Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Blitz und Kameraeinstellungen ich benötige Tipps


ViewPix

Empfohlene Beiträge

Ich möchte mit der PEN-F und dem FL - 600 im Innenraum (Wohnung) dokumentarisch fotografieren. Den Blitz hatte ich mal in einem Paket erworben, nutze ihn fast nie, weil ich fast nur draußen und AL fotografiere.

Könntet Ihr mir Tipps geben, was ich einstellen sollte damit das gut klappt?

Danke Torsten


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lieber Viewpix,

es erscheint mir etwas schwierig auf eine solch allgemeine Frage eine allgemeine Antwort zu geben. Prinzipiell kann ich sagen, dass es in Innenräumen sicherlich ratsam ist, indirekt zu blitzen. Das heißt, den Blitz anstelle auf das Motiv auf eine Wand oder die Decke zu richten (der FL-600 ist ja schwenk- und neigbar), um eine diffusere und natürlichere Lichtwirkung zu erreichen. Das geht natürlich nur, wenn die Decken/Wände nicht zu dunkel oder zu bunt sind, den im ersteren Fall wird zu viel Licht verschluckt, im letzteren das Blitzlicht in der Farbe der Wand "eingefärbt".

Weiterhin erscheint es mir angemessen, den pauschalen Rat zu geben, im automatischen TTL-Modus zu blitzen, da du dir dann zunächst mal keine Gedanken um die Blitzsteuerung machen musst. Wenn dir der Blitz im fertigen Foto zu hell oder zu dunkel erscheint, kannst du mit einer Blitzlichtkorrektur arbeiten (entspricht der normalen Belichtungskorrektur in 1/3 Blendenstufen, betrifft jedoch nur die Leistung des angesprochenen Blitzes).

Für detailliertere Tipps müsste ich die jeweilige Aufnahme-, Raum- und Motivsituation etwas genauer kennen. Also falls du mehr Details hast, immer her damit. :-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torston,

ich schliesse mich Manuel an, indirektes Blitzen wenn immer es geht, und es geht fast immer in einer Wohnung.

- ich blitze wenn möglich gegen eine Wand seitlich oder hinter mir. Wenn nicht möglich hat das gegen die Decke blitzen den Nachteil, dass du schnell dunkle Augenhölen bekommst, zumindest wenn du nah am Objekt bist, denn das Licht kommt ja dann direkt von oben. Der kleine Reflektor oder eine weisse Karte mit Gummi am Blitz befestigt kann etwas helfen. - um andere nicht zu blenden und weiteren Lesestoff (auf englisch): https://neilvn.com/tangents/about/black-foamie-thing/ - Beim indirekten Blitzen kannst du den Zoomkopf des Blitzes in Richtung Tele verschieben, dann wirkt das reflektierte Licht weich aber gerichteter - Bei weissen Wänden kannst du das AL mit einbeziehen, um einfacher eine natürliche Lichtwirkung zu bekommen. Kamera manuel mit 1-2 Blenden Unterbelichtung, der Blitz macht den Rest. Je nach gewünschtem Effekt dabei längere Belichtungszeit oder aber Iso hoch. - auch bei farbigen Wänden ist indirektes Blitzen möglich, allerdings würde ich dann versuchen, Mischlicht mit AL zu vermeiden, dann kannst du den Farbstich einfacher rausfiltern (AL wenigstens -3 Blenden)

Und dann, probieren, probieren...

Zuletzt würde ich sagen, dass man zum dokumentarischen Fotografieren im Innenraum nicht unbedingt einen Blitz braucht, offene Blende und hohe Iso haben, soweit die Lichtverhältnisse es zulassen, den Vorteil dass man unbemerkt bleibt...

Gruss Jochen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Torsten das Thema was du angeschnitten hast ist so kompliziert und vielfältig und dem entsprechend manche Ratschläge obwohl die völlig korrekt sind bei Benutzung von anderen Blitzen wieder für die Tonne sind .Zum Beispiel bei indirektem blitzen die Augenhöhlen zu dunkel sind ist für einen Metz 58-AF 2 ein Fremdwort weil er einen zweitreflektor hat , es wird direkt und indirekt gleichzeitig geblizt . Wo es vorteile gibt sind auch Macken zu finden wie Zum Beispiel die Abbrenndauer , wurde ich an meiner E-M5 die kurzeste X-synchronzeit von 1/250 benutzen wollen stehen mir nur 2/3 der Blizleistung zu Verfügung oder die Zeit wird auf 1/125 verlängert und da gibt es Power ohne Ende .Ein Metz fängt an zu überrbelichten wenn der Saft in den Akkus zu neige geht, ist auch etwas seltsam.

Gruß Johann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thorsten

Du schreibst was von "dokumentarischen Aufnahmen" Das klingt nach bequemen Zeitverhältnissen.

Lass doch das ganze automatisierte Einstellungsgedöns weg:

Stelle doch die Kamera auf M (manuell) und eine Verschlusszeit von 1/250 sek Stelle auch den Blitz auf manuell und mach eine erste Leistungs-Einstellung Variere dann die Blitzleistung und die Blende bis Du mit Schärfentiefe und Belichtung zufrieden bist. Auch die Profis ziehen manuell vor, weil TTL manchmal anders entscheidet als der Computer hinter der Kamera.

Indirektes Blitzen gegen eine helle Decke oder helle Wand ist bestimmt ein guter Tipp.

Mit entfesselten Blitzen (Blitz von der Kamera trennen) rumprobieren kriegst Du noch bessere Resultate. Der FL600 hat einen optischen Auslöse-Sensor, dh Du benötigst Sichtkontakt zwischen Kamera und Blitz (bei prallem Sonnenlicht wird auch etwas schwierig). Anleitungen dafür gibts auf youtube


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung