Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

DSGVO Petition Wir sind ALLE betroffen!


boehboeh

Empfohlene Beiträge

Die neue DSGVO, hier auch schon abgehandelt, bringt gravierende Einschnitte für uns Fotografierende.

Hier gehts zu einer Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/aufhebung-der-eu-datenschutz-grundverordnung-dsgvo-fuer-fotografen-agenturen-kunst-presse

Bernd

Anmerkung für den Mod. Fall der link nicht erwünscht ist , bitte Thread schliessen. Ich hoffe aber nicht , da wir ja alle Betroffene sind


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besser spät als nie...

PS: ich verfolge diese Diskussion seit Anfang an mit grossem Interesse. Schweizer Anwender sind davon zum Glück nicht betroffen, ausser "man" bietet seine Dienstleistungen im EU-Raum an und/oder ist mit einer Webseite aus der Schweiz für in der EU-Wohnende präsent im kommerziellen Bereich. So in etwa...

Rolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn in den Petitionen noch erklärt würde, wo diese ganze schrecklichen Dinge in der DSGVO stehen, könnte man sogar mal nachlesen.

Erwägungsgrund 51 der DSGVO klingt doch gar nicht so schrecklich:

Die Verarbeitung von Lichtbildern sollte nicht grundsätzlich als Verarbeitung besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten angesehen werden...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass diese Petition nichts bringt, sondern als Panikmache abgetan wird.

Statt dessen sollte jeder, der Fragen zum Thema DSGVO hat (nicht nur was Datenschutz und Fotografie angeht), das zuständige Landesamt für Datenschutz kontaktieren bzw. dessen jeweiligen Vorsitzenden. Die Landesämter für Datenschutz sind die Instanzen, denen man einen möglichen Missbrauch meldet, die kntrollieren und falls nötig das Strafmaß vorschlagen, also sollten sie Otto Normalverbraucher auch sagen können, was er machen muss und was nicht.

Anbei ein Link zu e8nem Interview mit dem Präsidenten des BayLDA: http://www.speicherguide.de/datenschutz/baylda-im-interview-so-wird-die-dsgvo-in-der-praxis-gehandhabt-23786.aspx

Darin kann man lesen, dass der oberste bayrische Datenschützer der Meinung ist, jeder Betroffene hätte genug Zeit gehabt sich zu informieren.

Als betroffener Bayer kann ich mich mit meinen Fragen an das Bayrischen Landesamt für Datenschutz wenden: https://www.lda.bayern.de/de/index.html


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Problem ist vermutlich, dass niemand der Fotografen darüber nachgedacht hat, dass Bildaufnahmen unter die DSGVO fallen, sondern weiterhin das KUG gilt (mit den dortigen Ausnahmen für den künstlerischen und jounalistischen Bereich).


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung