Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Ich war am Sonntag um die Mittagszeit auch am Max-Eyth-See. Die Bedingungen waren nicht gut. Trübes und kaltes Wetter. Die ISO waren hoch und ich immer zu weit weg. Aber den Eisvogel habe ich auch erwischt. Es war mein erster.

EM1 MII und M-Zuiko 40-150 2.8 Pro+ MC14 . Ein 300er wäre natürlich top, aber vorher spare ich auf das 60er Makro.

 

comp_P1120306.thumb.jpg.113f87bb7d5adcd2f5f7a863173274cb.jpg

 

comp_P1120575-1.thumb.jpg.5590bfb00e04f2e8092c7b271175033c.jpg

 

 

comp_P1120541.thumb.jpg.0472b005660abb14d757a8b9da67987d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eichelhäher fühlte sich ertappt und schaute verdutzt in die Kamera,

als ich aus dem Küchenfenster dieses Foto machte.

C0D764F8-A1B4-4945-B077-253189027F02.jpeg

  • Gefällt mir 4
  • Haha 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb torwie:

Seidenschwänze mitten in Hannover 🙂  war toll am Freitag ... LG Torsten

Auch sehr gut, dass der Vogel noch in der Schärfe ist und in den Flügeln schöne Details zu sehen sind.

Viele Grüße
Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erste Bild stammt aus dem Tarangire Nationalpark und das zweite aus der Serengeti. Mal keine Close-Up ☺️

Olympus 40-150 pro ohne TC.

2019-04-29-17h16m16.thumb.jpg.cc629602e8f2a43cc8d74acedabd68a3.jpg

P4272547.thumb.jpg.54903347917a49e21c70d80f323f8918.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schwanzmeisen lassen sich wieder am Futterplatz blicken. Ich mag diese Federbällchen.

 

 

 

Schwanzmeise1.jpg

Schwanzmeise2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb KFH:

In Norwegen endeckt. Die Art kann ich nicht bestimmen.

Sieht für mich wie eine Dohle (Corvus monedula) aus

Gruss, Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon etwas älter (noch mit der E-M1 I) bei einer Flugvorführung.

H8310268.thumb.JPG.8d3cd2adbbfd38c2bb0b5e2c335c6212.JPG

 

H8310293.thumb.JPG.b892075af9a9a06774573dc936b2dca8.JPG

 

H8310243.thumb.JPG.2953a07cd14cf2d838a716586e11493a.JPG

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb ClaraG.:

Heute habe ich meine ersten Schwarzkehlchen in diesem Jahr gesehen. 🙂

Gesehen und fein aufgenommen!

HG Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb ClaraG.:

Heute habe ich meine ersten Schwarzkehlchen in diesem Jahr gesehen. 🙂

P1220166.jpg

P1220167.jpg

wow , wo gibts denn jetzt schon Schwarzkehlchen ?  LG Torsten

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb torwie:

wow , wo gibts denn jetzt schon Schwarzkehlchen ?  LG Torsten

Ja, das war auch eine große Überraschung für mich, als ich sie im letztjährigen Brutrevier erwischte. Ich schreibe es dem hier milden Winter zu, vielleicht waren sie gar nicht weit gezogen. Ein Wintereinbruch wäre allerdings fatal für die Insektenfresser.

Die Aufnahmen entstanden in meiner Nähe, Schleswig-Holstein/Dithmarschen/Westküste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2020 um 08:16 schrieb hhsiegrist:

Sieht für mich wie eine Dohle (Corvus monedula) aus

Gruss, Hans

Wenn ich das so im Netz suche, scheint das die richtige Antwort zu sein. Danke Hans.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb KFH:

Wenn ich das so im Netz suche, scheint das die richtige Antwort zu sein. Danke Hans.

Da sieht man mal wieder, wie ein Schein trügen kann, wenn man sich auf das "Netz" verlässt:

Es handelt sich um eine junge Nebelkrähe!


Viele Grüße
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin.

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen mehr Vögel zu fotografieren. Irgendwie habe ich diese kleinen Wesen immer stark vernachlässigt. 
Hier ein paar erste Versuche aus dem Jahr 2020. Leider immer sehr nasses und bewölktes Wetter gewesen.
Am Montag kann ich mir endlich den MC-20 bei meinem Händler abholen. 🙂 Dann komm ich noch etwas näher an die ganz Kleinen ran.

Einmal eine Lachmöwe mit einer schönen Kriegsbemalung auf dem Kopf:
Moewe_Watt.jpg.bd2171aa549325536c855e5fcbd7c37c.jpg

 

Und ein Klassiker, ein Rotkehlchen:
Rotkehlchen.jpg.ca9cf083aceb7a7af1841a5418609bd1.jpg

 

Es sind wirklich viele beeindruckende Bilder in diesem Thread.
Wie bekommt ihr diese krasse Schärfe hin? Was macht ihr in der Nachbearbeitung?
Über ein paar Tipps würde ich mich wirklich sehr freuen. 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb m1testit:

Da sieht man mal wieder, wie ein Schein trügen kann, wenn man sich auf das "Netz" verlässt:

Es handelt sich um eine junge Nebelkrähe!


Viele Grüße
Volker

Hallo Volker,

Danke für deinen Beitrag. Aufgrund der hellblauen Iris vermute ich eher eine Dohle. Letztendlich egal, kenne mich ja eh überhaupt nicht aus. Beide sind Vögel und gehören ja irgendwie zur Gattung der Krähen. Im übertragenen Sinne:😎in Afrika kann ich auch nicht einen Ghanaer von einem Nigerianer unterscheiden😏.

ich wollte keine Diskussion lostreten und fand es in Norwegen interessant das Tier zu fotografieren, da ich zuhause solch ein Exemplar noch nicht wissentlich gesehen hatte. 

Beste Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb KFH:

Hallo Volker,

Danke für deinen Beitrag. Aufgrund der hellblauen Iris vermute ich eher eine Dohle. 😎😏

Hallo Frank,

ich finde nichts anrüchiges daran, Meinungen zur Artbestimmung auszutauschen. ☺️

Ich habe vor meiner erneuten Festlegung in meinem letzten Beitrag Deine Vogelart von zwei extrem erfahrenen Ornithologen, darunter ein sehr bekannter Berufsornithologe, bestimmen lassen. Beide bestätigten meine Einschätzung, dass es sich um eine junge Nebelkrähe handelt.

Begründung:
Kopfform sowie aufgrund der grauen Rumpffärbung und des für eine Dohle zu mächtigen Schnabels und der scharf abgegrenzten, grauen „Schulter“!
Letzter Punkt bewog auch mich zuvor schon zur Einstufung als junge Nebelkrähe.

Was die blauen Augen angeht: Die sind bei den meisten jungen Rabenvögeln, so auch bei jungen Nebelkrähen, zunächst blau und verändern ihre Farbe erst später.

Schau mal hier, das siehst Du einen ähnlichen Nebelkrähen-Jungvogel:
https://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Liebenwalde/Nach-Sturz-aus-dem-Nest-wird-Nebelkraehe-aufgepaeppelt-Neuholland

 

Viele Grüße
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung