Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Objektivkorrektur beim Fotografieren in Jpg?


j3rry

Empfohlene Beiträge

Danke das wollte ich wissen, ich habe 2 nicht Olympus Objektive , ein Sigma 19mm/2,8 und ein Panasonic Lumix 25mm/1,7 , alles mft , da habe ich mir die Frage gestellt ob ich die auch für jpg ooc benutzen kann.

Bei meinem Nikon System und Sigma ist das z.B. nicht der Fall.

LG Wolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist richtig, dass der mFT-Standard die Möglichkeit der Korrektur von bekannten Abbildungsfehlern bietet. Es obliegt dem Objektivhersteller, welche ihm bekannten Abbildungsfehler er in der Firmware des Objektivs zur Übertragung an die Kamera abspeichert. Bei Olympus und Panasonic geschieht das grundsätzlich immer. Ob andere Hersteller genauso verfahren, das ist mir nicht bekannt.

Die Kamera kann ja nur die Korrekturdaten anwenden, die ihm das Objektiv auch tatsächlich zur Verfügung stellt. Dabei werden also insbesondere die Problemchen behoben, die bereits bei der Konstruktion des Objektivs mit in Kauf genommen wurden, um Kosten, Gewicht und was weiß ich sonst noch zu sparen. Je besser ein Objektiv bereits von Hause aus optisch korrigiert worden ist, desto weniger muss später überhaupt noch durch die Kamera bzw. Software "verbessert" werden. In aller Regel brauchen z.B. die alten FT-Objektive keine nachträgliche Korrektur in Kamera/Software, dieses ist bei ihnen auch als "nicht mFT-Objektive" nicht im Standard vorgesehen... ;-)

Das angesprochene Sigma 19/2.8 wird ja für verschiedene Systeme angeboten. Ob da für die mFT-Version Daten zur Korrektur von Abbildungsfehlern an die Kamera übermittelt werden? Keine Ahnung, aber vielleicht ist das Objektiv ja bereits auch von Hause aus so ausgewogen optisch korrigiert, so dass weitere Korrekturen über Kamera/Software einfach nicht notwendig sind...

Viele Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es mal mit LR überprüft, Olympus und Panasonic Objektive haben eine interne Korrektur, das Sigma wird von einem Adobe Profil korrigiert ;-(

lg Wolf

Bei LR lässt sich bei den RAWs leider die eingebettete Korrektur nicht abschalten, wenn man mal die Qualität des Objektives ohne die Korrekturen sehen will.

Das kann man dann mit RAW Therapie machen. Bei manchen 1" Kameras der 500-600€ Klasse kommt einem dann das Gruseln, wie die Objektive unkorrigiert aussehen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei LR lässt sich bei den RAWs leider die eingebettete Korrektur nicht abschalten, wenn man mal die Qualität des Objektives ohne die Korrekturen sehen will.

Das kann man dann mit RAW Therapie machen. Bei manchen 1" Kameras der 500-600€ Klasse kommt einem dann das Gruseln, wie die Objektive unkorrigiert aussehen.

Also ganz stubenrein sind auch die mft-Objektive ohne Korrekturen nicht ...

Auch bei DxO kann man mit / ohne Korrekturen nebeneinander vergleichen. Erstaunliches tritt da zu Tage. DxO verwendet ja seine eigenen, gemessenen Objektivkorrekturen, die mir entschieden besser gefallen bezüglich Verzeichnung, CA und Schärfung etwa.

2Groschen mit Gruß, Gerhard

Anmerkung: die eigenartige Verschachtelung des Zitats entsteht bei Kürzung desselben ungewollt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei LR lässt sich bei den RAWs leider die eingebettete Korrektur nicht abschalten, wenn man mal die Qualität des Objektives ohne die Korrekturen sehen will.

Das kann man dann mit RAW Therapie machen. Bei manchen 1" Kameras der 500-600€ Klasse kommt einem dann das Gruseln, wie die Objektive unkorrigiert aussehen.

Da die automatische Korrektur mit zum Design des Objektivs gehört, macht es wenig Sinn, die Leistung ohne eben diese Korrektur zu beurteilen. mFT Objektive können u.a. gerade wegen der wie von Olympus und Panasonic spezifizierten SW Korrektur Maßnahmen relativ klein, leicht und trotzdem mit guter Leistung gebaut werden.

Wenn Du einen Konverter benutzt, in dem Du diese Kurrektur abschalten kannst, beurteilst Du quasi ein Bild, das mit einem unvollständigen Objektiv aufgenommen wurde. Über die tatsächliche Leistung sagt das gar nichts aus, es fehlt ja wie gesagt ein guter Teil der Gleichung. Das ist so als ob Du etwas nach Rezept kochst, das im Rezept vorgesehene Salz jedoch weglässt und Dich dann beklagst, dass das Gericht irgendwie salzlos schmeckt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da die automatische Korrektur mit zum Design des Objektivs gehört, macht es wenig Sinn, die Leistung ohne eben diese Korrektur zu beurteilen. mFT Objektive können u.a. gerade wegen der wie von Olympus und Panasonic spezifizierten SW Korrektur Maßnahmen relativ klein, leicht und trotzdem mit guter Leistung gebaut werden.

Wenn Du einen Konverter benutzt, in dem Du diese Kurrektur abschalten kannst, beurteilst Du quasi ein Bild, das mit einem unvollständigen Objektiv aufgenommen wurde. Über die tatsächliche Leistung sagt das gar nichts aus, es fehlt ja wie gesagt ein guter Teil der Gleichung. Das ist so als ob Du etwas nach Rezept kochst, das im Rezept vorgesehene Salz jedoch weglässt und Dich dann beklagst, dass das Gericht irgendwie salzlos schmeckt.

Nicht ganz, bei den 1" KAmeras war das durchaus die Erklärung, warum die im Weitwinkel sehr matschig waren, da werden locker mal 10-20% Bildinhalt verworfen, eine masive Tonnenverzeichnung korrigiert und das ganze dann wieder auf die Sollzahl der Pixel hochgerechnet. Das hat mit dem, was vom Sensor kommt dann nicht mehr viel zu tun.

Und mich interessiert schon, ob eine Optik von Grund auf gut ist und nur noch der Feinschliff digital gemacht wird oder ob erst hinterher massiv hinkorrigiert wird. Klar, wenn das gesamt Ergebnis aus Verzeichnung und Schärfe stimmt, dann ist das ok. Aber wenn halt Linsenpfusch ausgeglichen wird, dann hat das nichts mehr mit Leistung zu tun.

Da hat man eher Glutamat statt Salz genommen:-)

Und eine Optik, die keine oder wenig Korrektur benötigt ist nun mal die Bessere.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung