Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb cimfine:

Hat eigentlich jemand einen Ahnung was der "Integrated Field Sensor" sein soll, von dem unserer Leiblings-Rumorseite redet?

Es könnte aber auch um das "depth of field" gehen - vielleicht also ein Sensor/System, der/das es erlaubt, die Schärfenebene nachträglich zu verändern, so ganz smartphonelike *heiliger-anseladams-stehunsbei* :classic_tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Kabe:

Grundsätzlich möglich wären auch noch weitere Dinge wie z.B. aktuelle Rotation um die drei Achsen. So etwas wäre für Panoramen, Fotogrammetrie und auch allgemeine Montagen ganz hilfreich.

In einer Information für die aktuelle Rotation um die Hochachse sehe ich keinen Nutzen, keinen Bedarf. Natürlich benötigt der Stabi eine solche aktuelle Info. Ggfls. ein Auto-Panorama-Macher/Stitcher und Landvermesser, aber nur als Historien-Info; aber wohl nicht der Fotograf. Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Nieweg:

In einer Information für die aktuelle Rotation um die Hochachse sehe ich keinen Nutzen, keinen Bedarf.

Nach der Maßgabe, dass irgendein Benutzer, und sei es ein geschätzter wie Du, in etwas keinen Nutzen siehst, könnten wir die Kamera sicher radikal verschlanken 😄

Es gibt reichlich Anwendungen, bei denen man alle drei Achsen brauchen kann – und die Sensoren nehmen sowieso alle drei gleichzeitig auf…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Rob. S.:

Ich denke, das 'field' in diesem Kontext ist das 'Gelände' oder der 'Ort', im Sinne von 'out in the field', was gelegentlich auch mit 'vor Ort' übersetzt wird – für Sensoren, die bestimmte Umgebungsparameter am Ort der Aufnahme messen und aufzeichnen. 

Ja, das könnte passen, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Georg Schuh:

Interessant wäre mal eine statistische Auswertung der Forumsaktivitäten, z.B. Verhältnis der Forumsbeiträge zur Anzahl eingestellter Bilder ect.. Ist wohl wie in vielen anderen Bereichen auch, viele reden darüber, aber machen tun die Wenigsten etwas. 

Naja, zum Thema dieses Threads wird es auch schwer, Bilder statt Worte zu finden... Wie die meisten hier nutze ich dieses Forum zum Austausch sprachlicher Natur, eine Menge anderer Plattformen für Fotos. Mein Schnitt hier ist zwar miserabel, was Fotos zu Beiträge angeht, aber ich kann dir versichern, dass ich fast täglich fotografiere, fast ausschließlich mit Olympus (alles außer Sport) und davon meinen Lebensunterhalt bestreite. Ich würde auch gerne Fotos mit der "Neuen" zeigen, aber erstmal müssen hier eben Forumsbeiträge reichen. Ist ja auch irgendwie Sinn eines Forums, das dort Beiträge erstellt werden... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Wenn das alles Termine vor dem Verkaufsstart sind, kommt sie wohl auch erst im März in den Handel

Habe gerade den spanischen Newsletter bekommen, da heißt es übersetzt eindeutig: "[...] noch wenige Tage, bis die neue Olympus OM-D-Kamera in den Verkauf geht. Wir hoffen, Sie sind genauso aufgeregt wie wir. Besuchen Sie unsere Website am Morgen des 24. Januar" Leider gibt es in meiner Nähe wohl keine Präsentation... 

bearbeitet von Lukas_P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Kabe:

Nach der Maßgabe, dass irgendein Benutzer ... in etwas keinen Nutzen siehst, könnten wir die Kamera sicher radikal verschlanken. Es gibt reichlich Anwendungen, bei denen man alle drei Achsen brauchen kann – und die Sensoren nehmen sowieso alle drei gleichzeitig auf…

Ja, ist klar und auch zutreffend. Aber dann könnte ich ja auch zukünftig darauf verzichten, meine Meinungen zu posten. :classic_smile: Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Neue Bilder 

 

https://photorumors.com

 

Mal abgesehen davon das die Kamera für mich keine Option ist, verstehen muss man die Ausgestaltung der Kopfseite nicht wirklich. Jede menge Platz für sinnvolle Ausstattung einer Profikamera, z.B. ein Einstellrad für die Belichtungskorrektur, oder ein zweites Display oder oder.....

Stattdessen fast schon gähnende Leere auf der rechten Seite 🤔

Was für eine Verschwendung bei diesem großen Body.

 

Gruß Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

21 Knöpfe zurBedienung,meist mit einer Doppelfunktion belegbar. 3 Drehräder zum Beispiel für eben diese Funktion anzurufen und damit Änderungen vorzunehmen. 4 Presetspeicher. 1 Wahlradfunktion. Habe ich etwas vergessen?

Jetzt braucht's nur den Profi hinter dem Sucher um dem ganzen etwas Leben einzuhauchen, das mit gutem Bildmaterial zum Ergebnis führt.

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb blitz:

21 Knöpfe zurBedienung,meist mit einer Doppelfunktion belegbar. 3 Drehräder zum Beispiel für eben diese Funktion anzurufen und damit Änderungen vorzunehmen. 4 Presetspeicher. 1 Wahlradfunktion. Habe ich etwas vergessen?

Jetzt braucht's nur den Profi hinter dem Sucher um dem ganzen etwas Leben einzuhauchen, das mit gutem Bildmaterial zum Ergebnis führt.

Grüße Wolfgang 

..so hat jeder eine andere Sicht auf die Dinge, ist ja auch okay. Die Andeutung zum Schluss hättest du dir sparen können. Wenn du der besagte Profi bist, dann wüstest du um den Mehrwert der als Beispiel genannten Dinge, vor allem wenn man sieht wie in der kleinen E-M10 die vielen Räder um Luft und Platz kämpfen.

Sie will ja eine Profikamera sein und eben diesen Fotografen-Kreis ansprechen, dann Frage doch mal die "Profis" was ihnen im teils hektischen Tagesgeschäft oder wie zur Zeit bei Minusgraden draussen lieber ist, 21 Knöpfe mit Doppelfunktion auswendig lernen und blind bedienen, oder die wichtigen Grundparameter der Fotografie ohne Umwege über Menü oder fummelige Knöpfe per einfachem Einstellrad zu bedienen.  Der andere zusätzliche "Ballast" kann ja gerne bleiben. 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nur für das verantwortlich was ich schreibe, nicht für das was du verstehst.

Viele Drehräder haben auch zum Beispiel  einer Nikon DF nicht zum Überleben auf dem Fotomarkt geholfen.

Eine Canon EOS 1 DX hat auch nicht so viele Drehräder, vermutlich wertet dies  die Kamera als nicht Professionell ab.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Schulterdisplay hätte ich nicht schlecht gefunden, aber weitere Knöpfe oder Räder dort könnte ich jedenfalls nicht bedienen, ohne die Kamera vom Auge zu nehmen bzw. die Handstellung zu verändern. Deshalb geht das für mich schon in Ordnung. 

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht war es wichtiger, dass es genau die gleichen Knöpfe gibt, wenn man die Kamera im Hochformat hält und da wollten sie keine vier einbauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zahl der Knöpfe ist echt das Letzte, was mich stört. Die Kamera hat ein zusätzliches Steuerkreuz, und auch sonst ein, zwei Knöpfe mehr. Keiner braucht ein Boing-Interface an einer Kamera, was man braucht ist eine konsistente Bedienung.

Während des Fotografierens benutzt doch kaum jemand von uns auch nur die Hälfte der Knöpfe, glaube ich… aber gut, meine ersten Kameras hatten auch nur einen Drehknopf, den zum Zurückspulen…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es scheint so, überall wo die Finger der Hand aufliegen ist ein Funktionsknopf oder Drehrad zu erreichen. Ob es für uns im Handling passt ergibt nur der Selbsttest nach dem Erscheinungstermin beim Händler meines Vertrauens. 

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst Du mich erhellen? Mein Startpunkt war auf der globalen Olympus Page:

  • Region Europa -> Sparte Kamera -> Produktseite + E-M1x Ankündigung
  • Region Asien -> Sparte Kamera -> Produktseite OHNE E-M1x Ankündigung

(Ich mag zu &§%$ sein, aber konsistent ist es schon einmal nicht... )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb wteichler:

Weil du nicht richtig suchst.

Gruß

Wolfgang

Ein bisschen freundlicher kann man das auch schreiben... Es ist ja schon peinlich, dass man erst suchen muss? Also Marketing kann Olympus wirklich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb olaf242:

Es ist ja schon peinlich, dass man erst suchen muss? Also Marketing kann Olympus wirklich nicht. 

Dass sie es nicht können würde ich nun auch nicht sagen, aber es gibt immer noch (einiges) Verbesserungspotential. 

(aber es gibt auch einige die das anders sehen - so war zumindest mein Eindruck als ich damals den Thread zum Marketing eröffnet hatte)

Peinlich mit der Suche auf jeden Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von AlbertBarnes
      E-M1X  - groß ist der Unterschied nicht, aber man kann ihn erkennen.
      Gestern hab ich mal 2 Motive jeweils aus der Hand einmal mit HandHeld HiRes und einmal OHNE gemacht.
      Also das ERSTE mit RAW normal, das ZWEITE ist HandHeld HiRes,

      Unterschied ist vor allem im Wasser und bei den Nadeln der linken Lärche

      Viel Spaß beim Pixelpeepen!
       
    • Von Te Ka
      Ich benutze seit dem Erscheinen eine E-M1 MKII und schätze die Kompaktheit, das geringe Gewicht und den guten Wetterschutz. Ich fotografiere auch Radsport (Straßenrennen, MTB, Cyclocross). Leider war der C-AF immer problematisch, das C-AF Tracking unbrauchbar - es gab zu viele unscharfe Bilder.
      Das Erscheinen der E-M1X machte dann Hoffnung, gerade auch weil sie explizit als Kamera für Sportfotografen annonciert wurde. Leider ist aber der C-AF und das Tracking auch bei der E-M1X weiter nicht befriedigend und zuverlässig. Das Subject Tracking funktioniert etwas besser. Allerdings ist auch hier die Quote an scharfen Bildern nicht ausreichend. Das subject tracking "Motorsport" funktioniert von der Objekterkennung auch zuverlässig mit einem Radrennfahrer, das Objekt wird über den weißen Zielrahmen erkannt der nach Scharfstellung in einen grünen Rahmen wechselt. Bei Annäherung des Fahrers wechselt der Fokus auch auf den Helm / Kopf. Bei einer einfachen Aufnahmesituation (Objekt bewegt sich mit ca. 20Km/h an der Kamera vorbei -Mitzieher-, der Objektabstand ändert sich also nicht schlagartig und schnell, auch die Bewegungsrichtung ist konstant), gibt es bei einer solchen Serie dann oft 50 - 70 % unscharfen Ausschuss. Kurioserweise ist das erste Bild einer Serie oft perfekt scharf und dann verliert die Kamera für die nächsten 4-5 frames den Fokus und stellt dann wieder scharf. Ich finde leider keine Erklärung dafür und kann dies aber immer wieder reproduzieren.Das ganze passiert unabhängig von der Verschlussgeschwindigkeit, die ab 1/100sec. aufwärts liegt. Es sind also keine Bewegungsunschärfen oder "Verwackler".
      Objektive: 300 f4.0, 40-150 f2.8, 25 f1.2, 45 f1.2, 7-14 f2.8
      Einstellungen: Continuous low 10-18fps, S-IS Auto, S-IS 2, C-AF Sensivity 0 - +2
      Hat jemand Erfahrungen und Tips zu ähnlichen Situationen die ich vielleicht ausprobieren kann? Ansonsten hoffe ich auf eine deutliche Verbesserung des Trackings mit der nächsten Firmware . Allerdings haben sich diese Hoffnungen in der Vergangenheit bezüglich der E-M1 MKII nie erfüllt.
      Eine Sony A9 mit GM24-70 f2.8 und GM70-200 f2.8 die mir mein Händler für ein Wochenende ausleihen konnte, hatte Trefferquoten von über 90% und das Tracking funktionierte extrem gut.
       
    • Von TorstenGraf
      Hi,
      ich scheitere am Wifi Tethering mit der E-M1X. Ich habe ein Windows 10 Desktop Rechner.
      Mit Usb Kabel klappt es prima. Leider vermisse ich eine gute Anleitung bzw. Infos wie es geht.
      Es wird mir nicht klar ob der Rechner auch per WLAN an den Router angeschlossen werden muss, oder ob es da auch per Netzwerkkabel funktioniert.
      Die Kamera ist mit meinem WLAN verbunden und taucht auch in der Liste der Fritzbox auf.
      Ich habe auch die Windows Firewall mal ausgeschaltet um die ausschließen zu können.
      Über USB verbunden wird mir mein Rechner auch in der Liste angezeigt...
      Gibt es mehr Info wie die Kamera gesucht wird und welche Ports benutzt werden?
      Lauscht der Rechner nur passiv oder sucht er im Netzwerk?
      Wenn ich die IP der Kamera im Browser auswähle, bekomme ich einen 403 Fehler...
      Fällt irgendjemand etwas zu dem Thema ein?
      LL&P Torsten 

    • Von dpa
      Panorama aus 4 Einzelbildern 25mm 1.2
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung