Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ghost

Geht hier noch mehr schärfe ?

Empfohlene Beiträge

Ein Bild mit der M5ii mit 60mm Makro auf dem Stativ und Stacking, Zeitverzögerung 2s. Geht hier noch mehr schärfe ?

Warum ist im Bild oben links der Staub mit einem schein abgebildet.

Mit freundlichen Grüßen Ghost


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn schon ein "Schärfe/Unschärfe"-Thread, dann bitte das Bild mit voller Auflösung unter Tipps bitte in die Galerie und verlinken.

So auf den ersten Blick: was ist dein Problem ? Wo ist das Bild unscharf ? Der Halo am Staubkörnchen ist vlt ein Brechungseffekt (aber ehrlich, da hab ich keine wirkliche Idee)....


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für eine fundierte Meinung bräuchte es mehr Info (Blende, Schrittweite...) - und ein schöneres Bild; )

Meinst du die Schärfe des Objektivs, die Qualität des Stackprogramms oder ...

Mein Eindruck ist, der Schein ist ein Artefakt des Stackings. Warst du mit dem Deckel schräg zur Sensorebene?

Gruß, Gerhard.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch 2 Makro versuche.

Mit freundlichen Grüßen Ghost

Worum geht es jetzt ? Fehlerquellen beim Stacking, die zu Unschärfe führen ? Oder generelle Probleme mit der Kombi ?

Es macht keinen Sinn, die Bilder einzubetten. Volle Auflösung und in die Galerie damit bitte.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Deinem Beispielbild "Objektivdeckel" hast Du der Kamera für das Stacken einen Fokusunterschied von "5" voreingegeben, Blendenwert 5.0. Hier bei diesem - naja, vielleicht als Beispiel nicht ganz optimalen - nahen Objekt wäre eine Einstellung von "2" oder "3" evtl. sinnvoller, und ggf. die Blende ein wenig mehr schlileßen (z.B. bis zu 8.0). Ggf. sind die Fokusschritte einfach ein wenig zu groß. Einfach mal ausprobieren, ob es mit "2" oder "3" und ggf. Blende 6,3, 7.1 oder 8.0 besser aussieht, die Halos ggf. weg sind.

Viele Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

richtig. Kann die 5.2 auch Focus bracketing ? Dann mal damit probieren und z.b. Mit helicaon Focus zusammenrechnen. Makroaufnahmen und insbesondere bracketing / stacking erfordern sehr genaues arbeiten und sind schon eher die hohe Kunst. Geht aber mit Übung. Daher ist auch ein wirklich stabiles Stativ sinnvoll.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vaterfreuden, die M5 II kann seit Firmware 4.0 Fokus Bracketing und Fokus Stacking ( 8 Bilder in der Kamera plus ein fertiges 9. Bild)

Gruß

Jürgen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und aus den Metadaten des Objektivdeckelbildes sind u.a. auszulesen: Fokus Stacking "EIN", Fokusunterschied "5".

Viele Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt aber nochmal zurück zum Thema: ich sehe an den Bildern zunächst mal keine fehlende Schärfe. Vielleicht gibt es technische Unzulänglichkeiten, weil der TO sich mit dem Stacking nicht wirklich auskennt (ich übrigens auch nicht).

IMO sollte sich der TO zunächst einmal mit den „normalen“ Aufnahmemodi der Kamera befassen und die Möglichkeiten ausloten, bevor es an spezielle Techniken geht.

Zu den Halos: ich würde versuchen, das zu reproduzieren, indem ich die Aufnahme unter verschiedenen Lichtbedingungen wiederhole. Für mich sieht das nach wie vor nach Reflektionserscheinungen aus, die durch das Stacking verstärkt werden.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Makro vom Objektivdeckel sieht man, wenn man sich das Foto in Originalgrösse anschaut, eindeutig Unschärfen waagerecht als Steifen durch das Bild laufen. Step 5 ist hier zuviel. Mehr alx max. f/9 würde ich auch nicht abblenden.

Die Münzen lassen sich leider nicht beurteilen, da zu klein.

LG Tim


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Makro vom Objektivdeckel sieht man, wenn man sich das Foto in Originalgrösse anschaut, eindeutig Unschärfen waagerecht als Steifen durch das Bild laufen. Step 5 ist hier zuviel. Mehr alx max. f/9 würde ich auch nicht abblenden.

Die Halos sind nicht nur auf den Staub beschränkt. Man findet sie auch an den Enden der Buchstaben und Zahlen, die nach rechts zeigen (z.B. dem E in Vietnam oder der 4 in 46 mm). Möglicherweise sind die Staubpartikel links oben aus einem stärker reflektierenden Material und fressen lokal aus. Das Stacking verstärkt diesen Effekt.

Die unscharfen Streifen habe ich bei mehr Vergrößerung jetzt auch gesehen. Das liegt wohl wirklich daran, dass der flache Deckel nicht wirklich gut geeignet ist.

@Ghost: versuche doch mal Motive mit etwas mehr Struktur und "Tiefe" (vielleicht eine Blüte) und poste die hier nochmal.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Halos: ich würde versuchen, das zu reproduzieren, indem ich die Aufnahme unter verschiedenen Lichtbedingungen wiederhole. Für mich sieht das nach wie vor nach Reflektionserscheinungen aus, die durch das Stacking verstärkt werden.

Ja, das würde ich auch empfehlen. Highlights sind generell ziemlich lästig beim Stacken, weil deren unscharfe Abbildung oft immer noch kontrastreicher sind als die langweiligen echten Details.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Zum ersten finde ich es nicht schön, wenn man eine Frage stellt und sich dann nicht mehr einklinkt.

Zu Deinen ersten Motiv dem Deckel, was es für ein Motiv ist spielt keine Rolle, also ein Deckel ist genau so günstig oder ungünstig wie jedes andere Motiv zum Ablichten.

Ich kenne nicht die Daten, auf jeden Fall ist der Schritt zu hoch, man sieht eindeutig leichte unscharf stellen.

Meine Empfehlung für detailreiche Aufnahme bis 1:1 Schritt 1, Blende 4 Sie ist die Schärfste, entgegen anderen Empfehlungen zum Abblenden, ab F/6-7 kommst Du schon in die Beugungsunschärfe und Du möchtest doch Schärfe. Selbstberständlich kannst Du auch F/2,8 beim 60er Macro verwenden.

Geht Dein Motiv zu stark in die Tiefe wie der Deckel Schritt 2 oder Max 3.

Benutzt Du ein Zubehör zum 60er mit dem Du über 1:1 kommst also ZR oder Nahlinse beginnst Du gleich mit Schritt 2 oder 3 auch um die Durchlaufzeit zu verkürzen, falls sich das Motiv evtl. bewegt oder der Wind das Motiv bewegt.

Ich persönlich gehe nie über Schritt 3 das ist aber nur mein persönliches Handling.

Beim zusammenlegen der Serie, gerade in die Tiefe, entstehen immer mehr oder weniger Unscharfbereiche die dann in der EBV entfernt werden müssen.

Um aus dem fertigen Motiv noch einmal mehr Schärfe heraus zu holen, das ist ein anderes weites Thema

HG Frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

vielen Dank für Deine Wortmeldung und die sicherlich für viele (auch für mich) hilfreichen Empfehlungen!

Der Fragesteller hat Fokus Stacking benutzt - da stehen nur 8 Bilder für das in der Kamera entwickelte Endergebnis zur Verfügung. Alles ist ja immer ein Kompromiss, und wenn er nicht mit Fokus Bracketing arbeiten möchte (ermöglicht problemlos kleinere Fokusschritte und auch größere Blendenöffnungen, kostet letztendlich irgendwann aber auch wegen der Software i.d.R. Geld), dann muss er ggf. anderweitig Komprimisse eingehen und bei dem hier gezeigten, von seitlich oben fotografierten Objekt ein wenig mit den Fokusschritten und der Blende experimentieren, auch wenn er dann ggf. in den Bereich gelangen kann, wo die Beugung schon leicht einsetzt.

Zur Info - seine Fotos hat der Fragesteller auch hier eingestellt:

https://www.oly-forum.com/gallery/view/wie-bekomme-ich-noch-mehr-schaerfe?set=img_user:45924

https://www.oly-forum.com/gallery/view/wie-bekomme-ich-noch-mehr-schaerfe-0?set=img_user:45924

Eine Rückmeldung vom Fragesteller gibt es bisher übrigens auch dort nicht.

Herzliche Grüße aus Köln

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.oly-forum.com/gallery/view/wie-bekomme-ich-noch-mehr-schaerfe?set=img_user:45924

https://www.oly-forum.com/gallery/view/wie-bekomme-ich-noch-mehr-schaerfe-0?set=img_user:45924

Eine Rückmeldung vom Fragesteller gibt es bisher übrigens auch dort nicht.

Es wäre besser gewesen, den Thread hier zu führen und die Fotos in der Galerie nur zu verlinken. Das vermeidet Doppelposts bzw. einen Parallelthread.

Und ein Feedback wäre wirklich angebracht.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EyeView

Wolfgang, alles klar, ich bin von Focus-BKT ausgegangen.

HG Frank


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Und ein Feedback wäre wirklich angebracht.

D'accord.

Irgendwie verliert man die Lust zu helfen, wenn es der Gegenseite augenscheinlich zu mühsam ist, Feedback zu liefern.

Leider sehe ich diesbezüglich eine stark zunehmende Tendenz, meist jedoch in der Form, dass Feedback zwar geliefert wird, dass dabei jedoch der TO (sehr freundlich ausgedrückt) entweder seinen Kopf nicht anstrengen oder seine Formulierungskünste nicht bemühen mochte, und dass der Informationsgehalt dann entsprechend gering ist. Oder gar nicht existent.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update. 1

Vielen Dank für die vielen nützlichen und die weniger nützlichen Antworten.

Das problem lag tatsächlich am zu großen Stacking Bereich, der Objektivdeckel lässt sich von dieser Entfernung mit der Fokusverschiebung von 2 oder 3 scharf ablichten, blende war 6,3.

Die Münzen sind in der Tat sehr schwer zum fotografieren, da bin ich aktuell noch dran. Was hilft ist mit einem leichten aufhellen durch einen Blitz die Konturen scharf zu machen allerdings reflektiert der Blitz zu gleich auf der messing Oberfläche.

LG Ghost


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Deine Rückmeldung :-)

Das problem lag tatsächlich am zu großen Stacking Bereich, der Objektivdeckel lässt sich von dieser Entfernung mit der Fokusverschiebung von 2 oder 3 scharf ablichten, blende war 6,3.

Also ich nehme einmal an, dass Du die Blende 6.3 bei Deinen erfolgreichen Versuchen mit Fokus Stacking verwendet hast und Dich darauf beziehst. Denn das oben eingestellte Objektivdeckelbild wurde lt. Exifdaten mit Blende 5.0 aufgenommen.

Schön, dass es nun funktioniert hat. Klar, solch eine Münze groß abzubilden, so dass sie auch noch gut aussieht, das ist nicht so einfach. Wenn Du es mit einem Blitz probieren willst, dann versuche es doch auch einmal mit einem indirekten Blitz (z.B. den Blitz erst einmal gegen eine weiße Decke oder einer stabil befestigten weißen Pappe richten). Letztlich gibt es da viele Möglichkeiten, einfach ausprobieren... ;-)

Viel Spaß und Erfolge bei Deinen weiteren Versuchen und beste Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung