Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Gast Guest

4,0 300 Pro + MC 14

Empfohlene Beiträge

Gast Hai-Me

Das Bild war vorher schon schön, aber 1/120 – aus der Hand? – ist schon nicht ganz unwichtig ;-)

Danke!

Das ist aber doch mit dem Olympus-IS überhaupt kein Problem. Bei der Kombi 300´er plus 1,4x Konverter ist meine Untergrenze 1/30s.

Ganz nebenbei: Bei dieser Serie Froschbilder habe ich teilweise einen Bohnensack benutzt. Ob er bei genau diesem Bild auch mit im Spiel war, weiß ich nicht. Solche Dinge stehen ja auch in den EXIFs nicht drinnen... ;-)

Gruß

Heiko


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mich interessiert lediglich die Frage, ob die optischen Leistungen des 300´ers ausreichen, um einen 1,4x Konverter zu verwenden.

Ja, die Kombination lohnt sich uneingeschränkt. Es gibt auch keine inhaltliche Alternative von Olympus, wohl aber eine Ergänzung/Erweiterung (300mm/f2.8 & EC-14 oder EC-20) mit anderem Nutzungsschwerpunkt.

Von allen Kombinationen gibt es von mir genügend Bilder hier im Forum oder by MyOlympus. Beides mit SuFu leicht auffindbar.

Viel Glück bei der Entscheidung bzw. Spaß mit der Kombination.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hai-Me

Ja, die Kombination lohnt sich uneingeschränkt. Es gibt auch keine inhaltliche Alternative von Olympus, wohl aber eine Ergänzung/Erweiterung (300mm/f2.8 & EC-14 oder EC-20) mit anderem Nutzungsschwerpunkt.

Mit 2,8 300 und 4,0 500 plus Konvertern, habe ich über 20 Jahre lang fotografiert. Hatte aber irgendwann keine Lust mehr auf das Gewicht und die Stativanforderungen, daher der Wechsel zu mft. Den Nutzungsschwerpunkt sehe ich gar nicht mal so unterschiedlich und ich fotografiere mit dem 4,0 300 an mft genau das gleiche wie mit den großen Linsen an Vollformat.

War schön die Zeit mit den großen Tüten aber etwas oberhalb eines 4,0 300, wird es bei mir nicht mehr geben... :-)

Gruß

Heiko


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Optisch braucht man über das große 300/2.8er nicht reden, ist sensationell.

Vorausgesetzt, dass man mit Stativ arbeiten möchte und bereit ist, es zu tragen.

Die Mobilität und die Geschwindigkeit des 300/4 erreicht man natürlich nicht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt habe ich mir auch ein gebrauchtes 300er gegönnt.  Liegt garantiert am Lockdown 🙂 Ich bin sehr beeindruckt von der Abbildungsqualität. Was für eine sagenhafte Linse!
"Wenn schon , denn schon",  dachte ich und habe mir einen neuen Telekonverter MC1.4 dazu gekauft.
Ich habe Vögel im Garten, nähe Vogelhaus fotografiert. Die Kamera war auf dem Stativ. Ich fotografierte
mit optischem Verschluss, um die Vögel nicht aufzuschrecken und ISO 800, weil sie eigentlich nie still sitzen. Eine leichte Gegenlichtsituation.
Ich habe sehr viele Bilder fotografiert (alle Iso 800 mit kurzer Verschlusszeiten) und die Ergebnisse ernüchtern mich.  Ich bin noch nicht soweit um ganz auszuschließen, dass es an mir liegt, aber der Unterschied zwischen mit und ohne Telekonverter scheint gewaltig. Ich hänge mal ein Original-jpeg an, nein nicht ganz - es musste noch ein bisschen verkleinert werden, damit es hier gezeigt werden kann. beispiel.thumb.jpg.bb5e245fff06ab64f55ad6dc00a40f88.jpg.

bearbeitet von Mons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Mons:
Ich habe sehr viele Bilder fotografiert (alle Iso 800 mit kurzer Verschlusszeiten) und die Ergebnisse ernüchtern mich.  Ich bin noch nicht soweit um ganz auszuschließen, dass es an mir liegt, aber der Unterschied zwischen mit und ohne Telekonverter scheint gewaltig..

Du hast ja schon das 100-400 mm und viele tolle Bilder gezeigt. In sofern wundert es mich, das das techn. aufwändigere 300 mm als Festbrennweite mit Sync-IS auch einem Profi erst einmal viel abverlangt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uli,
lieben Dank  für deine warmen Worte.  Ein 100-400mm besitze ich nicht und nutzte im Telebereich bisher nur das 50-200mm Zuiko, mit dem ich sehr zufrieden bin. Auch daran hatte ich eine Zeitlang den entsprechenden 1.4 Telekonverter (gebraucht gekauft) ausprobiert. Die Ergebnisse haben mich nicht überzeugt und ich nutze ihn nicht mehr. Seit ca. zwei Wochen habe ich nun das 300mm F4 und auch schon zwei Bilder im Forum gezeigt. Die "fliegenden Möwen und das Langhaarkaninchen". Ich bin mit dem Objektiv eigentlich auf Anhieb gut zurecht gekommen und mehr als zufrieden.
Das eben gezeigte Beispielbild wurde mit der Kombination M.Zuiko300mm und MC1.4 vom Stativ aus bei einer 1/2000 Sekunde aufgenommen. Beim Hineinzoomen verlieren sich sehr schnell Details. 
Welcher Fehler ist mir unterlaufen oder ist das Bild der Kombination angemessen?
Grüße
Axel
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Mons:

Hallo Uli,
Welcher Fehler ist mir unterlaufen oder ist das Bild der Kombination angemessen?
Grüße
Axel
 

Hallo Axel,

ich besitze kein 300 mm f.4. Ich hatte das 40-150 mm 2.8 und den 1.4er Konverter.  Beides  habe ich gegen das Panasonic Leica 50-200 mm f2.8/4 getauscht, mit welchem ich mühelos fotografieren kann. Mein Oly 100-400 mm  verlangt viel mehr von mir, habe auch schon deprimierende Serien gehabt die einen nachhaltig ernüchtern, weil man den Fehler nicht lokalisieren kann. Wird schon...

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Axel,

als vor Jahren  (zusammen mit dem 40-150/2.8) die ersten MC-14 herausgekommen sind, gab es anfangs gelegentlich Berichte über unscharfe einzelne Exemplare. Das hat sich mittlerweile längst erledigt.

Selber habe ich das 300/4.0 und das MC-14. Natürlich nimmt ein Telekonverter ein klein wenig von der Schärfe weg, aber es bleibt bei einem ordentlichen MC-14 genügend übrig, um gute Ergebnisse damit zu erzielen. Ggf. ein klein wenig mehr nachgeschärft, und schon ist alles gut.

Ob Du nun tatsächlich ein mäßiges Einzelexemplar erhalten hast, kannst Du am einfachsten im Vergleich mit einem anderen MC-14 feststellen. Entweder mit einem geliehenen Exemplar von einem Fotokollegen oder vom Händler.

Übrigens liefert ein ordentliches FT 50-200 (ggf. SWD) mit einem EC-14 richtig gute Ergebnisse; das spasst sehr gut zusammen. Da hattest Du wohl Pech mit Deinem EC-14 gehabt. Schade...

Viele Grüße

Wolfgang

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Mons:

Hallo Uli,
lieben Dank  für deine warmen Worte.  Ein 100-400mm besitze ich nicht und nutzte im Telebereich bisher nur das 50-200mm Zuiko, mit dem ich sehr zufrieden bin. Auch daran hatte ich eine Zeitlang den entsprechenden 1.4 Telekonverter (gebraucht gekauft) ausprobiert. Die Ergebnisse haben mich nicht überzeugt und ich nutze ihn nicht mehr. Seit ca. zwei Wochen habe ich nun das 300mm F4 und auch schon zwei Bilder im Forum gezeigt. Die "fliegenden Möwen und das Langhaarkaninchen". Ich bin mit dem Objektiv eigentlich auf Anhieb gut zurecht gekommen und mehr als zufrieden.
Das eben gezeigte Beispielbild wurde mit der Kombination M.Zuiko300mm und MC1.4 vom Stativ aus bei einer 1/2000 Sekunde aufgenommen. Beim Hineinzoomen verlieren sich sehr schnell Details. 
Welcher Fehler ist mir unterlaufen oder ist das Bild der Kombination angemessen?
Grüße
Axel
 

Für das 40-150 2.8 hatte ich mir den MC-14 gekauft und auch genutzt. Ich meine auch der TC nimmt zu viel Bildqualität, vor allem bei größeren Motivabständen. 

Unschöne CA's, Weichheit und kaum Möglichkeit zum beschneiden. Für den Nahbereich ist es besser geeignet, ich kaufe mir aber kein Telezoom für Insekten und Blumen und daher habe ich den TC wieder verkauft.

Ich werde mir noch irgendwann das 100-400 kaufen, das sehe ich als die bessere Alternative.

Grüße Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb wolfcgn:

Übrigens liefert ein ordentliches FT 50-200 (ggf. SWD) mit einem EC-14 richtig gute Ergebnisse; das spasst sehr gut zusammen. Da hattest Du wohl Pech mit Deinem EC-14 gehabt. Schade...

Kann ich bestätigen. Mein FT 50-200 SWD liefert mit dem TC14 sehr gute Ergebnisse, die Bildqualität nimmt kaum sichtbar ab. Das ist für eine Kombi von Zoomobjektiv mit einem Konverter ungewöhnlich gut. Deshalb verkaufe ich die Kombi auch nicht.

Allgemein kann man sagen, das ein Konverter die Restfehler eines Objektivs verstärkt, selbst die besten denkbaren Konverter verschlechtern deshalb die Bildqualität. Eine Objektivkonstruktion ist immer ein Kompromis mit Restfehlern und Zoomobjektive weisen mehr Restfehler auf als Festbrennnweiten, die der Konverter verstärkt, deshalb sind Zoomobjektive grundsätzlich weniger konvertergeeignet, es kommt aber auf die Konstruktion an.

Manchmal muß man auch probieren wie das jeweilige Objektiv mit dem jeweilen Konverterexemplar harmoniert, denn kein Objektiv ist zu 100% perfekt zentriert, ebensowenig wie Konverter, ebenso spielt die mechanische Genauigkeit der Bajonetanschlüsse eine Rolle. Wenn sich die Toleranzen ungünstig addieren leidet die Bildqualität sichtlich. Aber manche Objektivkonstruktionen eignen sich besser als andere für den Konvertereinsatz.

 

bearbeitet von Libelle103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Mons:


Ich habe sehr viele Bilder fotografiert (alle Iso 800 mit kurzer Verschlusszeiten) und die Ergebnisse ernüchtern mich.  Ich bin noch nicht soweit um ganz auszuschließen, dass es an mir liegt, aber der Unterschied zwischen mit und ohne Telekonverter scheint gewaltig.

Ich bin mit meinem 300er auch mit dem 1.4er Konverter sehr zufrieden. Die Bildqualität nimmt zwar ab, aber als "gewaltig" würde ich das keinesfalls bezeichnen. Aber das hängt natürlich auch davon ab, wie gut die jeweiligen Exemplare von Konverter und Objektiv harmonieren. Ich hatte das mit dem 40-150, dort war ich zunächst auch sehr enttäuscht, da ich mit dem Konverter immer eine Blende abblenden musste, um wirklich gute Qualität zu bekommen. Im Rahmen eine Reparatur am Objektiv habe ich dann Olympus gebeten, beides zu justieren. Seitdem ist die Kombi voll offenblendtauglich.

Ich bin zwar kein Freund von ausgeprägten Testorgien, aber wenn ich - wie du - den Verdacht hätte, das da was nicht in Ordnung ist, würde ich mal ein paar vergleichende Aufnahmen machen. Also Bilder bei gleichen Lichtverhältnissen, bei denen das Motiv mit und ohne Konverter gleich groß auf dem Sensor ist. Da das mit Singvögeln vermutlich schwierig wird, käme vielleicht auch etwas Statisches infrage.

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch nicht begeistert von der Kombi und habe beides zum Service geschickt. Es war alles im Toleranzbereich. Wenn Du also sichergehen willst muß Du es mal checken lassen.

 

Gruß Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mons

Ich habe mit dem 300/f4 bisher 24000 Fotos gemacht 5500 nur Objektiv,  16500 mit dem MC 14 und ca 1600 mit dem MC20. Die Bilder mit oder ohne MC14 zeigen kaum einen Schärfeunterschied. Du mußt danach suchen sonst bemerkst du es nicht. Selbst mit dem MC20 hast du noch ein scharfes Bild. Alle Fotos aus der Hand ohne Stativ mit der EM1.1 bzw. EM1.3 gemacht. Ich habe mehrfach gelesen das das Objektiv auf dem Stativ  eine Diva ist. Das 300er und der MC14 sind völlig problemlos , mit dem MC20 wird es deutlich anspruchsvoller. Als Beispiel habe ich mal 8 fach Fotostacking mit dem MC20 in der EM1.3 angehangen.  

P7140378.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb b.en:

Ich war auch nicht begeistert von der Kombi und habe beides zum Service geschickt. Es war alles im Toleranzbereich. Wenn Du also sichergehen willst muß Du es mal checken lassen.

 

Gruß Bruno

Ich frage mich nur, wie soll der Service ein Pärchen justieren, z.B. das 40-150 mm 2.8 mit 1.4er Konverter, welches ich auch viele Jahre hatte.

Heute muss der Konverter auch mit dem 300 mm, dem 100-400 und dem 150-400 mm harmonieren, wo sind die Stellschrauben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Ich frage mich nur, wie soll der Service ein Pärchen justieren, z.B. das 40-150 mm 2.8 mit 1.4er Konverter, welches ich auch viele Jahre hatte.

Heute muss der Konverter auch mit dem 300 mm, dem 100-400 und dem 150-400 mm harmonieren, wo sind die Stellschrauben?

Ich vermute, dass die Korrekturen eh immer am Objektiv durchgeführt werden. Der Konverter wird vermutlich nur durchgecheckt, ob er innerhalb der Toleranzen performt. Das kann dann natürlich in der Theorie dazu führen, dass das Objektiv allein nach der Justage minimal schlechter ist, als vorher.

Ich kann da natürlich nur von der Justage bei meinem Objektiv berichteten. Danach war die Kombi 40-150 + MC14 top, die Kombi 300+MC14 war es immer noch.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Heute muss der Konverter auch mit dem 300 mm, dem 100-400 und dem 150-400 mm harmonieren, wo sind die Stellschrauben?

Ja das ist wohl ein Geheimnis der Serviceleute. Vielleicht gibt es auch gar nichts zu justieren und die Techniker schauen nur ob nicht durch einen Schlag oder sonst was das optischer Gefüge aus der "Balance" gekommen ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb wolfcgn:

(...),

Ob Du nun tatsächlich ein mäßiges Einzelexemplar erhalten hast, kannst Du am einfachsten im Vergleich mit einem anderen MC-14 feststellen. Entweder mit einem geliehenen Exemplar von einem Fotokollegen oder vom Händler.

Übrigens liefert ein ordentliches FT 50-200 (ggf. SWD) mit einem EC-14 richtig gute Ergebnisse; das spasst sehr gut zusammen. Da hattest Du wohl Pech mit Deinem EC-14 gehabt. Schade...

Viele Grüße

Wolfgang

Hallo Wolfgang,
vielen Dank, genauso werde ich es machen.  Übrigens: Den EC-14 hatte ich gebraucht gekauft.  Ein einzelnes Angebot, da weiß man nie. Vielleicht nicht der beste Einkaufsweg bei einem Telekonverter.
Deshalb habe ich den MC-14 nun auch neu gekauft.
Viele Grüße
Axel
 

bearbeitet von Mons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Crop eines Bildes mit dem 300/4 mit dem MC20. Also mir reicht die Schärfe 🙂 Wüsste nicht, was da deutlich besser sein sollte.

 

20200723-144522-E-M1MarkIII-2353-c1 1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Crop eines Bildes mit dem 300/4 mit dem MC14. Auch da reicht die Schärfe. Persönlich überzeugt mich der MC20 eine kleine Nuance mehr. 

 

20190609-145938-E-M1MarkII-9238-c1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und hier nur weil es möglich ist das Oly 100-400 mit beiden MCs hintereinander geschaltet. MC20 am Objektiv (daher die EXIFs), dann ein 10mm Zwischenring und dann der MC14. Auch das ist noch in Ordnung (zusätzlich habe ich die drei Bilder auch noch mit JPEGMini zusammengestaucht). Ich glaube nicht, dass man bei den MCs jammern kann. Also jammern kann man natürlich immer, nur Grund gibt es nicht wirklich. Die 1120mm habe ich nur gemacht, weil es möglich ist und man immer hört, es ginge nicht 🙂

Das ist übrigens ein Foto, das ich nicht in den Brennweitenvergleich hier reingenommen habe, da bin ich bei 800mm geblieben, damit sich nicht Leute die Objektive ruinieren

 

20200912-141255-E-M1MarkIII-5103-c1A.jpg

bearbeitet von Manfred-Wien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anderes Problem als die optische Abbildung sind bei zB recht großen Entfernungen die Luftverwirbelungen wie hier bei der Großtrappe mit 300/4 und MC20. Erst brutal komprimiert und dann trotzdem ausgeschnitten wegen des Uploadlimits. Im Originalfoto trotzdem sehr brauchbar. Das 100-400 hatte ich damals noch nicht, wahrscheinlich hätte ich aber trotzdem das 300/4 mit dem MC20 verwendet. 

Großtrappe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.2.2021 um 10:31 schrieb Mons:

Übrigens: Den EC-14 hatte ich gebraucht gekauft.  Ein einzelnes Angebot, da weiß man nie. Vielleicht nicht der beste Einkaufsweg bei einem Telekonverter.

Hallo Axel,

anscheinend besitzt Du noch das FT 50-200, vielleicht ja auch noch das EC-14. Falls Du auch da noch Geld hineinstecken möchtest: Du kannst das EC-14 für knapp 120 € (einschl. MWSt und Rückversand) vom Service durchsehen und überholen lassen, siehe hier auf Seite 2 (oben).

Viele Grüße

Wolfgang

Nachtrag: In der ganz neuen, heute mir bekannt gewordenen Reparaturpreisliste für das Jahr 2021 ist zwar noch das EC-20, aber nicht mehr das EC-14 aufgeführt. Mit einer Reparatur kann somit nicht mehr gerechnet werden. 😞

bearbeitet von wolfcgn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, (...) inzwischen habe ich einen zweiten MC-14 und ihn heute auf einem Friedhof mit dem 300er ausprobiert.  Zuerst nur als Test geplant, entwickelte sich doch eine Idee!

Fotografiert ohne Stativ, weil ich ihn auch so "nutzen können möchte"! Bei IS0 200 und Blende 7.1 sind auch in der 100% Ansicht knackige Details erhalten, wenn die Verschlusszeiten kurz genug waren. Offblende ist gut, aber schwächer als ohne Telekonverter. Gegenlicht scheint er nicht zu mögen. Höhere Isozahlen scheinen außerdem bei der vergößerungsbedingten "flachen Bildwirkung" stärker den Gesamteindruck zu schmälern, als es z.B bei 17mm der Fall ist.  Ich denke, dieser Telekonverter ist o.k 🙂 Am Ende werde ich wahrscheinlich darüber nachdenken, ob ich ihn wirklich nutzen werde.
Die  100% Original-Jpegs des heutigen Tages könnt ihr euch gerne hier anschauen.
https://foto-pb.de/albums/d684af6254b0bd8a90513222415db4c7/

bearbeitet von Mons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fotografiert mit E-M5 MkIII und eben 300mm + MC20. Als "Filter" verwendete ich hier den Saharastaub 🙂 (daher sieht man auch die Sonnenflecken)

f8.0, 1/400 Sek. Lichtwert -0,7 Schritte bei ISO 200.

 

VG und allzeit gut Licht!

Stefan

P2240141.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung