Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Filteradapter


Empfohlene Beiträge

Hallo Oly Forenten,

ich habe mein Oly 12-40 mm PRO im Tausch gegen ein Pana 12-35 f/2,8 gewechselt.

Da der Objektivdurchmesser beim Oly 62 mm und beim Pana 58 mm beträgt, habe ich nun zwei hochwertige Filter übrig.

1 B+W 62 007 Clear MRC nano - 62 mm

1 Polfilter Cirkular Slim Line - MULTI coated - PRO fessional Solution

Kann ich für diese beiden hochwertigen Filter einen Adapter auf 58 mm kaufen und wenn ja, welchen sollte ich nach Eurer Meinung nehmen? Worauf ist zu achten?

Hat der Adapter einen negativen Einfluss auf die BQ?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Beste Grüße

Timeless


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

zum Einfluß auf das BQ kann ich nichts sage, allerdings gibt es schon gewaltige Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Step-Up oder Step-Down Ringen. Das fängt mit dem Material (Alu, eloxiertes Alu, Messing, Kunstoff etc.) an und hört mit der Fertigungstechnik und den Toleranzen auf.

Einen direkten Tipp habe ich auch nicht, habe aber in meiner Linksammlung einen interessanten, englischsprachigen Beitrag dazu gefunden.

https://www.bhphotovideo.com/explora/photography/hands-review/wisdom-step-and-step-down-rings

Ich weiß nicht, ob diese Art des Verlinkens hier erlaubt ist. Wenn nicht, einfach Bescheid sagen, werde diesen dann entfernen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Auswahl eines Filteradapters würde ich am ehesten darauf achten, dass die OVP nicht irgendwie verklebt oder versiegelt ist und sich ohne Beschädigung öffnen lässt. Damit hättest Du beim nächsten Objektivtausch den geringsten Wertverlust.

Vielleicht auch vorher nochmal schauen, ob die hier nicht noch irgendwo rumfliegen:

https://www.oly-forum.com/forum/zubehoer/filter-wer-weiss-rat

Ansonsten noch darauf achten, dass man nicht Step-Up und Step-Down verwechselt. Bei Panasonic geht ja bekanntlich der Zoomring in die andere Richtung als bei den Olys, weshalb sich Adapter und Filter mit Rechtsgewinde beim schnellen Zoomen leichter lösen können als beim mZuiko 12-40. Deshalb möglichst einen mit Kontermutter nehmen.

Nicht erforderlich sind die teureren Adapter mit Slim-Kontermutter, da bei 62 mm-Filter an 58 mm-Linse auch bei normal dicker Mutter keine Vignettierungsgefahr besteht.

Wichtig auch, dass Objektiv-Gewinde, Filterfassung und Adaper den gleichen Schwarzton haben (nicht Tiefschwarz, Grauschwarz, Mattschwarz etc. mergen), da es sonst an den Grenzflächen zu Reflexionen kommen kann.

Am besten ist es natürlich wie immer, sich bei einem Adapter-Fachhändler vor Ort beraten zu lassen. Vor allem bezüglich Haptik und Drehgefühl tickt jeder User anders, und Ratschläge von Forenten könnten subjektiv gefärbt sein. Am bester den Adaper nehmen, der einem am besten in der Hand liegt und bei dem sich beim Eindrehen Wohlgefühl einstellt.

Habe ich noch was vergessen?

Wenn ja, einfach nochmal gezielt nachfragen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Auswahl eines Filteradapters ... einfach nochmal gezielt nachfragen.

Danke für Thread und Folgepostings! Mein Gott - und ich Depp habe mir erst neulich einen Satz von 16 Stepups and Stepdowns für 9 Euro "geholt" (wie man in der Pfalz sagt)! Unbedarft und ohne vorherige Grundberatung - jetzt weiss ich es besser. Blöd geloff (auch Original Pfalz), Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Auswahl eines Filteradapters ... einfach nochmal gezielt nachfragen.

Danke für Thread und Folgepostings! Mein Gott - und ich Depp habe mir erst neulich einen Satz von 16 Stepups and Stepdowns für 9 Euro "geholt" (wie man in der Pfalz sagt)! Unbedarft und ohne vorherige Grundberatung - jetzt weiss ich es besser. Blöd geloff (auch Original Pfalz), Hermann

Hermann, dieser Fehler ist mir als Anfänger genauso auch passiert. Gründen wir jetzt eine Selbsthilfe Gruppe? ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen sehr verehrte Forenten,

ich beobachte schon seit Längerem, dass auf Fragen, die fundiert und höflich gestellte werden, immer wieder dieselben "Verdächtigten" mit unqualifizierten und blöden Kommentaren antworten. Ich brauche diese Zeitgenossen nicht zitieren, wer sich aufmerksam mit diesem Forum beschäftigt, wird sofort erkennen, welche Mitglieder sich hier in Profilneurosenmanier austoben.

Wenn dies der Stil des Forums ist, dann ist es schade drum, und lässt den Schluss zu, dass der Moderator seine Aufgaben, nämlich für einen respektvollen Umgang innerhalb der Community zu sorgen, sagen wir es mal höflich, stark vernachlässigt.

Ich wollte eigentlich auf die Kommentare dieser Herren nicht antworten, tue es aber dennoch, weil ich der Meinung bin, dass es auch noch Fotografen gibt, die an einer ordentlichen und sachbezogenen Kommunikation interessiert sind, und die wie ich, sich von den respektlosen Kommentare einer Clique, die meint, die Fotoweisheit mit Löffeln gefressen zu haben, abgestoßen fühlen. Unter dem ehemaligen Moderatore R.W. wäre dieser Umgang sicherlich nicht durchgegangen.

So, und nun einen schönen Tag, vielleicht fühlt sich der Eine oder Andere ja angesprochen, doch noch mir mit Rat und Tat bei meinem Problem zur Seite zu stehen.

Beste Grüße

Timeless


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...einen respektvollen Umgang innerhalb der Community

...

Ich werde zukünftig versuchen, mich am Stil Deiner Antworten, die Du auf höfliche und fundierte Fragen anderer gibst, zu orientieren.

Du hast ja recht. Es ist schon doof, wenn man - wie Du - seit Jahren selbstlos und aufopferungsvoll anderen Usern aus der Community Hilfestellung leistet, und dann, wenn man selbst mal ein Problem hat, abgebügelt wird.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich beobachte schon seit Längerem, dass auf Fragen, die fundiert und höflich gestellte werden, immer wieder dieselben "Verdächtigten" mit unqualifizierten und blöden Kommentaren antworten

Gut, Timeless, dann sag' ich es mal so: Man kann zwar Fragen fundiert und höflich stellen und dann eine qualifizierte und nichtblöde Antwort erwarten, aber Im Falle der "Filteradapter" hast Du nun eine variierte Neuauflage Deines an und für sich erledigten Threads vom 07.12.2017 gestartet. Die Gründe dafür wie auch die neuerlichen Fragen sind nicht geeignet, Dein ernsthaftes Interesse am Thema zu belegen, sondern haben aufgrund ihrer Art und ihrer Naivität (ja, Naivität) bei den erfahrenen Mitgliedern im Forum den Eindruck erweckt, Du wolltest nur Traffic machen. Da musst Du dann aus guten Gründen schon entsprechende Reaktionen erwarten und erdulden. Hermann


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo Du schon da bist: was muss man denn für einen hochwertigen Pfälzer Teller mit Saumagen, Bratworscht und Leberknödel so ausgeben? Und was sollte ich bezüglich der Beilagen beachten?

Stefan, ich bin entzückt von Deinem Interesse für Pfäzer Nationalgerichte. Die Preise dafür - nun, es ist wie bei den Filteradaptern. Du kannst Qualitätssaumagen und Massensaumagen haben.

Geh' nach Deidesheim in den Deidesheimer Hof und Du kannst Saumagen auf höchstem kulinarischen Niveau (raffiniert, ja sogar überraffiniert mit Ferz (wie man in der Pfalz sagt) und so) erwarten, wie Kohl ihn Staatsgästen servieren ließ; Du kannst nach Forst zum Spindler (der mit dem Garten-Lokal, nicht der Winzer mit dem Nur-Verkauf) in den Garten gehen, was unter Bäumen im Sommer am sau-gemütlichsten und bei besten Forster Weinen (Riesling, halbtrocken!) ist (nicht dienstags = Ruhetag, zumindest früher war das so), oder nach Kallstadt zum Henninger (drinnen in der Stube). Das Rebstöckel in Seebach, am Ende der Seebacher Straße in Bad Dürkheim, ist auch gemütlich, vielleicht etwas überzüchtet (ich war aber schon lange nicht mehr dort). Geh' nicht in die Massenschänke "Großes Fass"!

Ach, die Preise bei Spindler und Henninger sind human - am preiswertesten ist es natürlich, wenn Du in Bad Dürkheim in der Stadtmitte (Stadtplatz oder Römerstraße) beim Metzger Deinen Saumagen selber "holst" und ihn zuhause in der Pfanne machst. Dicke Scheiben von etwa 15 bis 20 mm nimmt man da - 2 mindestens pro Person, natürlich ;)! Majoran ist ein regional-typisches Thema - man will ihn, aber manche Metzger übertreiben da: Bist Du in der Metzgerei, lege den Finger auf diese Frage und lass' Dir von der Fleischereifachverkäuferin eine beruhigende Erklärung/Versicherung abgeben*). Majoran auch in der groben (nur grobe!) Pfälzer Bratwurst soll auch sein.

Sauerkraut ist die üblichste Beilage neben den obligatorischen gekochten Kartoffeln (keine Bratkartoffel, sonst wird alles zu fett). Das Thema Sauerkraut hat zwei Facetten: Es muss frisch sein, schon warm - aber eben frisch und hell; es darf nicht mehrmals aufgewärmt sein, nicht bräunlich sein und nicht diese dunklen Strähnen aus Soße haben, wie man sie manchmal bei Sauerkraut zu Nürnberger Würstchen findet.

Leberknödel sind möglich, aber eher untypisch und daher verzichtbar - man ist ja nicht in Bayern! Man sollte sich tatsächlich zum Verzicht auf Leberknödel entschließen, denn man will ja demonstrieren, dass man gesund leben will - lol!

Riesling (Kabinett) ist der begleitende Wein der Wahl des Kenners, für Damen darf es gerne auch Gewürztraminer oder Scheurebe (etwas feiner als GWT) sein.

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, grüße aber noch schnell, Hermann

*) Sei vorsichtig, wenn Du die Fragen stellst! Manche Pfälzer sind leicht gereizt und reagieren dann über. Hängt vielleicht mit der historischen Zwangslage der Pfalz zwischen Frankreich, Frankenland und ehemaliges Bayern zusammen ;))


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz vielen Dank für diese erschöpfende Auskunft. Du machst mich fäddisch.

Das dumme an der Pfalz ist, dass man spontan kaum was machen kann, da es bei schönem Wetter zwischen Rhein und Fronkreich nicht mal einen Parkplatz gibt, geschweige denn einen Platz in einer der angesagten Lokalitäten.

Beim letzten Besuch in Neustadt, am Tag der Einheit, gab's so grade noch, nach etwas Anstehen, einen Platz in einer der Touri-Fallen. Der Gorbi-Gedächtnis-Saumagen war schon aus, es gab nur noch Reste:

Akzeptanzprobleme hatte ich keine, da ich auf die Frage, ob alles in Ordnung ist, das höchste Pfälzer Lob ausgesprochen habe: "Kommer esse"

Für eine gewisse Gereiztheit habe ich Verständnis. In Rheinhessen ist man zwar von den Bayern verschont geblieben, hat stattdessen aber zusätzlich zu Preußen, Hessen und Franzosen noch unter marodierenden Pfälzern zu leiden gehabt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für eine gewisse Gereiztheit habe ich Verständnis. In Rheinhessen ist man zwar von den Bayern verschont geblieben,

Servus

Aber Laugenbrezen wollen schon alle essen;-))

Und Urlaubsbundesland Nr.1 ist .... ;-)

Und wegen den Preißn miast ma mia Irgenwo Parken weil´s überall san. ( Im Summa und Winta) ;-)

Nicht ganz ernst gemeinte patriotische Grüße aus Bayern.

gloana


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du machst mich fäddisch ... Das dumme an der Pfalz ist, dass man spontan kaum was machen kann

Steffahn, ich wees, was Du mänscht. Das bleede am Pälzisch iss, womma widda mol drin is, kannsch nimmeer uffheere - unn jetzt, wo Du mit däm Zeusch kumme bisch, lees isch sogar in de Tagesschau alles uff Pälzisch.

Die französische Verteidungsministerin Florence Parly bliggt uff dem Militärflughafe Istres ausämme Airbus A330 MRTT(Multi-Role Tanker Transport), genannt "Phénix". Ses iss s'erschte Flugzeuch dieses Typs, des in de französische Armee zum Oinsatz kummt. Weitere solle folche. Die Maschine könne zur Luftbetankung von Kampfflugzeugen oigsetzt werre, aber auch Passagiere und Fracht transportiere. Sogar an ä Lazarett ist gedacht.

Verflixt nochemol, de Härmonn

Awa die Brotwäscht hawwe doch gut ausgsehe ;) Ich mähn nadierlich, ach fotografisch gsehe und so. Gute Belichtung, alles scharf und so. Weesch, was ich mähn?

Jetzt kann ma druff wedde, dass der Mod bald was macht ...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

immer wieder dieselben "Verdächtigten"

Von wem wurden denn diese Selben verdächtigt?

(immer?) unqualifizierten und blöden Kommentaren antworten

Mitglieder sich hier in Profilneurosenmanier austoben.

wer qualifiziert eigentlich diese Aussage?

Fragen über Fragen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Oly Forenten,

ich habe mein Oly 12-40 mm PRO im Tausch gegen ein Pana 12-35 f/2,8 gewechselt.

Warum eigentlich? Äh, nur so eine Frage, die ich mir gerade stelle....

Da der Objektivdurchmesser beim Oly 62 mm und beim Pana 58 mm beträgt, habe ich nun zwei hochwertige Filter übrig.

1 B+W 62 007 Clear MRC nano - 62 mm

1 Polfilter Cirkular Slim Line - MULTI coated - PRO fessional Solution

Kann ich für diese beiden hochwertigen Filter einen Adapter auf 58 mm kaufen und wenn ja, welchen sollte ich nach Eurer Meinung nehmen? Worauf ist zu achten?

Klar kann man kaufen, beachten muss man nur, dass sich die Gewinde des Filters mit den des Ringes ordentlich vertragen.

Und ganz wichtig: der Filter sollte nie kleiner sein als der DM des Objektives ;) sollte aber eh klar sein.

Wenn man die Dinger zu fest verschraubt (mit zuviel Drehmoment) gehen sie ganz schwer wieder auf - Werkzeug kann ja hier nicht wirklich verwendet werden.

Hat der Adapter einen negativen Einfluss auf die BQ?

Ja und Nein.

Ja, wenn er zuviel Abstand zur Frontlinse erzeugt (kann sich im Bild zeigen)

Nein, wenn er passt und ordentlich verschraubt wurde.

Ich hoffe hiermit alle Klarheiten beseitigt zu haben.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung