Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Best of Olympus Fotosommer 2018


ViviKimi

Empfohlene Beiträge

Ist es ok, einen Bilder- und Erfahrungsthread zu erstellen? Ich war gestern beim Olympus-Fotosommer in Hellenthal und es war ein durch und durch gelungener Tag. Perfekte Organisation von Olympus und dem lokalen Fotohändler, die Möglichkeit so gut wie alle Objektive und eben die EMI-II durchzuprobieren, Pro Capture und Makro besser kennenzulernen und den C-AF und seine Vorzüge und Tücken. Ich hab den Tag sehr genossen, die Location und das Wetter waren hervorragend, es war eine klasse Möglichkeit, Leute aus dem Forum (Hallo an Thomas Adorff und Bernd) sowie ein paar andere kennenzulernen, woraus sich vielleicht auch die Möglichkeit weiterer Treffen ergeben wird. Ich selber war ja vor allem mit der Überlegung die EM1-2 bei Action mit dem 40-150 Pro zu testen angereist. Das ist schon eine geniale Kombi. Die Mark 2 liegt wie ein Handschmeichler in der Hand, das war das was mich extrem begeistert hat. Ansonsten rauscht sie noch weniger und ist noch schneller in allem als meine geliebte PEN-F. Klasse. Bei Action (Greifvögel im Flug fotografieren) hat sie mich bisher zumindest nicht komplett (im Vergleich zu meiner Canon 70D mit dem 70-200 4L) überzeugt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das daran lag, dass die Vögel so schnell sind, dass es kaum möglich war, bewusst den Fokus auf dem Vogel zu halten, denn, wenn der AF gegriffen hat, waren die Fotos klasse. Was mich aber total abgeschreckt hat, war die (nachvollziehbare) Empfehlung bei horizontaler Bewegung (vor mir von links nach rechts oder umgekehrt) den S-AF zu nutzen und bei sagittaler (auf mich zu/von mir weg) den C-AF. Alles mit viel Ausschuss. Ich denke, der C-AF sucht das bewegte Objekt? Tatsächlich waren die Ergebnisse horizontal aber mit S-AF besser als mit C-AF. Wie auch immer, im Moment bleibt die Canon für Action und wird noch nicht von Olympus komplett ersetzt. Dem C-AF der Canon ist die bewegte Richtung nämlich egal. Ob meine Einschätzung mit rennenden Hunden oder Marathonläufern anders gewesen wäre? Gute Frage. Dafür hab ich mich aber in das 75mm 1,8 Objektiv verliebt, so dass das dann von dem (erstmal gesparten LOL) Geld hier einziehen darf. hihihi

Aber ich würde den Thread hier gerne auch für Eure Erfahrungsberichte vom Olympus Fotosommer aufmachen und für Eure besten Fotos vom Event!

Viel Spaß!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 61
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Ich denke, Flickr versucht beim Öffnen der Seite möglichst viele Informationen auszulesen und Bitdefender mag das nicht!

Wenn deine Flickr Einstellungen o.k. sind, dann ignoriere es aber User mit Bitdefender bekommen einen unangenehmen Warnhinweis auf eine Pishingseite. Farg da´och mal Flickr was das soll.

Gruß


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vera,

deine Begeisterung für den Olympus Fotosommer in Hellenthal kann ich verstehen! Ich war am Samstag dort und mir hat dieser Tag sehr gut gefallen. Neue nette Leute kennengelernt, die ich zum Teil in 4 Wochen im Reptilium in Landau wieder sehen werden.

Meine Aufnahmen ( ca 1100) bin ich noch am "sichten". Die ersten 3 Bilder habe ich aber schon in meinen Flickr-Fotostream hochgeladen.

Wie finde ich deine Flickr-Seite? Link......Danke, hat sich erledigt;-)))

Viele Grüße

Jürgen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit dem S-AF horizontal mag das ggf. funktionieren, aber nur bedingt. Selten fliegt ein Vogel perfekt horizontal und dann kannst immer nur kurz Feuer geben.

Für diese Methode bevorzuge ich immer noch den klassischen C-AF. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Die Kunst den Vogel auf den Feldern zu halten ist auch natürlich Training geschuldet. Um das gut zu können benötigt man in der Regel sch9n ein paar Jahre.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der C-AF sucht das bewegte Objekt nicht. Es stellt kontinuierlich auf das scharf, was sich im grünen 1’er, 5’er oder 9’er Feld befindet. Wenn Du willst, dass das bewegte Objekt vom AF verfolgt werden soll, musst Du Tracking wählen. Das ist eine generelle Unterscheidung, die viele Marken treffen. Würde ich auch bei Canikon erwarten ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vera,

schöner Bericht und schöne Fotos!

Mir hat es auch sehr gut gefallen. War wirklich gut organisiert. Ich habe noch ein paar Stimmen aufgefangen und mit einzelnen Teilnehmern gesprochen, die Olympus-Kameras gar nicht kannten und kennenlernen wollten. Denen fehlte bei den Einführungen zu den verschiedenen Themenständen eine tiefergehende Erläuterung, was die Kamera wie macht. Da man sich aber für ALLE Fragen an die Mitarbeiter und Spezialisten wenden konnte (egal wie doof - Beispiel von mir: „Wie stelle ich denn den AF ein?“ Ihr kennt die Antwort!), war alles gut.

Mit den fliegenden Vögeln hatte ich auch meine Schwierigkeiten. Ich hatte mir das 300er geliehen. Der Instruktor hatte Recht: Eine zu lange Brennweite für die kurze Distanz. Habe dann mit einem Teilnehmer das 40-150 getauscht und das war genau passend. Bis dahin hatte ich extrem viel Ausschuss produziert ;-)

War ein toller Tag mit vielen Erkenntnissen, vielen Fotos, guter Organisation, tolles Equipment und netten Leuten!

Liebe Grüße, Uwe


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vera,

gute Idee diesen Thread aufzumachen! Ich fand das Event auch gelungen, die Organisation war in der Tat hervorragend und die Möglichkeit viele spannende Kameras und Objektive auszuprobieren super. Als zusätzlichen Bonus empfand ich die Location ... eine kostenlose Zeitreise in die 70er, was die Gestaltung der Anlage und Gehege anging. Aber die Vögel waren großartig :)

Ich fang mal mit einem Bild aus der Portraitsession an, da haben wir sicher alle ähnlicheproduziert . Es war spannend zu sehen, wie der Würfel das diffuse Licht erzeugt hat und wie einfach mal dann qualitativ hochwertige Bilder machen konnte (was natürlich auch an der Kamera und den Objektiven lag). Danke an Thomas Ardoff, der sehr hilfsbereit und unterhaltsam war.

Gruß, Christoph


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es auch toll - Danke an Olympus, die Experten und die sehr sehr freundlichen Betreuer!

Es gab 4 sehr unterschiedliche Themenfelder, jeweils betreut von einer/m Experten/in. Dazu hatten wir traumhaftes Wetter und es waren wirklich nette Leute dabei. Wer hier nicht auf seine Kosten kam.....

Für mich überraschend: Die Zeit! Einerseits hatten wir viel Zeit an den Stationen - andererseits war es dann doch wieder zu knapp. Gerade bei den Makros und beim Tropfenstand habe ich viel Mist gemacht.... die Kontrolle auf dem kleinen Bildschirm ist hier schon ein Problem. Zudem: Die Zeit verlief insgesamt wie im Fluge...ich war völlig überrascht, als das Ende nahte. So ist es mit der Zeit: sie dehnt sich bei ereignislosem Warten und verkürzt sich bei schönen Erlebnissen

auch von mir ein paar Bildchen.....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Uli! Stimmt, wir waren auch in einer Gruppe! Das ist ganz bestimmt so, dass ich mit Übung mit der EM1 vielleicht eine andere Meinung zum C-AF der Kamera hätte. Ich glaube auch nicht wirklich, dass die Oly da schlechter ist, eher im Gegenteil. Aber die Notwendigkeit, die Situation analysieren zu müssen und dann den C-AF entsprechend einstellen zu müssen, das ist so ... umständlich, wenn man von der Canon gewöhnt ist, dass egal wie der Hund läuft, quer, horizontal, schräg.., die Einstellung passt, wenn man den Fokus richtig hat. Ich bin mir sogar sicher, dass der AF der Oly auch im C-AF besser ist als bei der Canon und auch schneller und die Canon im Vergleich vermutlich bei perfekt eingestelltem C-AF der Oly mehr Ausschuss hat als diese.

Trotzdem ... solange der C-AF nicht "einfacher und universeller" bei der Oly wird, bleib ich für Action noch bei der Canon. Schließlich wäre eine Neuanschaffung EM1-2 + 40-150 2,8 pro schon auch eine finanzielle Investition. Und für das Geld hat es mich einfach nicht ausreichend überzeugt bisher (schließlich hab ich ja auch die PEN-F), auch wenn die Kamera ein absoluter Schatz ist und sie sich in meiner Hand sofort vertraut angefühlt hat...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch am Sonntag in der Gruppe B. Ein großes Lob an Olympus. Ich hatte mich seit der Anmeldung sehr auf die Veranstaltung gefreut und wurde nicht enttäuscht. Da hat sich Olympus mächtig engagiert, Respekt!

Gespannt war ich auf die Greifvögel im Flug, weil ich da aufgrund des kombinierten Phasen/Kontrast-AF der OMD E-M1 II die größte Überlegenheit vermutet hatte. In meinem Größenwahn war ich zusätzlich auf das Ergebnis mit einem 300 mm 4,0 und meinem aufgesetztem DOT-Sight EE-1 gespannt. Das 50-150 mm 2,8 kannte ich bereits aus eigener Erfahrung. Darüber nutze ich zurzeit das 100-400 mm von Panasonic, welches ich natürlich aus Respekt zum Gastgeber nicht dabei hatte.

Und dann kam es: Auf Bodenhöhe die Kamera halten, das Visier richtig einsetzen und möglichst nicht mit den verstreut herumliegenden Exkrementen der Wildtiere in Kontakt zu kommen. Das war zu viel. Jede Menge Ausschuss. Schade eigentlich, die diversen AF-Feineinstellungen hätte man sicher noch detaillierter testen können, um die Trefferquote zu erhöhen. Wenn Vera jetzt sagt, Canon ist das mit C-AF egal und Olympus liegt da noch zurück ist das sicher auch mangelnder Übung und Erfahrung mit der E-M1 II geschuldet. Wäre toll gewesen, wenn einer aus dem Olympus-Team den Beweis der Leistungsfähigkeit angetreten hätte. Vielleicht werden ja noch tolle Aufnahmen eingestellt, waren ja doch eine Menge erfahrener Olympus-Spezialisten aus dem Oly-forum dabei.

Weitere Empfehlung an das Fotohaus Preim aus Aachen, die kompetent vor Ort waren und wirklich attraktive und im Nachgang schriftliche Angebote abgegeben haben. Sehr verführerisch.

Was wohl an dem Gerücht eines Olympus 150-400 mm dran ist ...

https://www.43rumors.com/ft2-is-olympus-developing-a-new-150-400mm-pro-zoom/


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war bisher nicht sehr aktiv und habe ab und an mitgelesen. Aber in den letzten Wochen habe ich mich wieder intensiver mit der Kamera beschäftigt und wieder mehr Lust bekommen, mich auch mal zum Thema auszutauschen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema AF der E-M1.2 gibt es ein oly-e-paper, das vielleicht hilfreich sein könnte:

https://olye.fotografierer.com/olye/download/olyep/olyep20174.pdf

Gruß AchimF

Hier im Forum gibts auch was lesenswertes ...

https://www.oly-forum.com/forum/fotopraxis-hilfe/af-broschuere-zur-e-m1-mark-ii


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vera, hallo Olympianer*innen,

ja, es war eine klasse Veranstaltung und ein erlebnisreicher Tag an dem man die Olympus-Produkte, die man noch nicht in seiner Fototasche hat, unter realen Bedingungen testen konnte. Den ganzen Tag über sind mir nur freundliche und hilfsbereite Veranstaltungs-Mitarbeiter begegnet. Lediglich die Antworten des „Spezialisten“ bei der Station „Greifvogel im Flug“ zu Menüeinstellungen beim Objektiv-Stabi haben mich nicht überzeugen können und haben sich im Nachhinein als falsch herausgestellt. Aber man kann nicht alles wissen - auch ich nicht, also alles gut.

An dieser Stelle vielen Dank an Olympus, Foto Preim, FotoTV, den Mitarbeitern der Greifvogelstation & Wildfreigehege Hellenthal und allen Anderen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Für die Teilnehmer*innen, die aus dem CanNikon-Lager kommen und die mit der E-M1 Mark ll gemachten Fotos mit denen mit ihrer Kamera vergleichen, noch folgender Hinweis:

Die Grundeinstellung meiner Kamera (und auch die anderer Teilnehmer) war nicht auf optimale Bildqualität eingestellt (z. B. Komprimierungsverhältnis LF anstatt SF). Diese Einstellung hat natürlich keine Auswirkungen auf die RAW-Ausgabe sondern nur auf die JPG-Dateien, die in der Kamera erzeugt werden. Besonders bei der Macro-Station mit der Stacking-Aufgabe hatte das aber Auswirkung auf das zum Endergebnis erzeugte JPG-Bild. Mit der Einstellung SF hätte hier ein besseres Ergebnis erzeugt werden können.

Aber auch bei den in anderen Situationen gemachten JPG-Bilder, die in der Kamera erzeugt wurden, hätte die Bildqualität mit der Einstellung SF erhöht werden können.

Das die im SF-Modus erzeugten Bilder mehr Speicherplatz auf der SD-Karte beanspruchen ist natürlich klar, deshalb sind die Teilnehmer, die an zukünftigen Olympus Foto-Sommer-Veranstaltungen teilnehmen, gut beraten zusätzlich eine eigene Speicherkarte mitzunehmen.

@Vera So wie Du das 40-150er testen wolltest, habe ich mir einen Test des 300er vorgenommen. Allerdings war es schon eine Herausforderung mit dem 300er auf die Entfernung einen Vogel im Flug zu erwischen. Das 300ter hatte ich zum ersten Mal in der Hand und in weiser Voraussicht hatte ich am Morgen noch schnell mein Punkt-Visier eingepackt. Ohne hätte ich bestimmt noch mehr Ausschuß produziert. Aber wie Du richtigeres geschrieben hast, war das 40-150er Pro war die bessere Wahl für diese Motiv-Situation. Für mich war es die beste Gelegenheit das 300er im realen Einsatz zu testen.

Grüße Stef@n


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung