Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Guest

Lohnt sich der Kauf eines M.ZUIKO DIGITAL ED 14‑150mm 1:4.0‑5.6 II ?

Empfohlene Beiträge

Gast Guest

Hallo,

ganz einfache Frage, lohnt sich der Kauf des M.ZUIKO DIGITAL ED 14‑150mm 1:4.0‑5.6 II so als immerdrauf Objektiv rentiert?

Ich habe das Kit Objektiv als Pancake, was mir leider im letzten Urlaub am zweiten Tag direkt ausgestiegen ist, das 45mm, das 40-150mm und das 75-300mm alles M.ZUIKO. Im Grunde genommen möchte ich das Objektiv aus reiner Faulheit, da ich irgendwie immer das Falsche Objektiv drauf habe. Zwar sind in der Tasche meisst noch die Festbrennweite und das Pancace, aber der andauernde Wechsel nervt etwas....

Gedacht ist eben, dass ich gerade so im Urlaub oder für unterwegs nicht immer alles mitschleppen müsste und eben nur die Kamera (em10) und das eine Objektiv dabei habe.

Ich wende mich also an diejenigen, die das 14-150mm Objektiv haben, ob es sich lohnt oder doch nicht - einfach mal so Eure Meinungen dazu. Würde mich freuen.

Vielen Dank schon jetzt und sonnige Grüsse Jörg


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Objektive für MFT ist mein Rat - nie lichtschwächer als F2.8

Die dunkle Jahreszeit kommt wieder und da ist man für jedes lichtstarke Objektiv dankbar.

Es ist halt ein Schönwetter Objektiv. Im Zimmer ist auf jedenfall Blitzen angesagt.

Ansonsten ein gutes Objektiv - wenn genügend Licht vorhanden ist.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ganz einfache Frage, lohnt sich der Kauf des M.ZUIKO DIGITAL ED 14‑150mm 1:4.0‑5.6 II so als immerdrauf Objektiv rentiert?

Wenn Du diese Frage in der Suchfunktion eingibst, erhältst Du Hinweise, mit denen Du bis zum Wochenende beschäftigt bist.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es nur die Lichtstärke wäre..... meines ist leider am langen Ende nicht scharf sondern sehr weich!

Mal eingeschickt zu Oly und es kam zurück: alles im Bereich der Spezifikation. Man muss also damit rechnen.

Aber bequem ist es schon und auch wasserfest.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man öfter in Situationen gerät, wo eine große optische Mobilität unverzichtbar ist und sich ständiger Objektivwechsel verbietet, dann ist das M.Zuiko 14-150 mm II die ideale Lösung, und sein Kauf lohnt sich definitiv. Natürlich ist seine Abbildungsleistung nicht ganz so stark wie die der Festbrennweiten oder der Pro-Zooms – doch wenn man nicht gerade einen direkten Vergleich durchführt, merkt man in der Praxis davon kaum etwas. Bei der Event-Fotografie sowie auf Reisen, wo nichtfotografierende Begleiter oft erschreckend wenig Geduld für ständig in der Fototasche kramende Fotografen aufbringen, kommt es auf das letzte Quentchen Bildqualität gar nicht so an, und dann ist so ein "Suppenhuhn" Gold wert. Zwar eilt dieser Objektivklasse (im Weitwinkelbereich beginnende Zooms mit mehr als fünf- bis sechsfachem Zoombereich) – nicht ganz zu unrecht – ein schlechter Ruf voraus. Das M.Zuiko 14-150 mm II ist natürlich auch nicht perfekt, doch immerhin ist es deutlich leistungsfähiger, als man es von äquivalenten Angeboten z. B. von Sigma oder Tamron für APS-C (18-200 mm) oder Kleinbild (28-300 mm) gewohnt ist. Es erfüllt durchaus auch professionelle Ansprüche.

Der Rat, keine Objektive mit einer geringeren Lichtstärke als 1:2,8 zu kaufen, mag vielleicht gut gemeint sein, doch er ist albern und praxisfremd. Wenn's schnell gehen muß, ist Brennweite wichtiger als Lichtstärke, und auch bei wenig Licht kommt man mit höheren ISO-Werten und Bildstabilisator auch mit weniger Lichtstärke immer noch sehr weit. Und wenn's abends richtig dunkel wird, dann ist ohnehin eher eine Festbrennweite wie z. B. 1:1,8/17 mm oder 1:1,8/25 mm gefragt.

Nur wenn die Anschaffung des M.Zuiko 14-150 mm II nicht wegen Mobilität und Tempo, sondern allein um der Bequemlichkeit willen erwogen wird, dann würde ich eher abraten. Wenn genug Zeit für gelegentliche Objektivwechsel und genug Platz im Rucksack ist, dann wär's schon sinnvoll, mit Pro-Zooms oder Festbrennweiten loszuziehen. Eventuell wäre das M.Zuiko 12-100 mm IS Pro eine Lösung – sein Brennweitenbereich ist zwar etwas kleiner ... aber doch immer noch sehr groß, und das bei einer Abbildungsleistung, die voll auf Festbrennweiten-Niveau liegt. Dafür kostet es halt eine Kleinigkeit ...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lohnt der Kauf ? eindeutig ja als perfektes (!) Immerdrauf , als Reise-Zoom .

Ich habe das 14-150mm I als Immerdrauf auf meiner Reserve-Kamera E-M1 , in meinen Augen die ideale kleine Kamera-Kombi ! Allerdings habe ich glaube ich , ei besonders scharfes Exemplar bekommen und bin begeistert . Vielleicht muß man bei diesem Objektiv vor dem Verkauf vergleichen.

Bei meinen Burgruinen-Touren habe ich mir inzwischen angewöhnt , in der beginnenden Abend-Dämmerung mit der kleinen M1 mit 14-150mm einen Erkundungsgang zu unternehmen , ohne Stativ ohne großes Gepäck und stelle häufig fest , mir reichen die M1-mFT-Bilder aus , ich erspare mir das große Besteck und Früh-Aufstehen bei Sonnenaufgang mit der M1-Mk II mit top-pros und Stativ.

Oder aber , man entdeckt abends mit dem 14-150mm bereits die schönsten Motive und muß morgens nicht lange suchen , sondern gleich bekannte Aufnahmepositionen einnehmen.

Das wäre für mich das optimale Reise-Zoom bei kleinem Gepäck .


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt ganz darauf an, wie sich bei Dir der Anspruch an optimale Bildqualität mit den zugehörigen Inverstitionen und die Bequemlichkeit, d.h. prima, nur 1 Objektiv, nicht dauernd wechseln, dafür halt bloss ein wenn auch gutes und wetterfestes Suppenzoom die Waage halten.

Ich fahre selbst auf Fotoreisen oft zweigleisig und habe das 14-150 meist an einer meiner Kameras um immer "Schussbereit" zu sein. Auf Touren und auf Reisen mit schnell genervten Nicht-Fotografen nehme ich oft nur die Pen-F mit 14-150 und je nach Ziel ein paar lichtstarke FBs mit, falls ich mal mehr Licht und oder Weitwinkel brauche.

Du musst Dich halt entscheiden, was Dir wichtiger ist, ich würde das 14-150 aber als guten Ersatz für die Kit-Kombi 14-42 und 40-150 sehen, nicht zuletzt wegen der Wetterfestigkeit.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Objektiv lohnt sich auf alle Fälle.

Ich hatte mir das PRO 4/12-100 gekauft (total zufrieden aber zu schwer und Kamera wird kopflastig) und habe mir stattdessen dann das 14-150 Version I zugelegt - und keine Sekunde bereut!

Und man kann auch bei schlechtem Wetter gut damit fotografieren!

Gruß Jürgen


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Olympus kenne ich nicht aus eigener Anschauung. Zu FT-Zeiten hatte ich das Panasonic-Leica 14-150mm f/3.5-5.6 und war sehr zufrieden, das war ein Spitzenobjektiv und musste sich vor den renommierten Standardzooms nicht verstecken. Ich stieß damals tatsächlich irgendwann mein Zuiko 14-54/2.8-3.5 ab, weil ich's einfach nicht mehr benutzte. Ich hätte das "Vario-Elmar" trotz Größe und Gewicht heute noch an der OM-D, wäre es nicht kaputtgegangen (Panasonic repariert sowas nicht).

Die MFT-Superzooms kommen an das "Vario-Elmar" allesamt nicht heran; man kann sich wohl allenfalls in gewissen Grenzen aussuchen, in welchem Bereich man die Schwächen am liebsten hätte. Mir ist der Telebereich tendenziell wichtiger als der Weitwinkelbereich, weswegen ich mit dem MFT-Panasonic 14-150mm f/3.5-5.6 II nun seit längerem einigermaßen zufrieden bin. Ein Landschaftsspezialist ist das Objektiv eher nicht, das mag beim Olympus anders aussehen. (Vom Tamron wiederum weiß ich noch weniger.)

Persönlich hätte ich von Olympus statt eines 12-100, das zwar tadellose Bildqualität liefert, mir aber am langen Ende deutlich zu kurz ist, lieber ein 14-150 gehabt mit einer ähnlichen Abbildungsleistung. Aber man kann halt nicht alles haben, und anderen passt das 12-100 so, wie es ist, und sicher auch aus gutem Grund.

Schöne Grüße, Robert


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Arbeitskollege rennt schon seit Jahren nur mit diesem Teil an der Kamera rum und ist glücklich.

Ich mache es so, dass ich einfach mit 1-2 Festbrennweiten auskomme.

Das ist einfach eine Frage, ob Dir die Bildqualität reicht. Also ja oder nein.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum M.Zuiko 14-150 mm kann ich leider gar nichts sagen, aber ich möchte eine Lanze für das 12-100mm f4 brechen. Das ist mein absolutes Lieblings-Immer-Drauf-Objektiv! Ja, es ist teuer, aber jeden Euro wert. Die Schärfe ist auch am langen Ende so gut, dass man auch mal durch einen Crop einen noch längere Brennweite simulieren kann. Die F4 Anfangsblende ist für mich bei schlechtem Licht kein Problem! Dank des zusätzlichen Bildstabilisator im Objektiv kann ich damit im Weitwinkel zur Not auch mal bis zu 1s aus der Hand belichten.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Objektiv nun seit drei Jahren und verwende es als Urlaubsobjektiv - und auch sonst sehr gerne. Ich habe offensichtlich ein sehr gutes Exemplar erwischt, das auch am langen Ende eine gute Schärfe besitzt. Meist habe ich daneben noch das 1.8 17mm dabei, um für Dämmerung und Dunkelheit gerüstet zu sein, obwohl die ausgezeichneten Stabis (E-M5 II und E-M1) das oft unnötig machen. Ich kann das 14-150 II nur empfehlen.

Grüße Paul


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze es auch als Urlaubobjektiv und bin sehr begeistert. Die Bildqualität ist ausgezeichnet für einen so großen Brennweitenbereich. Ich habe letzen Urlaub einige schöne Bilder mit dem 14-150 gemacht. Von mir also eine uneingeschränkte Empfehlung. Hier noch ein Bild welches ich mit dem Objektiv gemacht habe.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung