Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Stativ mit Spikes


Clara

Empfohlene Beiträge

  • 2 years later...

Hallo Zusammen!

Ich bin auch gerade aktuell auf Stativ Suche - Ich bin Anfänger in der Makrofotografie bzw. Landschaft und will mir zu meiner Ausrüstung ein Stativ kaufen. Ich war jetzt schon im Fachhandel da gint es echt viel für meinen Geschmack zu viel ich wusste zum Schluß gar nicht mehr wa ich wollte ich habe auch viel durchgelesen im Netz ( Dieses soll ganz gutr sein https://www.fotobantle.de/blog/flm-stative-und-zubehoer/)    Kennt jemand zufällig diese Stativmarke? Hat damit schon jemand Erfahrung? Wird im Netz grad hoch gelobt gerade in der Naturfotografie. Fest steht auf jedenfall das es Carbon sein muss so weit bin ich schon mal.

 

Danke schon mal  :danke2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb minordi:

Ich bin auch gerade aktuell auf Stativ Suche - Ich bin Anfänger in der Makrofotografie bzw. Landschaft und will mir zu meiner Ausrüstung ein Stativ kaufen. Ich war jetzt schon im Fachhandel da gint es echt viel für meinen Geschmack zu viel ich wusste zum Schluß gar nicht mehr wa ich wollte ich habe auch viel durchgelesen im Netz ( Dieses soll ganz gutr sein https://www.fotobantle.de/blog/flm-stative-und-zubehoer/)    Kennt jemand zufällig diese Stativmarke? Hat damit schon jemand Erfahrung? Wird im Netz grad hoch gelobt gerade in der Naturfotografie. Fest steht auf jedenfall das es Carbon sein muss so weit bin ich schon mal.

FLM ist ein alteingesessener deutscher Hersteller, der in den letzten Jahren in wirtschaftliche Schwierigkeiten gekommen war. Sie haben sich nun neu aufgestellt und machen immer noch sehr hochwertige Sachen. Die Stative werden inzwischen in Asien gefertigt, wohl aber nach den genauen Spezifikationen von FLM. Insofern machst du ganz sicher nichts falsch mit diesem Hersteller.

Normalerweise ist ein Stativ ohne mittelsäule immer eine gute Wahl, da die Säule die Stabilität doch sehr verschlechtert. Außerdem tun sich Stative mit Mittelsäule schwerer, wenn man nah am Boden fotografieren will. Dafür haben einige dann eine zweite kurze Säule dabei oder die Säule ist teilbar. Bei Makro gibt es aber auch Fans von Stativen mit Mittelsäule, da man damit eben recht einfach eine präzise Höhe einstellen kann. Dann gibt es noch Stative mit schwenkbarer Säule, die sind aber im allgemeinen Mist, da nicht stabil (Ausnahme Gitzo Explorer und die sehr speziellen Stative von Benbo und UniLoc).

Ansonsten kann man über die Vor- und Nachteile verschiedener Stativ Bücher schreiben. Die Auswahl des optimalen Stativs ist wirklich schwerer, als die Auswahl einer geeigneten Kamera.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

FLM ist halt eine Nobelmarke mit gehobenen Preisen.

Im Prinzip ganz gut - hab selber keines - kenn auch nur ein einziges (bzw einen Fotografen) in der freien Wildbahn.

 

Als Anfänger kann ich dir nur zu einen günstigeren Model raten.

  • Eine Eierlegendewollmilchsau gibt es auch bei Stativen nicht.
  • Wenn du intensiv mit Stativ arbeitest wirst du im Laufe der Zeit mehr Stative als ein einziges benötigen 3 oder 4 sind da realistisch
  • Der Stativkopf ist wichtiger als das Dreibein!
  • Achte auf die Adapterplatte und entscheide dich für ein System zB Arca-Swiss oder Manfrotto 200PL
  • Länger und 1 Element weniger ist besser als wenn das letzte Element nur mehr wie ein Soletti aussieht.

Geeignet für Anfänger ist zB Manfrotto 190 mit einen 496er Kopf. unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Fanille Deinem Beitrag kann ich voll und ganz zustimmen - bis auf den letzten Satz. Weder halte ich die Manfrottos für besonders qualitativ, noch für besonders preiswert.

Wenn es günstig und trotzdem gut sei soll, geht imho nichts an den besseren "Chinesen" vorbei. Ich habe mich vor einiger Zeit mit einem Leofoto Ministativ (MT-03) und einem eher kräftigen (Ranger LS-365C)  von der Marke eingedeckt. Beides ganz hervorragende Stative, die sich qualitativ nicht vor Gitzo&Co verstecken müssen. Mein Novoflex Triopod habe ich daraufhin jedenfalls verkauft. Leofoto wird momentan ja ziemlich gehypt, ist aber sicher nicht die einzige asiatische Marke, die was taugt.

Bei den Köpfen bleibe ich aber lieber bei den altbekannten Marken. Man kann mit einem günstigen asiatischen Kopf zwar Glück haben, ich hatte jedoch zu viele negative Erfahrungen, als dass ich das empfehlen würde.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Fanille:
  • Eine Eierlegendewollmilchsau gibt es auch bei Stativen nicht.
  • Wenn du intensiv mit Stativ arbeitest wirst du im Laufe der Zeit mehr Stative als ein einziges benötigen 3 oder 4 sind da realistisch
  • Der Stativkopf ist wichtiger als das Dreibein!
  • Achte auf die Adapterplatte und entscheide dich für ein System zB Arca-Swiss oder Manfrotto 200PL
  • Länger und 1 Element weniger ist besser als wenn das letzte Element nur mehr wie ein Soletti aussieht.

100%ige Zustimmung. Habe inklusive Einbein vier alte, klassische Alu-Gitzos unterschiedlicher Serien (3,4,5). Die gibt's zum Teil gebraucht für einen Spottpreis, aber es ist für einen Einsteiger nicht einfach, hier genau das passende Modell zu finden, bzw. die oft kryptischen Typenbezeichnungen zu "lesen" (Bauform, Serie, Anzahl Auszüge, Material, etc.).

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja - diese Spikes
 

Ich schätze die Spikes meines Berlebachs sehr, wenn z.B. das Stativ Halt auf nassem Felsboden finden will. Irgend eine Vertiefung oder Spalt finden die Spikes immer.

Und mich ärgern die Spikes (bzw. deren Ausführung) stets, wenn ich trotz der weichen Gummifüße ein Kratzen am Fliesen oder Parkettboden verspüre und höre.

Beim normalen Einsatz drehen sich die Spikes immer wieder unabsichtlich aus den Gummifüßen heraus.

Ich bekenne, dass dies  Jammern auf hohem Niveau ist, aber es ärgert mich und ich habe noch kein Rezept dagegen gefunden (vielleicht jetzt, da ich mich bewusst darüber ärgere) :-))

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Tarnkappe:

Tja - diese Spikes
 

Ich schätze die Spikes meines Berlebachs sehr, wenn z.B. das Stativ Halt auf nassem Felsboden finden will. Irgend eine Vertiefung oder Spalt finden die Spikes immer.

Und mich ärgern die Spikes (bzw. deren Ausführung) stets, wenn ich trotz der weichen Gummifüße ein Kratzen am Fliesen oder Parkettboden verspüre und höre.

Beim normalen Einsatz drehen sich die Spikes immer wieder unabsichtlich aus den Gummifüßen heraus.

Ich bekenne, dass dies  Jammern auf hohem Niveau ist, aber es ärgert mich und ich habe noch kein Rezept dagegen gefunden (vielleicht jetzt, da ich mich bewusst darüber ärgere) :-))

Da finde ich Stative mit auswechselbaren Füßen besser. Nachteilig ist natürlich, dass man die Ersatzfüße dann auch dabei haben muss. Aber so kann ich wählen, ob ich Gummifüße, Spikes oder Rock Claws nutzen will. Oder große Füße, lange Spikes, da gibt es eigentlich für jeden Einsatzzweck was passendes. Und auch Kombifüße mit hereindrehbarem Gummifuß sind möglich, wenn mane ein 3/8" Gewindehülse als Beinabschluss am Stativ hat.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung