Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Mobile Externe Spannungsversorgung für OM-D E-M1.1


Empfohlene Beiträge

Um langbrennweitige CANON-EF-Objektive (EF 2.8/300 L USM und EF 2.8/400 L USM) an der OM-D E-M1 Mk 1 zu verwenden nutze ich ein Netzteil am Handgriff HLD-7. Das funktioniert sehr gut, während die Akkus der Kamera dem hohen Strombedarf des AF bzw. des MF und der Blendeneinstellung nur kurzzeitig gewachsen sind.

Das Netzkabel habe ich getrennt und mit einer zweipoligen Stecker-Buchsen-Verbindung so konfiguriert, dass ich statt des Netzteils (9 V =, 2.800 mA) auch eine andere Stromquelle verwenden könnte.

Kann ich da bedenkenlos eine Weidezaunbatterie (9 V=, 55 Ah) richtig gepolt nutzen? Das würde die Nutzung der schweren, lichtstarken Objektive beim Fotoansitz ermöglichen. Ich bin mir nicht sicher, ob da die Stromstärke nicht zu hoch wird - meine "elektrischen" Grundlagenkenntnisse sind da sehr mangelhaft.

Ralf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig sind die V, nicht die Ampere (letztere müssen „nur“ reichen). Wie stabil solche Weidezaunbatterien allerdings sind, keine Ahnung…

Ich ziehe normalerweise eine kombinierte 12V/5V Stromversorgung vor, so etwas gibt es als Starterbatterie bei den üblichen Verdächtigen (Meine hat 16.5 Ah, wiegt aber auch 1.3 kg). Für die von Dir gewünschten 9V ginge es dann per Wandler von 12V runter.

Hoffe es hilft

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ralf,

ich verwende seit über einem halben Jahr Helges Akkuadapter plus einen Spannungswandler an einer alten Batterie (12V) mit Solarbedankung über ein altes Solarpanel für TimeLapse im Dauereinsatz und mache alle viertel Stunde ein Bild.

Grüße

Kurt


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schönen Dank an Alle, die mir mit ihren Erfahrungen weitergeholfen haben.

Ich werde es nun mit einer 9-Volt-Weidezaunbatterie versuchen - sicher nicht sofort, aber bald - und werde mich dann noch einmal mit meinen Erfahrungen melden. Die von euch zitierten Forums-Beiträge hatte ich teilweise gelesen, aber nicht mehr gefunden. Hatte wohl nicht die passenden Such-Begriffe eingegeben. Irgendwann will ich dann auch auf das Oly 4/300 wechseln, doch es muss für mich finanzierbar sein. Das Canon 2.8/300 L USM habe ich vor ca. 20 Jahren für ein gefühltes Vermögen gebraucht gekauft, optisch ist es immer noch Spitze - aber mit fast 3 kg auch nicht gerade leicht.

ralf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja Dieter - das ist eine Einwegbatterie - nicht schwer, aber groß (ca. 11 cm x 12 cm x 16,5 cm). Habe sie mit dem HLD-7 verbunden (durch Stecker-Buchsen-Kombination kann ich die Spannungsquelle wählen: Netzteil oder Batterie oder ...). Funktioniert erstmal, allerdings wird der Eingangsstecker (habe kein Original-Netzteil sondern einen Nachbau aus ?) am HLD-7 nicht immer erkannt, da wird der Akku im Griff schnell leer (gesaugt). Habe keine Möglichkeit gefunden, die Anzeige des Akkus dauerhaft im Display anzuzeigen - beim Einschalten wird kurz angezeigt: interner Akku oder Akku im Batteriegriff, beim Anstecken des Steckers vom Netzteil verschwindet die Anzeige "Akku im Batteriegriff", wenn sie vorher an war.

Langzeiterfahrungen mit der Batterie habe ich noch nicht - einen intensiven Test werde ich nicht vor Oktober machen können.

Ralf


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht, warum die Bauern hier Einweg verwenden, evt. wegen des Diebstahlrisikos?

Das habe ich mich auch gefragt ;-)

Für Schäfer und Bauern gibt es sicherlich neben der Diebstahlgefahr noch andere Gründe:

* Weniger Arbeit (für uns ist Laden ein Hobby, für sie Arbeit)

* Weniger Gewicht -> einfachere Halterungen

Ich bin aber weniger Bauer noch Schäfer und bevorzuge lieber eine Akkulösung :-)

Ich habe hier noch eine alte "Energiestation", die u.a. auch 9V liefert (aber nur 1A) :-(

Was verbrennen die von dir genannten Wandler (12V->9V) an Leistung?

Gruß, Dieter


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Hallo!

Ich würde eine 12V Batterie verwenden. Die gibt's im Modellbau (eher klein) bis zur Motorrad-, Auto- oder Lastwagenbatterie. Damit läuft die Kamera wirklich lange. Als Wandler kann man einen DC-DC Wandler für KFZ-Buchse (ehem. Zigarettenanzünder) verwenden. Die gibt es mit variabler Ausgangsspannung. Auf denen sind auch Einstellungen für 9V (HLD-7) und 7.5V (Kamera direkt mit Akkuadapter) möglich.

Liebe Grüße,

Helge ;-)=)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dieter,

ich habe mit den Adaptern die 1,2A liefern Versuche gemacht. Anscheinend liefern sie recht stabile 1,2A und knicken bei Last nicht gleich weg. Es hat daher funktioniert. Einige Besitzer eines Akkuadapters verwenden die Lösung schon längere Zeit.

Woran ich allerdings gescheitert bin ist eine DC-DC Wandler Lösung von USB 5V auf 7,5V. Da haben bisher alle Wandler spätestens beim Auslösen schlapp gemacht. Da muss man ordentlich mit Kondensatoren glätten um die Spitzen abzufangen. Habe es geschafft Einzelbilder zu machen, bei Serie, Bracketing oder HDR war's dann schon wieder vorbei. Es gibt bisher nur eine gut funktionierende Lösung für eine USB-Powerbank als Versorgung. Das ist die Case-Relais von Tethered Tools. Teuer, aber funktioniert tadellos.

Helge ;-)=)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dieter,

ich habe mit den Adaptern die 1,2A liefern Versuche gemacht. Anscheinend liefern sie recht stabile 1,2A und knicken bei Last nicht gleich weg. Es hat daher funktioniert. Einige Besitzer eines Akkuadapters verwenden die Lösung schon längere Zeit.

Woran ich allerdings gescheitert bin ist eine DC-DC Wandler Lösung von USB 5V auf 7,5V. Da haben bisher alle Wandler spätestens beim Auslösen schlapp gemacht. Da muss man ordentlich mit Kondensatoren glätten um die Spitzen abzufangen. Habe es geschafft Einzelbilder zu machen, bei Serie, Bracketing oder HDR war's dann schon wieder vorbei. Es gibt bisher nur eine gut funktionierende Lösung für eine USB-Powerbank als Versorgung. Das ist die Case-Relais von Tethered Tools. Teuer, aber funktioniert tadellos.

Helge ;-)=)

Hallo Helge,

ich habe eine Bastellösung DC-DC mit einer USB Standardpowerbank, DC-DC Wandler und diverser Glättung gebastelt die mit der EM1 und EM5 auch im schnellen Serienmodus oder auch bei HDR funktioniert. War aber nicht ganz einfach weil der Verschluss der Kamera eine Stromspitze von mehr als 2A zieht. Mit meiner kleinen Powerbank kann ich Zeitraffer von 8 Stunden realisieren. Das ganze ist ineinem Gehäuse 16*10*4cm. Näheres gern über PM oder mail. Dein Adapter leistet gute Dienste.

Viele Grüße

Klaus


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Auto mache ich es so: Aus der Kfz-Zigarettenanzünderdose direkt in einen 12V DC auf 230V AC 150W-Inverter mit integriertem Kfz-Stecker (unter 10 Euro); an dessen Steckdose schließe ich das normale Oly-Ladegerät an und lade damit einen Akku. Gruß, Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 months later...

Nach mehr als einem halben Jahr nochmal eine Rückmeldung von mir: die 9-Volt-Batterie hält immer noch - doch ich nutze sie nur noch wenig, da meine OM-D E-M1 eine Schwester bekommen hat. Habe jetzt (seit einer reichlichen Woche) mein CANON EF 2.8/300 L in Rente geschickt und ein M. Zuiko 4/300 IS PRO mit einer OM-D E-M1 Mk2 im Einsatz. Den Stecker für den Handgriff habe ich mir noch nicht besorgt...

Mit der neuen Ausrüstung für die Tierfotografie bin ich noch beim Lernen - der AF funktioniert ja komplett anders, als meine 20-jährige Canon-Erfahrung mir weismacht. Gerade bei Tieren in Bewegung bin ich noch überfordert.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung