Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Licht und Schatten - Fotos und konstruktive Kritik - ein Forumexperiment


ViviKimi

Empfohlene Beiträge

Angeregt durch den schönen Austausch mit ein paar Forum-Mitglieder im echten Leben, aus Spaß am Fotografieren und auch angeregt durch den Thread über "schöne Bilder in der Galerie" lehne ich mich jetzt als ja noch ziemlicher Neuling hier ziemlich aus dem Fenster und hoffe, dass das nicht falsch rüberkommt. Ich möchte Euch zum Fotografieren anregen, zum Nachdenken über Bilder und zum Spaß haben und bin wirklich gespannt.

Ich hätte hier gerne einen Fotothread - mit dem Thema "Licht und Schatten". (Anmerkung: es gibt für sowas außer alles andere keine Rubrik - sind wir hier wirklich so Technik-lastig?).

Regeln: Jeder der möchte, stellt hier EIN Foto zum Thema "Licht und Schatten" ein. Das Foto muss neu aufgenommen sein und soll nicht aus dem Archiv stammen. Nehmt die Kamera in die Hand und überlegt Euch etwas! Das Foto soll das eine beste sein, das ihr zu dem Thema neu fotografiert!

Jeder der ein Foto hier einstellt ist verpflichtet das letzte Foto, das zuvor gepostet wurde, wertschätzend und konstruktiv zu beurteilen. Jedes Foto ist schön! Selbst wenn es Euch vielleicht nicht gefällt. Überlegt Euch was und warum etwas an dem Foto Euch gefällt und was nicht, und warum nicht, und wie man das vielleicht besser machen könnte. Gefällt mir oder gefällt mir nicht reicht nicht. Wenn Euch eine Beurteilung schwer fällt, begründet das. Habt im Hinterkopf, dass das Foto, das ihr beurteilen sollt, für denjenigen der es eingestellt hat, das für ihn auf seinem Wissens- und Lernstand das beste ist. Runtermachen bringt nichts, nach vorne bringen schon! Nur der, der das allererste Foto einstellt, muss nichts beurteilen :))) . So, jetzt bin ich gespannt, wie meine Idee ankommt, und ob wir sowas hier auf die Reihe bekommen :) . Herzliche Grüße, Vera mit Ihrer PEN-F :)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Antworten 261
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hast wohl keinen Bock zu kommentieren, was? ;-)) Als einer der eher fleißigen Kommentierer sei dir das zugestanden. Zum Bild: SW passt beim Thema Li hat und Schatten ja von Haus aus besonders gut. Die Stuhlreihe und ihr Schatten beleben das eher statische Bild in angenehmer Weise. Das schwarze Rechteck oben am Gebäude kann man mögen oder nicht - ich tendiere zu letzterem. Lenkt meinen Blick von der Stuhlreihe ab. Auf ne Idee bringt mich dein Bild allerdings: Ich überlege, wie es mit unserem Equipment und LC Graufilter gelingt, eine Person auf dem Stuhl zu positionieren ohne dazugehörigen Schatten oder umgekehrt, also Schatten da aber keiner sitzt auf'm Stuhl. Ist aufwendig, sollte aber gehen.

Gruß aus HH

Achim

Achso, beinahe vergessen: ich finde die Idee von vivikimi klasse


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hast wohl keinen Bock zu kommentieren, was? ;-))

Hihi, man muss nur schnell genug sein ;-)))

Danke für deinen Kommentar, ja der Block rechts, ich weiß. Der ist nun mal da.

Achso, beinahe vergessen: ich dir den die Idee von vivikimi klasse

Zustimmung und eine Wohltat im Forum gegenüber techniklastigen Diskussionen :-)

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Regeln etwas gebrochen , weil wegen Umzug etliche Monate kein Foto gemacht ,entschuldige mich dafür . Da der Vorposter kein Bild hochgeladen hat brauch es auch nicht zu kommentieren.

Was geht mit mFT , so ziemlich alles was vor der Frontlinse bleibt.

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast U-h-rsprung

Hallo,

Linien sind ja in Photographien immer ein Hingucker. Daher tue ich mich aber ein bisschen schwer damit, dass das angeschnittene "Gestell" links und die Schirme rechts auf der gleichen Ebene der Sitzflächen liegen. Das lenkt, man möge es mir bei diesen Temperaturen verzeihen, meinen Blick in die Wirtschaft.

Ja der schwarze Fleck an der Hauswand korrespondiert etwas keck mit den schwarzen "Balken" der Rückenlehnen. Im Gegensatz zu Achim komme ich da zu keinem abschließenden Ergebnis.

Warten bis die Leute vor den Stühlen verschwunden sind oder ausprobieren, ob das Bild mit zugeklappten Schirmen besser kommt ist jenseits von konstruktiver Kritik und wäre bei diesen Temperaturen wohl auch die letzte Aktion von Pit gewesen.

Alles in allem eine solide Leistung, die man bei der Hitzewelle erstmal zustande bringen muss.

Hut ab und Respekt

Frank

Nachtrag: Pflichtschuldigst Foto nachgereicht - ist echt ein Krampf und dann noch durch Windoof-Zwangsupdate ausgebremst. Letzten Samstag in der Zeche Zollverein.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

für mich gibt es recht wenig zu kommentieren, außer, dass dieses Bild bei mir wirklich bestens eine Resonanzfrequenz trifft zum Thema "Industrie-Geschichte" oder gar "Industrie-Archäologie".

Naturgemäß ist das Objekt in Deinem Bild keine "normale" Werkbank, sondern eine arrangierte Anordnung von Werkzeugen, und muss vom Betrachter auch als solche verstanden werden.

My humble contribution: "At the Cafe -- Kodak Tri-X + Baumann Diafine"


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast U-h-rsprung

...für mich gibt es recht wenig zu kommentieren, außer, dass dieses Bild bei mir wirklich bestens eine Resonanzfrequenz trifft.

Recht haste, war ein ziemlich platter Versuch, der allenfalls meine Faulheit darstellt. Zudem habe ich dann auch noch nicht mal das vagabundierende Streulicht in den Griff bekommen, was das Bildle auch nicht besser macht.

Du zeigst mit Deinem Foto, wie man aus einer vergleichbaren Situation deutlich mehr herausholt.

Jut jemacht

Frank


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du und ED, ihr zeigt zwei Fotos, die nur schwer zu vergleichen sind. ED geht auf die abstrakte Ebene, du hast dich für´s Dokumentarische entschieden. Keins besser, als das andere. Beides gute Fotos.

Frank, was mir an deinem Bild gut gefällt, ist diese perspektivische Komposition (zum Arrangement hat sich ED bereits geäußert). Daran erkennt man den Fotografen, der ein gewisses "Level" überwunden hat oder einfach von Natur aus den Blick hat ;) Ausserdem kommt dein Bild auch ohne "BEA-Krampf" aus ;)) Fein.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dein Kommentar, Frank. Bei STädtetouren ist das mit dem Komponieren schwieriger. Da sind Menschen dabei oder es ist irgendwas störendes. Aber für mich gehören die einfach dazu und wird von mir ganz, ganz selten weg retuschiert.

Zu deinem Bild: Mir gefällt es einfach. Die Art des Lichts, die in die Werkstatt durch die helle (diffuse) Scheibe reinleuchtet, macht für mich gerade interessant.

Was mir aber bei den meisten Kommentaren aber auch auffällt ist oft der Hinweis mit dem Hang zur Perfektionismus (da nehme ich mich auch nicht aus). Wenn man Motive so vorfindet (ob Räumlichkeit, Stadt oder Landschaft) dann kann man ja meist nicht daran ändern oder oft fehlt auch die Zeit für das Warten auf besseres Licht (wer hat dies bei Touren schon?). So bleibt es nicht anderes übrig, das beste daraus zu machen oder so zu nehmen wie es ist.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir auch gut und hat was Abstraktes. Harte Kontraste und nur klares Schwarz und Weiß. Die schemenhaft Umrisse deuten für mich nach Flaschen. Aber das kann auch anders sein und fordert den Betrachter auf, damit auseinander zu setzen. Spannend.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Flaschenbild sehe ich mir gerne an. Zum einen muss ich etwas genauer hinsehen, um zu entscheiden ob es wirklich Flaschen sind was ich sehe. Ich entscheide, ja, ich sehe Flaschen. Ich sehe vier Segmente mit schemenhaften Flaschen, wobei eins der vier Segmente um keine Langeweile oder Eintönigkeit aufkommen zu lassen nahezu schwarz ist und für eine angenehme Unterbrechung der Regelmäßigkeit sorgt. Dazu kommt, dass du dich für die körnige Anmutung eines TriXPan entschieden hast, welche dem an sich diffusen Bild einen gewissen reportagehaften Touch gibt. Dazu passt, dass das Bild nicht peinlich genau ausgerichtet ist, sondern den Eindruck vermittelt von: gesehen, für fotografierenswert gehalten und abgedrückt. So entstehen Bilder.

Mein Beitrag ist ähnlich entstanden. Hatte ein ähnliches bereits im März gemacht. Aber - such are the rules - extra heute nochmal geknipst. Sicher nicht das schöne glatte Motiv, aber wie Fotografie so ist, muss es ja nicht immer schön und perfekt sein.

Gruß aus HH

Achim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dateianhänge

oi001012.jpg

Ein Toilettenmotiv kommt auch nicht oft vor. Mit den schrägen Licht-Schatten-Streifen hat das Bild eine gewisse Dynamik. Die rötliche monochrome Farbgebung und der Rahmen ist Geschmackssache. Habe mal durch die 100% Darstellung im FF-Browser festgestellt, dass das Herausnehmen der Spültaste für mich das Bild besser rüberkommt und der Klo mehr zur Geltung kommt. Die angeschnittene Spültaste lenkt für mich etwas ab. Der Klorollen-Kasten dagegen weniger.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast U-h-rsprung

Wenn man Motive so vorfindet (ob Räumlichkeit, Stadt oder Landschaft) dann kann man ja meist nicht daran ändern oder oft fehlt auch die Zeit für das Warten auf besseres Licht (wer hat dies bei Touren schon?).

Klar doch, ist auch eher neckisch gemeint. Wir wollen das hier ja auch nicht zu bierernst nehmen ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hab ich den Faden verloren, zu wessen Bild ich was schreiben soll. Daher versuche ich einfach zu jedem was zu sagen und poste dafür zwei Bilder, eines von heuteund ein altes was für mich perfekt zum Thema passt und eines meiner Licht & Schatten Lieblingsbilder ist.

1. Pits Stühle in Bregenz

Auf den ersten Blick dache ich: Klasse, die Stühle und deren Schatten laufen bogenförmig durchs Bild und die Kontraste sind ein echter Hingucker. Auf den zweiten Blick wünschte ich, Du hättest gewartet bis die Leute hinter den Stühlen weg sind oder diese wenigsens rausretuschiert und wärst ein kleines Stück weiter nach rechts gegangen, so dass die Kante des Hauses rechts vom zweiten Stuhl aufkommt. Oder war da was Störendes im Brunnen?

2. Franks Werkbank

Dieses Bild sehe ich als einen Teil einer nostalgischen Dokumentation über die Zeche Zollverein, da es mir ganz prima die Stimmung vermittelt. Ich kann mir sogar Geräusche und den Geruch vorstellen. Ich hätte mir aber gewünscht, dass Du Dich für dafür entschieden hättest, das Bild ein wenig zu entzerren, so dass die Fensterholme alle weitestgehend senkrecht sind. Selbst wenn Du dafür an den Bildrändern ein wenig opfern müsstest.

3. Johanns Kamera auf dem Makroschlitten (?)

Ich weiß nicht was das Bild mit dem Thema Licht und Schatten zu tun hat, es ist eine Kamera vor einem Hintergrund mit sehr geffälligem Bokeh aber ich denke, da könntest Du uns sicher noch etwas anderes zeigen, dass besser zur Aufgabenstellung passt.

4. EDs Flaschenschatten

Das Bild ist in jeder Hinsicht gelungen, von der Komposition bis zur Sw Umsetzung mit genau der Richtigen Menge Korn. Kompliment

5. Achims Klo mit Jalousienstreifen

Damit kann ich auch wenn es perfekt zum Thema passt irgendwie nichts anfangen. Sorry.

So, dann kommt jetzt hier mein Licht und Schatten Lieblingsbild namens "Alter Ego". Entstanden an einem Nachmittag im Mai 17 auf Lanzarote, an dem wir feststellten, dass unsere Schatten eine Art Eigenleben zu haben schienen.

Link zu mehr Auflösung https://www.oly-forum.com/files/20170511-m2117178-1_0.jpg

und hier mein Licht und Schatten Bild von heute, ooc (nur verkleinert) mit Bleach Bypass Art Filter von einer Studio Session mit dem Motto "Angst". Das ist sicher ein deutlich schwierigeres Bild und ich verstehe wenn man da lieber gar nichts dazu schreiben möchte. Zeigen möchte ich es trotzdem, weil es eine andere Art von Licht und Schatten symbolisiert.

Nachtrag: Das Model ist natürlich nicht gefesselt sondern hat sich selbst eine Schnur um Kopf und Hals gewickelt. Die Enden hängen nach vorne herunter. Es war ihr eigener Beitrag zum Thema, wobei ich hoffentlich abbilden konnte, was sie uns sagen wollte. Artfilter und Lichtsetzung sind absichtlich so gewählt, dass nur die Stellen, die ich für die Bildaussage wichtig hielt im Licht sind und der Rest des Körpers im Schatten.

und hier der Link zur etwas größeren Fassung https://www.oly-forum.com/files=/20180803-m2032031.jpg

Schönes Restwochenende - Sabine


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu deinem Bild mit der Frau an der Hauswand: Was mir am Bild gut gefällt ist neben das Spiel mit dem Schatten auch schöne Farbakzente gibt. Vor allen die grünen Rahmen von dem Gitterfenster und der Tür.

Wenn ich mir das Schattenspie genau anschaue, habe ich ein wenig (ist aus meiner Fantasie) den Eindruck, als wollte der Schatten Reißaus nehmen ;-)

Zum zweiten Bild schreibe ich trotzdem, auch wenn ich nicht so der qualifizierte Kommentierer bin: Das Bild vermittelt eher: Gefangen mit der Angst oder gefesselt von der Angst. Die dunkle Lichtstimmung vermittelt bedrückende Stimmung. Die dunkelrote Flecken auf der Haut, wenn man genau hinschaut, zeigt für mich: Verletztlichkeit, Schmerz.

Danke für das Zeigen Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Bild der Frau vor der Hauswand gefällt mir ausnehmend gut. Das liegt möglicherweise daran, dass der Schatten wild u. eigenartig verzerrt gar nicht zu der eher grazil gekünstelten Pose des Models zu gehören scheint. Auch der Hintergrund ist richtig gut gewählt mit der scheinbar schwebenden Tür. Alles in allem Klasse Foto zum Thema Licht und Schatten.

Bei der bardierten Frau geht's mir ähnlich wie dir mit meinem Lokusbild;-) Damit kann Ich nicht recht was anfangen. Liegt zum einen daran, dass hier für mich nicht Licht und Schatten im Fokus stehen und zum anderen daran, dass ich gefesselte Menschen, insbesondere Frauen nicht gerne sehe.

Lieber Gruß aus HH

Achim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine schöne Idee und Aktion, schade nur dass das schon rein chronologisch in diesem Forum mit der verwendeten Software nicht gut funktionieren wird. Schon jetzt habe ich keinen Überblick mehr, durch verschachtelte Kommentare und neu eingereichte Bilder innerhalb von verschachtelten Kommentaren.

Aber gut die Idee zählt und es ist eine schöne Aktion!

Vielleicht ließe sich ja eine Rubrik in der Galierie dafür einrichten...

Viele Grüße Torsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Du völlig recht, das ist tatsächlich nicht so einfach auf Grund der Struktur hier im Forum (ich hoffe ja einfach weiter, dass sich das demnächst ändert). Es müsste jetzt einfach jemand wieder ein Foto einstellen, und auch noch mal eine Kritik zu Sabines Foto abgeben, Achim und Pit haben ja schon Fotos eingestellt.

Ich bin bisher aber echt richtig begeistert, wie gut das hier läuft! Weiter so. Sehr sehr interessante Fotos!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schön die Linien im Kontrast zu den Rundungen und dann noch der SW Kontrast. Hätte nur das Bild oben und links beschnitten, um aufs Wesentliche beschränkt zu sein.

Gruß Bernd

Hier mein Licht und Schatten von Gestern auf der Rennbahn in Iffezheim:

(in -SW hier ein Dropbox Link)

https://www.dropbox.com/s/ztzn764izy2a1h1/xbfo-180804OMDB3546-3.jpg?dl=0

Vieles könnte für die SW-Version sprechen, aber ich finde den blau-gelb Kontrast auch interessant.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Du völlig recht, das ist tatsächlich nicht so einfach auf Grund der Struktur hier im Forum (ich hoffe ja einfach weiter, dass sich das demnächst ändert).

Ich fürchte, das wird bei dieser Art der Baumstruktur langsam undurchsichtlicher. Eine Bitte an die Nachfolger: Stelle das Bild ganz unten am Ende des Threads ein (wenn man auf den Antwort-Knopf ganz oben im EIngangspost klickt)!

Nur ein bestimmtes Bild antworten und dort ein Bild einzustellen wird das Ganze nur noch unübersichlicher und dann wenn die neue Seite hinzukommt, ist das Chaos perfekt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was mich an diesem Bild stört ist das etwas Kippen nach links (ja wenn man schräg nach oben fotografiert). Das Bild lebt (ob farbig oder SW) von der Ordnung der Flächen und Linien. Dadurch wird die Ordnung im wahrsten Sinne des Wortes gekippt.

Probiere mal, wenn du das Bild nach rechts drehst und die senkrechten Linien auch senkrecht sind. Im Nebeneffekt werden auch die waagerechten Linien horizontal und dadurch wirkt das Bild mit den Flächen geordneter.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher ein Bild, das ins Thema Licht und Schatten fällt. Mein Problem mit diesem Bild ist, dass ich nichts habe woran sich mein Auge festhalten kann. Ich finde das Motiv nicht. Meine im Laufe meines Lebens gemachte Erfahrung sagt mir, dass Gebäude in der hier abgebildeten Art lotrecht in der Landschaft stehen. Dass hier nichts was lotrecht sein müsste auch nur annähernd lotrecht ist lässt mich suchend und verwirrt zurück. Die einzige Linie die einigermaßen senkrecht verläuft und an der das Bild ausgerichtet zu sein scheint, ist die Schattengrenze links, die aber in der Realität schräg in Richtung von lu nach ro verlaufen müsste. Mir ist klar, dass man stürzende Linien bewusst bildwirksam einsetzen kann, um einen Effekt zu erreichen. Und eben den Effekt kann ich hier nicht sehen. Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken und meine Kritik kommt so konstruktiv an, wie ich Sie gemeint habe.

Gruß aus HH

Achim


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung