Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Nochmal kurz zum 12-100 Pro


Empfohlene Beiträge

Hallo Experten,

nach einigen Beiträgen hier im Forum über das 12-100, überlege ich jetzt ersthaft, ob ich mir das zulegen sollte, obwohl ich zur Zeit "nur" Besitzer einer E-M10 II bin.

Ich benötige mittlerweile doch ein Reisezoom, da es im Urlaub/auf Tagestouren doch Situationen gibt, wo ich öfters wechseln muss und ich die Geduld meiner Begleitung oft strapaziere ;-)

Das eine oder andere mal war das Motiv auch schon weg, bevor ich mit dem Wechseln fertig war.

Da ich auch schon länger überlege, mir ein "Pro" Objektiv zu gönnen, wäre das jetzt evtl. die Gelegenheit, mich auch optisch etwas zu verbessern, als wenn ich zu einem der etwas lichtschwächeren Reisezoom greife.

Das ich den Stabi im Objjektiv (erstmal) nicht nutzen kann, wäre nicht weiter schlimm, mir ging es in erster Linie um das Handling. Ich las eben auf "Pen and Tell", das der dort uns allen bekannte Autor das 12-100 an seiner Pen-F getestet hat und die ist in Sachen Größe der E-M10 II wohl sehr ähnlich.

Und ich habe jetzt mal etwas geübt mit meinem 75-300 II, das fast identische Abmessungen zum 12-100 besitzt. Es ist zwar gute 100g leichter, aber durchaus geeignet und das klappte mit meiner Holstertasche ganz gut,

Meinen Metz M400 Blitz habe ich auch mal montiert und diese Kombi liegt mir wesentlich besser in der Hand, als mit M400 und einer meiner leichten 1.8er/1.7er FB's - da bin ich immer am balancieren. Mit dem 75-300 II und ext. Blitz habe ich jetzt richtig was zum Anfassen - so wie es dann auch mit dem 12-100 sein würde.

Verwendet Jemand von euch das 12-100 für Event Fotografie mit ext. Blitz ? Dass sollte doch klappen, wie mit dem 12-40 Pro.

Das wollte ich einfach mal loswerden ;-)

Gruß,

Frank

PS.: Für nächstes Jahr habe ich geplant, mit eine 2. OMD zuzulegen, min. EM-5 II. Das 12-100 in Verbindung mit meiner E-M10 II wäre also nur ein etwas längerer Übergang.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

habe das 12-100 ein paar Monate an der PenF genutzt - allerdings ausschließlich mit dem Zusatzgriff. Das Handling dieser Kombi ist machbar, allerdings -für mein Empfinden- grenzwertig. Das 12-100 deckt natürlich einen enormen Brennweitenbereich ab, ist aber schon ein "Klopper" mit fast 600 gr. An der Bildqualität der genannten Kombi gibt es nichts auszusetzen und die Dualstabilisation (PenF und EM1/EM1II) ist schon extrem gut. Aufgrund des -für mich- doch etwas unbefriedigenden Handlings habe ich das Objektiv verkauft und bin auf das Leica 12-60 umgestiegen. M.E. für den Betrieb an der PenF als Reisezoom von der Größe und vom Gewicht her wesentlich besser geeignet., Handling sehr gut. Die Bildqualität ist vergleichbar mit dem 12-100, der Stabi vlt. nicht ganz so gut wie die Dualstabilisation 12-100/PenF. Haptik und Verarbeitung dieses Objektivs ist klasse, für mein Empfinden etwas besser als beim 12-100.

Vlt. helfen Dir meine Eindrücke.

Zur Verwendung mit Blitz für die Eventfotografie kann ich nichts sagen.

Gruß Rudi


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Etwas andere Gedanken :

"Ich benötige mittlerweile doch ein Reisezoom, da es im Urlaub/auf Tagestouren doch Situationen gibt, wo ich öfters wechseln muss und ich die Geduld meiner Begleitung oft strapaziere ;-)"

Ein Objektivwechsel dauert nicht länger als eine Minute (in der Regel in 30sek. erledigt) - jedenfalls ist das bei mir so. Die Bildgestaltung dauert wesentlich länger und wenn da dich die Begleitung stört, weil du sie strapazierst, dann würde ich es darauf ankommen lassen oder es lassen. Es gibt noch eine andere Möglichkeit, einfach knipsen ohne groß zu gestalten. Dafür wäre mir dann der Preis für das 12-100 zu hoch und ich würde mir ein gebrauchtes "Superzoom" leisten. Auch zu bedenken, was nützt die Verbesserung im optischen Bereich, wenn es an der Gestaltung hapert. Wenn das bei dir anders ist, ja zum 12-100.

"Verwendet Jemand von euch das 12-100 für Event Fotografie mit ext. Blitz ? Dass sollte doch klappen, wie mit dem 12-40 Pro"

Ja natürlich klappt das, warum auch nicht. Nur würde es mir zu lichtschwach sein. Lieber einen 2. Body und das Panasonic 35-100/2,8. Lichtstarke Festbrennweiten hast du ja.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund des -für mich- doch etwas unbefriedigenden Handlings habe ich das Objektiv verkauft und bin auf das Leica 12-60 umgestiegen.

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Hatte gerade an der Cote d´Azur ein 11-22, 14-54 und 50-200 dabei, nebst E-M1.1 mit Batteriegriff (sonst sind die Gläser einfach nicht gut ausbalanciert - was mit Sicherheit auch für das 12-100 gilt...). Die Ergebnisse sind - wie nicht anders zu erwarten - technisch allemal sehr gut.

Als ich allerdings ein paar Tage nach meiner Rückkehr einen Tagesausflug mit dem Lumix 12-60 f/3.5-5.6 unternahm (an einer E-M1 ohne Batteriegriff, allerdings mit Arca-Swiss-Platte), da habe ich erleichtert aufgeatmet: Viel angenehmer zu tragen! Und wenn ich mir die Bildergebnisse anschaue, dann sehe ich auch bei 100% nicht wirklich Unterschiede. Außerdem komme ich lediglich bei ganz miesem Licht in Nöte - und wenns wirklich Freistellung braucht. Dafür hatte ich zur Sicherheit ein 17er und ein 45er dabei - die blieben allerdings beide den ganzen Tag über im kleinen Slingshot, ohne mir lästig zu werden.

Also: Meine Empfehlung ist - wieder mal - das 12-60er Lumix. Sehr günstig, wirklich sehr gut, und an einer E-M10 ein angemessenes und gut ausbalanciertes Glas mit respektablem Brennweitenbereich.

HG Sebastian

PS: Da Du ja schon ein 75-300er hast, wäre die Brennweitenkombination wirklich perfekt, denn Situationen oberhalb von 60mm hat man selten - und wenn, dass bist Du ja gerüstet...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Empfehlung - Lesestoff: https://www.oly-forum.com/suche/12-100

... ich habe vom 12-40/2.8 auf das 12-100/4 gewechselt und bereue es bis heute nicht! Allerdings nutze ich die EM1-II, die etwas voluminöser ist als die EM10-II.

Zum m400 kann ich sagen, dass es bis (meine ich) 15mm leichte Abschattungen untenherum gibt beim Frontalblitz. Dazu baut der m400 eben nicht hoch genug! Darüber konnte ich keine mehr feststellen. Das verschwindet völlig wenn du indirekt blitzt. Diesbezüglich hatte ich mit dem 12-40mm keinerlei Probleme!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Empf

... ich habe vom 12-40/2.8 auf das 12-100/4 gewechselt und bereue es bis heute nicht! Allerdings nutze ich die EM1-II, die etwas voluminöser ist als die EM10-II.

Dem kann ich nur beipflichten. Tolle Kombi mit der M1.1 (die es ja mittlerweile günstig gibt)

Bernd


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rudi,

danke für deine Schilderung.

an das 12-60/2.8-4.0 hatte ich auch schon gedacht, nur den Stabi in diesem Objektiv werde ich mit einer Oly nie nutzen können, da dieser ja leider nicht mit Olympus Kameras zusammen arbeitet.

Reinhard meinte ja mal, dass Pana Objektive an Olympus Kameras etwas mehr elektronisch wirken würden, oder wie er sich ausdrückte - wobei ich mit meinem 15/1.7 zufrieden bin.

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verwendet Jemand von euch das 12-100 für Event Fotografie mit ext. Blitz ? Dass sollte doch klappen, wie mit dem 12-40 Pro.

Zumindest mit dem FL-50R gibt es keine Probleme.

Ich schätze das 12-100 inzwischen sehr bei Veranstaltungen (am Tag) mit guten Lichtverhältnissen. Mit einem Blitz nutze ich es allerdings nur zum Aufhellen von Personen bei Gegenlicht. Bei Abendveranstaltungen nehme ich es gar nicht erst mit, weil mir f 4 zu lichtschwach ist. Dann verwende ich deutlich lichtstärkere Linsen, um die ISO-Werte deutlich niedriger halten können.

Gruß AchimF


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Objektivwechsel dauert nicht länger als eine Minute (in der Regel in 30sek. erledigt) - jedenfalls ist das bei mir so. Die Bildgestaltung dauert wesentlich länger und wenn da dich die Begleitung stört, weil du sie strapazierst, dann würde ich es darauf ankommen lassen oder es lassen.

Hallo Jens,

grundsätzlich bin ich bei dir:

Wer auf Reisen nicht so fotografieren kann, wie er/sie es möchte, hat entweder das falsche Hobby oder die falsche Begleitung!

Leider kann mensch sich nicht immer die Begleitung aussuchen, insbesondere bei Reisen, die mensch ohne Gruppe nicht unternehmen kann. Da muss mensch sich dann ein dickes Fell antrainieren und das Genervtsein der anderen einfach abschwitzen...

Allerdings gibt es auch ein Training dahin, dass die Bildgestaltung nicht länger als 30 Sekunden dauern muss!

Klar, Stativ-Fotografie, insbesondere mit Grauverlaufsfilter auf dem Himmel, etc., gibt es nicht innerhalb von 30 Sekunden. Das meinte Frank allerdings wohl auch nicht. Aber ohne dies muss es deshalb keine "schlechte" oder "minderwertige" Reisefotografie sein!

*

Zurück zur Ausgangsfrage von Frank...

Ich werfe mal das 14-150 in den Ring!

Das hat meine Liebste bevorzugt auf ihrer Cam. Und sie sticht mich regelmäßig aus, wenn selbst die 30 Sekunden zum Objektivwechsel zu lang sind. Klar, das ist kein Pro-Objektiv. Und beim Pixelpeepen sehe ich das auch. Aber was nützen die Pro-Objektive, wenn gerade die falsche Brennweite auf der Kamera ist? Und das "neue" 14-150 ist sogar gedichtet...

jm2c

Martin


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hat meine Liebste bevorzugt auf ihrer Cam. Und sie sticht mich regelmäßig aus, wenn selbst die 30 Sekunden zum Objektivwechsel zu lang sind. Klar, das ist kein Pro-Objektiv. Und beim Pixelpeepen sehe ich das auch. Aber was nützen die Pro-Objektive, wenn gerade die falsche Brennweite auf der Kamera ist? Und das "neue" 14-150 ist sogar gedichtet...

endlich habe ich einen Grund , die M1-Mk III zu kaufen ! Meine Frau "braucht" die Mk II ! , mit dem genialen 14-150 , meins ist rattenscharf und schnell , optimales Zweit-Equipment mit der kleinen M1 zusammen - woher weiß ich , daß es abgedichtet ist ? ich habe es gebraucht erworben und bin überglücklich damit -als Zweitchance.

LG

Ralf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

der Stabi im 12-60 ist, wie ich bereits erwähnte, sehr gut. Unerheblich schlechter als der Dualstabi PenF und 12-100 und erheblich besser als der Stabi im Body der PenF.

Ein "elektronisch Wirken" des 12-60 an der PenF kann ich - für meinen Geschmack- nicht bestätigen. Hierzu kannst Du Dir die Aufnahmen im Album

http://jalbum.net/de/browse/user/album/1876509

ansehen - fast alle mit der Kombi PenF/Leica 12-60 aufgenommen. Für mich gibt es da keinen Unterschied zum 12-100 oder 12-40 , welches ich auch lange verwendet habe. Aber die Geschmäcker und das Darstellungsempfinden sind ja bekanntlich verschieden. Wünsche Dir die richtige Entscheidung bei der Anschaffung.

Gruß Rudi


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sebastian,

mich wundert, dass du das Lumix 12-60 f/3.5-5.6 so gut einordnest.

Mein einziges derzeitiges Zoom Objektiv ist das Lumix 12-32, mal vom 75-300 II abgesehen, und das wird das 12-60 f/3.5-5.6 wohl in etwa auf selben Niveau sein, oder ?

An das 12-60 2,8-4.0 hatte ich schon gedacht, da es von der BQ hoffentlich doch etwas besser abschneidet als das von dir erwähnte Lumix 12-60 f/3.5-5.6, natürlich auch etwas schwerer.

"denn Situationen oberhalb von 60mm hat man selten" >> ja, das stimmt schon und wenn - mit meinem 75-300 II bin ich zufrieden.

Danke und Gruß, Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rudi,

wenn ich das richtig verstehe, verwendest du nur den optischen Stabi im Objektiv und hast den Oly Stabi abgeschaltet ?

Da wundert es mich etwas, dass der besser sein soll, als der Sensor Shift Stabi in einer Oly OMD.

Danke für deinen Link.

Wünsche Dir die richtige Entscheidung bei der Anschaffung.

>> Danke und Gruß, Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Jubfoto,

aber im Urlaub und auf Tour mit Partnerin ist das mit der Bildgestaltung aus dem erwähnten Grund so eine Sache, da bleibt wenig Zeit - die habe ich nur, wenn ich alleine unterwegs bin.

Ansonsten ist mir die Fotografie bei mir eher eine Art Reiseerinnerung, aber in bestimmten Fällen nehme ich mir dann schon die Zeit, für die Gestaltung , wenn mir etwas interessant/wichtig erscheint.

Bedeutet jetzt allerdings nicht, dass ich einfach so drauf los "knipse" ;-)

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

lange nichts mehr von dir gelesen ;-)

Ich gebe mir bei der Reisefotografie Mühe, etwas Gestaltung mit einzubringen, aber es geht eben nicht immer und mit meiner Partnerin bin ich ja schon länger zusammen, als mit meiner Oly ;-)

"Allerdings gibt es auch ein Training dahin, dass die Bildgestaltung nicht länger als 30 Sekunden dauern muss!"

>> Stimmt, das habe ich mir auch schon irgendwie antrainiert ;-)

"...das meinte Frank allerdings wohl auch nicht"

>> Richtig, sonst wäre ich wohl schon wieder Single ;-)

Ich gehe allerdings zu, dass die Fotografie nur ein Nebenhobby ist von mir - das ich aber gerne betreibe.

Die kleinen Superzooms von Tamron und Olympus hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich wollte mich in einem Abwasch von der BQ mal etwas verbessern, das war meine Überlegung.

Gruß,

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

Ich benötige mittlerweile doch ein Reisezoom, da es im Urlaub/auf Tagestouren doch Situationen gibt, wo ich öfters wechseln muss und ich die Geduld meiner Begleitung oft strapaziere ;-)

Das eine oder andere mal war das Motiv auch schon weg, bevor ich mit dem Wechseln fertig war.

Klare Empfehlung: Zweit-Gehäuse!

[EDIT] Das willst Du aber vermutlich nicht hören :-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einer meiner Hauptgründe für mFT, die Möglichkeit, mühelos zwei Gehäuse zu transportieren.

Mein Standard für Landschaft: je eine E-M10 mit 12-40 und 70-300, und das Pana 7-14 im Rucksack. Paar Festbrennweiten gehen dann auch noch. Schönes Gefühl, sie dabeizuhaben, auch wenn sie kaum gebraucht werden ;)

Oder 17 und 45 mm in der Stadt.

Oder 5D3 mit 70-200 f 2.8 für die Action beim Sport und E-M10 mit 17 oder 25 mm für die Mannschaftsbilder.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

der Stabi im 12-60 ist, wie ich bereits erwähnte, sehr gut. Unerheblich schlechter als der Dualstabi PenF und 12-100 und erheblich besser als der Stabi im Body der PenF.

Ein "elektronisch Wirken" des 12-60 an der PenF kann ich - für meinen Geschmack- nicht bestätigen.

Sehr gewagte Aussage!

Der Dual Ibis der Kombi z.B. EM-1 II und 12-100 ist super, was besseres muß man erst mal finden!

Wie es mit der Pen F ist, kann ich nicht sagen, da ich diese Kombi nicht habe.

Viel anders wird es aber sicherlich nicht sein, da auch der Sensor der F neue Generation ist und HIRES beherrscht.

Das der Stabi des 12-60 Pana/Leica besser sein soll, als der In-Body Stabi der Pen F, glaube ich im Leben nicht!

Alle neueren Pana und Leica Objektive, insbesondere die neueren II ´ er Versionen sind punktuell an den DFD Autofocus der Lumixen angepasst.

Da gibt es schon mitunter (nicht immer) Probleme mit Oly Gehäusen.

Oly an Lumix geht meines Wissens immer!

Warum ich diese Aussage für mich treffen kann: Habe auch die GH 5 mit zahlreichen TOP- Pana und Pana/Leica Linsen und hier genug Freud und Leid erfahren :-))

@ Frank:

Das Oly 12-100/4 kann ich bestens empfehlen, eine Traum Kombi mit der M1.2, der Stabi unglaublich Spitze und die BQ ist in allen Brennweiten TOP, ich sage glatt "Festbrennweiten Qualität" !

An der M 10 ist es ganz sicher nicht schlechter!

Schönen Sonntag!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein einziges derzeitiges Zoom Objektiv ist das Lumix 12-32, mal vom 75-300 II abgesehen, und das wird das 12-60 f/3.5-5.6 wohl in etwa auf selben Niveau sein, oder ?

Nein, ist es nicht. Ich hatte das 12-32, ich habe das 12-60, die Unterschiede sind sehr deutlich.

mich wundert, dass du das Lumix 12-60 f/3.5-5.6 so gut einordnest.

Und wieso wundert Dich das jetzt eigentlich...?

An das 12-60 2,8-4.0 hatte ich schon gedacht, da es von der BQ hoffentlich doch etwas besser abschneidet als das von dir erwähnte Lumix 12-60 f/3.5-5.6, natürlich auch etwas schwerer.

Das 12-60 f/2.8-4 ist sicher klasse (und natürlich noch besser als die "kleine" Variante), aber auch fast viermal so teuer und deutlich voluminöser - und auch schwerer.

HG Sebastian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung