Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb AK77:

Ein Schnee-Shooting steht aber noch aus, mangels Schnee hat es noch nicht stattgefunden 😉

Das kann meine E-M1 II mit den beiden 1,2er 17 und 45 heute ganz gut beweisen. War bei nassem Schneefall im Stuttgarter Zoo Wilhelma bei der Lichtinstallation "Christmas Garden" und die hat das problemlos überstanden. Kein Ausfall, keine Zicken!

Ich fürchte, deine Models würde eher früher abbrechen 😉

Gruß Pit

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb AK77:

Mein erster Beitrag im neuen Forum … und ich spüre schon wieder zielsicher ein Paradebeispiel für die fehlende Baum-Ansicht auf. Hier wird kreuz und quer mal auf die Panoramafreiheit, und mal auf das Kälteproblem geantwortet. An sich kein Problem und völlig normal, daß sich ein Thema entwickelt. Aber ich komme da nicht mehr mit wenn alles untereinander steht. Bei einer Baum-Ansicht hätte man schön die zwei Äste gesehen und chronologisch gelesen.

Meine Worte:

Aber alles halb so schlimm, man gewöhnt sich daran.

Mehr stört mich noch immer, dass man in der Galerie per Button die Möglichkeit bietet, Bilder runter zu laden. Ich werde vorerst deswegen keine Fotos mehr in die Galerie stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Rolf-M:

Aber alles halb so schlimm, man gewöhnt sich daran

Es war halt fatal, dass die erste Inkarnation zwar eine Baumstruktur hatte, die aber miserabel implementiert war. Das hat wohl viele dazu veranlasst, sich die Baumstruktur ganz weg zu wünschen, statt ein Forum mit einer vernünftig implementierten Baumstruktur.

vor 51 Minuten schrieb Rolf-M:

Mehr stört mich noch immer, dass man in der Galerie per Button die Möglichkeit bietet, Bilder runter zu laden. Ich werde vorerst deswegen keine Fotos mehr in die Galerie stellen

Das wiederum verstehe ich nicht – eine Galerie kann das Herunterladen von Bildern nicht verhindern. Sobald der Browser etwas zeigt, ist es technisch gesehen ohnehin bereits heruntergeladen. Ob's dafür noch einen extra Button gibt oder nicht, macht doch gar keinen Unterschied?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Rob. S.:

Das wiederum verstehe ich nicht – eine Galerie kann das Herunterladen von Bildern nicht verhindern. Sobald der Browser etwas zeigt, ist es technisch gesehen ohnehin bereits heruntergeladen. Ob's dafür noch einen extra Button gibt oder nicht, macht doch gar keinen Unterschied?

Ich finde, zenfolio (meine HP) hat das optimal gelöst. Natürlich werden die Bilddateien in den Browsercache geladen, dort muss die Datei dann erst gefunden werden. Bei zenfolio ist  a) der Rechtsklick gesperrt und b) es wird per HTML-Code überhaupt keine jpg-Datei geladen sondern das geht, vermute ich, per Java.
Explizit einen Downloadbutten anzubieten grenzt an "Kameradendiebstahl". Man muss die Leute doch nicht zusätzlich zum Download einladen.

Entschuldigung für Off-Topic!!!

bearbeitet von Rolf-M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind doch nur Tricks auf Kosten der Usability, die die ganz normale, von Benutzern erwartete Funktionalität des Webs einzuschränken versuchen, aber letztlich nie können, weil sie allesamt leicht umgangen werden können. Wer ins Web hochgeladene Bilder haben will, kriegt sie auch, und die einzige Möglichkeit, das zu verhindern, ist, nichts hochzuladen. Und das hat auch mit "Diebstahl" überhaupt nichts zu tun – das ist eher so, als würdest du deine Prints auf der Straße verteilen und "Diebstahl" rufen, sobald sie jemand nimmt. 

Warum überhaupt soll jemand meine hochgeladenen Bilder nicht runterladen können? Welcher Schaden entsteht mir denn dadurch? Solange er sie nicht illegal zu verwerten versucht, ist das doch ein völlig legitimer Wunsch, und damit es keinen besonderen Anreiz zur illegalen Verwertung gibt, lade ich halt nur begrenzte Auflösungen hoch und stelle die Bilder unter geeignete Lizenzen (etwa bei Flickr).

bearbeitet von Rob. S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Rolf-M:

Bei zenfolio ist  a) der Rechtsklick gesperrt und b) es wird per HTML-Code überhaupt keine jpg-Datei geladen sondern das geht, vermute ich, per Java.
Explizit einen Downloadbutten anzubieten grenzt an "Kameradendiebstahl". Man muss die Leute doch nicht zusätzlich zum Download einladen.

D.h. der Seite lässt sich ohne Javascript nicht benutzen, und wenn jemand das Bild haben will, holt er sich es aus den Ressourcen. Dauert keine 10s.

Wenn Du verhindern möchtest, dass Leute Deine Bilder laden, zeige sie nicht im Internet. Am Besten zeigst Du sie gar nicht, denn auch von einem guten Abzug macht ein Handy mittlerweile ganz ordentliche Kopien…

Wir sind alle Zwerge auf den Schultern von Riesen.

Klaus

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich traue ich dem Wetterschutz bei expandierenden Zooms nicht, weil beim ausfahren des Zooms im Inneren ein Unterdruck ensteht, der nicht nur Luft sondern auch Wasser hereinzieht. Deshalb setze ich bei Regen und Schnee nur das 12-50mm, das 40-150mm/f.28 und das Pana 35-100/f2.8 ein. Das sind alles Innenzooms und die haben schon allerhand problemlos ausgehalten an der E-M1 und E-M1 II. Bei harten Winterbedingungen habe ich nur die Kombination aus der alten E-M5 und dem 12-50mm Kit getestet und die hat sich als absolut unverwüstlich erwiesen. Daneben setze ich meine 3 Pro-Festbrennweiten, das 17mm, 25mm und 300mm gern bei Regen ein. Auch da hatte ich nie Probleme an E-M1 und E-M1 II. Die kürzlich gekaufte E-M5 II ist noch zu neu, um über die Qualität des Wetterschutzes etwas zu sagen, aber sie schaut noch solider als die unverwüstliche E-M5 I, die ich nur noch im Winter bei extremen Bedingungen einsetze. 

Ein großes Ärgernis gibt es allerdings bei E-M1, E-M1 II und E-M5 II. Das ist die Anschlußbuchse für ein Blitzkabel. Obwohl ich die Abdeckkappe nie abnehme, habe ich diese bei all meinen Kameras verloren oder sie wurde gar nicht geliefert. Hier droht elektrischer Ärger, wenn Wasser hinkommt. Ich hab deshalb diese scheiß Buchse, die ich nie benötigt habe und auch nie benötigen werde, notdürftig mit Isolierband abgedichtet. Das sieht  beschissen aus, aber beruhtigt zumindest. So eine winzige Abdeckkappe kostet in der Herstellung nicht einmal einen Cent. Olympus verlangt jedoch ein Vermögen für dieses winzige Teil, das ich nicht bereit bin zu zahlen.

 

bearbeitet von kassandro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Rolf-M:

Mehr stört mich noch immer, dass man in der Galerie per Button die Möglichkeit bietet, Bilder runter zu laden. Ich werde vorerst deswegen keine Fotos mehr in die Galerie stellen.

Jede*r halbwegs Internetbedienungsfähige ladet dir jedes Bild runter, da brauchst du wirklich keinen Button dazu.

Mich stört auch, dass im Internet hemmungslos gestohlen wird. Meine Antwort: Ich stelle ausschließlich Bilder mit Wasserzeichen ins Netz. Wer das wegretuschiert, weiß dann wenigstens, dass er stiehlt. Und wenn ich ihn oder sie erwische, ist eine geschmalzene Rechnung schon am Weg.

bearbeitet von Subhash
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Subhash:

Jede*r halbwegs Internetbedienungsfähige ladet dir jedes Bild runter, da brauchst du wirklich keinen Button dazu.

Mich stört auch, dass im Internet hemmungslos gestohlen wird. Meine Antwort: Ich stelle ausschließlich Bilder mit Wasserzeichen ins Netz. Wer das wegretuschiert, weiß dann wenigstens, dass er stiehlt. Und wenn ich ihn oder sie erwische, ist eine geschmalzene Rechnung schon am Weg.

Das wäre auch meine Antwort darauf. Fotos mir stark reduzierter Auflösung, reicht für Web überall hin und ein Wasserzeichen in welcher Form auch immer. Ich wäre noch nie auf die Idee gekommen mir ein Foto eines "Kollegen" runter zu laden. Wenn jemand daraus Kapital schlagen möchte oder bei einem Wettbewerb mit dem geklauten Bild teilnehmen möchte, dann sind diese Maßnahmen schon sehr gut dazu geeignet dies wirkungsvoll zu verhindern.

Ansonsten ist das ganze alternativlos, heißt nichts hochladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb watzingerb:

Ich wäre noch nie auf die Idee gekommen mir ein Foto eines "Kollegen" runter zu laden

Was aber wäre denn dabei, solange du keinerlei Absicht hast, jemanden zu schädigen?

Man kann sich doch einige ganz legitime Gründe vorstellen, warum man ein Bild herunterladen möchte, und sei es womögliich nur, um sich's in seinem Lieblings-Bildbetrachter anschauen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Rob. S.:

Was aber wäre denn dabei, solange du keinerlei Absicht hast, jemanden zu schädigen?

Man kann sich doch einige ganz legitime Gründe vorstellen, warum man ein Bild herunterladen möchte, und sei es womögliich nur, um sich's in seinem Lieblings-Bildbetrachter anschauen zu können.

...natürlich, ein verantwortungsvoller Umgang mit der Datei und  Löschung dieser wenn sie nicht mehr benötigt wird vorausgesetzt, sollte dies in der Regel kein Problem sein. Oft ist man in so einem Falle ohnehin in Kontakt, diskutiert über das Bild und möchte sich einen genaueren Eindruck auf dem eigenen Rechner verschaffen. Wenn der Ersteller klar den Download untersagt, dann würde ich das auch ohne wenn und aber akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb watzingerb:

...natürlich, ein verantwortungsvoller Umgang mit der Datei und  Löschung dieser wenn sie nicht mehr benötigt wird vorausgesetzt, sollte dies in der Regel kein Problem sein. Oft ist man in so einem Falle ohnehin in Kontakt, diskutiert über das Bild und möchte sich einen genaueren Eindruck auf dem eigenen Rechner verschaffen. Wenn der Ersteller klar den Download untersagt, dann würde ich das auch ohne wenn und aber akzeptieren.

Ich habe, um den Thread hier nicht weiter zu kapern oder missbrauchen, einen Hinweis im Interna geschrieben:

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb kassandro:

Grundsätzlich traue ich dem Wetterschutz bei expandierenden Zooms nicht, weil beim ausfahren des Zooms im Inneren ein Unterdruck ensteht, der nicht nur Luft sondern auch Wasser hereinzieht.

Dafür haben abgedichtete Kameras ja extra eine Entlüftung, bei der E-M1 Mk.II müsste es der Bereich neben der Menü-Taste sein.

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb pit-photography:

Ich fürchte, deine Models würde eher früher abbrechen 😉

 

Haha — da hast Du Recht Pit, das ist in der Tat meistens der begrenzende Faktor 😂

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb AK77:

Dafür haben abgedichtete Kameras ja extra eine Entlüftung,

… die beim Ausfahren als Belüftung wirkt. Und wie kassandro schreibt, auch Luftfeuchtigkeit in das Gehäuse transportiert. Nur sind diese Überlegungen alle nicht sehr relevant, schließlich ist von „Spritzwassergeschütztheit” die Rede und wo es Spritzwasser gibt, gibt es auch hohe Luftfeuchtigkeit. Olympus bewirbt also etwas, das auch halten sollte. Wie gesagt: Bei meiner E-5 (ohne „µ”), immer mit gedichteten Objektiven betrieben, die aber sehr wohl gewechselt wurden, gab es noch nie derartige Probleme (und die wird oft nass) und bei der EM-5 II mit einem 14-150 mm f/4-5.6 II auch nicht. So muss das auch sein, im Waldviertel:

workshop_kamptal_18151482.thumb.jpg.f28eace6edf66e01d7282aa291f13800.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun wurde ausführlich 3 Wochen lang über folgende Fragen diskutiert:

Zitat

Ist da eine Schwäche bekannt?

Bezüglich E-M1: Nein.

Bezüglich E-M10: Nein, sie ist aber auch nicht abgedichtet.

Zitat

Liegt es an der Kälte, an der Feuchtigkeit oder an etwas ganz anderem?

Da können wir nur Vermutungen äußern - diese Frage ist einfach zu komplex. Kondensat innerhalb der Kamera wäre eine Möglichkeit. Auch elektrische Kontaktprobleme, die durch Feuchtigkeit/Kälte zudem verstärkt störend auftreten könnten. Die Angabe des Fotografen, dass die Kontakte sauber waren, ist hier leider nicht zielführend. Effektiv störende Verschmutzungen der elektrischen Kontakte sind in aller Regel nicht sichtbar - weder an den Kontakten noch nach der Reinigung auf dem Reinigungstuch/Wattestäbchen.

Also ich denke, dass wir hier zwar weiter fleißig diskutieren können - weitere hilfreiche Hinweise sind aber nicht zu erwarten.

Viele Grüße

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Subhash:

......Nur sind diese Überlegungen alle nicht sehr relevant, schließlich ist von „Spritzwassergeschütztheit” die Rede und wo es Spritzwasser gibt, gibt es auch hohe Luftfeuchtigkeit. Olympus bewirbt also etwas, das auch halten sollte. ......

 

Olympus gewährleistet z.B. für die E-M1 Mk II den Schutzgrad IPX 1. Das ist nach IPX0 der „zweitschlechteste“. Geschützt wird dabei vor senkrecht fallendem Tropfwasser. Nicht mehr und nicht weniger. Spritzwasserschutz ist IPX 4.

Alles andere kann funktionieren, muss aber nicht. Gegen Kondensation gibt es gar keinen gerätetechnischen Schutz.

Ich benutze und benutzte alle meine Olympus-Kameras auch weit außerhalb der Spezifikation, sowohl was Feuchte als auch Temperatur betrifft, egal ob mit oder ohne Dichtungen. Seit 2001 ist dabei nie etwas passiert. Falls etwas passiert, weiß ich aber auch wer dann „Schuld“ hat - Ich und nur ich.

Gruß

Wolfgang

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Zum Fotografieren mag es ja saure Gurkenzeit sein, Lichttechnisch gesehen, von der Feuchtigkeit so wieso .

Eventuell setzt der Winterblues ein, aber langsam bekomme ich Brech...z.

https://www.temperatureweather.com/pacific/wetter/de-wetter-in-japan-tokyo.htm

https://www.gotokyo.org/de/tourists/info/info_travel.html

Für die ganz empfindlichen unter uns, Funktioniert garantiert immer.

https://www.stemmer-imaging.com/de-de/nachrichten/2016-02-kameragehaeuse-fuer-den-einsatz-in-klimakammern/

https://www.elektroniknet.de/markt-technik/elektronikfertigung/cmos-sensoren-herausforderung-in-der-kamera-fertigung-131294.html

Wissenschaftlich gesehen.

http://www.freepatentsonline.com/DE102015203704A1.html

Aus Fotografensicht

https://www.preyer.net/mit-der-digitalen-kamera-in-der-kaelte-und-bei-frost-fotografieren/

Hallo Wolfgang,

Da bin ich ganz bei dir.

Grüße

Wolfgang

 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb blitz:

Zum Fotografieren mag es ja saure Gurkenzeit sein, Lichttechnisch gesehen, von der Feuchtigkeit so wieso

Warum das? Schönes weiches Licht. Feuchte Umgebung, das bedeutet kräftige, leuchtende Farben. Oder Schnee: wunderbare, grafische Bilder. Das Hauberl aufsetzen, und raus geht’s!

beschuetzt_18C154569.thumb.jpg.26fc706f6107bd98a03d432089bde039.jpg

„Beschützt” (Kamptal, Waldviertel) – Olympus E-5 mit Zuiko 12-60 mm f/2.8-4 @ 60 mm, f/7.1, 1/80 sec, ISO 200

bearbeitet von Subhash
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

E-M1II_Robuste_Konstruktion.jpg.569da7be47b889e69ca0f5b92540fde5.jpg

 

vor 3 Stunden schrieb wteichler:

Olympus gewährleistet z.B. für die E-M1 Mk II den Schutzgrad IPX 1. Das ist nach IPX0 der „zweitschlechteste“. Geschützt wird dabei vor senkrecht fallendem Tropfwasser. Nicht mehr und nicht weniger. Spritzwasserschutz ist IPX 4.

Ah, ich wusste, da gibt es noch Kleingedrucktes! Na, dann ist ja alles in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, mein Workshop-Teilnehmer wird das mit dem Verlassenkönnen bei jedem Wetter anders sehen (müssen). Und Wolfgang (wteichler) hat es ja auch relativiert. Die Werbung nimmt den Mund anscheinend ein bisschen voll.

Meine alte E-5 ist verlässlich. Das weiß ich. Kein Problem bei Frost und auch bei Feuchtigkeit nicht. War grade im Schneeregen draußen und sie war wieder einmal tropfnass.

bearbeitet von Subhash
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Subhash:

Meine alte E-5 ist verlässlich. Das weiß ich. Kein Problem bei Frost und auch bei Feuchtigkeit nicht. War grade im Schneeregen draußen und sie war wieder einmal tropfnass.

Ist eben eine E-5! 😃

Ich habe mal ein Mini-Kartrennen über ne Stunde lang mit E-5 + 50-200SWD dokumentiert, mich konnte man anschließend auswringen, nass bis auf die Knochen … die E-5 hat das nicht weiter beeindruckt.

P7027425.jpg

P7027383.jpg

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann krame ich mal meine, von 2017 bei einsetzendem Sturzregen. E-M1 II mit mFT 300/4:

IMG_2941.thumb.JPG.3deaf5a3471611461382c451548eea98.JPG

und so fotografierte ich munter weiter:

P9020221.thumb.jpg.acead24c057e158481f747f5826ca61d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.