Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Apple FOTOS und High Sierra


Empfohlene Beiträge

Hallo

ich arbeite (nach langer Suche und jahrelanger Oly Viewer Benutzung) nun mit Apple Fotos und bin eigentlich nach Anfangsschwierigkeiten sehr zufrieden damit! D.h ich tu damit ordnen und vor allem meine Raw Dateien "entwickeln" bzw bearbeiten. Ich habe ein MacBook Pro (Early 2015) mit irgendeinem i5 Prozessor und 8GB. Bis vor 3 Tagen habe ich Sierra drauf gehabt und alles hat gut funktioniert - FOTOS war sehr flott. Da High Sierra generel empfohlen wird habe ich mein "Running System gechanged". Das Upgrade hat auf Anhieb geklappt und das System funktioniert weiterhin gut - ABER das neue FOTOS ist merkbar schwerfälliger geworden: Das Laden der Fotos zum Bearbeiten dauert viel länger, das Umschalten auf das Crop Werkzeug dauert länger und vor allem fängt der Mac auch richtig an zu lüften. Es ist jetzt nicht zum Olyviewer geworden aber es ist halt nimmer so zackig und man muss immer wieder warten bis es weiter geht. Das war vorher nicht so. Ganz zufrieden bin ich nicht damit. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

(... und jetzt ist es auch noch abgestürzt :-(

vg

Philipp


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor einigen Wochen auf meinem Mac Book pro von „iPhoto“ auf „Foto“ gewechselt und finde das neue Programm auch langsamer und habe mehr Abstürze und Probleme. Das Programm ist sonst nicht schlecht und kompatibel mit dem iPad. Auf high Sierra habe ich noch nicht umgestellt. Bin gespannt auf weitere Erfahrungsberuchte. Mit Gruss Felix


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem du das upgrade erst kürzlich gemacht hast, eine Vermutung: Kann es sein, dass das neue Fotos noch im Hintergrund deine Fotosammlung einliest, adaptiert oder etwas in der Art.

Dann sollte sich das bessern, wenn das fertig ist. Wie lange ist das neue Fotos schon am laufen?

Gruß, Gerhard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz unbedingt nach den letzten Updates für High Sierra schauen und installieren.

Ich hatte zu anfang auch Probleme, die sch aber nach Installation der Updates gelegt haben.

Etwas anderes habe ich noch festgestellt.

Nach einlesen der Bilder von der SD Karte diese entfernen, dann läuft das System stabiler.

Für Photos gibt es von Macphun für je 9,90E schicke Erweiterungen, Tonality, Intensify, Noiseless und Snapheal, die als Plugin in Photos sehr gut arbeiten und Photos zu einem richtig guten Werkzeug zur Bearbeitung machen.

Schau dir as mal an.

Gruß

Schappi


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss diese slow Software leider bestätigen.

Mit Sierra war Fotos nicht unbedingt ein schnelles System, aber mit dem Wechsel auf High Sierra und dem neuen Fotos mit den zusätzlichen Funktionen ist es eine echte Schnarchnase geworden

Am Anfang habe ich es auf die Größe meine Datenbank geschoben, ca. 50.000 Bilder, und dem langsam laufenden Optimierungsaufwand im Hintergrund. Aber nach mehrmonatigem Betrieb ist es einfach nicht schneller geworden. Das Einlesen von Daten geht sehr schnell, benutze dazu den internen Cardreader, aber wenn man dann zum Bearbeiten in den Bearbeitungsmodus wechselt, wird das Bild sofort angezeigt, aber bis man mit der Bearbeitung starten kann vergehen 5 - 10 Sekunden. Möchte man die Bilder dann statt mit Fotos mit einer Extension bearbeiten, wie RawPower, DXO oder Luminar, braucht der Aufruf dann nochmal 5 - 10 Sekunden. Die Bearbeitung selber geht dagegen wieder sehr schnell, quasi in Echtzeit.

Meine Datenbank liegt allerdings auch nicht auf der internen Festplatte sondern auf einem externen 2 x 4 GB Thunderbolt Raid. Am RAM sollte es auch nicht liegen, da mein iMac mit 32 GB ausgestattet ist.

Fotos-System-Pausengrüße

Thomas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Thomas, deine Wartezeit bis die Bilder bearbeitet werden können liegt an dem externen Speicherort. Dein Rechner muß die ORF Datei von dort laden und 14MB im Netzwerk zu lokalisieren und herunter zu laden dauert leider einen Moment. Ich habe eine identische Konfiguration wie du, nur mein Rechner ist aus 2012; das Laden der ORF files dauert auch bei mir ähnlich "lange". Gruß Stefan


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Zitat: "...Dein Rechner muß die ORF Datei von dort laden und 14MB im Netzwerk zu lokalisieren und herunter zu laden dauert leider einen Moment..."

ich glaube nicht, dass die von Thomas beschriebene externe Anbindung des Raid Systems der Grund ist. Hierbei handelt es sich ja nach seinen Angaben um Thunderbolt. Das ist keine Netzwerkverbindung! Thunderbolt selbst bietet genügend Bandbreite und Transferleistung. Ich habe jedenfalls mit einem iMac ähnlicher Konfiguration und einem mit Thunderbolt anschlossen Raid System keine Probleme. Interessant wäre noch die Frage, ob der iMac von Thomas intern eine SSD, ein Fusion Drive oder eine klassische Festplatte verbaut hat? Wenn intern eine SSD arbeitet, dann wäre allerdings die Übernahme des Foto Kataloges auf die SSD empfehlenswert, da die Schreib- und Lesegeschwindigkeit hierbei den "drehenden" Festplatten im Raid-Verbund überlegen ist.

Grüße

Hartmut


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die negativen Rückmeldungen der ersten User, die das Upgrade durchgeführt haben, waren mir eine Warnung. Deshalb habe ich auf das Upgrade bisher verzichtet. Einem Artikel in der c't zur folge soll das neue Dateisystem APFS die Ursache für diverse Probleme sein. Das soll wohl für besonders für Hybrid-Platten (Fusion Drive) gelten.

Ich werden vorerst bei Sierra 10.12.6 bleiben.

Grüße Stef@n


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie Hartmut schon richtig geschrieben hat, hängt mein Raid nicht im Netz sondern per Thunderbolt-Kabel direkt am Rechner. Leider hat mein iMac noch keine SSD sondern nur eine 1 TB HD intern, die für die Fotodatenbank zu klein ist. Die Fotodatenbank ist 810 MB groß.

Mein iMac hat zwei Thunderbolt 2-Anschlüsse, an einem hängt das Raid mit der Fotodatenbank und am anderen Anschluss mein Scanner. An zwei USB 3 Ports hängt noch ein Farb-Laser-Drucker und ein weiteres Raid für TimeMaschine.

Die Tunderbolt-Verbindung sollte eigentlich schnell genug sein, denn vor dem Wechsel auf Fotos, Ende letzten Jahres, lief das ganze unter Aperture mit dem gleichen set-up; allerdings auch Sierra als System. Mit Aperture gab es nur geringe Verzögerungen. Apple hat die Datenbankstruktur vom Wechsel von iPhoto/Aperture auf Fotos allerdings auch geändert. Generell habe ich den Eindruck, dass der Rechner unter High Sierra etwas langsamer läuft.

Auf dem gleichen Raid wie die Fotodatenbank liegt, liegt auch meine iMovie-Datenbank. In iMovie gibt es kaum Verzögerungen und die hier bewegten Datenmengen sind erheblich größer.

Ich habe eher den Verdacht, dass mein Rechner mit der neuen internen Apple Metal Graphic Umgebung, mit High Sierra eingeführt und der neuen Fotos-Datenbankstruktur träger arbeitet.

Ich habe noch einen älteren iMac, den meine Kinder als Backup für ihre Bilder von den MacBook Airs nutzen. Die Fotosdatenbanken werden zwischen dem alten iMac und ihren Airs per Wifi automatisch gesynct. Eigentlich ist dieser iMac nicht Sierra und High Sierra fähig, da er Metal und andere Neuerungen nicht unterstützt. Für bestimmte iMacs gibt es aber einen patch, so das das System trotzdem läuft; er gehört dazu. Auch hier liegt die Fotodatenbank extern, mit Firewire 800 verkabelt. Obwohl diese Kiste mit 16 GB, 2,3 GHz, Core i2 statt 32 GB, 3,2 GHz und Core i5 schwächer ist, läuft Fotos gefühlt genauso schnell oder langsam.

Apple muss wohl an der Datenbankverwaltung und der Grafikanpassung nachbessern.

Thomas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend Thomas,

dann unterscheiden sich unsere Rechner in einem entscheidenden Punkt. Im meinem iMac arbeitet eine SSD. Die von Dir geschilderten Probleme habe ich nicht. Insofern vermute ich, dass die interne "drehende" Festplatte bei Dir ein Teil des Problems ist.

@ Stefan: Für das Fusion Drive gibt es das APFS Dateisystem noch nicht!

Viele Grüße

Hartmut


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Apple empfielt ja selber, daß man den Arbeitsspeicher vergrößern sollte. Auch ein Hinweis darauf, dass sie mit einer Verlangsamung rechnen.

So habe ich dann auf 8GB aufgerüstet und habe keinerlei Probleme mit der Geschwindigkeit.

Gruß Christian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe kein Geschwindigkeitsproblem. Die Bilder importiere ich in die Systembibliothek. Intern arbeitet eine SSD (APFS). Die ist etwa zu 50% gefüllt. Eine andere Mediathek liegt auf einer externen SSD (ohne APFS). Prozessor i7, 16GB Speicher. Das MacBook ist gut 2 Jahre alt. Gelegentlich hatte ich zu Beginn nach dem Wechsel auf High Sierra Abstürze. Mit der aktuellen Version aber nicht mehr.

Gruss, Werner


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wie klappt bei euch der Firmwareupdate der Olympus mit High Sierra?

Völlig Problemlos.

Wir hatten hier ja schon mehrfach Leute mit Fehlermeldungen im Digital Camera Updater, die die Camera mit anderen USB-Kabeln, oder über einen USB-Hub angeschlossen hatten. Mit dem Original-Kabel bzw. direkt am Rechner ohne den Hub ging es dann. Wichtig ist auch, beim Verbinden der Camera per USB "Speicher" auszuwählen und nicht "PC".

Gruß Guard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wie klappt bei euch der Firmwareupdate der Olympus mi High Sierra?

Ich bekomme immer eine Fehlermeldung.

Gruß aus Frankfurt

Gerhard

Es liegt aller Wahrscheinlichkeit nach nicht am OS.

Zu diesem Thema gibts schon jede Menge Threads hier im Forum (-->SuFu).

Fehlerquellen:

- Kamera ist nicht im "Speicher"-Modus

- kein Original-Kabel oder über USB-Hub angeschlossen (immer USB-Port am Gerät nehmen, bei PC's immer die Anschlüsse an der Rückseite)

- Karte noch in der Kamera (Olympus empfiehlt, die Karte zu entfernen, ich nehme an, damit sie nicht als Speichermedium/USB-Drive erkannt wird und mglw. mit einem Autostart das Update vermasselt)

- keine Fehlerquelle aber wichtig: immer frisch geladenen Akku nutzen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm,

am Vortag unter Sierra kein Problem mit der Verbindung, nach Upgrade auf High Sierra bekomme ich Abbruch seitens Updater. Identische Hardware, identisches Kabel USB-C auf USB-C. Alle im Netz gefunden Workarounds greifen nicht.

Der Camera Updater ist eine 32bit-Applikation, High Sierra ist restriktiver diesbezüglich. Vielleicht sollte Olympus das Programm und seine Treibersoftware auf 64bit migrieren? Sofern jemand einen guten Draht zu Olympus hat, dann bitte ich um Weitergabe. Danke schon einmal. Der Support versteht nicht wirklich, worauf ich ihn diesbezüglich hinwies.

Nun ja, noch habe ich einen Rechner mit Sierra, und den halte ich dann eben auf Sierra ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Camera Updater ist eine 32bit-Applikation, High Sierra ist restriktiver diesbezüglich. Vielleicht sollte Olympus das Programm und seine Treibersoftware auf 64bit migrieren? Sofern jemand einen guten Draht zu Olympus hat, dann bitte ich um Weitergabe. Danke schon einmal. Der Support versteht nicht wirklich, worauf ich ihn diesbezüglich hinwies.

Nun, das ist uisge's law:

Wann immer etwas vor einiger Zeit nicht funktionierte, ich einem anderen darauf antworte, daß es aus Gründen A, B, ... oder Z nicht gehe, danach dann aber sicherheitshalber nochmals recherchiere, ja, immer dann finde ich die Lösung ;-)

https://fotophonie.de/om-d-firmware-erfolgreich-aktualisieren/

Vor allem den Punkt "Laden der Systemsoftware des Entwicklers ... erlauben" beachten. Gerade durchgeführt, nun läuft's auch unter High Sierra.

Danke für's Zuhören ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz unbedingt nach den letzten Updates für High Sierra schauen und installieren.

Ich hatte zu anfang auch Probleme, die sch aber nach Installation der Updates gelegt haben.

Hallo - Danke - ich glaube, das Einspielen des letzten Updates hat was gebracht.

FOTOS ist noch nicht ganz so schnell wie bei Sierra - vor allem das Einlesen der RAWs beim Bearbeiten dauert länger - aber man kann damit arbeiten! Im Moment bin ich wieder zufrieden :-)

Ein Detail stört mich ein bisschen weil schlicht bescheuert: Rufe ich das Crop/Geradeausrichten "Werkzeug" auf und das Foto ist schief genug, tut Fotos das Fotos mal automatisch beschneiden und gerade ausrichten ... Damit wird die Arbeit auch nicht schneller vor allem ist die Automatik nicht besonders gut.

vg

p


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich hier wohl die absolute Apple Fotos-Bremse bin, hat es mir keine Ruhe gelassen und ich habe mich mal auf die Fehler suche gemacht.

In meine Benutzer/Library/ habe ich mal alle Preferences mit ...Photos.... gelöscht. Durch die ganzen Systemupdates gab es da wohl noch ein paar Leichen. Änderung zum Direktverlinkung der Datenbank auf das Raid, statt ein Alias im Bilder-Ordner. All das brachte schon einen kleinen Geschwindigkeitszuwachs.

Der Durchbruch kam durch eine zweimalige Reparatur der Fots-Datenbank mit jeweiligem Neustart des Rechners mit Löschen des Parameter-RAMs. Die Datenbankreparatur startet man per Alt-CMD-Klick auf das Fotos Symbol. Bei einer größeren Datenbank kann das schon mal 1 Stunde dauern. Der Parameter-RAM löscht man beim Neustart mit gedrückten Alt-CMD-P+R-Tasten. Jetzt sind die Wartezeiten im 1-Sekundenbereich und kleiner.

Grüße

Thomas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung