Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Deutliche Randunschärfen beim M.Zuiko 7-14mm F2.8


Karsten

Empfohlene Beiträge

Daß mein 7-14mm nicht bis in die Ecken scharf abbildet habe ich schon öfter festgestellt. Nie ist es mir aber so aufgefallen und hat mich letztlich auch gestört wie bei meinen Aufnahmen im Justizpalast München diese Woche:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/justizpalast-muenchen

Fokus bei diesem Bild liegt etwa auf Höhe des zweiten (von drei) Lüftungsgitters, also etwa in der Mitte des Raumes. Bei einer geschätzten Fokusdistanz von 10m und Blende 4 beginnt der Schärfebereich ab 0,8m. Soweit die Theorie.

In der Praxis ist der Schärfeeindruck in der Bildmitte sehr gut, von unten bis oben. Zu den Rändern nimmt die Schärfe aber deutlich sichtbar ab, bis an den äußersten Rändern praktisch nur noch "Pixelmatsch" zu sehen ist.

Sind diese verschwimmenden Strukturen der Verzerrung bei Ultraweitwinkel geschuldet und normal? Mache ich irgendetwas im Handling falsch?

Wen es interessiert - das Original gibt's hier: https://www.dropbox.com/s/e4mte6gr8h75xkn/P3024324.ORF?dl=0

Danke für Eure Erfahrungen und Kommentare!

VG Karsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir kommt Deine Beschreibung recht bekannt vor.

Ich hatte das 7-14/2.8 ca 6 Monate und habe immer wieder Bilder mit sehr soften Ecken gehabt. Landschaft und Fokus Richtung unendlich war kein Problem. Aber sobald ich Vordergrund im Bild hatte waren die Ecken oft sehr matschig.

Im Internet konnte man lesen, dass das Objektiv eine gewölbte Fokusebene hat und dass man ggf. auf die Bildseite fokussieren soll. Ich habe das teilweise beherzigt und immer schön die Blende zugemacht. Aber irgendwie hat mir das den Spaß am Weitwinkel versaut. Und wofür schleppe ich f2,8 herum, wenn ich auf f5,6 oder f8 zumachen muss?

Habe dann zufällig (auf der Suche nach einem Laowa 7.5mm) ein PanaLeica 8-18 in die Finger bekommen, das war ohne Klimmzüge bis in die Ecken scharf. Auch im Nahbereich. Im Bildzentrum war das Oly einen Ticken kontrastreicher, aber das Panasonic lässt sich sehr leicht nachschärfen, da die leichte Unschärfe (wenn man überhaupt von Unschärfe sprechen kann) gleichmäßig übers Bild verteilt ist.

Habe dann also das Oly 7-14 verkauft und ziehe jetzt mit 8-18 und 12-100 durch die Gegend. Traumkombi ...

Die 7mm vermisse ich gar nicht, weil CaptureOne aus den 8mm sowieso 7,3mm macht (C1 zeigt das ganze RAW, aber Kamera, OlyViewer und LR schneiden 10% vom Bild weg)

Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich will jetzt mit meiner Antwort keinen Traffic machen, denn ich habe dieses Objektiv nicht und kann daher nicht vergleichen; ich habe wohl aber das Pana 7-14/4.

3 Test-Webseiten zum Oly machen zur Abnahme der Auflösung zum Rand hin an Hand von MTF-ähnlichen Tabellen 3 verschiedene Aussagen: Diese reichen von nahezu Null über 15% bis 25%. Die MTF von Olympus selber habe ich dann noch gefunden auf: http://asia.olympus-imaging.com/product/dslr/mlens/7-14_28pro/spec.html (klick die blaue Option MTF Chart) und, na ja, ab Bildhöhe 8 mm geht es schon in den Keller bei 60 lp/mm.

Für mich ist der Eindruck dieses Photos insgesamt überwältigend. Bei den vordersten beiden Säulenpaaren und Umgebung sehe ich wie Du aber auch die Verschmierung und denke, dass sie vor allem der Verzerrung geschuldet ist; man kann doch nicht erwarten, dass verzerrte Punkte noch scharf abgebildet werden, oder?

Sicher ist, dass das Oly 7-14 generell schärfer ist als mein Pana 7-14. Ich vermute, dass ich so ein Bild mit dem Pana nicht hinkriegen würde. Aber ich verstehe Dich, die Unzulänglichkeit juckt einem doch, wenn man Perfektion sucht und gewohnt ist ;)

Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe etwas in Erinnerung, dass ein Weitwinkel gerade ausgerichtet sein soll/ muss.

Sprich, die ebene der Schärfe auf einem Objekt nicht in der einen Ecke z.b. 1 Meter entfernt und die anderen Seite 1,10 Meter eingestellt, oder nach dem Fokussieren und vor dem Auslösen noch einmal leicht schwenken. Somit kommt es zu der Unschärfe.

Auch mein FT 7-14 zeigt mitunter eine leichte unschärfe (wie weichgespült) unter diesen Umständen.

Bilder

http://pen-and-tell.blogspot.de/2011/03/e-pl2-und-panasonic-7-14.html

http://pen-and-tell.blogspot.de/2012/02/e-m5-und-7-14.html

http://pen-and-tell.blogspot.de/2012/08/von-hirtshals-nach-lindesnes-weiter-mit.html

Meine Bilder, OoC

Kowa 8,5

FT 7-14mm auf 8mm eingestellt.

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Nachtrag!

Dein gezeigtes Bild ist in ähnlicher Weise auch mit dem FT 7-14mm normal.

Von Angela hatte ich freundlicherweise das

http://www.photozone.de/m43/946-kowa85f28

Auch hier sind je nach Aufnahmesituation diese von dir bemängelten (Fehler ? ) zu sehen.

Hatte mit FT 7-14mm und dem KOWA Kreuzweise alles fotografiert und bei der Aufnahme bewusst provoziert.

Das Pendel schlug einmal nach links und dann wieder nach rechts.

Stärken und schwächen haben alle, je nach Situation.

Meine Bilder OoC.

KOWA 8,5mm

Das FT 7-14mm auf 8mm eingestellt.

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank Euch allen für Eure zahlreichen und ausführlichen Kommentare!

@Hermann, Bluescreen: Daß Euch dieses "Testbild" so anspricht freut mich natürlich ganz besonders :-)

Mein Fazit aus Eurem Feedback ist: ich habe kein Montagsexamplar erwischt, es geht wohl nicht besser.

Interessant fand ich den Post von @Gerhard: Dein Entwickler (C1 ??) liefer tatsächlich ein deutlich schärferes Ergebnis an den Rändern ab. Dafür inklusive Tonnenverzerrung, die LR oder auch OV korrigieren. Durch diese Entzerrung wird es dann wohl unscharf; erscheint mir in gewisser Weise logisch.

@Wolfgang: Prinzipiell könnte eine suboptimale Ausrichtung zu den mich störenden Unschärfen beitragen; vielleicht würden diese mit weiter geschlossener Blende auch weniger deutlich auffallen. An diesem Tag war ich notgedrungen ohne Stativ unterwegs. Sobald sich mir ein geeignetes Motiv bietet werde ich den Einfluß der verschiedenen Parameter nochmal genauer untersuchen.

Ich finde auf den von Dir verlinkten Bildern (vielleicht ausgenommen die Geleegläser) tritt der Unschärfeeffekt nicht störend auf. Wenn ich mir meine bisher aufgenommenen Bilder anschaue, ist das ähnlich. Der Justizpalast scheint ein Extremmotiv für UWW zu sein da von der Bildmitte bis in die Ecken wiederholenden Details vorkommen die zu einem Vergleich geradezu einladen.

Falls doch jemand der Meinung ist, mein Exemplar sei nur unterdurchschnittlich gut laßt es mich bitte wissen - meine Garantie läuft noch etwa 8 Monate.

LG Karsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten,

ich besitze dieses Objektiv zwar nicht. (Stattdessen das Lumix 4/7-14er) denke aber, dass für eine optimale Randabbildung bei derartig detailreichen Bildern mind. 2 Stufen abgeblendet werden sollte. So zumindest meine Erfahrungen. Für das Zentrum sieht das allerdings leider etwas anders aus.

Trotzdem verhält sich der "Matsch" bei Deiner Aufnahme noch in sehr guten Grenzen. Meine Lumix-Linse bildet auch nicht besser ab.

https://www.flickr.com/photos/andreaslangen/20997612588/in/photolist-xZufFf-y8u7Fb-xte7dP-ypcn49

https://www.flickr.com/photos/andreaslangen/36061819806/in/datetaken/

Viele Grüße

Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessant fand ich den Post von @Gerhard: Dein Entwickler (C1 ??) liefer tatsächlich ein deutlich schärferes Ergebnis an den Rändern ab. Dafür inklusive Tonnenverzerrung, die LR oder auch OV korrigieren. Durch diese Entzerrung wird es dann wohl unscharf; erscheint mir in gewisser Weise logisch.

Ich verwende für ORF das neue DxO PhotoLab. Vor allem für WW bringt das viel. Ich habe jedenfalls frühere UWW-Raws gerne von DxO neu entwickeln lassen, da steckte noch einiges an Reserven.

Selber habe ich das Pana 7-14, mit dem ich erst nach diesen DxO-Entwicklungen zufrieden bin.

Die Verzerrung habe ich bei deinem ORF von DxO extra nicht korrigieren lassen um dir auch die extremen Ecken zu erhalten. Standardmäßig wird das korrigiert. Lässt man dabei ein anderes Seitenverhältnis zu, kommen da noch einige Randpixel dazu. Die Entzerrung macht das Bild höchstens unmerklich unschärfer.

Ich kann das Bild bei Interesse gern nachliefern - Am Abend wollte das Forum Bilder mal wieder nicht hochladen (AJAX-Fehler??).

Zu deiner Entfernungseinstellung: Mein Exif tool sagt dabei 128m (bei - Olympus Aussage - 0,82m HF).

Freundlicher Gruß, Gerhard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das 7-14/2.8 ca 6 Monate und habe immer wieder Bilder mit sehr soften Ecken gehabt. Landschaft und Fokus Richtung unendlich war kein Problem. Aber sobald ich Vordergrund im Bild hatte waren die Ecken oft sehr matschig.

Mich würde mal brennend interessieren, was Ihr lieben Leute dauernd in der Unendlichkeit sucht. Ich habe dort noch nie etwas Interessantes finden können.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde mal brennend interessieren, was Ihr lieben Leute dauernd in der Unendlichkeit sucht. Ich habe dort noch nie etwas Interessantes finden können.

Extenso, wärest Du extensiver, würdest auch Du etwas Interessantes im Unendlichen finden können ;) Sorry, musste sein ;)

Mal mathematisch gesehen: 1/0 = oo. Interpretiert heisst das: Teile Etwas durch Nichts (oder mit Niemandem), dann hast Du etwas Unendliches ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich deinen Witz jetzt nicht oder ist es nicht witzig?

Ich denke Du hast mich falsch verstanden.

1. Landschaft ohne Vordergrund geht mit dem Olympus gut.

2. Landschaft mit Vordergrund, abgeblendet im Schärfentiefe zu bekommen, fokussiert auf z.B. hyperfokale Entfernung, gib beim Oly 7-14t oft sonderlich unscharfe Ecken. Das Bildzentrum und die untere Bildmitte ist OK, die Ecke ist Matsch.

3. Mit meinem PL8-18 ist es einfach, mit den selben Einstellungen ein sauberes Bild zu bekommen.

Eventuell war das "nur" ein Problem mit meinem Objektiv, aber es gab im Netz ähnliche Klagen. Schau zum Beispiel mal den Test auf Imaging Ressource an. Verheerend.

http://www.imaging-resource.com/lenses/olympus/7-14mm-f2.8-pro-m.zuiko-digital-ed/review/

Im Vergleich dazu das Oly 12-100:

http://www.imaging-resource.com/lenses/olympus/12-100mm-f4-is-pro-m.zuiko-digital-ed/review/

Das hat sehr geschmerzt und deshalb wurde das Olympus verkauft.

Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christof,

Der Test des 7-14mm 2,8 wurde mit einer GX-1 aus 2012 gemacht.

Der Test des 12-100mm wurde mit einer neuen E-M1II gemacht.

Könnten hier die starken Unterschiede in der Bewertung zustande kommen?

Interne Verarbeitung der Daten...

Da ich das 7-14mm 2,8 nicht besitze, aber die auf den Forumstreffen gemachten Bilder gesehen habe,

diese wurden in Ruinen, Museen , etc... gemacht und hier ist mir nichts aufgefallen, das ein vernichtendes Urteil gerechtfertigt hätte.

Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mich jetzt nicht auf eine Testseite festbeissen. Es gibt andere Tests die das Objektiv besser bewerten. Der referenzierte Test soll eher als Einzelbeispiel dienen. Meine Vermutung: Entweder große Exemplarstreuung oder bei kurzem Fokusabstand werden die Ecken unscharf. IR hat ein kleines TestChart, andere ein großes?

Ob es an der GX-1 liegt? Ich denke nicht, die Tests von IR sind nach meiner Erfahrung sehr konsistent.

Außerdem, das 12-40 wurde zum Beispiel auch an einer GX-1 getestet, mit großem Erfolg:

http://www.imaging-resource.com/lenses/olympus/12-40mm-f2.8-pro-m.zuiko-digital-ed/review/

Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung