Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ghost301078

Panasonic Leica DG Summilux 25mm 1.4 ASPH

Empfohlene Beiträge

Schönen Guten Tag Zusammen,

ich bin gerade stolzer Besitzer der Pen-F geworden. Habe bisher die EM-5 genutzt und bin mit der Bedienung und der Haptik der Kamera sehr viel zufriedener. Ich habe auch eine Reihe von Objektiven für die Kamera. Eine lichtstarke Normal Festbrennweite ist allerdings ausser dem 20mm Lumix f1,7 nicht vorhanden.

Was haltet Ihr von dem o.g. Objektiv?

Hat es Jemand im Einsatz? Ich bin ja ein kleiner Leica-Fan und fotografiere analog auch recht viel mit der M7 und einem Summicron 35mm aus den 70ern...

Habe ich mit dem Objektiv an der PEN-F Autofokus?

Danke Euch schon mal.

Grüße

Christian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Objektiv funktioniert auch an Olympus mFt-Kameras, gibt aber z. B. an der M1 manchmal eigenartige Geräusche von sich.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet Ihr von dem o.g. Objektiv?

Hat es Jemand im Einsatz? Ich bin ja ein kleiner Leica-Fan und fotografiere analog auch recht viel mit der M7 und einem Summicron 35mm aus den 70ern...

Habe ich mit dem Objektiv an der PEN-F Autofokus?

Hallo Christian,

das hattest du ja 2011 schon mal überlegt, sehe ich gerade.

Also ich habe das Objektiv seit sechs Jahren und bin sehr zufrieden. Wobei damals die Entscheidung leicht fiel, es gab an lichtstarken Normalobjektiven mit Autofokus das 20-er und das 25-er und das wars. ;)

Heute kriegt man noch ein 1.8/25-er von Olympus, ein 1.7/25-er von Panasonic und ein 1.4/30-er von Sigma. (1.2-Objektive hab ich jetzt mal weggelassen, die sollen sehr gut sein, sind aber jenseits von Gut und Böse was Preis und Gewicht betrifft.)

Ja klar hat das Objektiv Autofokus. Und ist auch sonst ein starkes Teil. Guck dir die Beispielbilderthreads an im DSLR-Forum oder bei Flickr. Dieser Artikel von William Yusuf

http://www.stevehuffphoto.com/2011/12/23/lifes-little-moments-with-the-panasonic-25-1-4-by-william-jusuf/

war mit ausschlaggebend dafür, dass ich mir das Objektiv kurz vor der Geburt meines Jüngsten angeschafft habe. :)

An einer Pen-F ist vermutlich ein silbernes Oly-25-er eleganter, das Summilux ist etwas klobiger und eben leider schwarz. Aber wenn es dir auf die 63 Gramm extra nicht ankommt, nimm ruhig das lichtstärkere Summilux.

Es stellt auf jeden Fall ein Stück mehr frei als dein 20-er, und zwar wegen der 5 mm mehr Brennweite und nicht nur wegen etwas mehr Lichtstärke. (Und das Sigma 30-er wiederum mehr, aber das ist dafür dann nochmal 65 g schwerer als das Summilux!)

Edit: Das mit den Geräuschen (Klappern) tritt eh nur bei starken Helligkeitsunterschieden auf, und wenn man die Rauschreduzierung umstellt verschwindet es ganz!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 25 mm Summilux geht an der PEN F sehr gut und macht sehr gute Bilder

schau mal in meine Galerie. I

Och habe übrigens alle 3 Summilux und genutzte sie alle seher gern an der Pen

an der PEN ist das schuckeligste das 15mm, das ich auch am häüfigsten drauf habe

Gruss

schappi


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was haltet Ihr von dem o.g. Objektiv?

Hat es Jemand im Einsatz? Ich bin ja ein kleiner Leica-Fan und fotografiere analog auch recht viel mit der M7 und einem Summicron 35mm aus den 70ern...

Ich hab das Pana 25mm f1.4 im Einsatz. Ich finde es sehr gut. Das Klappern geht weg, wenn man die "Rauschunterdrückung" von 50Hz auf AUS umstellt. Ich verwende es ebenfalls an einem Oly Gehäuse und kann über den Autofokus nichts negatives sagen. Dieser arbeitet schnell und genau. Aber als ich das Objektiv damals gekauft habe, gab es weniger Auswahl als heute. Heute würde ich wahrscheinlich das Sigma 30mm f1.4 nehmen, weil es eine genauso gute BQ und große Blende bietet und das bei einem um ein Drittel niedrigeren Preis. Ich rate dir daher nicht blind das Pana zu nehmen, sondern dir beide f1.4er genau anzuschauen und erst dann zu entscheiden.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau

das Klappen der Blende verschwindet komplett wenn man die Flimmerunterdrückung der 50 Hz Netzfrequenz auf aus stellt. Dann ist Stille.

Ist bei mir so lange her das ich es schon vergessen hatte.

das Glas macht ( wie alle 3 Summilux) sehr schöne Blendensterne

https://drexsmh9cmrfo.cloudfront.net/files/pc280063_0.jpg

Und ist rattenscharf

https://drexsmh9cmrfo.cloudfront.net/files/pc290129_1.jpg

Gruß

Schappi

P.S. Das 30mm 1.4 Sigma ist heute eine echet Alternative die es Damals noch nicht gab


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Etwas lästig ist die rechteckige Sonnenblende, obwohl Form und Größe kosequent und richtig erscheinen. Man kann sie aber nicht verkehrt rum aufsetzen für den Transport.

Auffällig ist das gelungene Bokeh und tatsächlich sind s/w-Aufnahmen mit dieser Linse besonders reizvoll, habe einiges in dieser Richtung verkaufen können. Farbe kann sie aber auch sehr gut ;-)

Ein f1,8er-Objektiv ist in meinen Augen kein Ersatz für dieses Objektiv. Das ist immer so schnell daher gesagt, aber der Unterschied ist in der Praxis für mich maßgeblich.

Ich habe es im Einsatz und nehme es immer mal wieder mit, wenn ich die Olympus dabei habe.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze das Objektiv an der Em1ii und bin sehr zufrieden damit. Da das Objektiv schon etwas älter ist ist der Autofokus gefühlt ein kleines bisschen langsamer als bei anderen Objektiven, problematisch ist das aber nicht. Zusammen mit dem 15mm 1.7 ist es wohl mein meistbenutztes Objektiv. Mit klappern hatte ich nie Probleme, allerdings habe ich auch die Flickerunterdrückung im Kameramenu ausgeschaltet um sicher zu sein.

Was die Gegenlichtlende angeht: man kann problemlos die Gegenlichtlende vom Panasonic-Leica 45mm 2.8 Makro benutzen und das Ganze sieht bei weitem nicht mehr so seltsam aus. Ich habe mir einfach eine auf ebay besorgt.

Eine Alternative wäre für mich nur das 25mm 1.2 Pro, aber dafür müsste es im Preis noch ein bisschen sinken. Es gibt zwar auch das 30mm 1.4 von Sigma, allerdings bin ich persönlich mit dieser Brennweite nicht warm geworden.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

Danke für die vielen Rückmeldungen.

Ich bin mir ehrlich gesagt immer noch unsicher, ob ich das Panasonic/Leica oder doch das m.Zuiko nehmen sollte. Parallel hab ich ja auch noch das 20mm Panasonic Pancake f1.7. Das ist schon sehr gut aber manchmal fehlt mir da ein bisschen die Tiefenschärfe und ein 25mm würde mir nochmal besser gefallen. Auch wenn ich eingentlich diese Dokumentationsbrennweite 40mm mag.

Laut diesem Test liegen m.Zuiko und Pana in etwa auf Augenhöhe:

https://www.digitalkamera.de/Zubehör-Test/Sechs_lichtstarke_Festbrennweiten_an_der_Olympus_OM-D_E-M10_getestet/8776.aspx

Hat Jemand zufällig beide Objektive? :-)

Schöne Grüße

Christian


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das 20mm Lumix hat doch einen sehr trägen Autofocus.

Entscheiden mußt du dich schon selber!


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 25mm/1,4 ist in meinen Augen klar besser als das 20mm/1,7.

Ich habe beide, wobei das Pancake halt schön klein ist. Aber auch langsam.

Und das 25mm habe ich deshalb noch, weil es ein schönes Bokeh und insgesamt eine angenehme Bildanmutung liefert. Das fehlt mir ansonsten bei MFT-Objektiven häufig.

Wenn es f2,0 sein darf und das hohe Gewicht keine Rolle spielt, kann ich das Olympus (FT) 14-35mm/f2 empfehlen. Es spielt eine Liga höher als alle hier genannten Objektive (außer den f1,2ern). Ist aber auch gebraucht noch teurer.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Objektiv ist nicht schlecht, aber etwas langsam im Autofokus, dafür schön kompakt.

Die hier empfohlenen Objektive haben alle 25 mm, das klingt nicht nach viel mehr als 20 mm, ist aber schon einiges. Wenn dir die Brennweite zusagt, solltest du vielleicht eher nach dem Olympus 1.8/17 schauen. Aber zunächst würde ich einfach mal damit anfangen und sehen, wohin die Reise geht. Ansonsten die anderen Brennweiten mal mit deinen anderen Objektiven fest einstellen und sehen, welche Alternativen dir zusagen. Die Panasonic Objektive sind in den Grundfunktionen kompatibel. Allerdings wird der Objektiv-Stabi lahm gelegt, wenn du den internen PEN-Stabi verwendest. Dual IS ist nicht möglich. Außerdem haben einige Objektive einen Blendenring. Auch der funktioniert an der Olympus nicht. Du kannst aber Firmwareupdates durchführen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Allerdings wird der Objektiv-Stabi lahm gelegt, wenn du den internen PEN-Stabi verwendest. Dual IS ist nicht möglich. Außerdem haben einige Objektive einen Blendenring. Auch der funktioniert an der Olympus nicht. Du kannst aber Firmwareupdates durchführen.

Mag so sein, spielt im Falle des DG ´lux aber keine Rolle. Denn das hat weder O.I.S. noch Blendenring.

Ob man das DG ´lux oder das (leicht lichtschwächere) mZuiko bevorzugt, ist nmbM eine höchst subjektive Frage. Die Abbildungseigenschaften jenseits der technischen Daten können den Ausschlag für oder gegen das eine oder andere geben. Ich würde daher beide probieren - auch bei Gegenlicht und mit verschiedenen Hintergründen. Falls keines so richtig überzeugt: das 1,2/25 ist zwar ein wenig größer, schwerer und teurer, aber sonst echt fantastisch.

Thomas


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass ist wirklich schade. Am 25er gibt es keinen Blendenring, aber das 42,5mm/1,2 Nocticron hat einen.

Das ist vor allem bei Portraitshootings oder Events ein sagenhafter Vorteil. Das Drehen des Blendenrings ist weitaus intuitiver als das Gefummel an den Rädchen der Kamera.

Leider, soweit ich weiß, nicht an Olympus-Kameras. Zumindest nicht an meiner.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Robin Wong hat mal einen interessanten Vergleich gemacht und auch in seinem Blog veröffentlicht.

25mm 1.4 Panasonic vs 25mm 1.8 mZuiko

Komischerweise ist dieser Beitrag nicht mehr auf seiner Webseite zu finden (man könnte jetzt "Verschwörungstheorien" darauf aufbauen - hat RW diesen Post auf Druck von Panasonic hin gelöscht???).

Ich konnte aber noch einen Artikel ausfindig machen, der sich auf den Blog Beitrag von Robin Wong bezieht und den Artikel von damals gut zusammenfasst.

http://www.togtech.com/review-panasonic-leica-25mm-vs-olympus-25mm-lens-comparison-robin-wong/


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, Robin Wong hat für OIlympus geschrieben und ich finde einen Teil seiner Vergleiche manipulativ in der Hinsicht, dass er gerne die "passenden" Bildvergleiche gewählt hat.

Da er nicht mehr für Olympus tätig ist und einen neuen Arbeitgeber (?) hat, musste er vielleicht wirklich was löschen. Das finde ich völlig ok und legitim. Aber er schreibt doch noch über Olympus?!

Tatsache ist (für mich), dass f1,4 und f1,8 einen entscheidenen Unterschied machen.

Insbesondere geht es um 25mm und nicht um 75 oder 100mm. Da wäre es mir auch egal. Und wir sind bei MFT und nicht bei VV. Insofern jucken mich auch nicht die f1,8 bei meinem 55er. Das wäre irgendwas unter f1,0 bei mft.

Übrigens ist er beim Olympus-Bild minimal (!) näher dran - auch sehr schön getrickst.

Richtig gut fand ich Kai W. Locker verpackte Fakten, z. B.:

https://www.youtube.com/watch?v=K5MiOsQTFXU

"bokehlicious":

https://www.youtube.com/watch?v=9FRjBGdyPtQ

Und wenn was nicht stimmt, wird richtig rumgenörgelt, so von wegen "Das ist keine Leica-Linse, sondern ne Panasonic" ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor man das Panasonic Leica DG Summilux 25mm 1.4 ASPH kauft, sollte man sich das Gegenlichtverhalten bei allen Blendeneinstellungen genau ansehen! Darauf kann man natürlich verzichten, wenn man nie stimmungsvolle Gegenlichtaufnahmen macht. Das minimale bischen weniger Schärfentiefe kann meiner Meinung nach ein .... weniger optimales Gegenlichtverhalten nicht kompensieren. Ich habe jedenfalls deutlich öfter stimmungsvolle Gegenlichtsituationen als den Bedarf an dem bischen mehr Freistellung (was außerdem mit der Wahl oder der Entfernung des Hintergrundes beeinflußbar ist).

Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das bisschen mehr "Freistellpotenzial" mit dem Panaleica ggü. dem mZuiko 25 1.8 ist defintiv nicht der Rede wert.

Das Panaleica war ja eine zeitlang quasi konkurrenzlos. Olympus hat mit seinem 25mm 1.8 aber gezeigt, dass es möglich ist mit dem Panaleica gleichzuziehen, wenn nicht sogar das Panaleica in einigen Punkten zu übertreffen, und dass bei einer deutlich kleineren, formschöneren Bauform und zu einem niedrigeren Preis.

Das fantastische Gegenlichtverhalten des mZuiko 25mm 1.8 ist für mich übrigens auch etwas, das ich an dieser Optik besonders schätze.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei getestete Panaleica haben gegenüber dem mFT Zuiko neben der Gegenlicht Anfälligkeit auch Schärfeverlust in den Eckbereichen und ein AF Ruckeln bei kontrastarmen Motiven gezeigt. Die im Zentrum etwas höhere Auflösung / Schärfe haben für mich die Nachteile nicht aufgewogen.

Grüße

Peter M.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Alternative wäre für mich nur das 25mm 1.2 Pro, aber dafür müsste es im Preis noch ein bisschen sinken. Es gibt zwar auch das 30mm 1.4 von Sigma, allerdings bin ich persönlich mit dieser Brennweite nicht warm geworden.

Das ist sehr subjektiv. Für mich ist der Unterschied vernachlässigbar. Ob 50mm oder 60mm am Kleinbild, ist für mich wurscht. Manche Fotografen beschweren sich, weil es heutzutage nur wenige Objektive mit dieser Brennweite (~60mm am Kleinbild) gibt. Auch wenn man sich nicht nur auf das Micro 4/3 System beschränkt, kann man entsprechende Objektive an einer Hand abzählen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung