Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Zentrierungstest

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo Leute,

ich bräuchte mal Euren fachkundigen Rat und Hilfe.

Ich habe heute mit der E-PL8 und dem 75mm 1.8 einen Zentrierungstest durchgeführt (beigfügtes Bild).

Dazu habe ich bei Offenblende eine ca. 100m weit entfernte Antenne in der Mitte scharfgestellt und dann bei gleichem Fokus und identischen Aufnahmeparametern jeweils in die Ecken plaziert.

Mir fällt auf: Rechts oben sehr unscharf und links unten cyan Farbsäume.

Liegt hier eine Dezentrierung des Objektivs oder eine Schieflage des Sensors vor ?

Gruß Ralph


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt sind alle 5 Ausschnitte etwas unscharf für das 75er.

Bist Du sicher, dass Du keinen systematischen Fehler gemacht hast? Verwackelt, Verschluss-Vibration, Fokus-Problem, Luftunruhe???

Ich würde ein nahes Ziel in 3-5m Entfernung nehmen und dazu noch blitzen, dann kannst Du Luftunruhe und Verwackeln sicher ausschließen und der mechanische Verschluss zeigt auch keine Probleme.

Christof


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte den Test nochmal wiederholen und dabei den Stabi ausschalten. Der Sensor wackelt, besonders im Randbereich, ganz schön rum. Richtig fokussiert sieht es meiner Meinung nach auch nicht aus. Die Vorgehensweise mit einem weit entfernten Objekt ist aber die Richtige.

http://www.gletscherbruch.de/foto/test/dezentrierung/dezentrierung.html

Den Test im Nahbereich oder bei 3,5 m zu machen halte ich für sinnlos, da sich die Schärfeebene durch das Verschwenken des Objektives schon verschieben kann und die Resultate nicht wirklich aussagekräftig sind.

Deine Bilder sehen aber nicht danach aus, dass das Objektiv dezentriert ist. Auch wenn eine Ecke minimal unschärfer ist als die anderen, kann es immer noch in der Toleranz sein.

Ich hatte letztens auch ein dezentriertes Fisheye von Walimex (Samyang). Dies war aber auf einer Seite sehr unscharf. Ich habe es dann zu Walimex geschickt und diese haben mir ein sehr gutes selektiertes Exemplar zurückgeschickt.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Erstmal danke für Eure Kommentare.

Den Test habe ich mehrmals gemacht. Er ist reproduzierbar. Immer rechts oben deutlich unschärfer als die anderen Ecken, dazu mit magenta Farbsaum, links unten etwas weniger unscharf, aber mit cyan Farbsaum. Die anderen beiden Ecken sind o.k., nur wenig unschärfer als das Zentrum und fast keine Farbsäume. Für mich sieht es so aus als wäre der Sensor oder das Objektiv von links unten nach rechts oben diagonal verkippt und erzeugt in diesen Ecken gleichzeitig einen Front- und Backfokus. Darauf deuten auch die unterschiedlich gefärbten Farbsäume hin.

Den Test habe ich vom Staiv aus gemacht, ohne Stabi, mit 4 Sek. Selbstauslöser und AntiShook 0 Sek.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was sagt die Lichteinstrahlung und -Richtung dazu? Waren diese Bedingungen immer gleich von rechts?! Da kann auch Beugung mitspielen?

Ich würde mir für sowas auf Entfernung ein markantes Motiv mit viel identischen Kontrastkanten, z.B. Gartenzaun, Fenster aber eben ohne hellem Hintergrund und mit Sonne im Rücken wählen. Nur als Gedankenspiel so....


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um den Sensor als Ursache auszuschließen, würde ich den Test mit einem anderen Objektiv wiederholen. Falls dann alles in Ordnung ist, liegt es am 75er.

Bei einer reinen Dejustierung des Objektivs sollte in Deinem Fall die Unschärfe im rechten oberen Bereich am größten sein, wenn Du den Fokus in die linke untere Ecke legst. Umgekehrt sollte beim Fokussieren auf die obere rechte Ecke dann dort alles scharf sein, während der untere linke Bereich unscharf wird. Am Deutlichsten ist das bei Offenblende feststellbar, allerdings muss dann wegen des relativ kleinen Schärfebereichs der Versuchsaufbau besonders sorgfältig sein, um insoweit Fehlerquellen zu vermeiden.

Gruß AchimF


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Danke für Deinen Tipp. Werde ich demnächst Testen.

Kamera und Objektiv habe ich heute erstmal zur Überprüfung zu Olympus geschickt.

Ich werde danach wieder berichten.

Gruß Ralph


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Riecht schon nach Dezentrierung, würde ich aber unbedingt mit näherem Ziel wiederholen.

100m Luft haben in aller Regel eine miserable optische Qualität.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo Leute,

heute habe ich nach nur 9 Tagen meine Kamera und Objektiv vom Olympus-Service zurückerhalten. Dass ist schon mal Spitze. Laut Reparaturbericht ist der Body i.O., am Objektiv allerdings wurden 3 Linsenelemente ersetzt. Da habe ich aber mal so richtig gestaunt. Wenn ich dass so richtig verstehe, war da offensichtlich nichts mit Nachjustieren oder Nachzentrieren zu korrigieren, sondern 3 Linsenelemente haben anscheinend nicht den Qualitätskriterien entsprochen. Bin ich jetzt möglicherweise im Besitz eines selektierten 75er ?

Habe dann sogleich noch einmal Testbilder gemacht und bin jetzt wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Alle 5 Bildbereiche sind jetzt nahezu gleichscharf und ohne Farbsäume.

Großen Dank an Olympus für diesen kostenlosen Top-Service innerhalb der Garantie.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, der Olympus Service ist genial. Habe auch meine positiven Erfahrungen gemacht. Perfetto! Gruss Werner aus Basel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu welchen Olympus Service kann man das schicken, ist das Olympus Deutschland GmbH Kameraservice in Hamburg?


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du bei Olympus registriert bist, regelst Du das am besten über die Homepage unter "Kundenservice". Nach meinen Erfahrungen wird in Tschechien repariert, aber das ist mir am Ende völlig wumpe - Hauptsache, das Sachen funktionieren nach der Reparatur wieder einwandfrei.

Bei mir haben sie das in der Vergangenheit ausnahmslos getan.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich habe die Kamera und das Objektiv zu meinem Fotohändler hier vor Ort gebracht. Zu welchem Olympus-Service er es dann geschickt hat weiß ich nicht. Der Reparaturtechniker auf dem Prüfbericht hatte einen tschechischen Namen. Könnte also sein dass in Tschechien repariert wird.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung