Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Zinniker

300mm f4, Makrofähigkeit

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Nachdem ich mit der oben erwähnten Optik in Namibia wunderbares Grosswild ablichten durfte, habe ich die freie Zeit genutzt und bin mit der E-M1 MarkII und dem 300mm f4 im Garten rumgestöbert und habe ein paar Aufnahmen von dem was da so kreucht und fleucht im Makrobereich gemacht.

Fazit: Ich bin begeistert, wie treffsicher der Autofokus arbeitet (meistens habe ich mit dem kleinsten Feld gearbeitet) und wieviele brauchbare Aufnahmen dabei sind. Sehr angenehm ist die Arbeitsdistanz des 300ers, die kleinen Viehcher sind meistens ausserhalb der Fluchtdistanz. Das 60er Makro wird wohl nur noch für ganz spezielle Aufgaben eingesetzt werden.

Ein begeisterter

Daniel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende, je nach Bedarf, 3 mFT-Makros

das 4/300, gerne auch mit Zwischenringen, z.B. für Libellen am Teich (weil ich da nicht hinkomme), oder für Schmetterlinge (die schneller wieder losfliegen, als ich hinlaufen kann)

das 2,8/40-150 in der 150mm Einstellung mit ein oder zwei Zwischenringen als universelles Makro im Gelände

das 2,8/60 für Abbildungen richtig groß (mit Zwischenringen auch ABM größer eins) und für Stacks.

Ich bin mit allen dreien voll zufrieden.

[img]https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/sb85eef0042baf7b8/image/idbe318adb999dcf8/version/1530199481/image.jpg[/img)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende ab und zu sehr gern das 300/4 oder das 40-150/2,8. Der Vorteil ist, dass man mit Abstand Schmetterlinge oder Blüten auch ganz ohne Stativ fotografieren kann. Auch sehr bequem in der Hocke in der Antspannten Haltung, diese Haltung ist auch für mich stabiler. Man muss nicht so verkrampft und schwankend beugen.

Hier als Beispiel mit 40-150/2,8:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/offene-bluete?set=img_user:204

Gruß Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...auch ganz ohne Stativ fotografieren kann. Auch sehr bequem in der Hocke in der Antspannten Haltung, diese Haltung ist auch für mich stabiler. Man muss nicht so verkrampft und schwankend beugen.

Kann ich voll und ganz unterschreiben...

LG Daniel


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das 4/300 mit Zwischenringe

Das Blöde an den langen Brennweiten ist, dass man - geometrisch optisch bedingt - für die Reduzierung der Naheinstellgrenze viel längere Zwischenringe braucht als vergleichsweise - "wirkungsgleich" ;) - bei kleineren Brennweiten. Gruß, Hermann


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung