Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
subterranea

Clipping-Anzeige in DxO (11)

Empfohlene Beiträge

Ich nutze als Bildverwaltung das Zoner Photo-Studio. Dort kann man im Histogramm über- und unterbelichtete Bereiche anzeigen lassen. Ähnlich wie bei bei unseren Oly´s "Lichter & Schatten".

In DxO gibt es so etwas in der Art auch, nennt sich aber "Clipping". Die Erklärung im Benutzerhandbuch verstehe ich nicht so ganz.

Meine Frage ist, warum die Tiefen so seltsam angezeigt werden. "Beschnittene Lichter" kann ich gut mit den Tonwerten korrigieren. Aber die Schatten sind ein Meer von Pixeln in den unterschiedlichen Kanalfarben, an dem sich irgendwie nichts ändert, wenn ich an den Tonwerten spiele. Die Bereiche werden zwar heller, aber mit der Anzeige dieser Bereiche kann ich nichts anfangen.

Ich habe auch relativ helle Bilder, wo Bereiche angezeigt werden, ohne dass ich weiß, warum. Da kann ich Regler schieben wie ich will, es ändert nichts. Wie gesagt, das betrifft immer nur die Anzeige "Beschnittene Tiefen".

LINK ENTFERNT


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

in DXO den BEARBEITEN-Modus aktivieren.

Rechts oben unter dem Histogramm die Symbole für beschnittene Lichter und Tiefen aktivieren.

Homogenes DXO-SMART-Lighting einschalten und die Intensität im Zusammenspiel mit aktiviertem "SELEKTIVE TONWERTE" regulieren. Bei letzterem kannst Du wunderbar die Korrekturen vornehmen.

Tipp: Manchmal ist es besser, SMART-Lighting auszuschalten und nur mit SELEKTIVE Tonwerte zu arbeiten, da Du sonst die Lichter nicht so gut korrigieren kannst. Viele Grüße Volker


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort. Aber in dem Beispielbild ist Smart Lighting deaktiviert.

Das mit den selektiven Tonwerten bekomme ich ja auch gut hin, aber es ändert nichts an der Anzeige dieser vielen blauen Bereiche (Pixel), wie im Beispiel zu sehen. Ich hatte gehofft, wenn ich die Schatten & Tiefen anhebe, verschwinden die. Das passiert aber nicht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, das betrifft immer nur die Anzeige "Beschnittene Tiefen".

Kurze Verständnisfrage (für mich): Wenn Du das untere Ende der Gradationskurve (vorsichtig!) senkrecht nach oben ziehst, verändert sich nichts an der Darstellung der Schattenwarnungen?

HG Sebastian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ebenfalls eine Verständnisfrage:

Dein Link zeigt auf eine JPEG-Datei!

Ich gehe davon aus, dass Du ein RAW in DxO geladen hast und Dich auf dieses beziehst:. Andernfalls wäre natürlich klar, dass Du bei 256 Helligkeitsstufen pro Pixel keine großen Korrekturreserven mehr hättest.

Viele Grüße Volker


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, das betrifft immer nur die Anzeige "Beschnittene Tiefen".

Wenn Du das untere Ende der Gradationskurve (vorsichtig!) senkrecht nach oben ziehst, verändert sich nichts an der Darstellung der Schattenwarnungen?

Das verstehe ich gerade nicht...das untere Ende der Gradationskurve. Meinst Du im Histogramm? Ich kann da nichts hochziehen. Ich habe nur die Essentials-Version. Evtl. da nicht möglich?

Ich habe noch mal zwei Screenshots hochgeladen. Bei dem einen habe ich "Tiefen" & "Schatten" angehoben. Trotzdem bleiben diese blauen Pixel.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also tritt das von Dir beschriebene Phänomen bei dem zugehörigen RAW auf?

Falls ja, könntest Du es vielleicht mal zum Download bereitstellen, da ich ebenfalls mit DxO arbeite und schauen kann, ob bei mir das gleiche Problem mit diesem RAW auftritt.

Viele Grüße Volker


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das verstehe ich gerade nicht...das untere Ende der Gradationskurve. Meinst Du im Histogramm?

Nein, ich meine nicht das Histogramm. Ich meine die "Tonwertkurve" (siehe Screenshot). Ich kenne mich mit der Essential-Version zwar nicht aus, kann mir aber beim schlimmsten Willen nicht vorstellen, dass diese Funktion dort fehlt - das würde das ganze Programm imho unbrauchbar machen.

Also, dort, wo ich den unteren linken Rand der Gradationskurve nach rechts verschoben habe, kannst Du diese genauso gut nach oben verschieben. Das schiebt sofort den linken Rand des Histogramms nach rechts, die Tiefen werden aufgehellt und die Schattenwarnungen verschwinden.

HG Sebastian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sebastians Hinweis sollte funktionieren, da es bei mir mit der 11er-Version Elite und Deinem RAW ebenfalls klappt: Die Falschfarbenwarnung (Tiefen) verschwinden.

Zur Verdeutlichung nachstehender Screenshot. Entweder direkt in dem Kästchen links unten die Zahl (hier: 3) eingeben, oder das kleine Quadrat unten links in der Tonkurve "greifen" und vertikal hochziehen.

Viele Grüße Volker


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super...vielen Dank Volker & Sebastian!

Die Tonwertkurve habe ich bisher noch nie benutzt. Könnt ihr mir sagen, was genau der Unterschied zu den "selektiven Tonwerten" ist, bzw. warum ich die Schatten damit nicht korrigieren konnte? Wahrscheinlich weil sie bereits im "Clipping-Bereich" waren!?

Und wann empfiehlt es sich, welches Werkzeug zu nehmen?

Noch mal vielen Dank für Eure Hilfe!!!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei meinen RAWs konnte ich bislang alle Schattenkorrekturen wunschgemäß mit den selektiven Tonwerten vornehmen, was bei Deinem Bild in Bezug auf die Warnfarben in den Tiefen in der Tat nicht ging. Trotzdem ist dies prinzipiell MEINE vorrangig genutzte Methode in Verbindung mit der Smart-Lightingfunktion.

Nach meinem Verständnis verkörpern die selektiven Tonwerte HistogrammBEREICHE. Das Arbeiten mit der Tonwertkurve ist dagegen punktueller/genauer und wie Dein Fall zeigt in bestimmten Fällen vorzuziehen. Viele Grüße Volker


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Arbeiten mit der Tonwertkurve ist dagegen punktueller/genauer und wie Dein Fall zeigt in bestimmten Fällen vorzuziehen.

Genau. Und ich würde sogar noch weiter gehen: Die Tonwertkurve macht praktisch das gesamte mühselige Gepfriemel an selektiven Tonwerten, Kontrast und Schwarz-/Weißpunktbestimmung überflüssig. Mit der Gradationskurve kannst Du alle eben genannten Parameter mit einem einzigen Werkzeug schnell, genau und jederzeit auch leicht veränderbar einstellen.

Ich habe mich selber jahrelang um die Verwendung dieses grandiosen Tools herumgedrückt (weil ich die Befürchtung hatte, es sei zu "professionell" für mich) und schlage mir deswegen heute noch vor die Stirn...;-)

Also: Nur zu, die Funktion ist leicht zu bedienen, wenn man mal die ersten Schritte damit unternommen hat!

HG Sebastian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleich ausprobiert und:

Danke, Sebastian für den wertvollen Hinweis!

In der x-Achse habe ich schon häufiger gearbeitet aber da gibt es ja auch noch y! Ich fasse mir also auch an den Kopf.

Gruß, Gerhard


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fasse mir also auch an den Kopf.

Beruhigend, dass es nicht nur mir so geht bzw. ging...;-) Freut mich, wenn Du damit weiter kommst!

HG Sebastian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung