Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Sigma 2,8/30mm DN klappert


Empfohlene Beiträge

Nach einer einwöchigen Irrfahrt mit DHL habe ich heute ein suboptimal verpacktes 30mm Sigma Objektiv bekommen.

Es stellt scharf und hat auch keine sichtbaren Beschädigungen.

Allerdings bewegt sich eine innere Linsengruppe beim neigen des Objektivs um mehrere Millimeter von Anschlag zu Anschlag.

Da ich das Objektiv vorher noch nie in der Hand hatte frage ich die Besitzer dieser Linse: ist das bei diesem Objektiv normal oder doch ein Transportschaden?

Grüße

Werner


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer einwöchigen Irrfahrt mit DHL habe ich heute ein suboptimal verpacktes 30mm Sigma Objektiv bekommen.

Es stellt scharf und hat auch keine sichtbaren Beschädigungen.

Allerdings bewegt sich eine innere Linsengruppe beim neigen des Objektivs um mehrere Millimeter von Anschlag zu Anschlag.

Da ich das Objektiv vorher noch nie in der Hand hatte frage ich die Besitzer dieser Linse: ist das bei diesem Objektiv normal oder doch ein Transportschaden?

Grüße

Werner

Im Forum

Kameras-Objektive

Macht mein 60er auch. Kein Anlass zur Sorge, ist normal.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sigma verwendet bei den Objektiven 19mm f2.8, 30mm f2.8 und 60mm f2.8 einen sogenannten Linearmotor, der die Fokusgruppe (-->Linsen im Objektiv die beim Fokussieren vor und zurück bewegen) erst dann fixiert, wenn Strom fließt. Und das passiert selbstverständlich nicht, wenn die Kamera ausgeschaltet ist. Es ist also alles im grünen Bereich.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Klappern ist nicht so schlimm. Mein 60er bleibt meist zuhause, weil ich den Anblick nicht ertragen kann. Als ob jemand ein Stück von einem Ofenrohr abgeschnitten hätte. Und wenn man beim Hinschauen so richtig die Krätze bekommen will, schraubt man noch diese verstümmelte Muffe auf, der in der Beschreibung frecherweise als Streulichtblende bezeichnet wird.

Fotos mit dem 60er sind zwar gut, aber ich muss die Exif löschen, damit sie mir gefallen ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die klappern alle,

Ich habe nichts anderes behauptet.

Das Klappern ist nicht so schlimm. Mein 60er bleibt meist zuhause, weil ich den Anblick nicht ertragen kann. Als ob jemand ein Stück von einem Ofenrohr abgeschnitten hätte. Und wenn man beim Hinschauen so richtig die Krätze bekommen will, schraubt man noch diese verstümmelte Muffe auf, der in der Beschreibung frecherweise als Streulichtblende bezeichnet wird.

Fotos mit dem 60er sind zwar gut, aber ich muss die Exif löschen, damit sie mir gefallen ;)

Dir ist also wichtiger wie das Werkzeug aussieht als ob bzw. wie gut es seine Funktion erfüllen kann? Das 60mm ist ein sehr günstiges Objektiv mit einer spitzenmäßigen Bildqualität. Mir persönlich ist es egal, ob es auch noch schön anzuschauen ist. Ich will damit fotografieren und es nicht den ganzen Tag anschauen oder andere Leute beeindrucken.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist daran schlimm ? So sind fast alle hier im Forum. Hauptsache das dickste Rohr auf der teuersten Kamera - das Ergebnis ist uns allen völlig egal und nebensächlich. Keiner von uns würde jemals mit so nem Klapperdingens auf die Strasse gehen.

Ich hab mein 60er sogar verschenkt.

**IRONIEMODUS AUS**


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In meinem Objektivpark befindet sich sowohl das Olympus 60mm f2,8 Makro als auch das Sigma 60mm f2,8. Benutze zwar fast nur das Oly-Makro; jedoch das Sigma kommt auch ab und zu zum Einsatz und es bleibt ! Mir gefällt das Objektiv und die Bildqualität ist super! Mit der Zeit gewöhnt man sich (ich) auch an das "Klappern";-)

Gruß

Jürgen

PS: Stefan, zum nächsten Treffen bringe ich mein Sigma mit....da freust du dich aber, gelle...:-)))


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dir ist also wichtiger wie das Werkzeug aussieht als ob bzw. wie gut es seine Funktion erfüllen kann?

Ich gehe davon aus, dass ein Fotograf ein besonderes Feeling für Ästhetik und Harmonie hat, sonst würde er ja nicht fotografieren. Wie kann man da bloss mit hässlichen Werkzeugen hantieren, also nee ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte das 30mm und das 19mm von Sigma.

Beide klapperten ("Knobelbecher") bis zum Fokussieren. Ist normal.

Für mich persönlich waren die Sigmas ein guter Einstieg in Olympus Festbrennweiten. Gute Bildqualität, komplett mit Köcher/ Geli. Günstig.

Ich bin dann umgestiegen auf das OLY 17 1.8 , deutlich teurer (ohne Geli, ohne Köcher) aber mehr Lichstärke. Das 30'er wurde ersetzt durch ein 12-40 2.8 aus dem M1 Kit.

Wenn ein Nutzgegenstand auch noch gut aussieht ist das ja kein Nachteil , Auto oder 17 1.8 zum Beispiel.

Grüße

tom

Verglichen mit meiner Nikon und den Objektiven aus der Prä-Olympus Zeit sehen die Objektive nun sowieso aus als hätte Yppss sie entwickelt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab auch das 60 Sigma. Und da ich es hab, kaufte ich bis heut nie das Oly.

Manche zeigen halt keine Fotos, da sie noch die Kamera anstarren.

Bei Autos soll es ähnlich sein.

Wohnen im 1 Zimmerkeller, E-Klasse auf dem Parkplatz, gefahren wird nie....zu teuer.

Das 60 ist aber ein sprichwörtlich scharfes Teil.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dir ist also wichtiger wie das Werkzeug aussieht als ob bzw. wie gut es seine Funktion erfüllen kann?

Ich gehe davon aus, dass ein Fotograf ein besonderes Feeling für Ästhetik und Harmonie hat, sonst würde er ja nicht fotografieren. Wie kann man da bloss mit hässlichen Werkzeugen hantieren, also nee ;)

Ich glaube, der hat das nicht verstanden....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dir ist also wichtiger wie das Werkzeug aussieht als ob bzw. wie gut es seine Funktion erfüllen kann?

Ich gehe davon aus, dass ein Fotograf ein besonderes Feeling für Ästhetik und Harmonie hat, sonst würde er ja nicht fotografieren. Wie kann man da bloss mit hässlichen Werkzeugen hantieren, also nee ;)

Weil ich sonst gar nicht fotografieren könnte, weil ich ständig Angst hätte, die schönen Werkzeuge zu beschädigen. Schön sind sie ja nur, wenn sie in einem fehlerfreien Zustand sind. ;)

Und Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Mir gefällt die schwarze Variante des 60mm f2.8 Art, nicht aber die silberne.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine langjährige Erfahrung mit Sigma Objektiven:

Sie sind günstiger als die Originallinsen, aber in 2 Punten oft schlechter: Mechanik, incl Robustheit und Gegenlichtverhalten. Das Gegenlichtverhalten ist in den letzten Jahren besser geworden, die Mechanik nur bedingt. Sigma nutze ich nur noch wenn es keine Alternative gibt, oder bei Speziallinsen die ich sehr selten nutze.

Mein 2,8/150 FT liefert nur im Nahbereich sehr gute Bildqualität, im Fernbereich muss ich schon 2 Stufen abblenden für akzeptable Qualität, es erzeugt sehr schöne Flares und hat auch ein schönes Bokeh es bildet im Gegenlicht aber ausgesprochen flau ab. Meine Zuiko Makros sind von deutlich höherer Qualität. Das 40 Jahre alte 2.0/90 OM ist dem 2.8/150 in jeder Hinsicht klar überlegen, außer im Arbeitsabstand, der Brennweite wegen. Einem Freund ist bei diesem Objektiv mit Canon- Anschluß das Gehäuse gerissen, nur nach dem Tragen der Linse mit Kamera am Gurt über der Schulter, ohne irgendwo anzuschlagen.

Bei meinem früheren 180er Makro, blieb oft die Blendenmechanik hängen, das war ständig in Reparatur.

Mein 2.8/50 Macro (Nikon) von Sigma klappert auch, der Tubus hat inzwischen deutliches Spiel. Das beste Sigma ist noch mein 2.8/105 FT auch etwas gegenlichtempfindlich und im Fernbereich muss man 1 Stufe abblenden, aber das günstigere 2.8/90 Tamron ist optisch und mechanisch klar besser. Mein 4/300 Macro mit Nikon- Anschluss hat ein sehr schlechtes Gegenlichtverhalten und nach einem 4 wöchigen Urlaub in den Tropen trat ÖL/Fett am Fokusring aus.

Ich könnte jetzt noch mehrere Beispiele anfügen, keines meiner Sigma- Linsen die ich besaß/besitze hatte eine sehr gute Qualität.

Wie gesagt: Wenn ich eine Alternative habe, würde ich mir nie ein Sigma- Objektiv kaufen, denn letztendlich sind sie gar nicht so günstig, der schlechten Haltbarkeit wegen und des damit verbundenen geringeren Wiederverkauswertes.

Außerdem gilt bei Objektiven noch der alte Spruch: Was nix kostet, ist auch nix. Meiner Ansicht nach geht bei keinem technischen Produkt die Qualität so sehr über den Preis wie bei Objektiven. Gute Glassorten und Linsen die sehr exakt gefertigt werden müssen, mit sehr geringen Toleranzen sind aufwändig und teuer zu produzieren. Auch an der Endkontrolle wird bei einigen Herstellern gern gespart. Und in Tests schneiden die trotzdem meist sehr gut ab, weil die Testinsttute und Tester die Linsen beim Hersteller anfordern. Und was machen die?

Die lassen sich aus dem Lager 20 Objektive kommen, die genau vermessen und überprüft werden und dann werden die besten Exemplare zum Testinstitut geschickt. Und was bekommt der Käufer: Oftmals eine der Gurken die das Scheunentor der Endkontrollen geschafft haben.

Mir sagte mal ein Ing. von Pentax: Die Originalhersteller haben noch ganz ordentliche Endkontrollen mit alzeptablen Toleranzen, bei Original Zeiss und Leica sind die Toleranzen geringer, was natürlich zu klar höheren Kosten führt. Und bei den Fremdherstellern gleicht die Endkontrolle oft einem Scheunentor.

Genau das ist auch meine Erfahrung. Nicht alle 150er Makros von Sigma sollen im Fernbereich so schlecht sein wie meines. Ich habe einfach keine Lust mehr für Gurken Geld auszugeben, die bekomme ich in der Gemüseabteilung deutlich billiger und beugen auch noch dem Herzkasper vor, der einem bei der Nutzung von Sigma- Linsen aus Frust doch ereilen kann.

Gruß Thorsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Das besagte 30mm 2.8 für MfT hat keinen Defekt und ist auch nicht minderer Qualität. Im Gegenteil, die optische ist ausgezeichnet, die Haptische wird von einigen Linsen von Pana und Oly unterboten. Z.B. Pana 12-32 oder das Oly 40-150.

Hab selbst das 60, das 30 C und vor kurzem noch das 19mm.

Keines ging kaputt oder war so grottig wie nach deinen Beschreibungen von Objektiven außerhalb von MfT.

Kennst du das besagte überhaupt oder soll das nur Markenbashing sein?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, die Erfahrungen von Thorsten stammen wohl hauptsächlich aus "FT-Zeiten", und da kann ich für meine wenigen Sigma-FT-Linsen dem nur zustimmen - anscheinend war damals auch die Serienstreuung bei Sigma recht hoch...

Aber es liegen nun etliche Jahre dazwischen, und mittlerweile hat sich Sigma offenkundig zum Anbieter von bezahlbaren, hochwertigen Objektiven gemausert... :-)

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun? Das besagte 30mm 2.8 für MfT hat keinen Defekt und ist auch nicht minderer Qualität. Im Gegenteil, die optische ist ausgezeichnet, die Haptische wird von einigen Linsen von Pana und Oly unterboten. Z.B. Pana 12-32 oder das Oly 40-150.

Hab selbst das 60, das 30 C und vor kurzem noch das 19mm.

Keines ging kaputt oder war so grottig wie nach deinen Beschreibungen von Objektiven außerhalb von MfT.

Kennst du das besagte überhaupt oder soll das nur Markenbashing sein?

Die beiden Linsen kenne ich nicht, aber ich habe Erfahrung mit inzwischen 10 Sigma Linsen im Laufe von 30 Jahren, die sind etwas besser geworden - zugegeben, aber die Langzeitqualität meiner Originallinsen war ausnahmslos besser.

Wenn etwas klappert, heißt es doch, dass im Inneren des Objektivs etwas gegeneinander schlägt, sonst würde es keine Geräusche verursachen. Das so etwas der Langzeitqualität nicht zuträglich sein kann, liegt doch auf der Hand. Es hat doch einen Grund warum die so günstig sind.

Gruß Thorsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung