Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 15 Minuten schrieb quentintarantino:

Große Begeisterung habe ich hier bisher kaum gelesen. 

Vielleicht kommt sie am 24.1.2019.
Im Moment sind die meisten nur wegen dem Preis und der Größe alles andere als begeistert...

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb pit-photography:

Vielleicht kommt sie am 24.1.2019.
Im Moment sind die meisten nur wegen dem Preis und der Größe alles andere als begeistert...

Naja, ob man von "den meisten" sprechen kann, halte ich für gewagt. Einige der EM1.2 User haben eh einen Batteriegriff, für diese User ändert sich nicht allzuviel an der Größe der Cam. Und der Preis...die 2er kostete bei Markteinführung 1999,-- €, zzgl. Griff, dann ist man von den möglichen 3000,--€ nicht mehr so ganz weit entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Hardy_K:

Naja, ob man von "den meisten" sprechen kann, halte ich für gewagt. Einige der EM1.2 User haben eh einen Batteriegriff, für diese User ändert sich nicht allzuviel an der Größe der Cam. Und der Preis...die 2er kostete bei Markteinführung 1999,-- €, zzgl. Griff, dann ist man von den möglichen 3000,--€ nicht mehr so ganz weit entfernt.

Meine E-M1 II (und auch die alte E-M1) haben Batteriegriff dran, da wäre für mich der festmontierte Griff der neuen E-M1 X egal. Wenn ich mit klein und leicht unterwegs will, habe ich ja die PEN-F, an der ist kein Griff, Platte oder sonst was dran, nur das Objektiv.

Das mit dem Preis stimme ich dir auch zu, das wäre ca, 700 teurer als bei der E-M1 II zusammen mit Griff bei der Markteinführung. Der Preissprung von der alten E-M1.1 zur E-M1.2 war auch ähnlich hoch.

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb pit-photography:

Meine E-M1 II (und auch die alte E-M1) haben Batteriegriff dran, da wäre für mich das festmontierte Griff der neuen E-M1 X egal. Wenn ich mit klein und leicht unterwegs will, habe ich ja die PEN-F, an der ist kein Griff, Platte oder sonst was dran, nur das Objektiv.

Das mit dem Preis stimme ich dir auch zu, das wäre ca, 700 teurer als bei der E-M1 II zusammen mit Griff bei der Markteinführung. Der Preissprung von der alten E-M1.1 zur E-M1.2 war auch ähnlich hoch.

Gruß Pit

 

genau, ganz meine Meinung Pit. Und wenn sich etwas, nur etwas im Rauschverhalten tun würde....dann ist die neue für mich interessant.

bearbeitet von Hardy_K

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hardy_K:

Naja, ob man von "den meisten" sprechen kann, halte ich für gewagt. Einige der EM1.2 User haben eh einen Batteriegriff, für diese User ändert sich nicht allzuviel an der Größe der Cam. Und der Preis...die 2er kostete bei Markteinführung 1999,-- €, zzgl. Griff, dann ist man von den möglichen 3000,--€ nicht mehr so ganz weit entfe

So wie ich. Der BG von der E-M1.2 kommt selten runter.  Aber es gibt natürlich auch Situation in denen ein fester BG störte: Stacking-Makros mit kleinem Stativ und 2,8/60.  Allgemein Aufnahmen aus Bodenhöhe, denn gerade die paar cm machen den Unterschied! Stadtfotografie mit dem 1,8/45.

Spricht nicht gegen die E-M1x nur dagegen, dass ich sie als Universalkamera kaufe.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Hacon:

Nachdem ich das heute gesehen habe und es so scheint, als ob  Olympus eher auf die Semi-Profis aus ist 

Warum? Weil das Video so schlecht ist (gerade mal HD, und zwischendrin eine augenschmerzend abgehackte 15-fps-Slowmotion...)? irgendwo ist auch jemandem aufgefallen, dass Olympus es nicht auf die Reihe kriegt, mehrsprachige Untertitel in einem Clip unterzubringen, und für jede Sprache den kompletten Clip hochgeladen hat. 

Möglicherweise ist das aber eher Nichtkönnen als Nichtwollen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Rob. S.:

Warum? Weil das Video so schlecht ist (gerade mal HD, und zwischendrin eine augenschmerzend abgehackte 15-fps-Slowmotion...)? irgendwo ist auch jemandem aufgefallen, dass Olympus es nicht auf die Reihe kriegt, mehrsprachige Untertitel in einem Clip unterzubringen, und für jede Sprache den kompletten Clip hochgeladen hat. 

Möglicherweise ist das aber eher Nichtkönnen als Nichtwollen?

 

Bei beiden Clips wurden eher Events fotografiert, die man nicht mit Spitzenspirt in Verbindung bringt und es wird eine eher relaxte Athmospäre vermittelt. Nicht die Hektik, die man mit größeren Sportveranstaltungen verbindet.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber Leute Vorsicht!!! Nicht zuviel berichten davon, dass man auch mit älteren Kameras Sportfotos  machen kann...... Olympus will verkaufen und wir wollen auch einen Autofokus der von alleine mit 500 Feldern das scharf macht, was wir im Sucher erkennen,  was wichtig ist, während wir beruhigt im einen Döner beißen!!!! 😂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb pit-photography:

Vielleicht kommt sie am 24.1.2019.
Im Moment sind die meisten nur wegen dem Preis und der Größe alles andere als begeistert...

Irgendwie kommt es mir so vor als ob manche denken Sie müssen die Kamera kaufen. Was fällt Olympus bloß ein eine Profikamera für 3000 € anzubieten. Und dann noch diese Größe. Als wenn es nach Markteinführung nur noch die E-M1X gibt. Es gibt natürlich auch Keute die sich die Kamera nur kaufen um das neuste Topmodel zu haben ohne es wirklich zu brauchen. Da kann die Größe  dann vielleicht schon etwas störend sein. 😁 Ich für meinen Teil werde mir das gute Stück am 24.01. in Hanburg anschauen und die nächsten Jahre weiter mit meiner alten E-M1 und der Pen-F fotografieren. Ich freue mich aber trotzdem sehr, das Olympus solche Kameras entwickelt. Ebenso wie die 1.2er Pro Objektive. So ist für jeden Geschmack oder für jede Anforderung etwas dabei. 

  • Gefällt mir 4
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb quentintarantino:

So ist für jeden Geschmack oder für jede Anforderung etwas dabei.

Das ist das entscheidende. Olympus hat schon viele Modelle. Ich bin mir sicher, dass Olympus nach der Einführung des Top-Modells auch kleinere Modelle herausbringen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Rob. S.:

Warum? Weil das Video so schlecht ist (gerade mal HD, und zwischendrin eine augenschmerzend abgehackte 15-fps-Slowmotion...)? irgendwo ist auch jemandem aufgefallen, dass Olympus es nicht auf die Reihe kriegt, mehrsprachige Untertitel in einem Clip unterzubringen, und für jede Sprache den kompletten Clip hochgeladen hat. 

 

es gibt viele Anhaltspunkte dafür...neben den echt schlecht gemachten Videoteasern (Slowmotion Aufnahmen bis zum Abwinken, irgendwann langweilt das ... wenn wir noch in der Matrix Film Zeit wären, würden wir dann diese Effekte auch noch sehen) und der Farbgebung (so will keiner professionelle Videos oder Fotos sehen) stört mich vor allem die Motivauswahl. Eine ultimative Sportkamera muß vor allem auch im Indoor Bereich brillieren, mit nicht immer optimaler Ausleuchtung und Mischlichtsituationen (Kunstlicht + Tageslicht) etc. klar kommen. Das ist und bleibt bei MFT eine Schwäche, wenn vergleichbare "größere" Konkurrenz-Modelle mindestens 1-2 Blendenstufen kürzer belichten können auf Grund Ihrer Iso-Möglichkeiten.  Da werden mal ganz schnell aus 1/125s eben 1/500s oder sogar 1/1000s. Da helfen halt eben kein Bildstabi oder lichtstarke Festbrennweiten.

bearbeitet von olaf242
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb olaf242:

...neben den echt schlecht gemachten Videoteasern (Slowmotion Aufnahmen bis zum Abwinken, irgendwann langweilt das ... 

Die Dinger werden halt von irgendeiner Werbe-Agentur gemacht. Da würde ich nicht zuviel drauf geben.

Da ist ja nichtmal sicher, ob beim Dreh überhaupt eine EMX zum Einsatz kam.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ich dachte,  dass nach dem Interview auf IR jedem klar wäre, wohin die Reise geht.

Und zwar nach draußen bei jedem Wetter.

Ich finde es etwas abenteuerlich von der Motivauswahl und Machart eines Teasers auf die Qualitäten einer Kamera zu schließen. 

bearbeitet von marathoni
  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Hardy_K:

Und wenn sich etwas, nur etwas im Rauschverhalten tun würde....dann ist die neue für mich interessant.

In der Diskussion "Welche ISO nutzt ihr maximal mit der 1.1. bzw. der 1.2." war ich mehr als erstaunt, in welche ISO-Bereiche ihr vordringt, das hatte ich mich bisher noch gar nicht getraut. Höchstens 6400 habe ich da eingestellt. Und nun wird ein nochmals deutlich besseres Rauschverhalten erwartet, puh, die neue E-M1X im Dunkeln als Nachtsichtgerät ganz ohne Blitz und LED-Licht wäre natürlich schon was. Dann lohnt es sich auch , gleich noch einen 75" 8K HDR Fernseher einzuplanen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb quentintarantino:

… um das neuste Topmodel zu haben ohne es wirklich zu brauchen. ...

Du weißt doch: "Haben ist besser als brauchen", :classic_wink:.

Natürlich braucht nicht jeder eine solche Kamera. Ich brauche sie mit ziemlicher Sicherheit auch nicht. Mich interessiert eher, ob Olympus analog zu Fujifilm einen Sensor mit Iso-Invarianz und zweiter Base-ISO anbietet, der hoffentlich auch bald in einer dritten Auflage der E-M5 oder einem Nachfolger der PEN-F eingebaut wird. Mich interessiert High-Res aus der Hand - wiederum mit der Hoffnung, dass diese Technik dann auch "nach unten" durchgereicht wird.

Thomas

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Nieweg:

Lieber Rainer (und lieber Mod Andreas),

absolut nichts gegen Dich, aber ich nehme mal Dein Posting zum Anlaß, darauf hinzuweisen, dass eine Forums-Struktur wie die derzeitige es ohne Zitieren sehr erschwert, einer Diskussion en gros et en detail zu folgen. Wen meinst Du mit "Wolfgang" (?) - Wolfgang wird es wohl wissen und ich könnte natürlich mit mehr oder weniger Mühe scrollen und suchen und welche Texte (?) - auch hier könnte ich natürlich mit mehr oder weniger Mühe scrollen; meist macht man es aber aus Faulheit nicht - nur dann vielleicht mal, wenn die Texte potentiell und vermutlich ungeheuer interessant sein könnten.

Baumstruktur, das sehe ich ein, ist schwierig - aber Zitieren würde unheimlich viel helfen. Früher war mehr Zitieren :classic_smile: Grüßle, Hermann

Hallo Hermann,

wo du recht hast, da hast du recht...

Meine Anmerkung bezog sich auf #649 Wolfgang Teichler.

Danke für den hilfreichen Hinweis. Mal sehen, ob ich jetzt strukurgerecht geantwortet habe.

Gruß Rainer 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

... vertippt ... sorry ... zu viele Fenster offen!:classic_rolleyes:

bearbeitet von Goly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb marathoni:

Und ich dachte,  dass nach dem Interview auf IR jedem klar wäre, wohin die Reise geht.

Und zwar nach draußen bei jedem Wetter.

Ich finde es etwas abenteuerlich von der Motivauswahl und Machart eines Teasers auf die Qualitäten einer Kamera zu schließen. 

nach draußen bei jedem Wetter können andere Modelle aber auch...wo soll da jetzt der USP sein? Denn Größe/Gewicht kann es jetzt auch nicht mehr sein. Ich schließe nicht auf die Motivauswahl und Machart auf die Qualität der Kamera, sondern auf die Zielgruppe(n) und die werden nun einmal verfehlt (wenn es hier um "Professionelle" geht). Die Frage war ja, warum man hier eher den Semi-Pro Bereich anspricht - weil genau diese Motive gewählt werden. Also nicht Formel 1 und Bundesliga Fußball (um es übertrieben zu sagen), sondern eben nur Formel 3 und Beachvollyball der Freunde fotografieren. Die Kamera kann super sein, aber Zielgruppenmarketing geht dann doch anders. WENN die Pro's angesprochen werden sollen - und wenn jemand 3000 Euro für die Kamera ausgeben möchte, dann möchte er vielleicht auch das Gefühl haben, dass die Großen damit arbeiten. So funktioniert es bei jeder Sportart und dem Marketing, z.B. - die Amatuere kaufen das Material der Profis, weil die Profis dieses als ihr eigenes bewerben, womit sie den Erfolg "feiern", ob das nun Reitsport, Golf, Tischtennis, Badminton, Tennis usw. ist...

bearbeitet von olaf242

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb olaf242:

nach draußen bei jedem Wetter können andere Modelle aber auch...wo soll da jetzt der USP sein? Denn Größe/Gewicht kann es jetzt auch nicht mehr sein. Ich schließe nicht auf die Motivauswahl und Machart auf die Qualität der Kamera, sondern auf die Zielgruppe(n) und die werden nun einmal verfehlt (wenn es hier um "Professionelle" geht). Die Frage war ja, warum man hier eher den Semi-Pro Bereich anspricht - weil genau diese Motive gewählt werden. Also nicht Formel 1 und Bundesliga Fußball (um es übertrieben zu sagen), sondern eben nur Formel 3 und Beachvollyball der Freunde fotografieren. Die Kamera kann super sein, aber Zielgruppenmarketing geht dann doch anders. WENN die Pro's angesprochen werden sollen - und wenn jemand 3000 Euro für die Kamera ausgeben möchte, dann möchte er vielleicht auch das Gefühl haben, dass die Großen damit arbeiten. So funktioniert es bei jeder Sportart und dem Marketing, z.B. - die Amatuere kaufen das Material der Profis, weil die Profis dieses als ihr eigenes bewerben, womit sie den Erfolg "feiern", ob das nun Reitsport, Golf, Tischtennis, Badminton, Tennis usw. ist...

Mir war auch etwas mulmig beim betrachten der ersten Teaser, im Hinblick auf die angekündigten techn. Möglichkeiten der E-M1X ist zumindest im Marketing etwas falsch gelaufen. Mir fehlt es da an Professionalität und  Anreiz zum  "Haben wollen". 

bearbeitet von Uli´s Oly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Möglichkeiten der E-M1X ist zumindest im Marketing etwas falsch gelaufen. Mir fehlt es da an Professionalität und  Anreiz zum  "Haben wollen".  

Das liegt aber evtl. daran, an der seit langen beworbenen einseitigen Motivwelt der beiden großen, Reise und Landschaft, man könnte denken Sie können nicht anderes ablichten

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden von zwei ca. 15 Sekunden-Teasern. Was da, in welcher Auflösung immer, mit welcher Geschwindigkeit und zu welchem Thema, gezeigt wird ist unerheblich.

Wichtig ist der Zähler.

Er zeigt sehr präzise an, wie lange man sich noch keine ernsthaften Gedanken über die Kamera machen muss.

Gruß

Wolfgang

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb wteichler:

Er zeigt sehr präzise an, wie lange man sich noch keine ernsthaften Gedanken über die Kamera machen muss.

Nee, nee - dort steht ganz klar zu lesen:  😜

Zitat

Get ready to experience the newest OM-D in professional photography.

 

bearbeitet von Goly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   2 Benutzer

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.