Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Bewegte Motive und AF


Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum

Ich brauche eure Hilfe. Bisher habe ich meist ruhige Motive fotografiert. Neulich wollte ich bewegende Motive fotografieren, genauer Insekten. Diese bewegen sich hingegen sehr schnell. Ich möchte die Insekten gleich während der Bewegung fotografieren, beispielsweise eine springende Heuschrecke. Die Fotos werden dann meistens unscharf, da der Autofokus nicht richtig gesetzt wurde. Ich fotografiere im S-AF und benutze ein einziges Fokusfeld. Wie soll ich vorgehen, um die Insekten richtig fokusiert abzubilden?

Ich bedanke mich im Voraus.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

S-AF bleibt immer noch S-AF. Es erfolgt keine "Motiv-Verfolgung", kein Motiv-Tracking. Die Kamera weiss natürlich auch gar nicht, was Dein Motiv ist ;)

Aber die Chance beim Mehrfeld ist einfach größer, dass Du Dein Motiv in einen AF-Bereich bringen kannst, das Motiv also in einem AF-Bereich landet und bleibt. Wenn die Kamera dann dort eine nette, passende Kontrastkante findet, wird sie im Rahmen der Möglichkeiten (Fokus-Geschwindigkeit, Bewegung des Motivs, Belichtungszeit, Schwenkgeschwindigkeit der Kamera, Blende/Schärfentiefe etc.) ihr Bestes tun, um für Dich das Motiv scharf abzubilden.

Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein springendes Insekt? Hm... Also ich habe mich mit dieser Thematik noch nicht wirklich beschäftigt, aber ist das nicht eher eine Sache für die Steuerung der Kamera per Lichtschranke?

Du hast - soweit ich erkennen kann - die E-M10 MK II, die kann doch kein Pro Capture. Und Pro Capture im L-Modus und mit geeignetem Objektiv wäre aus meiner Sicht die einzige, wenn auch eher rein theoretische, Möglichkeit, überhaupt ein Foto von einem springenden Insekt zu erhalten, ohne dass sonstiges technisches Brimborium (wie Lichtschranke, diverse Blitzlichter usw.) verwendet werden muss...

Viele Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte die Insekten gleich während der Bewegung fotografieren, beispielsweise eine springende Heuschrecke.

Wie viele Fotos (nicht Extrakte aus Videoaufnahmen) findest Du von fliegenden Heuschrecken im Internet?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich würde es mit Blitzen machen. Nur so wird die Bewegung eingefroren. Stell auf M-Modus ca. 1/120 sec, Blitz manuell auf geringste Leistung und Belichtung über Blende und/oder ISO einstellen. Das wichtigste ist aber das die Tier keinen Schaden durch das Blitzen erleidet.

Aber so richtig kann ich mir deine Aufnahmesituation nicht vorstellen. Wenn das so ist, wie ich mir das vorstelle macht man so ein Foto ach nicht mal eben. Da braucht es Erfahrung zu. Ich habe mehrere Jahre lang versucht eine Libelle im Flug zu fotografieren, bis es dann endlich diese Jahr mal funktioniert hat.

Zeig uns doch mal Beispielfotos ;)

LG Tim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... Die Fotos werden dann meistens unscharf, da der Autofokus nicht richtig gesetzt wurde ...

Ist das so ?? Bist Du Dir da sicher ?? Ich vermute eher, dass nicht der AF das Problem ist, sondern eher die Belichtungszeit, die nicht ausreicht, die fotografierte Bewegung „einzufrieren“. Beispielbilder und die Exifs würden helfen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

I...beispielsweise eine springende Heuschrecke. Die Fotos werden dann meistens unscharf, da der Autofokus nicht richtig gesetzt wurde. Ich fotografiere im S-AF und benutze ein einziges Fokusfeld. Wie soll ich vorgehen, um die Insekten richtig fokusiert abzubilden?

Um eine Heuschrecke im Sprung scharfzustellen, musst Du auf C-AF wechseln, und zwar auf den Modus, der in ca. 10-20 Jahren erfunden wird ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde da den manuellen Fokus empfehlenm, evtl. unterstützt durch Fokus-Peaking. Dann kannst du die Heuschrecke während der Flugphase exakt scharfstellen.

So mach' ich das immer bei Faultieren, sollte bei Heuschrecken im Prinzip auch funktionieren, vielleicht muss man ein wenig üben, damit man etwas schneller wird.

Viel Erfolg!

;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde da den manuellen Fokus empfehlenm, evtl. unterstützt durch Fokus-Peaking. Dann kannst du die Heuschrecke während der Flugphase exakt scharfstellen.

Ganz genau!

Dazu empfehle ich das Konica Hexanon AR 50mm F1.7 (Altglas). Es ist bereits ab Offenblende scharf.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Enginii,

ich denke mit Scharfstellen während des Fluges ist da gar nichts zu machen. Das ist für mich so ähnlich wie Wassertropfenfotografie, da kannst du auch nicht erst den Autofocus bemühen, wenn der Tropfen aufschlägt. Da musst du vorher planen und der Focus muss dort manuell eingestellt sein wo die Schrecke fliegen wird/soll. Ich denke, dass eine Heuschrecke ein wenig Planungsspielraum, allerdings wesentlich weniger wie ein toter Wassertropfen, zu lässt.

Jede Heuschreckenart hat ein bestimmtes Fluchtverhalten. Wenn du z.B. den Finger oder dein Schatten in einer bestimmten Distanz zur Heuschrecke ist, springt er in die Gegenrichtung weg. Vielleicht kannst du dadurch einen passenden manuellen Aufbau für bestimmte Arten planen und bei hohen Bildfolgeaufnahmen positive Ergebnisse erzielen.

Grüße

Kurt


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

I...beispielsweise eine springende Heuschrecke. Die Fotos werden dann meistens unscharf, da der Autofokus nicht richtig gesetzt wurde. Ich fotografiere im S-AF und benutze ein einziges Fokusfeld. Wie soll ich vorgehen, um die Insekten richtig fokusiert abzubilden?

Um eine Heuschrecke im Sprung scharfzustellen, musst Du auf C-AF wechseln, und zwar auf den Modus, der in ca. 10-20 Jahren erfunden wird ;)

Pruuuuuuuuuuuuuuuust! Danke!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte die Insekten gleich während der Bewegung fotografieren, beispielsweise eine springende Heuschrecke

Wenn es auch eine Wanderheuschrecke Locusta migratoria sein darf, und hej, warum auf die solitäre Phase warten, wenn es auch die gregäre Form easy tut, empfehle ich: Ägypten! Warten bis wieder diese eine der 10 biblische Plagen auftaucht (soll regelmäßig vorkommen) und dann ... einfach draufhalten! Zuhause kannst Du in aller Ruhe die beste auswählen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ungeachtet meiner gestackten Fotos der Blauflügeligen Sandschrecke gibt es in Bestimmungsbüchern schon Fotos der (auf-)fliegenden Tiere mit ihrer charakteristischen Flügelfärbung. Schätze auch mal, dass die unter kontrollierten Bedingungen mit Blitz und weiterem Aufwand entstanden sind - ich seh die momentan auch fliegen, gucke aber nur hinterher (3m/s schaffen die locker). Ich würd' nicht mal versuchen, meine EM1 hochzureißen…

Im fb-Libellenforum sehe ich allerdings mittlerweile recht viele (gute) Flugfotos - zumindest von Großlibellen, die können recht gut schon mal auf der Stelle stehen.

Flattergruß

Manfred


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung