Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

PEN E-PL8 vs. OM-D E-M10 Mark II


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet der Fotografie und hatte mir im letzten Jahr die OM-D E-M10 eines Bekannten ausgeliehen. Von den Bildern war ich begeistert und nun würde ich mir gern auch so eine Kamera zulegen. Mir geht es vorwiegend um Urlaubsfotos, sprich Landschafts- oder Städteaufnahmen, die ich möglichst ohne all zu großen Aufwand und Einstellerei hinbekommen möchte.

Neben dem Nachfolger Mark II habe ich noch die PEN E-PL8 entdeckt. Den fehlenden Sucher bräuchte ich nicht und dass ich den Blitz aufstecken muss, könnte ich auch verschmerzen. Die etwas zierlichere Größe finde ich dagegen gut.

Mich würde viel mehr interessieren, ob die Bildqualität beider Kameras sonst identisch ist und ob es sonst gravierende Unterschiede gibt :-)

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinungen zu beiden Kameras sagen könntet, und vielleicht auch, ob das mitgelieferte Objektiv 14-42 für einen Anfänger zu gebrauchen ist.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten!

Gruß, Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"ob die Bildqualität beider Kameras sonst identisch ist" Ja, ist identisch.

"ob das mitgelieferte Objektiv 14-42 für einen Anfänger zu gebrauchen ist" Absolut, ist sogar für Profis zu gebrauchen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die E-PL hat keine LV Erweiterung II. Das ist eine Art Restlichtverstärker.

Es ist zwar eine Zeitverzögerung in der Anzeige durch das längere Sammeln von Licht, aber bei wirklich schwachen Licht sieht man ähnlich schache Objekte, die unser (angepasstes) Auge sehen kann.

Deshalb habe ich für meine Zwecke (Astrofotografie) dann doch eine zweite E-M10.II gekauft. Ansonsten verwende ich statt der E-PL8 das günstigere Vorgängermodell E-PL7. Da gibt es außerdem ein Unterwassergehäuse dazu, falls da mal Bedarf besteht :)

Das kleine Zoom ist nicht schlecht, und verwende es oft im Urlaub - vor allem Unter Wasser und wenn es leicht sein soll.

Siegfried


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich verwende neben meiner M5 II noch die M10 II und eine EPL7.

Für die EPL7 spricht der Preis von ca 500 Europäern mit den 14-42 EZ.

Für die M10 II spricht der Preis und der eingebaute Sucher, der bei den EPLs fehlt.

mfg albert


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für die EPL7 spricht der Preis von ca 500 Europäern mit den 14-42 EZ.

Stimmt! Die E-PL7 ist wirklich eine Überlegung wert (ich persönlich finde sie noch schicker als die E-PL8, aber das ist wie immer Geschmackssache). In der Bildqualität wirst Du keinerlei Unterschiede zu den übrigen Kandidaten erkennen können bzw. müssen.

HG Sebastian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und vielen Dank für eure Meinungen :-)

Ich habe mich jetzt für die OM-D E-M10 entschieden. Ich fand die kleine PEN E-PL8 wirklich hübsch, kompakt und ausreichend, aber meine Frau besteht auf einem Sucher ;-)

Sind dann zwar 100,- Euro mehr, aber verkehrt kann man mit der Kamera wohl nichts machen. Die Auflösung beider Kameras ist zwar etwas sparsam, aber wann lässt man schon mal Poster von seinen Fotos machen. Für ein Fotobuch wird es wohl reichen, denke ich.

Viele Grüße Andreas


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich gut an :-)

Bin jetzt noch am überlegen, welches Kit-Objektiv ich mitbestelle, das EZ oder II R. Den Motorzoom finde ich persönlich nicht so prickelnd, von daher würde mir aufgrund des Preises eher das II R zusagen. Ist zwar nicht so kompakt, aber wenn man sowieso mit der Tasche unterwegs ist, spielt es ja keine Rolle. Und wenn ich richtig recherchiert habe, ist die Bildqualität mit dem II R einen Hauch besser?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt noch am überlegen, welches Kit-Objektiv ich mitbestelle, das EZ oder II R. Den Motorzoom finde ich persönlich nicht so prickelnd, von daher würde mir aufgrund des Preises eher das II R zusagen. Ist zwar nicht so kompakt, aber wenn man sowieso mit der Tasche unterwegs ist, spielt es ja keine Rolle. Und wenn ich richtig recherchiert habe, ist die Bildqualität mit dem II R einen Hauch besser?

Hallo Andreas,

das tut sich nicht viel, denke ich. Wenn du die Kompaktheit nicht brauchst, nimm das IIR (das wiederum keineswegs riesig ist). Das hat dann noch den Vorteil, dass du eine Gegenlichtblende dranstecken kannst. Die ist abgerundet viereckig und sieht zusammen mit dem Objektiv sehr gut aus. Nachbau genügt, die Mehrkosten für das Original-Olympus-Teil kannst du sparen. (Was dieses Teil betrifft. Mach nicht den Fehler zu denken, das trifft auf Akkus auch zu.)

Es gibt zum IIR noch Weitwinkel-, Fischaugen- und Makrovorsätze, die passen an das Pancake soweit ich weiß nicht dran.

Eine Alternative zum Olympus-Kitobjektiv wäre noch das kleine von Panasonic, das fängt schon bei 12 mm an, was kein kleiner Unterschied ist. Das ist in Kombination zu einer Olympuskamera natürlich deutlich teurer (und umgekehrt).

Bei deinen Anforderungen dachte ich mir allerdings, braucht ihr überhaupt eine Systemkamera? Das Kitobjektiv ist gut, aber lichtstarke Festbrennweiten sind für bestimmte Anwendungsgebiete (Portrait, Dämmerung) auch eine gute Sache. Diese Möglichkeit ist der eigentliche Vorteil einer Systemkamera, den man versäumt, wenn man bei dem einen Objektiv bleibt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hallo,

ich habe/hatte beide an einer PL/7 oder M1.

Das EZ ist bequemer und kleiner, vor allem mit dem elektrischen Deckel.

In der Bildqualität konnte ich keine Unterschiede feststellen.

Meine Empfehlung

Nimm das günstigere und spare auf ein Weitwinkel (9-18) , ein Reisezoom (14-15) , eine lichtstarke Festbrennweite (17 1.8)

Grüße aus dem Norden

Tom


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

ich habe mir zur E-M10 das EZ-Objektiv geholt. Der Motorzoom gefällt mir auch nicht so gut, wie die klassische Variante, aber es geht und die Kombi wird schön klein. Dann geht's auch mal in der Jackentasche oder in einer kleinen Gürteltasche. Früher habe ich, wenn ich keine Lust hatte die DSLR mitzuschleppen, eine Kompakte oder das Telefon genommen, jetzt kann ich meine "normale" Kamera mitnehmen. Beim EZ kannst Du auch per App zoomen, allerdings habe ich außer rumprobieren dafür noch keinen Gebrauch gehabt...

Grüße

Karsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung