Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Datenspeicherung während Weltreise


Ramon

Empfohlene Beiträge

Da ich mich nächste Woche mit meiner neuen E-M10 Mark III auf Weltreise begebe, habe ich mir überlegt wie ich die Daten von der Kamera irgendwie sinnvoll sichern kann.

Meine Idee war es, die Fotos und Videos von der Kamera via Wlan auf das Handy zu speichern und von dort aus auf eine Cloud zu laden. Nun habe ich gesehen, dass man mit dem O.I. Share App nur JPEG Dateien und keine RAW Dateien übertragen kann.

Ich möchte aus Platzgründen so wenig Material wie möglich mitnehmen. Daher nehme ich kein Notebook oder Tablet mit und möchte auch auf eine externe Festplatte verzichten. Hat jemand eine Idee wie ich alle Daten während der Reise auf einer Cloud sichern kann?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da O.I.Share nur die JPGs überträgt, musst Du einen anderen Weg finden, die Bilddateien von der Karte in die Cloud Deiner Wahl zu bringen. Entweder Du kannst direkt von der Karte aufs Handy kopieren (bei iPhones mit Hilfe des Canera Connection Kit) und von dort aus via WLAN weiter übertragen oder Du brauchst einen kleinen USB Kartenleser und nutzt wo immer möglich einen PC mit Internetanschluss zum Übertragen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also man kann schon die .ORF Dateien via WLAN auf das Handy übertragen.

Das ist aber ein sehr langsamer Prozess und dient mehr oder weniger nur als - funktioniert doch! Also praktisch ist etwas anderes - aber wenn man mal wo ist und keinen Kartenleser hat und die geschossenen Fotos direkt herzeigen will bzw. muss.

ACHTUNG: Es darf immer nur ein Gerät mit den WiFi der Kamera verbunden sein - also entweder 1 Smartphone oder 1 Tablet oder 1 Laptop.

Zuerst WiFi der OM-D aktivieren.

Dann im Browser (NICHT OISHARE) die IP-Adresse der Kamera eingeben.

192.168.0.10

Dort öffnet sich ein kleines Menü

Unter Umständen kommt man von dort auch auf die .ORF Dateien - falls per Click auf die RAW's kein Dowload startet, muss der Name explizit in der Adressleiste oben angegeben werden um diese auf das Handy zu bekommen.

Also alles andere als praktisch für mehrere Bilder.

Die einfachst Möglichkeit ist noch immer einen SD-Kartenadapter für das Smartphone mitzuführen oder in der Kamera direkt ein Micro-SD Karte inkl. SD-Adapter verwenden und dann die Micro-SD ab ins Android Smartphone. Nachtrag: Ich hab für solche Zwecke die RAV-Power Powerbank mit WLAN und SD-Kartenleser.Damit kannst du die Bilder über das WiFi der Powerbank aufs Handy übertragen, ist zusätzlich eine Powerbank und du machst mit einen kurzen Stück LAN Kabel einen eigenen WLAN Hotspot für dich - zB wenn im Hotel kein WLAN vorhanden ist aber ein LAN Anschluss für einen Laptop.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Bilder unterwegs in eine Cloud zu füttern wird Dich nicht glücklich machen. Mit RAW hast Du ja riesen Datenmengen, die Du nicht wirklich hochladen kannst.

Eine mobile kleine Festplatte wird Dir mehr bringen. Und wenn Du mal tatsächlich an ein vernünftiges Netz kommst, dann hochladen.

Mit der Verwendung Micro SD und einem Tablet kannst Du die Micro SD Karte einstecken, die externe Festplatte mit zusätzlicher Stromversorgung über USB ans Tablett anstopseln ....

Rainer


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Problem mit einem billigen zweifach-SD-Kartenleser gelöst. Ich kopiere von der SD-karte auf ein kleine und preiswerte micro-SD-karte.

Der Kartenleser hat sogar USB3.0 und ist inzwischen auch meine Lieblings-Werkzeug, um nicht nur im Urlaub sonder auch daheim Bilder von SD-karte auf meinen richtigen Computer zu kopieren.

Ich habe außer dem Kartenleser auf den Fernreisen dabei:

- Kamera und Objektive ;-)

- Strom:

--- USB Ladegerät und 2 USB Ladeschalen für Oly Akkus

--- Powerbank 10 oder 16Ah

- Datensicherung:

--- USB OTG Adapter für mein Handy

--- "USB 3.0 SD/TF 2-Slot Kartenleser ", das Handy sieht beide Speicherkarten

--- Mehrere billige Marken Micro-SD 64GB Speicherkarten als Backup Medium

--- Eine Dateimanager-APP um die daten von SD-Karte 1 auf SD-Karte 2 zu kopieren

--- Android oder Windows Tablet-Computer um die Fotos vor Ort komfortabler als mit dem handy kopieren/sichten zu können

- 20x10gr SilicaGel Trockenbeutel um die Kameratashe innen trocken zu halten (falls das Wetter schlecht ist)

Christof


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel kleiner und robuster als ein Stapel SD-Karten wird es nicht werden. Gerade die Bandbreite zum Hochladen ist oft indiskutabel für diesen Zweck, eine netzbasierte Lösung würde ich nur in wenigen Ländern in Betracht ziehen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Ramon, da bin ich bei dir - hier mal ein Link dazu: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-13-Hardware-Tipps-zur-mobilen-Fotosicherung-3731620.html

Im Speziellen der Abschnitt: Festplatten mit SD-Schacht ... sollte von Interesse sein!

Mein Favorit ist ebene die Backuplösung per Festplatten mit SD-Schacht und integriertem Akku ... es gibt nix komfortableres! Eine Auswahl ist im Link zu sehen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus meiner Erfahrung wird das mit dem Hochladen in eine Cloud nicht funktionieren jedenfalls nicht in Afrika, Asien, Mittel- oder Südamerika. Selbst in grossen Städten und guten Hotels wie in Delhi, Peking oder Kairo funktionierte das nur selten und dauerte extrem lange oder ging eben gar nicht. In Provinzen oder ländlichen Gegenden reicht das Internet (falls es überhaupt funktioniert) höchstens für das Empfangen und Versenden von E-Mails, niemals aber für grosse Datenmengen.

Gruss, Ueli


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit diesem SD Card Reader kannst du die Daten direkt in dein Handy bzw. von dort in die Cloud speichern:

Gigabyteweise RAW-Dateien, irgendwo in Afrika oder Asien oder sonstwo außerhalb Europa oder USA über GSM (LTE wird wohl kaum überall verfügbar sein) in die Cloud blasen? Viel Spaß!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!

Ich werde mir wohl delock 91734 Kartenleser kaufen, welchen ich direkt an mein Samsung Smartphone anschliessen kann. Anschliessend kopiere ich die Fotos von SD Karte der Kamera auf billige Micro-SD Karten. Wenn ich ein paar von den voll habe, schicke ich diese nach Hause. Ist ja dann auch egal wenn sie eine Weile unterwegs. Somit habe ich wahrscheinlich die Variante welche am wenigsten Platz benötigt aber trotzdem "sicher" ist.

Und dann kann ich immernoch wenn ich mal an einem PC mit guter Verbindung bin, die wichtigsten Schnappschüsse auf eine Cloud laden.

Was haltet ihr davon? Und hat jemand mit einem Android Smartphone Erfahrungen mit einem guten Dateimanager App gemacht?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diverse vernünftige SD-Karten (nicht micro) benutzen, nicht das billigste Zeug nehmen. Das Material ist doch so preiswert geworden. Niemals irgend etwas davon per Post nach Hause senden, immer schön in sicherer Box am Mann behalten und persönlich nach Hause tragen. Für unterwegs kann man sich auch ein kleines Netbook besorgen, und darauf Fotos aussortieren, katalogisieren ect. Und als zusätzlicher Speicher tut es das auch noch. So würde ich das machen. :)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt nochmals ein kleines Update:

Die Idee mit nur Kamera und Handy das Ganze zu verwalten würde wohl funktionieren nur hat es einen Haken. Wenn ich +/- ein Jahr oder auch länger unterwegs bin, könnte ich wohl mit mehreren SD Karten alles via Handy + Kartenleser sichern, aber das Ganze zu sortieren wäre am Handy nur schlecht/unbefriedigend möglich und bis zur Rückkehr damit warten wäre bestimmt auch nichts. Also werde ich noch ein kleines Tablet mitnehmen um die Aufnahmen dort zu sortieren und sauber in Ordner zu verwalten. Wenn ich dann zu meiner jetztigen 128Gb SD Karte noch eine oder zwei dazu kaufe, sollte es auch genügen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Hineinkopieren oder Verschieben geht relativ leicht. Du kannst mit dem Standardwerkzeug von Samsung entweder selektiv markieren kopieren.

Die unterschiedliche Problematik von ORF und JPEG wurden ja schon erwähnt. Da man so eine Reise meistens nicht zweimal macht, würde ich mit ORF und JPEG als Backup fotografieren.

Mit JPEG kannst du viel mehr bzw. leichter in Richtung Clouds automatisieren. Ich habe mein Handy z.B. so eingestellt, dass es automatisch alle Bilder (erkennbare Formate und da ist eben ORF nicht dabei), sobald WLAN verfügbar ist auf FLICKR synchronisiert werden. Also hineinkopiert und schon sind sie auf Flickr.

Ich mache keine Weltreise aber auch bei meinen Birding Trips ist es oft hilfreich die Bilder von meiner Kamera für Bestimmungshilfen rasch übermitteln zu können. Was bei dir wie bei mir genau so wichtig ist, ist das Geotagging, was du bei solchen Touren sofern der Handystrom genügend verfügbar ist, nie vergessen solltest. Das macht nachher vieles einfacher.

Grüße

Kurt


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich werfe mal die Frage in den Raum, warum müssen es RAW´ sein, folglich bleibt eine große Dateneinsparung auf den Speicherkarten, auch wenn ich damit alleine dastehe, ich sehe außer für extreme Lichtbedingungen keinen sinn in RAW´s

HG frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schon in den Subtropen sind extreme Lichtbedingungen oft nicht zu vermeiden. Klar, es gibt die alte Fotografenregel: „Zwischen 11 und drei hat der Fotograf frei“. Die kann man unterwegs aber nicht immer beachten. Dann noch Mischlicht dazu, dass Dir den Weißabgleich zerhaut… auf die Reserve würde ich an seiner Stelle ungern verzichten.

Und im Ernst: Wer ein Jahr unterwegs sein kann, der kann auch ein paar SD-Karten kaufen :-)

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung