Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Welche Bildbetrachtungsapp für's Smartphone


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich suche nach einer guten Bildbetrachtungsapp für's Smartphone. Mit den Apps, die ich bisher benutzt habe, ist die Archivierung kaum möglich. Ich möchte gerne Ordner mit Untergruppen erstellen, um meine Bilder auch am Smartphone schnell und übersichtlich sortieren kann und auch schnell mal meine aktuellen Fotos Freunden presentieren kann.

Hat da jemand gute Erfahrungen mit einer App gemacht, die er weiterempfehlen kann?

Viele Grüße

biLL


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi, das Thema gehört eigentlich in die Rubrik "Digitale Dunkelkammer", bitte doch den Mod, es dahin zu verschieben.

Aber wo wir schon dabei sind: ein paar Infos wären sicher hilfreich. Was für ein Samartphone ist das eigentlich ? Auf dem iPhone macht die Photo-App ja eigentlich genau das, was du suchst. Bei Android muss ich passen...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Android: Ich nutze QuickPic. Unterordner, sogar versteckte Ordner (die man freischalten kann) sind möglich. Man kann die Ordner einschränken, so dass wirklich nur die Portfolio-Bilder gezeigt werden und nicht die Schnappschüsse der Handykamera.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Grad fällt mir noch was für iOS ein: FileBrowser.

Das ist eigentlich ein Dateisystem für alle iOS-Geräte, hat aber einen eigenen Viewer und unterstützt alle möglichen Netzwerkarchitekturen. Damit kannst du auf einem iOS-Gerät eine komplette Verzeichnisstruktur anlegen und auch Netzwerklaufwerke mounten oder ein NAS einbinden. FB ist aber nicht kostenlos, ich meine € 3.95. Dafür ist die Funktionalität phänomenal.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten

Bei deiner schnellen Antwort hat leider die Beantwortung der Frage Android oder IOS gefehlt ;-)

------

Was am PC nahezu Standard ist, ist bei den kleinen Großprotzen noch lange nicht üblich ;-)

Z.B. eine Betrachtungs-App mit welcher man die Bilder nach Aufnahmedatum sortieren kann (ohne sie in umständlichen Ordnerstrukturen speichern zu müssen) oder auch Zugriff auf Titel, Bildbeschreibung und anderen detaillierte Metadaten hat.

Bislang habe ich unter Android nur F-Stop gefunden, welche die erwähnten Feature beherrscht.

Gruß Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die eingebaute iOs-Foto-App ist ja wohl eher unbrauchbar. Nur eine Ebene an Ordnern, keine Filter, kaum Sortiermöglichkeiten, keine Übernahme der Ordner aus dem Quellsystem.

Ich benutze PM Pro (kostet bisschen was). Flott, kann geschachtelte Ordner, EXIFs anzeigen, sortieren auch nach Sternchen.

Vor allem: man kann damit das iOs-Gerät per FTP befüllen. Alles was man dann auf seinem PC noch braucht ist ein FTP-Client der Ordnerstrukturen synchronisieren kann wie z.B. Cyberduck. Schwupps hat man in einem Vorgang tausende Fotos in der gleichen Struktur wie auf dem PC in seinem iOs-Gerät.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage ist eben ob man tausende Fotos auf dem Smartphone benötigt?

Zum Präsentieren von Fotos nehme ich meine Webseite her....

Tausende von Fotos sicher nicht aber eine Auswahl der Lieblingsbilder sowie die letzten Urlaube und Events vermutlich schon. Und zwar in eigenen Ordnern, weil man ja nicht jedem immer alles zeigen möchte.

Vor IOS11 konnte man bei der Synchronisation Ordner mit Fotos hochladen, man musste nur darauf achten, dass man die Bilder in der gewünschen Reihenfolge am Mac oder PC in dem Ordner erzeugt hatte, z.B. durch Export eines entsprechend sortierten Albums in LR.

Seit IOS11 funktioniert das nicht nur bei mir nicht mehr richtig, die Ordner sind teilweise verschwunden und die Bilder stehen in wildem Durcheinander, beim Apple Support gibt es genügend Beschwerden. Man kann dafür jetzt eine Ebene mit Ordnern direkt auf dem Gerät anlegen und diese Ordnern Bilder zuweisen sowie innerhalb der Ordner durch Verschieben die Reihenfolge bestimmen. Damit kann man leben, es nervt aber ein wenig, insbesondere weil es vorher schon mal einfacher funktioniert hat und man jetzt alles, was man schon hatte, noch mal auf dem Gerät machen muss. Vermutlich geht es auch über Alben in Apple Fotos, das ist bloss für alle, die die Cloud verweigern, mit Windows arbeiten oder ihre Bilder auf dem Mac woanders verwalten, ziemlich umständlich.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Benötigen" ist ein Begriff, der hier mMn nicht paßt. Was benötigt wird, entscheidet ja in diesem Bereich glücklicherweise jeder für sich selber. Ich kenne einige, die jede Menge Bilder auf dem Pad oder Phone haben, um sie schnell Freunden und Bekannten zeigen zu können. Da ist der Upload auf die Webseite meist deutlich aufwändiger. RAW + JPG in kleiner Auflösung, am Ende des Tages von der Kamera auf das Pad übertragen, schnell sortieren, fertig. Geht hervorragend!

HG

Martin


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung