Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Meike Objektiv 50mm F2.0 für Micro 4/3


TKI

Empfohlene Beiträge

Hier im Forum gibt es immer wieder Themen rund um analoge Objektive, die sogenannten guten alten Schätchzchen, mit und ohne Adapter für unsere geliebten mft Anschlüsse. Die dann doch noch recht gute Bilder machen und vor allem mit einem tollen harmonischen Bokeh.

Ich spiel nun tatsächlich mit dem Gedanken mir ein solches Analoges auch mal zu zu legen. So zum Spielen ;-)

Dabei bin ich beim suchen eben über das oben genannte gestolpert. Fand das preislich recht attraktiv, das es gleich den passenden Anschluss hat ist ja auch ganz nett. Aber meine Frage ist, taugt das Teil was? Bisher habe ich noch nicht viel über diese Linse lesen können. Außer ein paar technische Daten und ein paar Bilder auf den Anbieterseiten im Netz. Wie es scheint kennt hier niemand die Linse?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thorsten,

über das Meike kann ich nichts sagen.

Ich spiel nun tatsächlich mit dem Gedanken mir ein solches Analoges auch mal zu zu legen. So zum Spielen ;-)

Such doch in den "Altglas"-Threads des laufenden Jahres mal nach Hermanns (Nieweg) Beiträgen, der sehr gute Erfahrungen mit alten Asahi Pentax Super Takumaren gemacht hat. Die Dinger haben zwar keinen mFT-Anschluss, aber der M42-> mFT Adapter kostet lediglich ca. €12.-

Das Super Takumar f1.4/50mm ist zwar bei Offenblende sehr weich, aber beim Abblenden von nur einer Blende bildet das Ding sehr ordentlich ab. Das entspräche dann dem Meike bei Offenblende.

Unter den Empfehlungen in den "Altglas"-Threads der letzten Monate wurde u.a. noch ein Minolta Rokkor genannt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Super Takumar f1.4/50mm ist zwar bei Offenblende sehr weich, aber beim Abblenden von nur einer Blende bildet das Ding sehr ordentlich ab. Das entspräche dann dem Meike bei Offenblende.

Ich habe mit dem Konica Hexanon AR 57mm F1.2 gute Erfahrungen gemacht. Es ist bereits ab Blende 1.4 sehr brauchbar (siehe Anhang).

Günstiger geht es mit mit ´nem Olympus OM F.Zuiko 50mm F1.8, welches ich als offentauglich befinde.

Zum Meike habe ich dieses Review gefunden: https://www.ephotozine.com/article/meike-50mm-f-2-0-lens-review-29396

Es schein zum Rand hin ziemlich lausig zu sein.

Gruss Bernhard


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernhard,

für f1.4 wirklich beachtlich!

[EDIT]

Zum zitierten Meike Review:

The aperture ring is unusual. It has no click stops and remains closed to whatever value is set.

Die Text-Hervorhebung ist von mir. Das liest sich für mich so, als ob es keinen "Abblend-Schieber" am Objektiv gibt, mit dem Du zwischen eingestellter Blende und Offenblende (z.B. zwecks genauerer Fokussierung) hin und her wechseln kannst.

Die Super Takumare besitzen einen solchen Schieber -- das mFT Voigländer Nokton f0.95/10.5mm hingegen auch nicht ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung