Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Vaterfreuden

MacBook Pro Retina Mid-2012 auf neues MacOs?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe neben einem günstigen Windows Laptop (beide Welten haben Vorteil ;-)) ein MacBook Pro Retina Mid-2012.

Nun stellt sich mir die Frage ob ich auf das neue MacOs Mojave wechseln soll?

Hat jemand Erfahrung mit dem neuen und älterer Hardware?

Technische Daten:

2,3 Ghz i7 mit 256 GB SSD und 8GB Ram und intel HD Graphics 4000 + NVIDIA GeForce GT 650M.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal nach ob die HW überhaupt noch unterstützt wird. Wenn nicht, auf dem von Apple nicht mehr unterstützten Macbook Pro meines Mannes läuft mittlerweile nur noch Win 10. Schnell und problemlos. Ist auch eine Option und die werde ich demnächst bei meinem iMac von 2011 auch ziehen. Der ist seit El Capitan so schnarchig, dass ihn nur noch zum Synchronisieren meiner mobilen Geräte verwende und da das seit iOS12.8 ja verstärkt über die Cloud erfolgen soll, ist es für mich time to say good bye.

So gesehen: probiers mal mit einem neuen OS sofern Du noch ein unterstütztes kostenlos bekommst oder machs wie wir.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke dir. ja mein Modell wird noch unterstützt - daher der Gedanke upzugraden - aber im Moment arbeite ich Gerner mit Windows - kann besser mit meinem NAS


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich mit dem Finder beim MAC auf das NAS zugreife dauert es ewig bis sich die Dateistruktur aufbaut.

Wenn ich in einen Ordner mit Bildern wechsele läuft ewig das Rädchen unten rechts und es kann schon mal 30 Sekunden bis 1 Minute dauern (oder noch länger) bis das Verzeichnis aufgebaut ist.

mit Windows passiert das alles in Sekundenbruchteilen / wenigen Sekunden - egal ob per Gigabit Lan oder WLAN.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mac Book Pro Mid 2012, kein Retina: Keine Probleme mit Mojave. Der Umstieg auf High Sierra ging nicht so geräuschlos. Aber diesmal lief alles so, wie es sein sollte. Schau mal, ob alle Programme die Du nutzt von Mojave unterstützt werden.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Allgemeinen bist Du mit Computer Fragen besser in den einschlägigen Fachforen aufgehoben, als in einem Fotoforum. Klar nutzen hier auch alle einen Computer, aber so richtig passt das hier nun auch nicht her ;-)

Gruß Torsten


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine gute Anlaufadresse im deutschsprachigen Raum wäre: www.macuser.de

Dort gibt es sicher Leute, die auch deine Kombination haben und vielleicht schon was Konkretes berichten können.

Der allgemeine Tenor lautet aber, dass man auf einem Haupt- oder Produktivsystem eine neue macOS-Version nicht vor dem x.3 oder x.4-Release des jeweiligen macOS installieren sollte. Die ersten Versionen behalten einfach immer Sicherheitslücken oder sind noch mit Kinderkrankheiten behaftet. Kann man mit leben und sich damit rumschlagen, muss man aber nicht ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann gerne meine Erfahrung/ Systemeinstellungen auf der Synology teilen. Ich habe da auch eine kleine Lern- (Schmerz) kurve hinter mir. Jetzt läuft es flüssig und ohne Murren. Gern auch per persönlicher Nachricht, wenn dass zu Off Topic ist...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerne auch hier - von mir aus, falls keiner was dagegen hat.

Habe "nur" ein günstiges Zyxel NSA325 im Einsatz. zwei WD RED Platten mit je 3 TB voll gespiegelt.

Das NAS hängt per Gigabit LAN an der Airport Extreme.

Aber evtl. helfen auch die Einstellungen einer Synology als grober Vergleich. Dass es schnell kann, weiß ich ja ;-)


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann das Forum empfehlen: https://www.mactechnews.de Hat auch oft gute Artikel zu Fotothemen.

Aber selbst dort liest man nur wenige Fehlermeldungen zu Mojave. Das sah bei High Sierra ganz anders aus. Mit einem Produktivsystem wäre ich sicherlich auch zurückhaltender, wie hier empfohlen.

- die Kompatibilität Deiner SW Installationen musst Du eh prüfen und

- ein Time Machine Backup ist Pflicht - notfalls kannst Du zurück (das hat mich bei High Sierra gerettet).


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde mich heute Abend dazu. Auf die Schnelle:

http://osxdaily.com/2015/04/17/fix-slow-folder-populating-cloudkit-macosx/

https://support.apple.com/de-li/HT208209


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Mojave bereits auf zwei Rechnern, und es läuft perfekt. Allerdings beide Geräte aus 2017. Wie es bei 2012ern aussieht, weiß ich nicht. Back up wäre wohl Pflicht. Würde auch nach Programmen gucken, die danach evtl. Geschichte sind. Bißchen Ladezeit einplanen: 6 GB.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du ein USB Laufwerk zu Verfügung hast, kannst Du das System per CCC oder Festplatten -Dienstprogramm auf das USB Laufwerk Kopieren. Dann vom USB Laufwerk booten und ein wenig mit dem System rumspielen um ein Eindruck von der Geschwindigkeit zu bekommen wenn das System vom USB Laufwerk aus arbeitet. Dann kannst Du das Upgrade auf dem USB Laufwerk System durchführen und in Ruhe selber testen ob Du damit zufrieden wärst.

Wenn die die Systemkopie per Festplatten - Dienstprogramm durchführen willst, musst Du dein MacBook vom der Recovery Partition starten da das FD die Systempartition sonst nicht kopieren kann.

VG fbee


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich verstehe den Thread nicht ganz. Die benötigten Infos sind direkt bei der Marke mit dem angebissenen Obst zu bekommen. Und ob Drittanbieter-SW dann noch läuft, kann dort in Erfahrung gebracht werden. Bei mir ist es z.B. ein VPN-Client, der nur bis 10.13 kompatibel ist. Da ich auf einem Produktivsystem arbeite, kommt für mich ein Update derzeit also nicht infrage.

Und jetzt die alles entscheidende Frage: was sucht das Ganze in einem Olympus-Forum ? Hier wird schon ernsthaft darüber diskutiert, ob es statthaft sei, den FF-Hype hier zu besprechen. Die Meinungen sind geteilt. Das hier gehört imo in ein Apple-Forum (deren es nun wahrhaftig genügend gibt). Es wird ja nicht einmal gefragt, ob irgendeine Oly-spezifische Software Probleme machen würde, wie es der Titel des Forums "Digitale Dunkelkammer" vermuten liesse.

Der Mod sollte das hier zumachen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal, heute morgen mit dem falschen Fuß aufgestanden? ... *Kopfschüttel*

Das das neue OS auf meiner Hardware läuft weiß ich - dazu brauche ich kein Forum - ob es performant läuft oder Probleme bekannt --> dafür ist ein Forum da - auch hier aus meiner Sicht

Ob die Software kompatibel ist, darum kümmere ich mich selbst.

Wir sind hier in der digital Dunkelkammer - da gehört heute in der Regel ein Computer dazu...

deiner Meinung nach dürfte man dann wahrscheinlich auch nicht nach einer Empfehlung für einen Monitor fragen ...


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier wird über Mac-spezifische Fragestellungen und NAS-Anbindungen diskutiert. Ich kann nirgendwo auch nur eine Andeutung finden, bei der es um irgendetwas ginge, das auch nur entfernt mit Fotografieren, Bildbearbeitung, -verwaltung, etc. zu tun (gehabt) hätte. In einem Mac-Forum wäre das Thema eines unter vielen gewesen und bestimmt nicht aufgefallen.

Wo ist denn nun dein Problem ? Ob ein OS permanent problemlos läuft, kann dir knapp eine Woche nach dem Start auch dieses Forum nicht beantworten. Von Trivia wie "nicht auf einem Produktivsystem installieren" mal abgesehen.

Aber wie du schon sagst: meine Meinung. Und geschlafen habe ich gut....


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde ausführlich geholfen. Scheinbar doch nicht so falsch platziert.

Natürlich sollten solche Threads nicht die breite Masse ausmachen, das ist richtig.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde ausführlich geholfen. Scheinbar doch nicht so falsch platziert.

Ich sag's mal so: die Frage nach dem "Für und Wider", jetzt noch in einen Diesel-PKW zu investieren, wäre hier sicher auch kompetent beantwortet worden :-)

Natürlich sollten solche Threads nicht die breite Masse ausmachen, das ist richtig.

Dann sind wir ja doch nicht so weit voneinander entfernt !

Nix für Ungut und noch viel Spass & Erfolg

Micha


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung