Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M10 Mk II: Probleme beim Fokussieren bei wenig Licht


Sempervivum

Empfohlene Beiträge

Liebe Fotofreunde,

am Samstag hatte ich arge Probleme beim Fokussieren. Es war am Anfang der Dämmerung aber noch nicht allzu dunkel. Der Autofokus pumpte und kam nicht zum Ziel. Auch wenn er es schaffte und der Piepser kam, waren die Bilder anschl. unscharf.

Exif, um das Licht einzuschätzen:

F/8 1/160 Sek. ISO-3200

Single-AF war eingestellt.

Ist das prinzipbedingt und die Kamera kann es nicht besser oder habe ich etwas falsch gemacht?

Beispiele:

http://ulrichbangert.de/div/2018-09-01%20Hannover%20Feuerwerk%2005.jpg

http://ulrichbangert.de/div/2018-09-01%20Hannover%20Feuerwerk%2015.jpg

Das erste ist das einzige, das einiger Maßen akzeptabel ist, alle anderen Fotos sahen so aus wie das zweite.

Das Hochladen der Bilder hier im Beitrag hat leider nicht geklappt.

Beste Grüße - Ulrich


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso denn Blende 8?

Damit hättest du die Zeit verkürzen können und hättest keine Bewegungsunschärfe bzw. Verwackler in den Bildern.

F8 = 1/160 -> F5,6 = 1/320 -> F4 = 1/640

oder F5,6 1/320 und ein bisschen bessere Bildqualität ISO 1600

Bei Bewegung hätte ich vielleicht doch besser den C AF genommen und nicht den S-AF


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen Antworten.

Es war das 14-150 mm 1:4-5,6. Es hat auch nicht funktioniert, wenn der Akrobat sich nicht bewegt hat. Interessant ist, dass der AF bei anderen Motiven und wo es dunkler war einwandfrei fokussiert hat. Normaler Weise würde ich nicht annehmen, dass es von der Entfernung abhängt, aber der Akrobat war ca. 10 m entfernt und andere Motive max. 2m?

Und ich vermute mal, dass die Kamera beim Fokussieren die Blende max. öffnet?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es war das 14-150 mm 1:4-5,6. Es hat auch nicht funktioniert, wenn der Akrobat sich nicht bewegt hat. Interessant ist, dass der AF bei anderen Motiven und wo es dunkler war einwandfrei fokussiert hat. Normaler Weise würde ich nicht annehmen, dass es von der Entfernung abhängt, aber der Akrobat war ca. 10 m entfernt und andere Motive max. 2m?

Das 14-150 kenne ich nicht und damit auch nicht die Qualität dieses Objektivs in Bezug auf Schnelligkeit und Treffsicherheit des AF. Single-AF war m.E. keine falsche Wahl, da sich der Akrobat nicht wirklich auf dich zu bewegt hat. Ich hätte das auch so gemacht, allerdings weiter aufgeblendet, das ist aber bei diesem Glas am langen Ende schon Offenblende. Insofern hattest du wohl kaum eine andere Wahl. Ich habe bei ähnlichem Licht mit dem 12-40/2.8 und dem 40-150/2.8 schon fotografiert, der Ausschuss war hoch, aber i.d.R. wg. Verwacklern und Bewegungsunschärfen.

Normal sind diese Ergebnisse auf keinen Fall. Das Bildrauschen ("Korn") ist bei ISO 3200 zu erwarten, nicht aber die miserablen Schärfeergebnisse. Ich könnte mir das hier nur als unglückliche Kombination aus schlechtem Licht, wenig Kontrasten und einem lichtschwachen Objektiv halbwegs erklären. Zufrieden wäre ich damit aber nicht.

Und ich vermute mal, dass die Kamera beim Fokussieren die Blende max. öffnet?

Ja, Messung findet bei Offenblende statt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein, zufrieden bin ich damit auf keinen Fall, sondern stark ernüchtert.

Offenbar hat hier ein lichtstärkeres Objektiv eindeutig Vorteile, aber ich fotografiere nicht so häufig in der Dämmerung, dass sich eine Neuanschaffung lohnen würde.

Was die Blende betrifft, so geht es bei solchen Veranstaltungen ziemlich schnell und in der Eile denke ich dann nicht an jedes Detail einer optimalen Einstellung. :-(


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an, dass Du das AF Hilfslicht aktiviert hast? Das dürfte im 2m-Bereich helfen, bei 10m natürlich nicht mehr.

Trotzdem finde ich das Fokusergebnis auch für die Linse untypisch. Ich würde nicht ausschließen, dass die Linse einen Schuss hat. Schau Dir mal die Fokusergebnisse bei etwas mehr Licht an.

Und noch ein Tipp: Falls Du unter Druck bist, ist iAuto eine durchaus valide Option. Dann passieren solche Sachen wie z.B. mit der Blende nicht. Lernen tut man in Ruhe. Wenn man Bilder machen möchte, sollte man allen Stress rausnehmen, den man vermeiden kann.

Immer gut Licht

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was die Blende betrifft, so geht es bei solchen Veranstaltungen ziemlich schnell und in der Eile denke ich dann nicht an jedes Detail einer optimalen Einstellung. :-(

Na ja, wirklich falsch war das nicht. Am 150er-Ende hattest du grade mal um eine Stufe abgeblendet. Die Kamera hätte die Offenblende vermutlich mit ISO 1600 quittiert (bei Auto-Iso). Das erklärt das miserable Ergebnis aber nicht wirklich. Das war wohl wirklich einfach eine unglückliche Licht-/Kontrast-Situation. Das nächste Mal vielleicht mal an Blitzen denken (ich selbst blitze nie, nur so ne Idee...).


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch Mal eben nachgesehen: Das Hilfslicht ist an. Das könnte erklären, dass der AF bei kurzer Entfernung besser funktioniert hat.

Eigentlich wäre ich dem iAuto gegenüber nicht abgeneigt, wenn es Mal schnell gehen soll, aber auch da habe ich eine ernüchternde Erfahrung: Im Museum, Blitz verboten, d. h. auch wenig Licht und entspr. lange Belichtungzeit hat iAuto den Stabi nicht eingeschaltet.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mein 14-150 kann bei 150mm, wenn eine 1/10 sec langt, fokussieren. Egal ob das Motiv 2 oder 10 m entfernt ist. Hier sind es sogar nur eine 1/160 sec. und nur 60mm. Hätte also besser funktionieren sollen. Welches Autofokusfeld hast Du den verwendet?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulrich,

wie schon angesprochen wurde, sollte es nicht zu diesen Ergebnissen kommen.

Lade deine Bilder "UNBEARBEITET" in die Rubrik Tipps bitte hoch.

Dann sind alle EXIF Daten zu lesen und man kann sich ein Urteil bilden und dir eventuell helfen.

Das 14-150mm II habe ich auch. Aber so etwas ist mir noch nicht passiert.

Der Künstler verharrt ja einige Augenblicke.

Blende 8 war schon einmal verkehrt.

Single AF besagt ja noch nix.

Kontrolliere dein Menu ob die Option "AUSELÖSEPRIORITÄT auf "EIN" steht.

Wenn ja, dann lässt sich die Kamera auch wenn das Bild nicht scharf ist Auslösen und das ist in deinem Fall verkehrt.

Welche und wie viele Fokusfelder waren angewählt, etc.......

Den Auslöser antippen- Kamera stellt scharf- Auslösen- ein Durchgang!

Im Auslösevorgang verharren, Kamera verschwenken, die eigene Körperunruhe,...........

Links.

https://www.oly-forum.com/forum/kameras-objektive/s-af-und-c-af

https://www.elmar-baumann.de/fotografie/techtutorial/autofokus-03.html

https://www.oly-forum.com/forum/fotopraxis-hilfe/af-einstellung-der-omd-em-1-um-bewegten-objekten-zu-folgen

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ulrich,

das Problem kenne ich nur allzu gut.

Bei einem Besuch im Zirkus FlicFlac hatte ich genau dieselben Probleme. Equipment: M10 II mit 14-42 EZ und 40-150 II (nicht das Pro). Ich hatte ein 9er-AF-Feld.

Teilweise sehr dunkel und weite Entfernung zum Motiv, so dass das AF-Hilfslicht nicht funktionierte.

Damit war der Autofokus überfordert. Pumpen ohne Ende.

Bei Akrobaten, die in hellem Scheinwerferlicht agierten hatte die Kamera keine Probleme. Ich habe nach den ersten Ausschussbildern dann nur noch den manuellen Fokus verwendet. Gleiches ist mir bei einem Bowlingabend passiert, obwohl dort das Motiv teilweise nur 2 m entfernt war.

Vielleicht liegt es ja auch nur an einer bestimmten Einstellung, die ich noch nicht entdeckt habe.

Gruß Rolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Egal, ob man schon vor dem Auslösen auf f/8 oder kleiner stellt, das Objektiv ist VOR dem Auslösen schon auf Offenblende. Bei diesem Objektiv auf lange Brennweite ist das schon f/5,6.

Der Kontrast AF braucht Kante, an der sie sich orientieren kann. Und wenn der Artist während dem Fokussiervorgang bewegt, kann dem AF schon Probleme bereiten. Auch wenn das Objektiv sehr lichtstark ist.

Einzige Abhilfe bei diesem Fall wäre: MF und vorher auf den Mast (Sucherlupe oder Fokuspeaking), auf dem der Artist turnt, scharf stellen und dann so lassen. Durch die Entfernung ist ausreichend Schärfentiefe vorhanden. Dann brauchst du nur auszulösen um die Momente einzufangen. Blende darf ruhig bei f/5,6 um die zeit möglichst kurz zu halten. Es sein denn du willst Bewegungsdynamik einfangen..

Ähm, noch was: Wie groß war das grüne Fokusfeld (klein oder groß)?

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die zahlreichen weiteren Antworten. Ich gewinne den Eindruck, dass es ein prinzipbedingtes Problem ist und dass nur eine bessere Lichtstärke hilft. Denke daran, das 40-150 Pro anzuschaffen, aber es hat in der Praxis den Nachteil, dass es nicht in meine Fototasche passt.

MF hatte ich auch kurz versucht, aber ich konnte das Focuspeaking nicht erkennen und meine Augen sind zu schlecht, um nach Schärfe zu fokussieren.

Ich hatte das Fokusfeld auf klein gestellt und hatte kein Problem, es auf den Künstler zu richten.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die zahlreichen weiteren Antworten. Ich gewinne den Eindruck, dass es ein prinzipbedingtes Problem ist und dass nur eine bessere Lichtstärke hilft. Denke daran, das 40-150 Pro anzuschaffen, aber es hat in der Praxis den Nachteil, dass es nicht in meine Fototasche passt.

.

Nein, mach das nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass das Teil sauteuer ist, passt es nicht wirklich an die zierliche E-M10. Investiere lieber in ein gebrauchtes 12-40Pro, gibts oft schon für 500€ und weniger. Für Aufnahmen des hier gezeigten Genres bist du damit bestens gerüstet.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die fehlende Kenntnis über das Funktionieren der Kamera und das fehlende 1X1 der Fotografie kann man nicht mit noch mehr (teuer) erkaufter Hardware ersetzen.

Da ist die zu kleine Fototasche noch das geringste Problem.

Üben mit allem was sich bewegt und wenn es vermeintlich noch so banale Dinge und Aufnahmen sind.

Die jetzt schneller einsetzende Dämmerung macht dies umso leichter.

Mitunter meine direkte Art zu antworten.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Back Button Focus? Nie gehört! Was ist das?

Das ist "Neudeutsch" (oder so etwas) und bedeutet, dass die Betätigung des Autofokus vom Auslöser getrennt wird. Normalerweise fokussierst Du durch Betätigung des Auslösers (halb heruntergedrückt = Autofokus wird aktiviert, voll heruntergedrückt = die Kamera macht das Foto, wenn der Autofokus sozusagen das Ziel erfasst und scharfgestellt hat).

Du kannst nun diese Koppelung beenden und durch Betätigen eines gesonderten Knopfes (musst Du selber im Menü der Kamera zuweisen) den Autofokus quasi voreinstellen. Das mag meines Erachtens besonders dann sinnvoll sein, wenn Du die Kamera auf ein Stativ montiert und auf einen bestimmten Punkt vorfokussiert hast in der Erwartung, dass Dein Fotoobjekt sich in Kürze dort befinden wird.

Ob es in solch einer Situation, wie Du sie bei dem Straßenkünstler erlebt hast, für Dich sinnvoll und praktikabel ist, das musst Du selbst erkunden. Denn wenn Du stehst (oder auch sitzt) und die Kamera in der Hand hälst, über die (zugewiesene) AEL/AFL-Taste scharf stellst, dann bewegst Du Dich ja auch, denn jeder Mensch schwankt, atmet u.ä.... Und wenn dann das Objekt an der voreingestellten Stelle ist, kann der Fokus tatsächlich schon etwas daneben liegen. Selber nutze ich diese Funktion praktisch nicht, obwohl ich viel vom Stativ aus fotografiere...

Schaue mal in die Bedienungsanleitung unter AEL/AFL (Seite 121) sowie den Seiten 69 / 70 (Zuweisung der Tasten an der Kamera). Und lasse Dich durch die Tabelle auf Seite 121 nicht schocken - das ist nicht so schlimm wie es aussieht! ;-) (Back Button Focus wäre bei S-AF --> Modus 3, bei C-AF --> Modus 4 oder 3)

Aber denke dran, wenn Du den AF vom Auslöser entkoppelt hast, dann musst Du für "normale" Situationen die Einstellung (Seite 121) wieder zurückstellen, sonst kannst Du den AF nicht mit dem Auslöser mehr aktivieren... ;-) Fallst du das vergessen solltest, kann später die Verwirrung groß sein! :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren und beste Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Wolfgang für die Aufklärung. Neudeutsch kann ich nicht, bin vom alten Schlag.

Diese "Abkopplung" ist wohl nicht so mein Ding.

Dann passiert es genau so, wie wenn ich den Selbstauslöser benutzt habe: danach zeigen 9 von 10 Fotos meine Füße.... (mag auch mit dem Alter zusammenhängen ;-) )

Gruß Rolf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings ist es umständlich, zwischen diesem Modus und dem mit Halbdrücken des Auslösers zu wechseln.

Das kannst Du einem "Myset", also einem Deiner eigenen in der Kamera gespeicherten Lieblingseinstellungen, unterbringen. Und - falls Du es möchtest - die Funktion "Myset" auch einer speziellen Taste zuweisen.

Natürlich besteht irgendwann die Gefahr, dass man am Ende alles Mögliche verstellt hat und dabei den Überblick verliert... Aber auch hier bietet die E-M10 II (die ich nicht habe) eine Lösung: Man kann im Menü alles wieder auf die Ursprungseinstellungen zurücksetzen... ;-)

Viele Grüße

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung