Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Jetzt noch EM I Mk II ?


Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

bislang hat mir die EM 1. I immer treue Dienste erwiesen. Neben den beiden günstigen non pro Zooms verwende ich vor allem FB (15-17-25-45-60) verschiedener Hersteller.

Jetzt bin ich doch ins Grübeln gekommen... EM I MK II im Boundle mit den beiden Pro Zooms (12-40 und 40-150) für 3.599,- abzgl. CB wären dann 3.099.- €. Heute erreichte mich die Info das es von Olympus nun dazu noch den BG kostenfrei gibt (Bei Kauf der EM I MK II für registrierte User).

Das wären dann nach Adam Riese ca. 800,-€ Gesamtersparniss.

Hatte immer mal wieder mit FF geliebäugelt (als 2. System) aber bislang war mein System für mich immer gut genug (Makro, Street, Focusstacking, bracketing, Gewicht, Größe).

Was denkt Ihr darüber nun nochmal in eine Kamera (spreche nicht vom System) zu investieren die nun ja auch schon 3 Jahre erschienen ist ?

viele Grüße

Michael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch die EM 1.1 und hatte mir die 1.2 über Test und Wow mal ausgeliehen. Sie ist sicherlich die bessere Kamera hinsichtlich der Geschwindigkeit. Bei der Bildqaulität finde ich keine großen Unterschiede. Da bin ich mit der EM 1.1 immer noch sehr zufrieden. Auch die Geschwindigkeit reicht mir von der EM 1.1 völlig aus. Da ja wohl im nächsten Jahr der absolute Hammer kommt, würde ich jetzt keine EM 1.2 mehr kaufen und das Geld lieber für die Neuerscheinung sparen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil es bald (vielleicht) was neues gibt, ist die Kamera ja kein Schrott.
Ich bleibe bei meiner E-M1.1. Die Funktionalität dieser Kamera liegt immer noch weit über meinen Möglichkeiten. Ich war auch ins Grübeln gekommen, aber was soll's? Wieder neu Einarbeiten, ein Display das mir nicht gefällt (Schwenkdisplay statt Klappdisplay) usw.

Ich investiere das Geld lieber in gute Linsen. Da soll ja (vielleicht) auch noch was neues kommen.

Jetzt bin ich doch ins Grübeln gekommen... EM I MK II im Boundle mit den beiden Pro Zooms (12-40 und 40-150) für 3.599,- abzgl. CB wären dann 3.099.- €.

Achtung:
Cashback für die Linsen gibt es nur, wenn diese separat gekauft werden. Kauft man ein Kit, gibt es Cashback nur für den Body.

Viele Grüße
Christian


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vor Weihnachten kauft man bekanntlich immer am teuersten ein... Dieser Set-Preis existiert schon lange. Da würde ich sehr, sehr zurückhaltend sein. Zudem die Frage: brauchst Du den Batteriehandgriff wirklich? Oder würde dieses "Gratis-dazu" einfach die %-Statistik verbessern...?

Die M1-II ist wirklich bestens, die beiden genannten Objektive dazu ebenso. ABER: falls im Januar wirklich eine M1-III oder was immer herauskommen wird, so folgen in den Wochen darauf die Gebraucht-Verkäufe gleich nach. Und dann könnte es wirklich lohnend sein, eine praktisch neue M1-II sehr günstig zu kaufen und ein 12-40/2.8 (sehr gut!) sollte gebraucht auch aufzutreiben sein.

Letzthin konnte ich eine zweite M1-II gebraucht kaufen für CHF 1300.00 - die war nur einen Monat alt mit praktisch keinen Auslösungen. Der Verkäufer kaufte sich gleichzeitig ein Konkurrenzprodukt und verglich, welche Marke ihm besser entspricht. Und so wurde zu meinr Freude eine M1-II zu diesem sehr akzeptablen Preis frei. Und Olympus ist bekanntlich sehr bequem für den neuen Besitzer beim Uebertragen der Garantie in MyOlympus.

Rolf, CH-Amriswil

.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ob kaufen oder nicht, musst du selbst entscheiden. Ich würde das aber keinesfalls nur an der Tatsache scheitern lassen, dass die Kamera schon 2 oder auch 3 Jahre alt ist. Wenn sie das bietet, das du brauchst und willst, dann kaufen - wenn dir an der Mark II etwas fehlt, das vielleicht "nett" wäre, abwarten auf das Frühjahr.

Aber auch im Frühjahr, wenn "die Neue" möglicherweise und eventuell vorgestellt wird, wird aus der M1-II deswegen ja auch keine schlechtere Kamera.

Was natürlich passieren wird: Die M1-II wird wohl ab Frühjahr noch etwas im Preis fallen. Das war ja 2016 bei der M1-I auch der Fall, hatte mir meine M1 Ende 2016 gekauft, als die M1-II schon am Markt war - gemeinsam mit dem 12-40 PRO, zweitem Akku und (Gratis)-Batteriegriff HLD-7 um € 1.459,-. Der Preis war damals so gut, da musste ich einfach zuschlagen ;)

Die Sache ist also ganz einfach: Entweder jetzt kaufen oder nicht, abwarten auf "die Neue" oder auch nicht oder einfach warten, bis die M1-II im Preis fällt... oder auch nicht ;)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch für die rege Beteiligung... Ist schon nicht einfach aber ich denke um die Linsen werde ich trotzdem über kurz oder lang nicht herumkommen. Da die cam hier eher Mittel zum Zweck ist werde ich evtl. doch noch warten. Hatte die IIer schon in der Hand und von der Größe und dem Klang (bitte nicht lachen aber die kam mir mit dem mech. Verschluss spürbar leiser vor wie die Ier) würde sie passen.

evtl. überbrücke ich die Wartezeit mit dem Sigma was da bald kommt...

Zumindest werde ich Oly treu bleiben egal was es gibt. Warten wir ab....


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht gegen Gebrauchtkauf?

E-M1m2: <1000€
12-40: <450€
40-150: <900€

Meine Erfahrung: Mit etwas Geduld findet sich immer ein Verkäufer, der seriös und sorgsam genug mit seinem Equipment umgegangen ist. Das Restrisiko Technikversagen bleibt eigentlich nur beim Kamera Body. Vielleicht findet sich ja ein Body mit Restgarantie?


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich beide besitze: EM1-II und die alte EM1, sowie eine Sony A7-II (Vollformat) meine Meinung dazu:

Die EM1-II hat für meine Anwendungen gegenüber der alten EM1 folgende Vorteile:

- Klapp- und drehbares Display

- Schnellerer und sicherer AF mit FT- Objektiven

- Noch effektiverer Bildstabi (ca 1 Blende effektiver)

- Zusammen mit dem Olympus Batteriegriff bessere Handhabung, als EM1 mit deren Handgriff.

- Pro Capture Funktion

Der Unterschied zwischem 16 und 20 Mpix ist minnimal und im fertigen Produkt nicht zu sehen. Fine Art Ausdrucke bis A2, auch darüber nicht. 16Mpix ist für alle Fälle völlig ausreichend. Die EM1 hat aber auch Vorteile für mich:

- Machmal schätze ich ein rein klappbares Display

- Die alte EM1 hat einen Zubehöranschluss für meinen Winkelsucher, den hat die EM-II nicht mehr.

Zu Vollformat:

Meine Sony A7-II nutze ich als Kamera für Altglas, wenn ich sie mit ihren nativen Brennweiten nutzen möchte. Und wenn ich geziehlt losfahre, um Landschaft zu fotografieren, wegen des höheren Aufhellpotentials der RAW- Dateien. (Ca 1 Blende besser, als meine besten MFT- Kameras. (EM1-II und PenF sowie Lumix GX9) . Ich nutze sie aber nie für Rad- oder Wandertouren, da das Zubehör (Objektive) mir dann zu schwer wird und sie deutliche Nachteile gegenüber Olympus im Bildstabi und AF aufweist, sowie im Makrobereich. Die A7-II nutze ich ausschließlich vom Stativ. Ein Qualitätsvorteil der A7 gegenüber meinen MFT- Kameras ist nur bei genauem Hinsehen in der 100%- Ansicht auszumachen und absolut minnimal, bis ISO 1600. Die Objektive haben einen viel größeren Einfluss und die sind bei Olympus/ PanaLeica durch die Bank besser.

Mein Rat:

Wenn du die Vorteile der EM1-II gegenüber der EM1 nicht nutzt, lohnt der Kauf nicht. Die Bildqualität ist praktisch gleich. Der Vorteil von Vollformat ist so minnimal, das man ihn im Endprodukt nicht sieht, außer in Spezialfällen ( Hohe ISO- Werte und sehr starkes Aufhellen der Schatten- HDR wäre aber auch eine Lösung) Falls du dich für die EM1-II entscheiden solltest, würde ich warten bis die neue Anfang nächsten Jahres herauskommt, evt hat sie für dich die ultimativen Feature, auf jeden Fall sinkt dann der Preis der EM1-II weiter.

Gruß


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht vergessen sollte man den Vorteil bei dem elektronischen Verschluss der E-M1 Mark II. Hat die E-M1 zwar auch, aber länger als 1/8 Sek. geht nicht mehr. Das macht sich vor allem bei Fokus-BKT bemerkbar. Wenn man Makros bei wenig Licht und der Verschlusszeit länger als 1/8 Sek. ist, ist man mit der E-M1 II fein raus.

Für mich hat die E-M1 II vor allem bei der Sportfotografie bessere Möglichkeiten und bei dem AF ist manchmal bei bestimmten Sportarten Cluster-AF ein Segen. Manchmal bei bestimmten Umgebung macht sich Cluster-AF auch bei der Vogelfotografie einen guten Job.

Rauschverhalten ist bei E-M1 II etwas besser als bei der alten E-M1.

Habe auch die beiden, E-M1 und E-M1 II und schätze beide als sehr gute Kameras.

Aber wie gesagt, entscheiden muss man selber. Da haben wir keinen Einfluss.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir Thomas für den aussagekräftigen Text. Das ist mal ein wirklicher sinnhafter (für mich) und hilfreicher Text.

Stimme Dir da vollkommen zu. Knipse in der Hauptsache Street (daher auch die FBs) und da ist man leicht unterwegs. Ansonsten aufgrund der Familie fast nur bei gutem Wetter draußen (daher ISO nicht das Riesenthema). Wie Du gesagt hast: Habe den VF 4 für den Acc. Port und möchte den auch nicht missen. Werde warten und mal schauen was bei den Objekten machbar ist. Hier stehen die 2 pro Zooms auf der Wunschliste (auch mal für das Rundumsorglospaket...). Ansonsten Nocti oder Sigma. Mal sehen wie das neue 56er 1,4 abbildet. Es endet nie...........


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du zufrieden bist, brauchst Du kein FF.

Wenn tatsächlich im Januar (?) eine neue Kamera rauskommt, die auf oder über der Linie M1 ist, wird der Preis mit Sicherheit runtergehen. Ich sage mal 3-stellig.

Außer die neue Kamera ist ein totaler Flop... kaum zu erwarten.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Objektive haben einen viel größeren Einfluss und die sind bei Olympus/ PanaLeica durch die Bank besser.

Das ist womöglich nachvollziehbar, wenn du an der A7 II nur Altglas benutzt, wiedu schreibst ;-)

Die Kamera ist von 2014 und wirklich Dynamik kann nur die "R"-Reihe oder eben die A7 III. Insofern wird sie keine Wunder gegen eine 1.2 vollbringen...


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir die Eigenschaften der E-M1II anschaue und mit dem Markt vergleiche, finde ich keine, die diese Kombination: C-AF+fps+wetterfest+kleines System+elektronischer Verschluss - bietet.

Die G9 kann es annähernd so gut bei mFT (aber kein Phasen-C-AF). Die A9 kann es etwas besser bei KB aber viel teurer und das System viel schwerer.

Ich würde sie auch heute jederzeit wieder kaufen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Falls du gar nicht kaufst, sparst du eigenlich noch viel mehr, wenn es dir nur ums Sparen geht.

Falls es dir ums Fotografieren geht, dann ist die e-m1.1 auch sehr gut geeignet, aber die e-m1.2 hat ein paar nette features mehr. Falls du genau diese wirklich brauchst, dann mußt du jetzt unbedingt zuschlagen!

So kann nur einer sprechen, der beide benutzt! ;-)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Falls du gar nicht kaufst, sparst du eigenlich noch viel mehr, wenn es dir nur ums Sparen geht.

Der ist gut, das muss ich mir merken :-)

Es gibt auch Meinungen über das Für und Wider des Schwenk- und Klappdisplay. Beide haben ihre Vorzüge. Ebenso auch Nachteile. Beim Klapp der E-M1 deckt die heraus stehende Suchermuschel ein Teil des aufgeklappten Display ab, wenn man bodennahe Aufnahmen macht und das Display von oben betrachtet.

Bei Hochkantaufnahmen hat das Klappdisplay gegenüber Schwenkdisplay das Nachsehen.

Gruß Pit


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die A7-II hat sogar eine ganz hervorragende Dynamik, das ist ja der Vorteil dieser Kamera im Vergleich zu meinen MFT- Kameras, sie ist im Aufhellpotential der RAW- Daten eine gute Blende besser. Aber das benötigt man eher selten. MFT- Sensoren haben in dem Punkt, in den letzten Jahren deutlich aufgeholt.

Ich nutze meine A7-II mit Altglas, aber in 1. Linie mit dem aktuellen Systemobjektiv Zeiss 4/24-70. Das ist im Zentrum meinen MFT- Objektiven ganz leicht überlegen, wenn man in der 100%-Ansicht Pixelpeeping betreibt (24Mpix vs 20Mpix) aber am Rand meinem Zuiko 2.8/12-40 Pro klar unterlegen, selbst 1 Stufe abgeblendet noch. In einem hochwertigen A2 Ausdruck, ist der ganz leichte Auflösungsvorteil der Sony-Zeiss- Kombi nicht zu sehen, der Randabfall der Schärfe bei 24 mm, des Zeiss Objektivs sehr wohl. Übrigens verhält sich das Zeiss Objektiv im Randabfall sogar besser als mein früheres Nikkor 28-70. Und Objektive von Sigma und Tokina in dem Bereich. Durch die Bank haben MFT/FT- Objektive meist den Vorteil des vergleichsweise geringen Randabfalls der Schärfe, das relativiert auch den kleineren, nicht so lichtempfindlichen Sensor. Man muss bei den meisten MFT- Objektiven gar nicht abblenden, um eine gute Randschärfe zu erziehlen. Das liegt eben auch an der guten Anschlussgeometrie von MFT, die fast telezentrische Objektive ermöglicht.

Ansonsten setze ich an der Sony bei Landschaftsaufnahmen nur exzellente Festbrennweiten von Zeiss mit YC- Anschluss und einige wenige sehr gute OM- Linsen ein. Die Zeiss- Objektive sind zwar teurer als andere Altgläser, aber auch deutlich besser und viele können nach meiner Erfahrung mit aktuellen Linsen sehr gut konkurrieren, sind teilweise sogar besser ( Eine neue aktuelle Voigtländer Festbrennweite musste wieder gehen, es war nicht schlecht, aber ein vergleichbares "altes Zeiss mit YC- Anschluss war besser) Ansonsten schätze ich meine Noktone von Voigtländer an meinen MFT- Kameras sehr. Sie gehören zu meinen besten Objektiven überhaubt.

Meine Zeiss Festbrennweiten sind dem aktuellen Zeiss 24-70 in der Auflösung Schärfe mindestens ebenbürtig, in der Randschärfe im WW- Bereich sogar überlegen. (2.8/28, 2.8/35, 2.8/60C. 2.8/24OM) Im Gegenlichtverhalten ist das aktuelle Zeiss besser, besonders im Vergleich zu OM- Objektiven)

In einem Punkt ist das FE 4/24-70 Zeiss aber überragend und schlägt sogar aktuelle Festbrennweiten und all meine anderen Objektive, egal welcher Hersteller: Das Gegelichtverhalten ist sensationell gut, immer sehr hoher Kontrast und Null Reflexe, außerdem erzeugt es die schönsten Sonnensterne, all meiner Objektive, aber das ist auch Geschmacksache.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich auch nicht entscheiden, was besser ist. Aber letztendlich hat man ja keine Wahl, wenn man ein bestimmtes Modell möchte.

Ich fand die Konstruktion á la Nikon (?) oder der alten Olympus C-5060 sehr gut. Da war das Gelenk unten und nicht seitlich. Ich finde, es müsste einen soliden Steckanschluss geben, wo dann alternativ ein Kabelgebundenes 7"-Display angeschlossen werden kann oder ein Nadeldrucker.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gelenk unten, hat Sony eine Zeitlang bei den Modellen mit feststehendem Spiegel verbaut. Der Nachteil: Es kann zu Kollisionen mit Stativadaptersystemen kommen, deshalb hat es sich nicht durchgesetzt. Einen Steckanschluss mit einem Monitor, der sich auf dem Sucherschuh befestigen ließ, gab es auch von Sony, er war größer als die kleinen Displays auf der Rückseite, war ne prima Idee, hat sich wohl nicht gut verkauft. Hab auch mal verschärft drüber nachgedacht, mir so eine Kamera für die Makrofotografie anzuschaffen, als ich noch mit Nikon fotografierte, aber dann ist es die E30 geworden, meine 1. Olympus Kamera- ich war begeistert! Was die im Vergleich zu meinen viel teureren Nikons alles konnte, nur das Rauschen war halt nicht so dolle, das hat sich ja zum Glück deutlich verbessert.

Nikon? Nie im Leben!! Bis die sich mal rühren, haben andere schon die mind. 3. Generation von sinnvollen Features verbaut. Auch einer der vielen Gründe für mich, von Nikon komplett auf Olympus zu wechseln. Die sehen mich nie wieder, obwohl ich über 20 Jahre mit Nikon Gerätschaften gearbeitet habe, die waren ganz früher mal richtig gut und innovativ, seit einigen Jahren hinken sie der aktuellen Technik aber meilenweit hinterher und drehen den Kunden überteuerte mittelmäßige Produkte an, aber das ist ein anders Thema, sonst steigt mein Blutdruck wieder.... Was ich mit denen erlebt habe, geht auf keine Kuhhaut....

Einer der ganz großen Vorteile des MFT- Systems ist ja, das man nicht auf Gedeih und Verderb einem Hersteller ausgeliefert ist, bei einem Systemwechsel verliert man ja immer viel Geld. Außerdem beflügelt ja Konkurrenz innerhalb des Systems ganz besonders die Innovationen und senkt die Preise.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich geht es mir nicht ums sparen allein. Wegen der 800 €, sind doch Peanuts.....

Könnte ja auch das Geld kurz mal in eine S...a7 III + Sigma Art 35 1,4 + Zeiss 55 1,8 + Sony 85 1,8 investieren. Wären auch nur schlappe 4 k€ (Kaum mehr). Ja ich könnte aber ich liebe die EM i für Natur, Makros und Street mit Ihren Features. Und da bin ich dann auch bereit gerne mal das ein oder andere Zuckerl zu erwerben .

viele Grüße

Michael


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich geht es mir nicht ums sparen allein. Wegen der 800 €, sind doch Peanuts.....

Also, bei 800,00 Euro von Peanuts zu sprechen, das zeugt schon von einer bornierten Abgehobenheit. Ist dem TO eigentlich bewusst, dass 800,00 Euro erst einmal durch ehrliche Arbeit verdient werden müssen, und dass sich viele Leute in der heutigen Zeit schwer tun überhaupt finanziell über die Runden zu kommen.
Auf solche Statements kann man getrost im Forum verzichten - die gehören in die Rubrik "Angeber und Dummheit"
Beste Grüße
Timeless


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung