Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Verständnisfragen zum Verschluss meiner Olympus OM-D E-M1 Mark II


Empfohlene Beiträge

Moin, ich habe Verständnisfragen zum Verschluss meiner Kamera. Was für eine Verschlusstechnik hat die MarkII? Auf jeden Fall wohl einen elektronischen Verschluß. Aber auch einen mechanischen? Habe gelesen, das die Bildqualität bei dem elektronischen besser sein soll. Mal vom Problem mit LED Licht und Rolling Shutter abgesehen. Stimmt das? Falls die Kamera beide Verschlussarten haben sollte, wie wähle ich zwischen den beiden im Menü? Vermute dass das Symbol bei den Aufnahmen mit 'Herz' immer der elektronische Verschluss ist? Wer kann mir das bitte einmal erklären? Beste Grüße Artur


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bildqualität ist bei beiden Verschlussarten identisch, weil es beides mal der gleiche Sensor ist der die Bilder aufnimmt.

Eine Verbesserung der Bildqualität wird nur wahrgenommen, weil man mit dem elektronischen Verschluss, Verwackler (Shutter Shock) besser vermeiden kann. So also direkt gegenübergestellt könnte also der elektronische Verschluss die bessere oder sagen wir die unverwackeltere Aufnahme liefern. Das ist aber sicher von Fall zu Fall verschieden. Dafür wird man sich aber mehr darüber Gedanken machen müssen wann man den elektronischen Verschluss nicht einsetzt, da bei dieser Methode der Sensor zeilenweise ausgelesen wird.

Er eignet sich nicht für , z.B. manche künstliche Beleuchtungen , - erzeugt dunkle Streifen im Bild,

Silvester Feuerwerksaufnahmen - erzeugt helle Streifen im Bild -

sowie insgesamt sehr schnelle Bewegungen - Rolling Shutter Effekt z.B. Propeller etc. ein Beispiel hier: https://www.turn-on.de/tech/news/sony-entwickelt-bahnbrechende-neue-kameratechnologie-353758

Und auch Fotografieren mit Blitzlicht funktioniert nicht.

Beim mechanischen Verschluss musst du all diese Dinge nicht beachten. Er ist also für alle Aufgaben geeignet.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weiterer Vorteil des elektronischen Verschlusses: Kein Verschleiß mehr bei Betätigung ;-)

Blitzlichtaufnahmen mit der E-M1 II und elektronischem Verschluss sind problemlos möglich - die Kamera muss nur entsprechend voreingestellt sein und die Blitzsynchronzeit beträgt dann 1/50 Sekunde (darzu habe ich vor kurzer Zeit schon mal etwas geschrieben, siehe: https://www.oly-forum.com/comment/511524#comment-511524).


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah das ist gut zu wissen, ich hatte gestern abend mal Tests gemacht mit der Belichtungszeit bei künstlicher LED Beleuchtung und kam auf einen ähnlichen Wert, bei 1/40 sec. waren keine dunklen Streifen mehr zu sehen. Mit dem Blitz muss ich mal an meiner Pen F probieren ob das auch geht, wäre ja von Fall zu Fall gar nicht schlecht wenn man blitzen könnte, zumindest gibt es schonmal einen Menüpunkt wo man es erlauben kann. Das mit der Blitzsynchronzeit hab ich noch nicht probiert. Danke für diesen Tipp.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der E-M1 II, wenn das Blitzen mit elektronischem Verschluss aktiviert ist, stellt die Kamera automatisch die Blitzsynchonzeit von 1/50 Sekunde ein - es kann dann nur eine verlängerte Belichtungszeit als 1/50 manuell eingestellt werden.

Mit der PenF kann man ebenfalls mit elektronischem Verschluss Blitzlichtaufnahmen machen - auch hier ist eine entsprechende Voreinstellung erforderlich: Siehe Seite 102 der Bedienungsanleitung (Aufnahmemenü (Kamera) 2 --> Antishock (Raute) / Lautlos (Herz) --> Lautlos (Herz)-Modus-Einstellung --> Blitzmodus (einstellen auf "Zulassen")). Die Blitzsynchronzeit bei der PenF beträgt 1/20 Sekunde (oder länger).


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich gleich einen Test gemacht, ist so wie du sagst, 1/20 sec. und dann ist Schluss aber es funktioniert, keine Streifen im Bild. Woran liegt das, das die E-M1 II hier bis 1/50 sec. schafft? Denn das ist ja wirklich schonmal nicht schlecht. Liegt das an einem schnelleren Prozessor der den Sensor noch schneller Zeilenweise auslesen kann?

Schnelltest mit EV 1/20sec. mit Blitz


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist Eigenbau, macht mir neben dem fotografieren Spass, nun ja wenn ich dazukomme. Leider hab ich auf die Schnelle gar nicht auf ausreichend Schärfentiefe geachtet, die Federn sind scharf, alles andere leider nicht. :)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung. Ich fotografier fast ausschließlich die Vogelwelt und da am liebsten in der Flugphase. Rolling Shutter, Blitzlicht, lange Belichtungszeiten sind hier noch nicht das Thema. Bei mir geht es im Moment noch um die richtige Bedienung. Denke für die Vogelfotografie am Tag ist die Verschlussart ob mechanisch oder elektronisch wohl nicht entscheidend. Du schreibst, dass es bei beiden Verschlüssen im Normalfall keinen Qualitätsunterschied gibt weil gleicher Sensor. Ok, das habe ich verstanden. Kann im Manual der Mark II nicht herauslesen, ob sie beide also den mechanischen und elektronischen Verschluß hat? Wenn mechanisch doch alles weitgehend abdeckt warum noch den elektronischen Verschluß und umgekehrt? Sollte die M II beide Verschlüsse haben, wie kann ich den entsprechenden auswählen? Ist das Symbol bei Aufnahmen mit 'Herz' also lautlos immer elektronisch und der Rest mechanisch?? Fragen über Fragen. Vielleicht kannst Du oder ein anderer User exakt auf dies Fragen eingehen. Vielen Dank im Voraus. Grüße Artur


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der elektronische Verschluss ist zum einen da, um lautlos fotografieren zu können, also niemanden zu stören, Kirche, Konzert etc. Zum anderen um Verwackelungen, die im Gegensatz dazu beim mechanischen Verschluss auftreten können, zu vermeiden. Deshalb ist es sinnvoll beide Verschlussarten zu haben. Und ja auch deine Kamera hat beide Verschlussarten. Und wie du schon richtig bemerkt hast, das Symbol mit dem Herz zeigt dir den lautlosen elektronischen Verschluß an. Dann gibt es noch das Symbol mit der Raute, hier schaltet dann die Kamera ab 1/320 sec. oder länger auf den elektronischen Verschluß um, um Anti Shock zu vermeiden. Darüber verwendet sie ganz normal den mechanischen Verschluß.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fotografiere Vögel u. ä. ausschließlich mit elektronischem Verschluss.

Mit dem 4/300 (erst recht mit Konverter) gibt es bei mechanischem Verschluss immer leichte Unschärfen (Shutter-Shock).

Bei Vögeln im Flug verwende ich gerne lautlose 18 fps anstatt laute und die Kamera belastende 10 fps.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung. Ich fotografier fast ausschließlich die Vogelwelt und da am liebsten in der Flugphase. Rolling Shutter, Blitzlicht, lange Belichtungszeiten sind hier noch nicht das Thema. Bei mir geht es im Moment noch um die richtige Bedienung. Denke für die Vogelfotografie am Tag ist die Verschlussart ob mechanisch oder elektronisch wohl nicht entscheidend. Du schreibst, dass es bei beiden Verschlüssen im Normalfall keinen Qualitätsunterschied gibt weil gleicher Sensor. Ok, das habe ich verstanden. Kann im Manual der Mark II nicht herauslesen, ob sie beide also den mechanischen und elektronischen Verschluß hat? Wenn mechanisch doch alles weitgehend abdeckt warum noch den elektronischen Verschluß und umgekehrt? Sollte die M II beide Verschlüsse haben, wie kann ich den entsprechenden auswählen? Ist das Symbol bei Aufnahmen mit 'Herz' also lautlos immer elektronisch und der Rest mechanisch?? Fragen über Fragen. Vielleicht kannst Du oder ein anderer User exakt auf dies Fragen eingehen. Vielen Dank im Voraus. Grüße Artur

Schon mal ins Handbuch geschaut ? Es ist zwar lausig übersetzt, aber das hab selbst ich kapiert.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich gleich einen Test gemacht, ist so wie du sagst, 1/20 sec. und dann ist Schluss aber es funktioniert, keine Streifen im Bild. Woran liegt das, das die E-M1 II hier bis 1/50 sec. schafft? Denn das ist ja wirklich schonmal nicht schlecht. Liegt das an einem schnelleren Prozessor der den Sensor noch schneller Zeilenweise auslesen kann?

Das liegt daran, dass die E-M1 II eine deutlich schnellere Auslesezeit hat, als die PEN-F und die E-M1 I (und die G9). Das ermöglicht schnellere Blitzsynchronzeiten und weniger Rolling Shutter, ganz weg ist er aber nicht.

Gerade wenn man Vögel im Wald fotografieren will, stehen die Bäume auch mit der E-M1 II u.U. immer noch schief.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht noch als Ergänzung, physikalisch sind keine 2 Verschlüsse eingebaut sondern nur einer. Nämlich ein elektromechanischer Verschluss. Nur die Art wie darauf zugegriffen wird, ist unterschiedlich.

Normale Einstellung: 1. und 2.ter Verschlussvorhang elektromechanisch, du hörst den Verschluss beim beginnen und beenden der Belichtung.

Raute: bei längerer Verschlusszeit als 1/320 sec. 1.ter Verschlussvorhang elektronisch, 2.ter Verschlussvorhang mechanisch, hier hörst du nur den Verschluss beim beenden der Belichtung.

Herz / Lautlos: 1.ter und 2.ter Verschlussvorhang elektronisch (Zeilenweise Auslesen des Sensors. Lautlos)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Artur,

Geheim-Tipp:

Google mal nach dem Kamerabuch von Reinhard Wagner -- als PDF für knapp €15, und obendrein mit Updates.

Es gibt wirklich nichts Besseres zur Klärung Deiner heutigen und künftigen Fragen.

Der Wermutstropfen: Du musst es lesen (und nicht nur überfliegen).

;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich weiß nicht wo du den shuttershock immer her nimmst... ;-)

bitte nicht böse nehmen ...

Weil er in ganz geringem Maß bei einem mechanischen Verschluss immer vorhanden ist. Nicht so dass er wirklich stört aber man sieht den Unterschied beim Pixelpeepen wenn man mit dem lautlosen Verschluss vergleicht, insbesondere wenn man lange Brennweiten verwendet und eine Verschlusszeit, in der das für die verwendete Kamera-Griff-Objektiv-Kombi ausgeprägter stattfindet als bei anderen Verschlusszeiten.

Das hat nichts mit Olympusbashing o.ä. zu tun, sondern passiert bei allen Kameras mit und ohne Spiegel. Mit der Spiegelvorauslösungbhatbman früher auch schon Vibrationen durch den Soiegel und den Verschluss ausklingen lassen. Man hat nur bei Kameras ohne voll-elektronischen Verschluss keine Vergleichsmöglichkeit.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok So verstehe ich es. Nur kann man eben auch mit dem mechanischen Verschluss rattenscharfe Bilder machen. Sonst wären bei den ganzen DSLRs ja immer nicht zufriedenstellend ehe Bilder möglich gewesen.

Natürkich ist es schön die Vorteile des elektronischen Verschlusses nun zu nutzen, aber man kann auch wunderbar mit dem mechanischen fotografieren.

Weniger pixelpeepen mehr ausdrucken! ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Raute: bei längerer Verschlusszeit als 1/320 sec. 1.ter Verschlussvorhang elektronisch, 2.ter Verschlussvorhang mechanisch, hier hörst du nur den Verschluss beim beenden der Belichtung.

Das heißt, beim vollmechanischen geht der Vorhang erst auf und dann zu, beim halbelektronischen geht der Vorhang nicht auf, sondern nur zu. ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok So verstehe ich es. Nur kann man eben auch mit dem mechanischen Verschluss rattenscharfe Bilder machen. Sonst wären bei den ganzen DSLRs ja immer nicht zufriedenstellend ehe Bilder möglich gewesen.

Das ist halt der Unterschied zwischen Rattenscharf und noch ein kleines bisserl Rattenschärfer

Spaß beiseite, wer das noch nie selbst ausprobiert hat, denkt da gar nicht dran - und es macht meine und Deine Bilder, die mit mechanischem Verschluss entstanden sind, sicher nicht schlechter.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok So verstehe ich es. Nur kann man eben auch mit dem mechanischen Verschluss rattenscharfe Bilder machen. Sonst wären bei den ganzen DSLRs ja immer nicht zufriedenstellend ehe Bilder möglich gewesen.

Das ist halt der Unterschied zwischen Rattenscharf und noch ein kleines bisserl Rattenschärfer

Spaß beiseite, wer das noch nie selbst ausprobiert hat, denkt da gar nicht dran - und es macht meine und Deine Bilder, die mit mechanischem Verschluss entstanden sind, sicher nicht schlechter.

Ich empfehle jedem, den das umtreibt, hin und wieder ein Analog-Gerät in die Hand zu nehmen. Am besten etwas, das z.B. 1976 state of the art war. Das was da rauskommt, galt dazumal als scharf....

Wer sich heute in der 400%-Vergrösserung darum Gedanken macht, hat was verpasst.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Acahaya hat es schon erklärt, deshalb nur Anmerkungen:

Bei der E-1 mit 5 MP war der die mechanische Erschütterung durch Spiegel und Verschluss noch kleier als 1 Pixel. War als egal. Bei 16 und 20 MP (kleineren Pixeln) ist das nicht mehr so. Man sieht es.

Übrigens: Spiegelvorauslösung gab es schon zu analogen SLR-Zeiten, denn das Problem ist nicht neu.

Das 600er und 1000er Tele vom analogen OM-System sollte laut Bedienungsanleitug nicht mit den Drahtauslöser, sondern mit dem Finger ausgelöst werden. Warum wohl? Damit die Hand die Schwingungen dämpft.

Das 4/300 entspricht vom Bildwinkel dem 600er, die Ansprüche (Pixeldichte) sind extrem gestiegen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung