Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
langer

Analyse von Bilder Datenbank hinsichtlich Brennweite

Empfohlene Beiträge

Hallo - gibt es ein Programm welches aus einem Berg Bilder:

  • die EXIF Daten ausliest und
  • sie in einem Histogramm darstellt?

Ich würde gern mal wissen, welche Brennweiten ich in den letzten x Jahren eingestellt habe. 

Danke!
Andreas

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Foto-DB nutzt du denn zur Zeit?
Vielleicht kann sie es ja schon?

Dass irgendeine Foto-DB diese Statistik in einem Diagramm darstellt kann ich mir nicht vorstellen, aber nach Brennweiten sortieren und demzufolge auszählen können einige schon.

VG, Erk

bearbeitet von Noctiluchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lightroom Bibliothek kann das über die Filter zumindest anzeigen, aber wenn du fragst nehme ich an du arbeitest nicht damit.
Ich werf das nur mal ein weil Lightroom rein zum Verwalten kostenlos benützt werden kann da die Bibliothek auch nach Ablauf der Probezeit oder nach Kündigung des Abos noch funktioniert, aber natürlich nur solange die RAW Dateien kein Update verlangen.

Gruss Jochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb langer:

Hallo - gibt es ein Programm welches aus einem Berg Bilder:

  • die EXIF Daten ausliest und
  • sie in einem Histogramm darstellt?

Ich würde gern mal wissen, welche Brennweiten ich in den letzten x Jahren eingestellt habe. 

Danke!
Andreas

LR in der Bilbiotheksansicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Noctiluchs:

… nach Brennweiten sortieren und demzufolge auszählen können einige schon.

Exiftool mit dem Befehl (Brennweite, sortiert nach Häufigkeit, absteigend):

cd [VERZEICHNIS]
exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength * | sort | uniq -c | sort -n -r
bearbeitet von Subhash
Leerzeilen löschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider benutze ich kein Lightroom sondern DXO. Also werde ich mich mal in den Tip von Subhash einarbeiten.

Danke an alle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wechselst per „cd” (change directory) zuerst in das Verzeichnis, in dem die Bilder liegen, und liest dann mit exiftool die Brennweiten aus.

Das ist auch der Nachteil: Du kannst auf diese Weise nur Bilder eines Verzeichnisses analysieren. Vielleicht kann man aber auf andere Art auch mehrere Verzeichnisse angeben. Das habe ich nie versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Subhash:

Du wechselst per „cd” (change directory) zuerst in das Verzeichnis, in dem die Bilder liegen, und liest dann mit exiftool die Brennweiten aus.

Das ist auch der Nachteil: Du kannst auf diese Weise nur Bilder eines Verzeichnisses analysieren. Vielleicht kann man aber auf andere Art auch mehrere Verzeichnisse angeben. Das habe ich nie versucht.

Bei "normalen" DOS-Befehlen gibt/gab es noch den Parameter /s (für subdirectories). Evtl. funktioniert der hier ja auch?

bearbeitet von Rolf-M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab’s probiert, es funktioniert auch mit mehreren Verzeichnissen!
Dauert allerdings ein paar Sekunden.

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength [PFAD ZU VERZEICHNIS 1] [PFAD ZU VERZEICHNIS 2] | sort | uniq -c | sort -n -r

Man kann dann auch auf bestimmte Dateiformate einschränken, wenn man den Verzeichnispfad z.B. so schreibt:

/Volumes/Fotografie/tolle_fotos/*.dng

(Beispiel für Mac)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das in einer FOR Schleife laufen lassen (die Hilfe dazu findet ihr mit dem Befehl "Help for")
In der Schleife wird dann exiftool auf jede Datei angewendet und das Ergebnis in einer Datei gespeichert.
Die Datei dann in Excel öffnen und dort ein Diagram erstellen. 

Eine For Schleife mit Powershell kann da mehr, ist aber etwas aufwendiger.

Ich weiss, dass meine Antwort sehr IT-lastig ist, aber vielleicht hilft sie trotzdem.

bearbeitet von Relax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Subhash:

Dauert allerdings ein paar Sekunden.

DNGs zu analysieren dauert bei mir ziemlich lange, nämlich 1 Minute pro 250 Stück. Also nicht nervös werden. :classic_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm ExposurePlot, das liefert dir deine gewünschten Grafiken, allerdings als Balkendiagramm.

image.thumb.png.6978ff17d70020af104677dc04715aa8.png

Ist Freeware, musst mal googlen.

Gruß Rolf

bearbeitet von Grek-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Grek-1:

Nimm ExposurePlot, das liefert dir deine gewünschten Grafiken, allerdings als Balkendiagramm.

Nur für Windows.
Ein Histogramm ist doch ein Balkendiagramm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Subhash:

Nur für Windows.
Ein Histogramm ist doch ein Balkendiagramm.

Wo steht, dass er für Mac oder Linux sucht?

Ja, richtig, das Histogramm ist auch ein Balkendiagramm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch für die vielen Tips. Ich suche eine Lösung für Mac und für Synology (da liegen alle Bilder als Backup). Wenn es läuft, melde ich mich.

Weiterhin schöne Feiertage Euch!

Andreas

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das ExposurePlot in einer virtuellen Maschine auf dem Mac mit meiner Synology ausprobiert. Funktioniert einwandfrei und leicht zu bedienen, auch mit Unterverzeichnissen. So lang war die Wartezeit nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung