Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Pan Leica 15mm an OMD em 10II


OMD

Empfohlene Beiträge

Liebe Olympus-Gemeinde,

nachdem ich mein Oly 17mm 1.8 verkauft habe musste ich jetzt feststellen das mir doch eine kleine und lichtstarke Festbrennweite im Weitwinkelbereich fehlt.

Eigentlich war ich mit den Ergebnissen des Oly 17mm recht zufrieden, bis auf die Tatsache das es bei offener Blende doch einen klaren Randabfall gab und es erst am f2.8 wirklich gut war.

Jetzt überlege ich mir das Panasonic 15mm f1.7 zu kaufen.

Gibt es irgendwelche Probleme im Zusammenspiel zwischen dem PL 15 und der OMD EM 10II?

Wichtig sind für mich die Punkte:

-Autofokus

-Verzerrung (Kissen)

-Randabfall

-Flare (Blendenflecken)

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße Jens


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Super, danke das hilft mir weiter. Der Randbereich ist eigentlich nicht schlechter oder besser als beim 17 f1.8, mag natürlich auch an der Schärfeebene liegen. Das bedeutet dann in Praxis wohl eher welche Brennweite mir besser liegt.

LG Jens


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitze dieses Objektiv auch und nutze es an all meinen Olympus- Kameras, es gibt keinerlei Probleme, nur der Blendenring funktioniert nur an Panasonic- Kameras.

Ich schwankte damals zwischen dem 1.8/17 Olympus und dem 1.7/15 PanaLeica, habe alle Testberichte gelesen und mich dann für das PanaLeica entschieden, da es bei Offenblende die klar bessere Randschärfe aufweisen sollte.

Ich kann die sehr gute Bildqualität nur bestätigen. Es ist selbst bei Offenblende bis zum Rand knackscharf, noch besser als mein auch sehr gutes 2.0/12 von Olympus und das will etwas heißen. Es ist meinem sehr lichtstarken 0.95/17.5 Nokton bis f2.8 in der Randschärfe überlegen, danach ebenbürtig und das ist eine echte Auszeichnung. Allerdings ist es etwas Gegenlichtempfindlicher als das 17.5er Nokton und das 12er Zuiko, bei bestimmten Winkeln wenn die Sonne direckt zu sehen ist, erzeugt es nicht sehr schöne, aber rel. kleine farbige Reflexe. Das ist aber nicht so wild. Der Kontrast im Gegenlicht ist sehr gut und steht meinen anderen Objektiven nicht nach. Allerdings erzeugt das 17.5 Nokton und auch mein 2.8/12-40 die schöneren Sonnensterne, aber das ist Geschmacksache. Es ist neben meinem 2.8/60 Makro, meine meist genutzte Festbrennweite. Optisch ist es eines meiner absolut besten WW-Objektive.

Ich kann es nur wärmstens empfehlen und würde es mir sofort wieder kaufen. Gegenüber meinen Zuikos ergeben sich keinerlei Nachteile. Der AF ist ebenso gut wie bei meinen Zuikos. Vor allem die uneingeschränkte Offenblendtauglichkeit ist bemerkenswert, mein Rat: Kaufen!

Gruß


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verwende die Kombination E-M10.2 / 15mm 1.7 ebenfalls und bin sehr zufrieden. Einen nennenswerten Abfall der Randschärfe kann ich allerdings nicht feststellen. Es gibt bei 1.7 eine leichte Vignettierung, die aber mit jedem Drittelschritt, den die Blende geschlossen wird, schwächer wird. Bei 2.8 kann ich sogar beim Testchart so gut wie keine Vignettierung mehr sehen.

Allerdings neigt es bei Offenblende etwas stärker zu lila Farbsäumen um helle Lichter. Ob das was mit den unterschiedlichen UV-Filtercharakteristika zu tun hat, die Oly und Pana verwenden, kann ich nicht sagen.

Edit: Dass der Blendenring an Oly-Kameras nicht funktioniert, empfand ich anfangs als Nachteil, finde es aber mittlerweile sogar gut, da man den sonst doch relativ leicht versehentlich verstellt.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

WICHTIG: Kauf das Objektiv zwischen 05.11.2018 – 30.12.2018

Es gibt 100€ Cashback von Pana.

hier die Seite:

https://www.panasonic.com/de/consumer/cashback/lumix-wechselobjektivkameras-leica-objektive.html

Wichtig: die Bedingungen durchlesen (MediaMarkt+Saturn geht nicht)


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings neigt es bei Offenblende etwas stärker zu lila Farbsäumen um helle Lichter. Ob das was mit den unterschiedlichen UV-Filtercharakteristika zu tun hat, die Oly und Pana verwenden, kann ich nicht sagen.

Dieses Phänomen hab ich schon bei verschiedenen Panasonic-Objektiven an Olympuskameras erfahren, ein Umstand der mich schließlich dazu bewog nur noch Zuikos zu verwenden.

LG


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Allerdings neigt es bei Offenblende etwas stärker zu lila Farbsäumen um helle Lichter. Ob das was mit den unterschiedlichen UV-Filtercharakteristika zu tun hat, die Oly und Pana verwenden, kann ich nicht sagen.

Werden bei den neuen Olympus Cam nicht auch die CA`s von Panaobjektiven korrigiert?

LG Jens


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, schon, aber das ist ein Zusammenspiel zwischen UV-Filter vor dem Sensor und optischer oder digitaler Objektivkorrektur. Wenn man mehr vom nahen UV durch lässt, muss man die Korrektur entsprechend anpassen. Die Korrekturinfos im Objektiv sind halt für die Pana-UV-Filter ausgelegt, und bei Olympus lässt das UV-Filter wohl noch etwas mehr vom (nahen) UV durch.

Allerdings bekomme ich Farbsäume bei Offenblende bei hellen Lichtern auch bei meinen beiden Oly 25/1,8 und 45/1,8. Scheint mir bei diesen beiden zwar etwas weniger ausgeprägt zu sein, müsste man aber mal genauer untersuchen.

Wie gesagt, abblenden hilft - bei 2,2 sind es schon deutlich weniger Farbsäume.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stark sind die Farbsäume ja nicht. Außerdem bekommt man sie in Lightroom problemlos entfernt, das dauert auch nur Sekunden, also interessiert es mich überhaupt nicht. Viel wichtiger sind für mich Randschärfe bei Offenblende und das Gegenlichtverhalten, also alles was man im Nachhinein per EBV nicht einfach korrigieren kann.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Alexander,

gerade eben durch Zufall wieder die Infos gefunden.

Bei Panasonic gibt es die Lumix Test and Rent Aktion.

https://www.lumixgexperience.panasonic.de/lumix-test-rent/#.XAvy-HDPxPY

Einfach auf der Seite runterscrollen, da sind die teilnehmenden Händler aufgeführt. Die Auswahl bei den Händlern ist nicht überall gleich und es sind auch nicht alle Lumix Objektive verfügbar. Aber man hat ja schon mal einen Ansprechpartner und kann dort fragen.

Gruß

Wolfgang


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stark sind die Farbsäume ja nicht. Außerdem bekommt man sie in Lightroom problemlos entfernt, das dauert auch nur Sekunden, also interessiert es mich überhaupt nicht.

Magst Du mal das RAW haben? ;)

Man muss sich allerdings schon ziemlich anstrengen, um das hinzukriegen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze das Objektiv ja auch schon eine Weile, es gehört wie gesagt, neben dem 60er Makro MFT zu meinen meist genutzten Festbrennweiten, da ich den Bildwinkel oft nutze, es wirklich scharf bis in die Ecken abbildet und lichtstark ist. Ich schrieb ja, das es etwas reflexanfälliger ist als meine Zuikos, aber so etwas habe ich noch nie gesehen, ich fotografiere immer JPG und RAW parallel. Ich habe auch schon mal einen lila Reflex gesehen, aber nicht annähernd so heftig.

Wenn ich will und viel probiere, bekomme ich hässliche Reflexe mit fast jedem Objektiv hin, nur bei einigen sind sie häufig und man muß sich richtig anstrengen um keine Refexe oder Kontrastminderungen im Bild zu haben, (Viele meiner früheren Sigma Linsen) oder man muß sich Mühe geben, überhaupt welche hinzubekommen. Das 1.7/15 gehört nach meiner Erfahrung definitiv in die 2. Kategorie.

Der einzige relevante Kritikpunkt, den ich an dem Objektiv auszusetzen habe, sind die Sonnensterne, die sind sehr vielstrahlig und farblich unterschiedlich, selbst mein 2.8/12-40 Pro erzeugt schönere Sonnensterne, von meinen Nokonen gar nicht zu reden, die erzeugen einfach wunderschöne perfekte Sonnensterne, aber das ist auch Geschmacksache. Jedes Objektiv ist ein Kompromis, aus vielen Eigenschaften. Das 1.7/15 sticht einfach durch seine sehr gute Randschärfe, selbst bei Offenblende heraus, ist dabei auch noch klein und leicht.

Was ich in dem Bild sehe, sieht eher wie ein Reflex aus und nicht wie ein Farbsaum.

Für mich ist es eine sehr empfehlenswerte Linse, die ich sehr gern und häufig nutze.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schau Dir mal das Sigma 16mm 1.4 an, das habe ich zwar nicht ,bin aber mit dem 30er Sigma 1.4 sehr zufrieden. Ist eigentlich für Vollformat gebaut, was dann für mFT duchaus Vorteilhaft ist. Besonders in den Randbereichen.


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung