Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Original-Verkaufspreise für Olympus Altglas?


Nieweg

Empfohlene Beiträge

Unter anderem wurde im Forum Wer fotographiert noch mit analogen Objektiven an seiner Olympus? erwähnt, dass die Gebraucht-Preise für Altglas lange Zeit gefallen sind (weil jeder die neuen, scharfen, schnellen, AF, Digital-, Objektive haben wollte) und dann in letzter Zeit wieder gestiegen sind, weil die Foto-Liebhaber die guten alten Eigenschaften wieder schätzen gelernt haben und alle wieder nach den Schätzchen Ausschau hielten und die wirklich guten auch allmählich selten wurden.

In diesem Zusammenhang habe ich mich an meine Frühzeit als Schüler, Student und Fotoamateur erinnert, als ich die Schaufenster der Foto-Fachgeschäfte in Mannheim und Karlsruhe entlang patroullierte und auf die Preise etwa von Leica Kameras und Objektiven schielte, die jeweils immer gerade so hoch waren (und stiegen), dass ich mir keine leisten konnte. Selbst mit meinem Einstiegsgehalt als Berufsanfänger 1966 von ca. 960.- DM blieben die "wirklich guten" Dinge finanziell unerreichbar.

Nun kenne ich etwa den Altglas-Markt heute, vom Elend des Marktes gebrauchter Kameras ganz zu schweigen, kenne auch die Leica-Preise von heute und früher, aber ich hätte doch gerne mal die Preise für gutes, anderes Altglas heute, z.B. von Olympus, in Relation gesehen zu dem, was diese Schätzchen früher, so etwa in den späten 60ern und in den 70ern, als sie neu verkauft wurden, gekostet haben.

Hat jemand alte Kataloge oder kann sich jemand an die Neupreise früher erinnern?

Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, Guard, Preisangaben vor allem im Punkt Technische Daten. Bei den Angaben in US Dollar $ muss man den jeweils geltenden Währungskurs kennen ;)! Der kann, je nach Jahr, schon mal 4 DM = 1 US$ oder mehr oder weniger sein. Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun es ist noch nicht sooo lange her...

Hermann, meinereiner hat vor 4 oder 5 Jahren einmal eine Schachtel mit lauter Fotodingens, Kameras, Objekive, Blitzlichtersatzbirnderl, Vorsatzlinsen ..... um sage und schreibe 30 Euronen gekauft (Flohmarkt). Habe dann die Teile die ich nicht brauchen konnte verschenkt ;( ;( und habe mich über ein Zuiko 50mm f/1,8 und ein paar andere Linsen incl. der Vorsatzlinsen um 30 Euro gefreut......

Voriges Jahr war ich auch wieder auf diesem Flohmarkt unterwegs und da habe ich dann die Luft angehalten.... ein, hun sagen wir mal .... einfaches .... Zuiko 24mm f/2,8 um 100 Euronen und es wurde gekauft, weil saubillig meinte der Käufer und er könne es locker um 150 Euronen weiter verkaufen ?!?!?!?!?

Schau mal auf FB - wieviele Menschen sich da in Gruppen bewegen die mit Altgläsern zu tun haben und was da so (ver)gekauft wird ....

Und wer ist Schuld daran? Dieser Typ der im Internetz immer wieder erzählt hat, er adaptiert alte Linsen mit Kartonröhren an seine Kamera - wenn ich denn mal erwische .... ;) ;) ;)

P.S.: .... Entschuldigung, es trifft nun nicht so ganz deine Frage ....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf ein paar Kultlinsen (90er Macro z.B.) sind die Preise moderat finde ich (die Ergebnisse auch). Das trifft (Ausnahme Leica, da ist vieles Kult) auf fast alle Marken zu. (wobei ich heute als Ausreißer nach oben ein 1,4/35 von Rollei für 700 Euro gesehen habe)

Richtig teuer und noch schlechter sind die BlasenBokeh-Meyer-Görlitz-Schacht-xyz Linsen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf ein paar Kultlinsen (90er Macro z.B.) sind die Preise moderat finde ich

Ja sicher. Aber im Vergleich zu vor ein paar Jahren sind sie extrem angestiegen. Vor 4 oder 5 Jahren haben die Leute die alten Linsen "in die Tonne" geworfen.... dafür sind nun die Preise schon extrem gestiegen..... Wobei es immer relativ ist was teuer oder billig ist..... der Eine findet 6000 Euro für einen Kamerabody angemessen, die Andere als viel zu teuer .....

(die Ergebnisse auch).

auch das ist relativ .... ;)

Das trifft (Ausnahme Leica, da ist vieles Kult) auf fast alle Marken zu. (wobei ich heute als Ausreißer nach oben ein 1,4/35 von Rollei für 700 Euro gesehen habe)

Ja der Kult ( siehe FB-Gruppen) .....

Richtig teuer und noch schlechter sind die BlasenBokeh-Meyer-Görlitz-Schacht-xyz Linsen.

Achja, die BlubberLinsen.... schmelz ..... so eine wollte ich auch immer haben .... leider ist die Streuung, gerade bei diesen Linsen ganz extrem .... ich habe 3 M-G, aber keine blubbert..... seuftz..... wein .... ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es interessiert, ich habe noch eine komplette Fotopreisliste Deutschland von 1992 oder 1993 in meinen Unterlagen und das "berühmte" "Handbuch der Makrofotografie" von Eugen Dehner, seinerzeit Angestellter und Berater/Experte zum Anwenden des OM-Systems in der Wissenschaft.

Wenn es genügend Interessenten gibt digitalisiere ich das Ganze und stelle es zur Verfügung.

Gruß Jürgen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"... und das "berühmte" "Handbuch der Makrofotografie" von Eugen Dehner, seinerzeit Angestellter und Berater/Experte zum Anwenden des OM-Systems in der Wissenschaft."

Jürgen, das klingt für mich echt verlockend! Kannst du nicht ein paar interessante Probeseiten und das Inhaltsverzeichnis zur Verfügung stellen - bevor das in richtig Arbeit für dich ausartet?

Mein Dank mit Gruß, Gerhard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Seit heute habe ich den "Internationaler Photo-Katalog 1976". Die Preisliste für März 1976 zeigt die folgenden unverb.Preisempfehlungen in DM für Olympus SLRs (Olympus 35er Modelle auf Nachfrage bei mir):

OM-1 = ab 798.-, OM-2 = ab 1098.-, OM-Motor = 780.-, OM-Handgriff/Batterieteil = 419.-

Wechselobjektive: 3.5/16 = 1095.-, 3.5/21 = 663.-, 2/24 = 925.-, 2/28 = 829.-, 3.5/28 = 398.-, 2/35 = 539.-, 2.8/35 = 768.-, 1.2/55 = 578.-, 1.4/50 = 323.-, 1.8/50 = 233.-, 3.5/50Macro = 548.-, 2/85 = 620.-, 2.8/100 = 448.-, 2.8/135 = 478.-, 3.5/135 = 358.-, 4/200 = 525.-, 4.5/300 = 899.-, 6.3/400 = 2440.-, 6.5/600 = 2998.-, 11/1000 = 3690, Zoom 4/75-150 = 798.-.

Jm2c, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal die genannten Verkaufspreise im Diagramm aufgetragen (ist nur was Leute, die Sinn haben für technische Systematik). Man erkennt sehr schön, dass gewisse Auslegungs-Parameter die Preis beeinflussen:

Weitwinkel- und Tele-Objektive verlangen einen deutlich höheren Preis, ebenso wie Objektive mit höherer Lichtstärke. Das Preisminimum liegt bei der Normalbrennweite 50 mm.

Natürlich entspricht dies auch den Erfahrungen der Praktiker - aber hier wird es besonders schön grafisch deutlich ;)

Ja, man könnte sogar Vorhersagen treffen: Ein 3.5/200 oder ein 2.8/135 würde etwa 800 DM kosten, ein 3.5/40 etwa 200 DM ;))

Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung