Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Timo

Elektronischer Verschluss E-M1.1

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nach meinem Umstieg von der E-M10.1 auf die E-M1.1 bin ich nun dabei mich ein bisschen mit dem elektronischen Verschluss zu beschäftigen.

Ganz klar sind mir die Einsatzszenarien noch nicht. Lautlöses Auslösen ist klar, z.B. Kirche oder klassisches Konzert. Keine Erschütterungen leuchtet auch ein. Somit eigentlich optimal für knackscharfe Landschaftsfotos. Nachteile : Bewegtes und LED-Beleuchtung.

Habe ich etwas vergessen? Diese 1/13 Sekunde Auslesezeit taucht immer wieder auf. Heißt das, alles, was ich mit dem mechanischen Verschluss mit 1/13 noch fotografieren kann ist für den elektronischen Verschluss geeignet ?

Warum kann ich dann überhaupt Belichtungszeiten von z.B. 1/1000 erreichen? Bedeutet das, 1/1000 die erste Zeile, 1/1000 die zweite Zeile usw.? Und fertig ist dann alles nach 1/13 ?

Und dann ist mir noch etwas aufgefallen : Die Kamera steht auf dem Stativ. Modus A. 45/1.8 mit Blende 1,8. Iso-Auto. Ich schalte um zwischen mechanischem und elektronischem Verschluss (Lautlos)

Mechanischer Verschluss : 1/100 Iso Auto 400

Elektronischer Verschluss : 1/50 Iso Auto 200

Dass ich bei halber Iso die doppelte Verschlusszeit benötige ist klar. Aber warum gibt es einen Unterschied zwischen dem mechanischen und dem elektronischen Verschluss?

Grüße

Timo


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe ich etwas vergessen? Diese 1/13 Sekunde Auslesezeit taucht immer wieder auf. Heißt das, alles, was ich mit dem mechanischen Verschluss mit 1/13 noch fotografieren kann ist für den elektronischen Verschluss geeignet ?

Die längste Verschlusszeit mit elektronischem Verschluss ist 1/8 Sekunden, kürzeste 1/16.000 Sekunden. Und höchster ISO-Wert ist 3200.

Das Problem mit Rolling-Shutter kennst du ja?

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum kann ich dann überhaupt Belichtungszeiten von z.B. 1/1000 erreichen? Bedeutet das, 1/1000 die erste Zeile, 1/1000 die zweite Zeile usw.? Und fertig ist dann alles nach 1/13 ?

Die Belichtungszeit ist einfach die Zeit zwischen dem Löschen der Zeile und dem Auslesen. Das kann pro Zeile nacheinander passieren bei 1/16000 Sekunde, oder überlappend z.B. bei 1/8 Sekunde.

Die 1/13 Sekunde Auslesezeit für alle Zeilen des Sensors bedeutet hat dass die unterste Zeile 1/13 Sekunde später als die oberste ausgelesen wird - egal wie die Belichtungszeit ist (bei der M1.2 ist es glaub ich 1/60). Ein bildfüllend abgebildetes Auto das schnell fährt ist zwar bei sonnenscheintypischen 1/2000 Sekunden in jeder Zeile scharf abgebildet, aber eventuell schafft es das Auto in der 1/13 Sekunde durchs halbe Bild zu fahren. Das sieht dann schräg aus :-)

Ähnlich bei schnell schwankender Beleuchtung. Ein mit 50 Hz gepulstes Licht führt zu mehreren Hell/Dunkel-Wechseln im Bild.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt im Wesentlichen zwei Schwierigkeiten mit dem elektronischen Verschluss:

Rolling Shutter – das ist mit der M1.2 nur bei wirklich schnellen Objekten noch ein Thema

Elektrische Beleuchtung – das ist das tückischere, weil man es im Display nicht merkt, es einem aber trotzdem die Bilder ruiniert. Hier muss man unbedingt ein oder zwei Bilder schießen und mit reinzoomen begutachten. Diese Banding ist übrigens etwas, was die Kamera wirklich erkennen sollte… naja M1.3 vielleicht ;-)

Ansonsten ist der elektrische Verschluss bei mir mittlerweile der Default, auch wenn ich manchmal noch gerne eine akustische Rückmeldung hätte.

Klaus


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus,

Elektrische Beleuchtung – das ist das tückischere, weil man es im Display nicht merkt, es einem aber trotzdem die Bilder ruiniert.

Aus diesem Grunde bin ich Reinhards Empfehlung in seinem M1.1-Buch, S.325, gefolgt und habe bei der M1.1 die "Rauschreduzierung" (im englischen Menü: "Flicker Reduction") auf "Aus" gestellt.

Auf diese Weise kannst Du problematische Lichtquellen schon vor der Aufnahme im Sucher erkennen. Das hat mir bei gepulsten LEDs schon viel Ärger erspart.

Gruß,

ED


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Euch. Das sind wertvolle Infos. Prinzip verstanden.

Bin nächste Woche im Urlaub und habe Zeit das zu testen. Ich werde dann mal versuchen den elektronischen Verschluss als Standard zu nehmen und den mechanischen nur bei Bedarf.

Was mir aber noch fehlt ist das Verständnis für die unterschiedlichen Verschlusszeiten bei elektronischem und mechanischem Verschluss. Hat da jemand eien Erklärung?

Grüße

Timo


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim mechanischen Verschluss ist die Verschlusszeit der Abstand zwischen dem Freigeben einer Sensorzeile durch den ersten Vorhang und dem Verdunkeln durch den zweiten Vorhang. Das kann im Extremfall ein sehr schmaler, sehr schneller Schlitz sein der über den Sensor huscht. Aber da es Mechanik ist geht das nicht beliebig schnell.

Beim elektronischen Verschluss wird die kürzeste Zeit bestimmt durch die Dauer zwischen dem Löschen und Auslesen einer Zeile. Das geht schneller als der mechanische Verschluss.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedes Handy kann das. Die E-M1 auch (Belichtungszeit 1/8 oder länger).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedes Handy kann das

Ein Handy hat einen Sensor mit "Global Shutter", das ist bei großen Sensoren möglich und käuflich, aber noch sehr teuer und daher noch nicht in Konsumerkameras vorhanden.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat niemand eine Erklärung für das Phänomen am Ende meines Eingangsbeitrages ? Vielleicht habe ich mich da auch unklar ausgedrückt.

Die Automatik bringt bei A , Blende 1,8 und Iso Auto bei gleicher Szene unterschiedliche Einstellungen

Mechanischer Verschluss : 1/100 Iso Auto 400

Elektronischer Verschluss : 1/50 Iso Auto 200

Warum wird beim Umstellen auf den elektronischen Verschluss die Verschlusszeit erhöht und die Iso verringert ?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der elektronische Verschluss führt meines Wissens zu geringfügig höherem Bildrauschen. Deshalb ist es denkbar, dass die ISO-Automatik bei EV etwas "konservativer" bezüglich ISO programmiert ist.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Link habe ich nicht. Vielleicht habe ich es auch falsch im Hinterkopf, oder auch nur von der High-ISO-Limitierung bei EV zurückgeschlossen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann es sein, dass Du vielleicht nicht ganz exakt auf die selbe Stelle gezielt hast und eine ganz leicht abweichende Belichtungsmessung dann zu diesen Unterschiedlichen Werten geführt hat?

Da habe ich extra drauf geachtet. Allerdings habe ich tatsächlich nur 2 ähnliche Szenen und das eine Objektiv ausprobiert. Das ist nicht gerade repräsentativ. Ich denke ich muss das mal mit verschiedenen Objektiven und Motiven testen. Mal schauen was dann passiert.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedes Handy kann das

Ein Handy hat einen Sensor mit "Global Shutter"

"Ein" Handy mit Global Shutter gibt es vielleicht, aber die meisten haben noch keinen. Und zum Blitzen braucht man ihn auch nicht - oder kann man mit Schlitzverschluss etwa nicht blitzen?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast recht, ich hab Mist erzählt. Die meisten Sensoren von Sony (da habe ich gerade nachgeschaut) für Handys haben keinen Global Shutter.

Und zur "Frage". Natürlich kann man auch mit elektronischem Schlitzverschluss blitzen, aber wenn die Synchronzeit bei der E-M1.1 bei 1/13s, bzw bei der E-M1.2 bei 1/50s liegt, dann ist das im Vergleich zu 1/250s bei mechanisch halt suboptimal.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast das völlig richtig beobachtet.

Ich hatte die EM1.1 und dieses Verhalten hat mich immer wieder gestört. Es liegt an folgender Ursache: Die Automatische Belichtung verwendet für die Auswahl von ISO, Blende und Belichtungszeit die Werte von X Sync und Blitzzeitlimit. Dies gilt auch für die anderen Kameras.

Nun ist es aber so, dass dadurch für den normalen Verschluss und für den el. Verschluss eine komplett andere Berechnung durchgeführt wird. Mir ist es ein paarmal passiert, dass (bei einem Hauskonzert zB) beim schnellen Umschalten auf lautlosen Verschluss plötzlich die Belichtungszeit viel länger wurde.

Abhilfe: ISO fix einstellen.

Hab einen Link gefunden:, der das Verhalten der ISO Automatik beschreibt. Gibt einige alte Einträge hier im Forum.

lG

Harald

http://www.oly-forum.com/forum/fotopraxis-hilfe/auto-iso-blitz-zeitlimit-und-x-sync


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung