Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Rob. S.

Gibt's hier eigentlich Silkypix-Nutzer?

Empfohlene Beiträge

Ich komme mir immer so ein bisschen wie ein Au√üerirdischer vor damit ūüėČ

Ich hatte vor Urzeiten (irgendwo zwischen E-300/E-500/E-330) mal eine Handvoll Raw-Konverter verglichen; viel mehr gab's damals auch gar nicht, die Olympus-RAWs bearbeiten konnten ‚Äď und fand in dem Moment Silkypix neben der mitgelieferten Olympus-Software von der Farbwiedergabe her am wenigsten fehlerhaft,¬†vor allem mit der¬†E-300. Es gab fast keine¬†andere Software, die mit¬†deren RAWs per Default rotes Rot¬†lieferte, die lieferten stattdessen alle Orange! Das hat sich seitdem nat√ľrlich alles massiv ge√§ndert (lustig fand ich's, als Panasonic irgendwann anfing, so ein¬†Silkypix light kostenlos mitzuliefern), aber ich bin dabeigeblieben, irgendwann auf "Pro" gewechselt und habe¬†alle Upgrades mitgemacht (aktuell: Silkypix Developer Studio Pro 8).

In den Anf√§ngen ganz normal unter Windows, ist Silkypix heute eine¬†von drei, vier Anwendungen, wegen denen ich noch ein¬†Windows in einer virtuellen Maschine unter Linux vorhalte, worauf ich inzwischen privat und nebenberuflich auf praktisch allen Ger√§ten gewechselt bin. Und das w√§re f√ľr mich sicher auch noch ein interessantes Thema, hier, aber ein anderes Mal!

Sch√∂ne Gr√ľ√üe
Robert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Robert,

ich MUSSTE Silkypix leider auch eine Weile nutzen, weil DXO h√§ufig erst mit vielen Monaten Verz√∂gerungen neue Kameramodelle und Linsen unterst√ľtzt.

Allein die Tatsache, dass bspw. Lichter und Tiefen nicht unabh√§ngig voneinander √ľber die Schieberegler (also NICHT die Gradationskurven) korrigiert werden k√∂nnen, ist f√ľr mich ein K.O.-Kriterium.

Viele Gr√ľ√üe
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze SilkyPix in der aktuellen Version 9, und die ist wirklich klasse.

Vor allem das geniale Farbrad, aber auch die sehr guten Presets f√ľr die Farben speziell f√ľr Olympus haben mich √ľberzeugt. Auch sind die Einstellm√∂glichkeiten viel feinf√ľhliger als im grobschl√§chtigen und altmodischen Photoshop.

Es gibt mehrere sehr gute HDR- und Doge-and-Burn-Modi, mit denen man sehr √ľberzeugend aufhellen kann. In diesem Rahmen gibt es auch Schieber f√ľr Lichter und Schatten, die intelligent arbeiten.

Die Verwaltung der Dateien geschieht nicht mit einem Katalog (Capture One hat sowas leider), sondern auf Basis der Verzeichnisse.

F√ľr die Arbeitsgeschwindigkeit ist eine SSD ideal. Aber die kostet f√ľr 1TB gerade mal 120‚ā¨, also kein Thema.

Hauptpunkt ist aber die wirklich √ľberragende Bildqualit√§t, die speziell auch bei Oly-RAWs rauskommt.

Die Eingew√∂hnung dauert sicher ein wenig, ist aber auch bei den anderen Produkten so. Man hat sich auch etwas an Lightroom an gepasst und z. B. Clarity hinzugef√ľgt oder Rauschoption per Maske usw.

Ich bestelle meine englischen Updates immer direkt in Japan. Der Support ist schnell und meistens gut.

https://silkypix.isl.co.jp/en/

Gibt es aber auch auf Deutsch in Deutschland.

 

bearbeitet von Gesch√ľtteltnichtger√ľhrt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Auch sind die Einstellm√∂glichkeiten viel feinf√ľhliger als im grobschl√§chtigen und altmodischen Photoshop.

Nach solchen Sätzen weiß ich , was ich vom restlichen Text zu halten habe.

  • Gef√§llt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, es gibt sie doch, die Silkypix-User!

vor 11 Stunden schrieb m1testit:

Ich MUSSTE Silkypix leider auch eine Weile nutzen, weil DXO h√§ufig erst mit vielen Monaten Verz√∂gerungen neue Kameramodelle und Linsen unterst√ľtzt.

Allein die Tatsache, dass bspw. Lichter und Tiefen nicht unabh√§ngig voneinander √ľber die Schieberegler (also NICHT die Gradationskurven) korrigiert werden k√∂nnen, ist f√ľr mich ein K.O.-Kriterium.

Das mag f√ľr eine¬†fr√ľhere¬†Version mal zutreffend gewesen sein;¬†wie 'Gesch√ľtteltnichtger√ľhrt' schon andeutete, gibt es da bei etwas aktuelleren Versionen durchaus getrennte Regler f√ľr Schattenaufhellung und Lichterreduktion bzw. -rettung.¬†

Die deutsche Ausgabe¬†vom Franzis-Verlag (https://www.silkypix.de/) gef√§llt mir √ľbrigens zwar von der √úbersetzung her besser (die englische stammt von den des Englischen nicht unbedingt perfekt kundigen japanischen Entwicklern), aber bei der englischen Ausgabe kommt eine¬†neue Version¬†und damit die Unterst√ľtzung f√ľr ein neues Kameramodell meist erheblich fr√ľher, weswegen ich bisher darauf zur√ľckgreife.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rob. S.,

ich beziehe mich auf Version 8.0.16.0. So alt ist diese Version eigentlich nicht!

Auch hatte ich nicht geschrieben, dass es keine getrennten Regler f√ľr Schattenaufhellung und Lichterreduktion gibt, sondern, dass Lichter und Tiefen nicht unabh√§ngig voneinander √ľber die Schieberegler einstellbar sind. Wenn Du - zumindest gilt das f√ľr Version 8.0.16.0 und wurde auch vom dt. Distributor best√§tigt - bspw. mit dem Schattenregler korrigierst und anschlie√üend die Lichter reduzierst, werden die vorherigen Schattenkorrekturen wieder verworfen.

Mir wurde allerdings auch best√§tigt, dass man dies k√ľnftig korrigieren wolle. Ob damit Version 9 gemeint ist, kann ich nicht beurteilen.

Viele Gr√ľ√üe
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, da hast du Recht, es geht immer nur eins von beiden, oder beide zusammen in gleicher Intensität. Das ist in der Tat eine Schwäche. Ich hab mich wohl inzwischen schon so lange damit abgefunden, dass es mir als Nachteil gar nicht mehr auf Anhieb präsent ist.  In meiner Praxis ist es wohl auch so, dass ich, zusammen mit dem profanen Helligkeitsregler, mit einer der drei Optionen bisher immer irgendwie dahingekommen bin, wo ich hin wollte...

Sch√∂n zu h√∂ren, dass es korrigiert werden soll! Die 9¬†hab ich noch gar nicht ‚Äď da muss ich mich dann auch mal drum k√ľmmern. Vielleicht war die Info dazu im Spamordner gelandet und ich hab's nicht gesehen...

EDIT: "Adjust brightness of highlight/shadow individually" geh√∂rt zu den neuen Features der Version 9, sehe ich da gerade!¬†ūüôā

bearbeitet von Rob. S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

F√ľr Korrekturen von Lichtern und Schatten, Schwarzpunkt etc. bei Vogelfotos war das f√ľr mich ein absolutes NoGo, dass entwederLichter und Schatten gleichzeitig mit gleicher Intensit√§t korrigiert werden m√ľssen, oder man sich f√ľr Schatten ODER Lichter entscheiden muss. Nat√ľrlich kann man auch die Gradationskurve nutzen, aber das kann man halt auch in jedem anderen RAW-Konverter.

Viele Gr√ľ√üe
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.12.2018 um 09:51 schrieb OhWeh:

Nach solchen Sätzen weiß ich , was ich vom restlichen Text zu halten habe.

Ich beziehe mich auch Photoshop CS6... und wenn man da z. B. die Helligkeitsregler, Farbregler oder sonstwas bedient, sind die √Ąnderungen viel zu stark. Meistens habe ich dann Values irgendwo im ersten 1/10tel der Skala und das ist sehr nervig. Schon gar nicht zu reden vom "Verfl√ľssigen"-Tool, wo ich die Werte per Zahl eintippen muss !? Mit guter Bedienung hat man es eben nicht so bei Adobe.

Kann sein, dass das andere besser k√∂nnen... und Photoshop ist ja prim√§r auch kein RAW-Entwickler. Ich nutze es haupts√§chlich f√ľr punktuelle Korrekturen, sehr selten.

Bei SilkyPix ist das Ausrichtungs-Tool sehr schön: Einfach eine Linie Zack mit der Maus ziehen, und an dieser wird ausgerichtet. Export von JPGs geht auch mit YC444, was minimal bessere Rottöne macht. Auch das geht in meinem PS nicht.

Alle meine Fotos in meiner Galerie kommen aus Silkypix, bestenfalls 5% davon sind mit Photoshop nachbearbeitet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze CS6 ACR und PS, ich habe keinerlei Probleme mit den Reglern bei ACR.

In PS verfl√ľssige ich nichts, aber alle Werkzeuge, die ich benutze, funktionieren, wie sie sollen.

Wäre es so, wie Du es schreibst, dann wäre CS bestimmt nicht DAS Werkzeug der Profis geworden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich bin neu hier, habe jetzt einiges hier gelesen und bin auch leicht verwirrt.

Aber nichts desto trotz, ich versuche zu lernen.

Nun hatte ich auch den Gedanken, bei Euch nach einem Programm f√ľr die Fotobearbeitung zu fragen¬† aber alleine hier im Thread " gibts eigentlich Silkypix Benutzer. . "

lassen meine Sinne nach, f√ľr mich eine arge "Fachsimpelei" und kann damit sehr wenig anfangen.

Also: ich fotografiere mit ner OM -D E-M10 Mark II  und auch noch ne "Knipser-Kamera Fuji"

Bei OM mache ich ORF und aber auch JPG Fotos.

Ich habe einige Programme auf dem Desktop bei Windows 7 = z.B.  Zoner ZPS, ACDSee, OLy.Viewer  etc.  > am liebsten arbeite ich z.Z. mit dem Zoner 15.

Da ich kein PC Fachmann bin und werde und eigentlich eher hasse als alles andere, deshalb trauere ich immer noch der analogen Zeit hinterher, aber die Zeit fordert ihren Tribut!

Wie geschrieben = eigentlich ein "Fachdepp" und deshalb suche ich immer noch nach einem f√ľr mich befriedigendem Programm.

und das Problem dabei ist vorwiegend:  ich will das Windows zum Mars schicken, bin seit ca 1 Jahr bei LinuxMint und da sehr zufrieden.

Dabei das Problem: mit was kann ich da arbeiten?¬† das Gimp ist zu schwer und zu konfus f√ľr mich. Das DarkTable und auch RAW-Therapee auch zu kompliziert und dann ist nicht mehr viel.

 

Bitte entschuldigt die Menge an Text  aber ich versuche halt auf meine Art, mich verständlich zu machen.

 

Bitte was kann ich tun bzw. was könntet Ihr als Fachleute mir empfehlen?

 

Mit den anderen Teilen hier im Forum muss ich mich noch durch kämpfen ( die Mitgl.karte habe ich schon geschafft)

was sollte ich bitte hier so als Anfang tun bzw. wo aufhalten oder ? ?  ( oder kann mich jemand sogar an die Hand nehmen? - wobei ich aber schon sehr alt bin).

 

Und nun bin ich mal neugierig was da so kommt oder auch nicht

 

Ein sch√∂nes Wochenende w√ľnscht

 

 

tony2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keinen Zwang zur Bildbearbeitung per Software.

Wenn du keine Neigung dazu sp√ľrst, fotografiere in JPG. Bei handwerklich ordentlicher Fotografie liefern alle Olympus-Kameras qualitativ sehr gute Dateien.¬†

Die JPG-Ausgabe kannst du (musst aber ebenfalls nicht) in der Kamera bei Bedarf konfigurieren. Das betrifft f√ľr jeden m√∂glichen Bildmodus jeweils Sch√§rfe, S√§ttigung, Kontrast und Gradation.

Am Ende bleiben Beschnitt und drehen. Das kann jede Bildbearbeitungssoftware.

Gruß

Wolfgang

  • Gef√§llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wteichler,

lieben Dank f√ľr Deine Antwort, habe sie verstanden.

Ich finde die JPG Fotos mit der OM schon ganz gut aber ich habe auch gemerkt, wenn ich das RAW Format verwende, kann ich auf dem PC noch einiges anders¬† bzw. besser machen und deshalb w√ľrde ich schon auch ganz gerne mit RAW fotografieren.

 

Mir ging es auch nicht um den Zwang sondern um Euren gepflegten Rat als Profis.

Mit dem PC-Fachmann meinte ich u.a. das ich mich mit einigen Begriffen und auch dann den Einstellungen (je nach dem) manchmal mehr als schwer tue und deswegen auch, von Helfern sehr viel Geduld von mir abgefordert wird, nat√ľrlich nur, wenn es dem Helfer sehr leicht f√§llt bzw. ich ihm nicht auf den Nerv gehe.

Da ich vorhin bei Euch etliche tolle Fotos von Euch gesehen habe, denke ich halt dabei auch an Euer Handwerkszeug und da hatte ich um Euren Rat gebeten.

Aber eben nur, wenn es keinerlei Probleme f√ľr Euch ist, m√∂chte Euch nicht qu√§len oder auf den Senkel gehen.¬†

 

Ich möchte auch so tolle Fotos machen und irgendwann sie Euch unterjubeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tony2,

wie Du schon selbst schreibst, wird in Bezug auf m√∂gliche Empfehlungen, Hilfestellungen usw. aufgrund des von Dir selbst gew√§hlte K.O.-Kriteriums LINUX-Plattform hier vermutlich die "Luft" sehr d√ľnn, da Du die g√§ngigen Tools bereits genannt hast und Dir diese aus verschiedenen Gr√ľnden nicht zusagen.

Ich k√∂nnte nun ironisch empfehlen, zun√§chst einmal WINE zu installieren, aber das mache ich nat√ľrlich nicht. ;-)

Viele Gr√ľ√üe
Volker

  • Gef√§llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Volker,

herzlichen Dank f√ľr Deine M√ľhe!

das leichte vorne weg = Wine¬† das hatte ich mal vor etwa 18 Monaten probiert aber das war nix, hab mich wahrscheinlich zu doof angestellt und auch da ging nicht jedes Programm, aber egal- kommt f√ľr mich erst Mal nicht in Frage =o.K.

 Ich habe schon bei Euch gesehen, es gibt auch ne Linux Abt. allerdings leider nur mit 5/6 Usern besetzt  aber das hält mich nicht ab.

Ich hatte ja eins bei Linux gefunden = "XnView"  nur da muss ich mich halt noch viel mehr befassen und außerdem haben die ein Forum leider nur in franz.Sprache, etwas schwierig.

 

Au√üerdem dachte ich mir, wer so tolle Fotos hier rein setzt, hat schon viel dazu gemacht ( au√üer der Hardware und deren Best√ľckung).

Vielleicht konnte jemand so irgendwas "aus dem √Ąrmel sch√ľtteln"¬† =so halt meine Fantasie!

 

Bitte noch zum Ende¬† = was ich am Anfang fragte - muss ich nach der Anmeldung hier noch irgendwelche Dinge tun? hatte mich auch schon mit dem "Profil" befasst und auch hoffentlich richtig ausgef√ľllt.

Wo kann ich lesen, wie ich irgendwann mal ein Foto zu Euch hoch jage, ich m√∂chte ja noch ber√ľhmt werden und das zu Lebzeiten( nach dem ableben kann ja jeder)

 

LG

 

tony   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tony,

oben steht links vom Login-Bereich "ERSTELLEN".

Klick dort mal drauf und wähle Bild!

Du kannst dann entweder ein der vorgegebenen Bildkategorien f√ľr Deinen Upload w√§hlen, oder ein eignes Album (Memberalbum) anlegen und in dieses Fotos hochladen. Diese landen dann in einer Fotogalerie.

Alternativ kannst Du auch hier im Forum Bilder hochladen, indem Du unter dem Editor-Fenster "Anzuhängende Dateien hierher ziehen" bzw. "Wähle die Datei hier aus" nutzt.


Viele Gr√ľ√üe
Volker

  • Gef√§llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Volker,

 

auch gut verstanden, Danke schön!

 

Nur noch bitte:

a; bei " Erstellen" gibt es dann ne Zeile mit "  Copyright, Credit,Stichworte  ." was muss ich bei den 3en da rein schreiben?

b; welche Angaben muss/sollte ich auf jedem Fall dazu machen?

c; werden bei Beidem = Erstellen  und hier Forum meine Fotos gesehen? technisch ohne Abstriche (komprim.)?   und kann ich bei Beidem auch mit Euren Kommentaren rechnen ?

d; die Formate habe ich gesehen - jpg und png  aber gibt es auch Größenbeschränkungen?     und was ist mit den "Exif" Daten= werden die auch gesehen oder muss ich da Angaben machen?

 

lG

Tony 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe meinen ersten Gehversuch gestartet

 

Bild: das Spiel mit Fontainen in Barcelona

 

wäre es so o.K.?

 

Tony

PB244242export.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb tony2:

a; bei " Erstellen" gibt es dann ne Zeile mit "  Copyright, Credit,Stichworte  ." was muss ich bei den 3en da rein schreiben?

Du MUSST gar nichts hineinschreiben. Du KANNST! Bei Copyright ggf. Dich als Urheber, bei Stichworte eben welche, die zum hochgeladenen Foto passen. Bei CREDIT d√ľrfte gemeint sein, dass Du hier ggf. Angaben zu Personen/Gesellschaften u. √§. machen kannst, die Dir das Foto erm√∂glicht haben.

 

vor 30 Minuten schrieb tony2:

b; welche Angaben muss/sollte ich auf jedem Fall dazu machen?

Zum Foto w√ľrde ich halt einerseits beschreiben, WAS zu sehen ist (bspw. die Vogelart ūüėČ und u. U. auch Infos zur Entstehungsgeschichte, Bildidee, Umsetzungsbesonderheiten usw.

vor 31 Minuten schrieb tony2:

c; werden bei Beidem = Erstellen  und hier Forum meine Fotos gesehen? technisch ohne Abstriche (komprim.)?   und kann ich bei Beidem auch mit Euren Kommentaren rechnen ?

Die Fotos werden beim Hochladen komprimiert und zudem auch verkleinert, sofern sie eine Kantenlänge von mehr als 1280Px aufweisen.
Dadurch kann durchaus ein Qualit√§tsverlust eintreten, der u. a. dazu f√ľhrt, dass ein hervorragendes Ausgangsbild schlechter dargestellt wird als es m√ľsste. Denn, wenn Du ein JPEG hochl√§dst, ist dieses bereits verlustbehaftet komprimiert worden und wird dann beim Upload-Prozess erneut komprimiert. Insbesondere Kantenverl√§ufe k√∂nnen hierbei sichtbar leiden und dadurch auch der Sch√§rfeeindruck.

vor 36 Minuten schrieb tony2:

d; die Formate habe ich gesehen - jpg und png¬† aber gibt es auch Gr√∂√üenbeschr√§nkungen? ¬† ¬† und was ist mit den "Exif" Daten= werden die auch gesehen oder muss ich da Angaben machen? ÔĽŅ

Größenbeschränkungen: vgl. oben!
Am besten "fährst" Du noch, wenn Du die Fotos selbst auf die <= 1280er-Breite bringst, da Du dann selbst noch mehr Einfluss auf die Schärfung der Zielgröße hast.
Die EXIF-Daten werden automatisch angezeigt, aber nicht alle, weil bspw. auch datenschutzrechtliche Normen dagegen stehen, also auf einem in den EXIF-Infos Dein realer Name auftaucht und Du das gar nicht möchtest bzw. nicht daran gedacht hattest.

 

Viele Gr√ľ√üe
Volker

  • Gef√§llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb tony2:

also ich habe meinen ersten Gehversuch gestartet

 

Bild: das Spiel mit Fontainen in Barcelona

 

wäre es so o.K.?

 

Tony

PB244242export.jpg

 

Ja, wobei dieses Foto nun im FORUM steht und nicht in der Galerie, wo zus√§tzlich auch EXIF-Infos st√ľnden

 

Viele Gr√ľ√üe
Volker

  • Gef√§llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aahh auch alles verstanden!

Prima   und lieben Dank.

 

Bis dann mal wieder wenn ich Dich/Euch belästigen darf.

 

Tony

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb tony2:

das Problem dabei ist vorwiegend:  ich will das Windows zum Mars schicken, bin seit ca 1 Jahr bei LinuxMint und da sehr zufrieden

Vielleicht von mir erst mal nur kurz dazu was... 

Ich habe auch (endlich)¬†2017/2018¬†innerhalb weniger Monate, privat und nebenberuflich, alles¬†auf Linux umgestellt, was noch auf anderen Systemen lief (Windows und tats√§chlich noch eine Servermaschine¬†mit¬†IBM's OS/2). Das einzige, was ich mich danach gefragt habe, ist, warum ich das nicht schon viel fr√ľher gemacht habe...

Auf drei, vier Windows-Anwendungen kann und/oder will ich aber bisher nicht verzichten ‚Äď dazu geh√∂rt auch Silkypix. Wine war hier ja schon genannt worden, und wie¬†du richtig sagtest, l√§uft noch l√§ngst nicht jede Windows-Anwendung¬†unter Wine, so auch Silkypix nicht. Deswegen habe ich auf meinen zwei "Hauptrechnern", einem Laptop und einen Desktop, beide unter Linux Mint, noch jeweils ein Windows 7¬†mithilfe von¬†VirtualBox in einer virtuellen Maschine¬†installiert, das ich nur dann¬†innerhalb von Linux starte, wenn ich¬†eine dieser Anwendungen brauche.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

VirtualBox ist "nur" ein a Typ 2 hypervisor. Da sind bei einigen Grafik-Applikationen unter VirtualBox performancemäßig durchaus Abstriche zu machen.

Alternativ bietet es sich an, einfach eine 2te Bootpartition mit Windows-OS einzurichten, wenn man die volle Grafikkartenperformance und ggf- GPU-Support der Grafiksoftware genießen will.


Viele Gr√ľ√üe

Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle,

finde ich toll von Dir und Danke auch f√ľr Deine Antwort!

 

Das was Du schreibst mit der " Virtualbox"¬† - ich habe schon √∂fters dar√ľber gelesen und auch dabei den Gedanken, das es was f√ľr mich w√§re.

 

Aaaaber:¬† ich habe mich bisher dazu nicht getraut¬† und es gibt ja wohl noch so ein/zwei weitere¬† und da ich das techn. √ľberhaupt nicht beurteilen kann, wei√ü ich auch nicht, welches virtual Programm.

Was Du schreibst, ich w√ľrde mich sofort daf√ľr hingeben¬† dazu allerdings bitte nun meine qu√§lenden Fragen dazu:

zuerst was ich habe: 1X Windows 7 Home Pr. - 1 X LM MATE v.19  =alle 64bit

die sind auf ner SSD (3 Part. ges. 2Xntfs +1X ext.4)

 

was muss ich da zuerst tun?¬† oder gibt es auch ne sichere Beschreibung die Du kennst?¬† dann w√ľrde ich es allein versuchen(aber trotzdem mit der Bitte um Deine Hilfe - wenn!)

 

zu Deiner Angabe bitte nochmals : also Du startest den PC mit Linux, wenn das steht, kannst Du direkt in die Virt.box bzw.,zum Windows  oder ?

 

Tony2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto f√ľr unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

√ó

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.