Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Kamera ist so gut wie gerade eingeschliffen (Neuwertig) und jetzt gehts schon wieder los wie bei meiner vorhergehenden selbiges Modell.

Frage: hattet ihr schon ähnliches, ihr fotografiert und während des Shootings frieren die Funktionen ein, d,h., neues fokusieren geht nicht, auslösen geht nicht, ein-abschalten geht nicht, letztes aufgenommenes Bild steht, Fokusieranzeige unten links hängt, alle Tasten und Knöpfe reagieren nicht mehr!

Was ich nicht gemacht habe, die Akkus gezogen, ...weil, sieht halt doof aus beim Kundenshooting!

Abhilfe war, einfach kurz warten, ....kleiner Small Talk zwischendrin, ein paar Anweisungen geben, danach war die Kamera wieder bereit! Das ganze wiedeholt sich in gewissen Abständen, konnte es noch nicht so genau ausmachen aber es fällt auf das es in kürzeren Zeitabständen auftritt.

Möchte nicht gleich den Service nehmen, wie erklärt man das, vieleicht hatte das jemand schon, Danke für ne Rückmeldung, Gruss, Pierre.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, dieses Verhalten kenne ich so nicht.

Ich möchte nicht die üblichen Verdächtigen anmerken (Kontakte reinigen usw.) - aber irgendwie hört sich das für mich wie ein Problem beim Speichern der Bilder an. Solange die Kamera die Fotos speichert, kann man halt viele Funktionen der Kamera nicht bedienen. Von der Verwendung einer leistungsfähigen SD-Karte eines Markenherstellers gehe ich einmal aus.

Vielleicht doch mal an Kontakte der Speicherkarte gehen oder Speicherkarte versuchsweise einmal wechseln? Und vielleicht hat ja jemand Anderes noch eine Eingebung zu dem Problem...

Viel Glück und Erfolg

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte kürzlich auch so was, ich hatte ein Recovery -Programm laufen lassen auf der 1. Karte. Danach hatte er immer wieder Schwierigkeiten, hat dann aber auf Karte 2 geschrieben. Das Verhalten war aber sehr ähnlich, Einfrieren, auch des AF. Mir ging dadurch ein recht naher Zg Kraniche durch die Lappen.

Die kamera wolte die Karte dann auch nicht mher formatieren. Habe dies dann im PC gemacht, seitdem läuft wieder alles.

HK


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pierre,

Du auch!

Ja das Phänomen kommt auch bei mir ab und zu so vor.

OMD E-M1 mit mFT Objektiv, mit MMF 3 Adapter, egal ob analog oder mit einem FT Objektiv.

Herrlich, Technik die begeistert.

Nach einer Reinigung an der Kamera / Objektivkontakten ist alles in Ordnung.

Manchmal hilft es auch den Entriegelungsknopf zu drücken, das Objektiv zu drehen und wieder fest einrasten. Dann hört man ein Klick Geräusch aus dem Kamerabajonett und der Spuk ist vorbei.

Herzliche Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das hilft definitiv.

Manchmal, aber ganzganz selten hab ich dieses, weil ich ganz schnell mal das Objektiv wechseln mußte. Knopf drücken, neu einrasten, fertig. Und alles ohne dieses ominöse Komtaktedauernputzen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallochen,

auch ich kenne das von Dir geschilderte Verhalten der E-M1 II.

Es tritt bei mir aber weder gehäuft, noch regelmäßig, noch reproduzierbar auf. Ich habe dann auch das Akku gezogen und weil der HLD dran war, auch diesen noch abgeschraubt. Interessanterweise blieb das Bild auf dem Display noch kurz bestehen, obwohl das Akku raus war. Wie geht das??

Akku wieder rein und Wochen - Monate weiter fotografiert, ohne Macken. Bis es dann irgendwann wieder passiert.

-------------------------------------

Vor einigen Tagen hatte ich aber ein neues noch nie gehabtes Problem. Ich hatte die Kamera nach der Fototour in den Fotorucksack gesteckt. Wie immer. Allerdings hatte ich die Kamera vergessen auszuschalten. Normalerweise geht die Kamera sehr schnell in den Standby Modus (schneller Ruhemodus 8Sekunden/30Sekunden)

Eigentlich liegt die Kamera so, dass Auslöseknöpfe vom Body, bzw.HLD frei sind. Nach einigen Stunden, die genaue Zeit weiß ich nicht, habe ich die Kamera aus dem Rucksack geholt und sie war brühheiß. Wirklich extrem heiß. Die Speicherkarte auch. Bloß gut, die Sandisk Extreme kann sowas ertragen. Bis dahin hatte die Kamera kein Bild (im Rucksack) gemacht. Ich habe dann schnell die Kamera ausgeschaltet, daß ging. Kurz darauf viel mir ein, dass die Kamera in den EXIF Daten die Temperatur des Sensors schreibt. Also schnell noch mal eingeschaltet und ein Foto gemacht. Ausgeschaltet. Der Sensor hatte bei dem Foto eine Temperatur vom 59 Grad C. (Tag ID 5376)

Nach Abkühlung -> Kamera eingeschaltet und kurz geprüft. Es waren 2-3 Hotpixel im Sucher. Diese waren nach "Pixelkorrektur" ausgemapt. Es bedarf wohl sicher einiges an Hitze um so schnell Hotpixel zu erzeugen.

Was war dafür die Ursache? Hat vllt. doch ein Auslöseknopf am Rucksack angelegen und die ganze Zeit versucht einen Fokus zu finden? Für mich die einzige Erklärung. Ein riesen Schreck war es aber. Ich dachte die Kamera würde alleine abschalten wenn der Sensor zu heiß wird!?

Kann mir bitte noch jemand sagen was für ein Wert bzw. Einheit der Tag ID 4870 "Kamera Temperatur" hat. Ich habe Fotos mit dem Wert 100, oder auch 14, oder 2. Grad Celsius schließe ich aus, Fahrenheit könnte bei 100 Sinn machen (37,7 Grad Celsius), was bei den anderen Werten aber definitiv nicht möglich wäre. Kelvin kanns nicht sein. Bei der Sensortemperatur steht "C" mit dabei und ist auch plausibel.

LG, Ingo


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An Kabe's Batteriegriff Gedanke war ich auch schon!

Ja, das übliche wie Kontakte etc., unterschiedliche Karten usw., weis ich ja. Werd mal ohne Batteriegriff arbeiten und eines noch ob FT oder mFT ist egal, auch tritt es jetzt in letzter Zeit vermehrt auf. Deswegen seit neuestem schleife ich mehr Kameras mit mir rum.

Das Wort SCHEISSE benutze ich nicht oft aber gerade gestern Abend kurz bevor ich den Thread einstellte machte ich noch mal den Generalcheck und habe mir alle erdenkliche Tipps und Tricks aus Büchern und Foren einstudiert bevor ich den Job der "Candle Light Hochzeit" antrat. Prompt ging der Ringtausch bei Kerzenlicht in die Hose, Kamera fror ein, weis noch nicht wie ich das dem Brautpaar erkläre.

Werd noch einmal einen Versuch beim Service starten aber dann ein letztes mal, schade, schade aber für Berufler halt wirklich Mist. Vieleicht komme ich dahinter, ist ja schon die zweite M II, werde weiter berichten, schönes WE an alle, Gruss, Pierre.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da bleib ich doch bei meiner Em1-M I bis das der Verschluss oder sonst was uns scheidet.

Reicht schon dass mich die Pen F die letzte Zeit immer wieder ärgert.

LG und schönes WE und Pierre gute Nerven


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ausgesprochen ärgerlich!

Ich tippe auch auf Batteriegriff oder Speicherkarte.

Meine E-M1 I und E-PL-7 spielen mit einer ganz bestimmten Speicherkarte verrückt, scrollen von alleine Menüs durch, lässen sich nicht abschalten und frieren irgendwann ein. Die selbe Karte funktioniert in meinen anderen Kameras problemlos.

Das Einfrieren könnte generell ein Effekt von Schreibproblemen sein, allerdings kann man auch wenn noch Bilder im Puffer sind, normalerweise durchaus weiter mit den alten Einstellungen fotografieren.

So gesehen: Achte darauf, ob das mit allen Speicherkarten passiert oder nur mit bestimmten und probiers mal ohne Batteriegriff.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pierre,

Habe meine Unterlagen durchgesehen. An der OMD M1.1 , wurde damals die komplette Platine getauscht. Am Batteriegriff das Drehrad.

An Gehäuse Nr. 2 das Gehäusedrehrad.

An Kamera Mr.1 fing es auch wieder an. Doch die ist aktuell nach einem Sturz im Gelände bei Olympus.

182 Euro, vermutlich ist es nach der Reparatur und Inspektion verschwunden.

Bei Auftragsarbeiten würde ich auch innerlich ausrasten.

Grüße Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das Problem allerdings vor allen Dingen bei Langzeitbelichtungen und/ oder Kälte auch sporadisch bei der E-M5II. Ich habe die Kamera eingeschickt - es war noch Garantie drauf. Es war bei mir der Verschluss. Der wurde getauscht, seit dem funzt alles. Wenn ich die Kamera beruflich nutzen würde, würde ich sie auf jeden Fall einschicken - du hast ja gesehen, was dabei herauskommt...

Natürlich nur wenn die oben gemachten Vorschläge nichts nutzen.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pierre,

au waia, das ist Mist! Eben genau so etwas ist mir auch bei einer Hochzeit passiert. Da kommt Panik auf. Die Backup Kamera nützt in dieser Situation auch nicht viel, da die Situation zu schnell vorbei ist. Und wenn man am Paar direkt dran ist, hat man ja meistens die 2. Kamera nicht auch noch um den Hals, steht vllt. einige Meter weiter hinten in der Tasche.

Ich hab dann ganz vorsichtig eingegriffen und gesagt, das wir daß bitte für´s Foto nochmal machen wollen. In der Kirche hatte ich mich vor einer Hochzeit mit dem Paar und Pfarrer auch schon mal darauf geeinigt bestimmte Motive nach der Zeremonie zu fotografieren. Quasi "nachgespielt". Um die eigentliche Zeremonie nicht zu stören und damit ich dann Bilder machen kann bis es gut ist.

Das war aber eine Forderung vom Pfarrer und fand ich jetzt nicht so schlecht. Von meinem Platz aus habe ich dennoch einige Momente festgehalten, war aber nicht dran am Paar. Außerdem nimmt das erheblich den Druck. Nachteil, viele Emotionen sind nie wieder nachzustellen.

Das hilft Dir nun alles nichts, bis auf den Gedanken nicht alleine zu sein. Sicher wirst Du noch andere gute Fotos gemacht haben, überrasche das Paar damit. Notfalls kommst Du ihnen mit irgendwas entgegen. Preislich, oder mit Zugaben, oder mir einem Angebot für ein weiteres Shotting.

LG, Ingo.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das leider auch schon ein paar Mal, sowohl mit FT- als auch MFT-Objektiven, aber immer mit Batteriegriff.

Ich habe den auch ehrlich gesagt ein wenig in Verdacht.

Bei mir war meistens so, daß es beim Umschalten auf den Sucher passiert. Der bleibt dann schwarz, "leuchtet" aber etwas wie bei einem LCD-Backlight (wobei, ist der nicht OLED? Naja egal).

Ich hab dann immer ausgeschaltet, BG abgeschraubt, Akku raus, eingeschaltet, ging wieder.

Irgendwann habe ich im Eifer des Gefechts dann mal vergessen die Kamera auszuschalten, und siehe da, in dem Moment in dem der BG beim Abschrauben keinen Kontakt mehr hatte erwachte die Kamera wieder zum Leben. Seitdem schraube ich, wenn das vorkommt, nur kurz den BG lose und bisher hat das die Mk.II jedes mal wieder zurück in diese Welt befördert …

Mit der E-5 ist das nie passiert.

André


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo André,

solche Verhaltensweisen meiner E-M1 II konnte ich in den vergangenen knapp 2 Jahren nicht beobachten. Den Akkugriff nehme ich praktisch nur dann von der Kamera ab, wenn ich den Akku in der Kammera mal tausche oder vorsorglich die elektrischen Kontakte reinige (mache ich mittlerweile 3-4 x im Jahr vorsorglich). Solche wie von Dir beschriebenen Verhaltensweisen konnte ich an meiner E-M1 II bisher noch nicht feststellen.

Bei meiner E-M1 (alt) hatte ich einmal Probleme, bei denen ich meinte, dass der Akkugriff dafür verantwortlich gewesen sein könnte (siehe https://www.oly-forum.com/forum/kameras-objektive/chaotische-fotostunde-mit-der-e-m1-problem-bereits-geloest); letztlich handelte es sich dabei jedoch nur um allgemeine elektr. Kontaktschwierigkeiten, die durch Reinigen mit Ethanol beseitigt werden konnten.

Viele Grüße

Wolfgang


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kenne ich von keiner meiner Kameras, einschließlich der EM1-M II, das ist wohl ein Fall für den Kundendienst.

Oh, das ist wirklich nicht gut. Hoffentlich ist noch Garantie drauf ;-)

Spaß beiseite,

hatte ich auch mal, an den DSLR von Olympus und auch bei den Spiegellosen. Akku raus und es geht dann wieder. Umständlicher ist es leider, wenn der Griff dran ist und wenn gerade der Augenblick eingefangen werden muss ... ärgerlich :-(

Kommt aber leider bei allen Herstellern vor und die Firmware ist manchmal nicht gefeit von Stack/Buffer Overflow. Ein Fehler im Gewüst von Code in der Firmware kann der beste Programmierer auch nicht auf die Schnelle entdecken.

Gruß und schönen Sonntag Pit


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenstand:

Gestern mittag bei meinem Winzer, zweimal passiert, zuvor andere SD Karte gesteckt damit ich das mal ausgrenzen konnte!

Einmal mit Batteriegriff und einmal ohne Batteriegriff, es passiert, Fokus bleibt hängen, Bild bleibt stehen, keine Reaktionen auf irgendwelche Knöppe und Gedingens. Einmal mit älterem Akku und einmal mit neuerem Akku (hatte da nen Tipp bekommen zwecks Akkus), gleiches Dilemma. Leider schaffte ich es nicht jedes mal den Akku zu ziehen bevor die Kamera wieder loslegte, das Problem bleibt gerade mal ein paar Sekunden bestehen! Und, die Bildanschau ist ausgeschaltet.

Als nächstes werde ich mal komplett auf Werksauslieferung stellen..., nächste Woche gehts weiter, noch allen einen schönen Sonntag, muss was schaffen heute, verkaufsoffener Sonntag bei Regen "awwer mit de Brotworscht in de Hand (grins)".


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bevor ich den Job der "Candle Light Hochzeit" antrat. Prompt ging der Ringtausch bei Kerzenlicht in die Hose, Kamera fror ein, weis noch nicht wie ich das dem Brautpaar erkläre.

Das ist allerdings der Nuklearschlag der Hochzeitsfotografie. Mein Beileid!

Die 5 Kontakte der Akkus bzw. des Akkufachs sind der Betriebssicherheit nicht gerade zuträglich. Da hatte Olympus keine glückliche Hand.

Bei Verwendung des BG hat man dann schon 15 Kontaktstellen.

Kurzzeitige Aussetzer oder Instabilität der Stromversorgung lassen die Software abstürzen. Das ist ein sehr typischer Grund fürs Einfrieren in der Computertechnik.

Die Speicherkarte wird es nicht sein. Das ist sehr selten.

Bei der E-3 / E-5 mit BG und bei meinen Kameras mit dem verbotenen Namen ebenfalls mit BG (A7R) gab es nie "Abstürze". Da wird aber auch nur mit 3 Kontakten gearbeitet. bei der E-5 vielleicht mit 4, aber da ist auch alles schwerer und größer.


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.10.2018 um 18:15 schrieb Oly20:

Kamera ist so gut wie gerade eingeschliffen (Neuwertig) und jetzt gehts schon wieder los wie bei meiner vorhergehenden selbiges Modell.

Frage: hattet ihr schon ähnliches, ihr fotografiert und während des Shootings frieren die Funktionen ein, d,h., neues fokusieren geht nicht, auslösen geht nicht, ein-abschalten geht nicht, letztes aufgenommenes Bild steht, Fokusieranzeige unten links hängt, alle Tasten und Knöpfe reagieren nicht mehr!

Was ich nicht gemacht habe, die Akkus gezogen, ...weil, sieht halt doof aus beim Kundenshooting!

Abhilfe war, einfach kurz warten, ....kleiner Small Talk zwischendrin, ein paar Anweisungen geben, danach war die Kamera wieder bereit! Das ganze wiedeholt sich in gewissen Abständen, konnte es noch nicht so genau ausmachen aber es fällt auf das es in kürzeren Zeitabständen auftritt.

Möchte nicht gleich den Service nehmen, wie erklärt man das, vieleicht hatte das jemand schon, Danke für ne Rückmeldung, Gruss, Pierre.

 

Habe mit meiner EM1-M II ähnliche Probleme. Fokussieren auf verschieden entfernte Gegenstände ohne Auslösen funktioniert. Dann plötzlich eine Blockade. Finger vom Auslöser grünes licht bleibt stehen. nach ein paar Sekunden plötzlich Fokussierton ohne das der Finger am Auslöser ist. Dazu kommt noch, daß meine Batterien (Original) nach ca. 100 Auslösungen in der Regel leer sind. Dazu kommt noch, daß eines meiner FT-Objektive (Leica 15-50 2.8) nicht erkannt wird. Die PEN-F akzeptiert diese Optik aber ohne Probleme.

Wer hat Ähnliche Erfahrungen. Gruss Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pierre,

ich würde glaube ich nicht länger selbst nach Ursachen suchen, sondern beim Service anrufen, das Problem schon mal beschreiben und die Kamera (je nach Service Level) einschicken bzw. abholen lassen. Ins Paket nochmal die genaue Beschreibung mit reinlegen. 

Immerhin scheint es bei Dir anders als bei mir nicht an den Speicherkarten zu liegen. Meine E-M1 II ist noch nie auf diese Weise eingefrohren, allerdings ist bei mir kein Griff dran. 

Passiert das bei allen möglichen Motivsituationen oder eher wenn Du offenblendig fotografierst und es dunkel ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 10/26/2018 at 10:15 AM, Oly20 said:

Kamera ist so gut wie gerade eingeschliffen (Neuwertig) und jetzt gehts schon wieder los wie bei meiner vorhergehenden selbiges Modell.

Frage: hattet ihr schon ähnliches, ihr fotografiert und während des Shootings frieren die Funktionen ein, d,h., neues fokusieren geht nicht, auslösen geht nicht, ein-abschalten geht nicht, letztes aufgenommenes Bild steht, Fokusieranzeige unten links hängt, alle Tasten und Knöpfe reagieren nicht mehr!

Was ich nicht gemacht habe, die Akkus gezogen, ...weil, sieht halt doof aus beim Kundenshooting!

Abhilfe war, einfach kurz warten, ....kleiner Small Talk zwischendrin, ein paar Anweisungen geben, danach war die Kamera wieder bereit! Das ganze wiederholt sich in gewissen Abständen, konnte es noch nicht so genau ausmachen aber es fällt auf das es in kürzeren Zeitabständen auftritt.

Möchte nicht gleich den Service nehmen, wie erklärt man das, vieleicht hatte das jemand schon, Danke für ne Rückmeldung, Gruss, Pierre.

 

Das ist bei mir auch schon mehrmals geschehen, und trotz und nach zwei Reparaturen, ist es noch schlimmer geworden.    Wie ich hier berichte, sind meine Reparatur-und Wiedergutmachungserlebnisse mit "Olympus Canada", soweit, nich besonders befriedigend.

https://www.dpreview.com/forums/post/62174184   (DPreview/Forums/Micro Four Thirds Talk/ "Olympus EM1ii "service+support" - a DISASTER!")

erich keser

saskatoon, canada

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pierre, 

Was ist denn nun deinem  Problem geworden.

Alles wieder in Ordnung?

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

auch meine E-M1.2 ist gestern zum vierten Mal in 14 Monaten eingefroren.

Eckdaten bei allen Abstürzen (wie bei 90 % meiner Bilder):
Kein Batteriegriff, mittel bis gut geladener Original-Akku, 12-100 mm (fast immer drauf), 15 Bilder pro Sekunde silent, RAW auf 32 GB SanDisk UHS-II in Slot 1 und JPG auf 32 GB SanDisk UHS-I in Slot 2

Die Abstürze waren nicht reproduzierbar und die Kamera ließ sich erst durch Akku-raus-rein wieder starten und bedienen. Mein erster Verdacht: fehlerhafte Kommunikation mit der UHS-II-Karte. Nun versprach das neueste Firmware-Update 2.3 zu meiner großen Freude (neben den vielen anderen wahnsinnig tollen Neuerungen) auch: Stability of operation when using SD card (UHS-II) has been improved.

Aber Pustekuchen. Der neueste Absturz kam einen Tag nach dem Einspielen des Updates. Und jetzt bin ich ratlos. Einschicken oder Tausch kommt für mich nicht in Frage. Ich habe vor Kurzem zwar hervorragende Erfahrungen mit dem Olympus-Support gemacht, aber in diesem Fall erwarte ich keine Lösung von dort. Für mich riecht das nach einem Software-Problem und die negativen Tausch- und Reparaturerfahrungen der anderen hier in diesem Thread bestätigen mir das.

Viele Grüße
Oliver

PS:
Eine Idee habe ich noch. Ich meine mich zu erinnern, dass ich bei allen Abstürzen während der Auslösung das Auge am Sucher hatte und dann beim Speichern die Kamera vom Auge genommen habe, wodurch die Kamera aufs Display umgeschalten hat, um direkt drauf einzufrieren. Die ersten Bilder sind noch auf den Karten gelandet, der Rest jedoch im Nirvana. Zum Glück waren es nie wichtige Bilder, sehr ärgerlich (und einer Profikamera unwürdig) ist es trotzdem.

PS2:
Vielleicht können die Mit-Leidtragenden hier ja mal schreiben, was für SD-Karten in welcher Konfiguration (RAW/JPG) und mit welcher (falls überhaupt) Serienbildgeschwindigkeit sie nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, dass Du das mit dem Sucher sagst. Ich hatte das früher auch mal (sicher mehr als 4 mal), aber nun schon eine Zeit nicht mehr. Allerdings habe ich mein Display mittlerweile in aller Regel umgeklappt…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung