Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Erste Gehversuche mit Altglas + Makro - Tipps bitte!


Grek-1

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde,

ich brauche mal eure Einschätzunen, Lob, Kritiken oder was ihr sonst noch zu meinem ersten (in Worten: allerersten) Versuch in der Makrofotografie beizusteuern habt. Ich bin für jeden Input empfänglich, auch für Schelte 😉

Hier findet ihr die Fotos: https://photos.app.goo.gl/1htibhAUwT8o54Ho7

Für die ersten Gehversuche musste mein Rollermodell eines Heinkel Tourist herhalten. Den bin ich mal ein paar Jahre aus Hobby gefahren.

Die Aufnahmen wurden mit dem Olympus Zuiko Auto-Makro 50 mm f3,5 mit einem K+F Concept Adapter an meiner M10 II gemacht. Maximaler Bildmaßstab 1:2, kürzeste Aufnahmeentfernung 23 cm. Modus A, Blende 5,6 bis 8. WB Auto. Als Beleuchtung hatte ich eine Leuchtstoffröhre direkt über meinem Arbeitsplatz und eine LED-Leuchte rechts oberhalb (Mischlicht, nicht gut, ich weiß). Bei einigen Fotos habe ich mit Remoteblitzmodus gearbeitet, d. h. den internen Kamerablitz mit einem Metz 44 AF2 als Slave.

Ich bin für den Anfang doch ganz angetan. Es hat besser funktioniert, als ich dachte. Was mir nicht so gut gefällt ist die doch recht große Minimaldistanz, ich hätte gerne noch kleinere Details eingefangen. Die Fotos ohne Blitz gefallen mir besser als die mit. Vielleicht habe ich noch nicht die richtige Einstellung gefunden.

Was mir gar nicht gefällt, sind die Fotos mit den Haufen von  "Fusseln" und "Körnerchen" auf dem Modell. Die kommen durch die Vergrößerung doch sehr stark raus. Ich hatte das Modell vorher noch geputzt! Was kann man da machen?

Das erste Foto ist, wie ihr unschwer erkennen könnt, kein Makro, sondern ein Focus Stack, auch hier mein erster. Erzeugt mit Focus Projects aus 11 Einzelbildern mit Focusabstand 3, aufgenommen mit dem M.Zuiko 25/1.8

Wie bewertet Ihr die Bilder?

Danke schon mal und Gruß

Rolf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Licht auf dem Chrom ist teilweise recht hart, mir gefällt das was Du zeigst, und ich wäre, wenn es tatsächlich das erste mal ist, mehr als zufrieden, gerade mit dem alten Schinken :-)) aber Makro objektive waren schon immer das beste, eine Starke Arbeit

HG Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

danke für Deine Einschätzung. Freut mich, dass ich nicht alles falsch gemacht habe 😉

Und ja, es war das erste Mal mit meiner M10 II, dass ich Makrofotografie gestetet habe. Hat mir einen Riesenspaß gemacht. Im Frühjahr wirds wohl rausgehen, in die Natur.

Ich komme aus dem (analogen) OM-Lager, ich habe mit einer OM-1 in meiner Jugend angefangen. Damals hatte ich zum Normalobjektiv 50/1.8 einen Satz Albinar Zwischenringe, damit habe ich ein paar Versuche gemacht, aber so richtig Spaß hat es nicht gemacht. Vor Allem war mir als Schüler das Experimentieren zu teuer. Damals kostete jedes Bild noch Geld! Aber daher kommt vermutlich meine Affinität zum Altglas.

Wie siehst Du das mit dem Staub und den Fusseln? Was kann ich machen, damit die nicht so zur Geltung kommen? Liegt vielleicht auch an dem harten Licht?

Gruß Rolf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn als nächste ein Zuiko2,8/60 kommt läuft der Focus-BKT , in der Natur zählt jeder Sekunde, wobei es natürlich auch manuell funktioniert, nur länger und ich muss nach jeder Aufnahme meine Einheit anfassen.

Staub entfernen ist schwierig, wenn Du öfters kleine Dinge ablichten möchtest überleg die Anschaffung eines Ultraschallbades.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Grek-1:

Was mir gar nicht gefällt, sind die Fotos mit den Haufen von  "Fusseln" und "Körnerchen" auf dem Modell. Die kommen durch die Vergrößerung doch sehr stark raus. Ich hatte das Modell vorher noch geputzt! Was kann man da machen?

Abgesehen von besserem Reinigen:

  • Nur Kanten schärfen, d.h. Flächen maskieren
  • Ausflecken
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Subhash:

Abgesehen von besserem Reinigen:

  • Nur Kanten schärfen, d.h. Flächen maskieren
  • Ausflecken

@Subhash Das riecht nach Bildbearbeitung 😉. Ich mache am liebesten OOC. Was meinst Du mit Ausflecken?

Gereinigt war der Roller schon, aber scheinbar nicht genug. Mit bloßem Auge hat man diesen Dreck nicht gesehen. Spricht für die Abbildungsleistung des Altglases, oder?

@EyeView Das 60/2.8 ist mit Sicherheit eine Option, wenn mir das Makroknipsen auch draußen so viel Spaß macht. Zum Testen nehme ich erst  mal mein Altglas und über an unbewegten Objekten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

„Ausflecken” bedeutet Retusche in der Ausarbeitung. Mit „normalen” (also Haushalts-) Mitteln wirst du solche kleinen Objekte nie sauber genug bekommen.

Auch der erste Tipp bezog sich auf die Ausarbeitung. Die Kamera schärft ja, was sie will. Das mag wiederum ich nicht.

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb Grek-1:

Noch eine Frage an die Experten unter Euch: Welche Brennweite muss ich bei meiner M10 II den beim IS einstellen, wenn ich das 50 mm Altglas drauf habe? 50 mm oder wegen Cropfaktor 100 mm?

Die Brennweite die das Objektiv hat, nämlich 50 mm. 50 mm ist 50 mm ist ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 30.12.2018 um 16:19 schrieb Grek-1:

Wie siehst Du das mit dem Staub und den Fusseln? Was kann ich machen, damit die nicht so zur Geltung kommen?

Du hast von EyeView und Subhash schon gute Tipps erhalten. Ich hätte noch einen, mit dem ich in letzter Zeit sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe mir im Fachhandel meines Vertrauens eine Dose CyberClean gekauft. Das ist eine neongelbe glibberige Masse, welche man auf zu reinigende Gegenstände wie PC-Tastaturen, TV-Fernbedienungen oder auch Kameragehäuse aufdrückt und wieder abzieht. Das Zeug gelangt in die kleinsten Ritzen und lässt sich einfach wieder abziehen und rückstandsfrei entfernen. Staub, Fusseln,Haare usw. bleiben an dem Glibber hängen und sind zuverlässig entfernt. Durch den Anteil von 150g Ethanol/Kg ist auch eine gewisse Abtötung von Keimen beschrieben. Ich denke, das funktioniert auch bei Heinkelrollermodellen 😉

Gruß aus HH

Achim

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Kleidung verteilt ständig kleine Staubpartikel in der Luft, ebenso, besonders jetzt in der kalten Jahreszeit, streut trockene Haut permanent winzige Schuppen in die Umgebung.

Deshalb gründlich duschen, gesamte Körperoberflache eincremen und nackig fotografieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Bluescreen:

Die Kleidung verteilt ständig kleine Staubpartikel in der Luft, ebenso, besonders jetzt in der kalten Jahreszeit, streut trockene Haut permanent winzige Schuppen in die Umgebung.

Deshalb gründlich duschen, gesamte Körperoberflache eincremen und nackig fotografieren.

Und dann aber draußen, weil ja der Hausstaub auch noch da ist! 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 1.1.2019 um 19:40 schrieb Bluescreen:

...

Deshalb gründlich duschen, gesamte Körperoberflache eincremen und nackig fotografieren.

UND dabei bitte die Latex-Badehaube nicht vergessen! Eventuelle Heavy-Metal-Frisuren und Zöpfe sind aufzutoupieren und unter der Haube zu verstecken! :classic_biggrin:

bearbeitet von cuatro
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb Subhash:

Macro ist schön, macht aber viel Mühe!

  • Die meisten, die Makrofotos sahen, waren begeistert.
  • Dann kommt das Kribbeln in den Händen, auch mal selbst zu machen
  • Recherchiert, was man braucht ... Objektiv gekauft
  • Raus und nach Motiven gesucht ... gefunden und geknipst
  • Dann auf dem Display geschaut ... oh nicht scharf!
  • Noch mal ein Knips ... na ja bisschen besser
  • Wieder ein Knips ... der Wind verschiebt die Ebene ... verdammt!
  • Immer wieder und wieder Knips ... das darf doch nicht wahr sein!
  • Die Schärfe sitzt nicht da wo ich will und es ist nur vorne, mitte oder hinten 🤬
  • Frustriert schaut man sich die Bilder zu Hause an ... oh nein!
  • Wie macht der Meister des Fachs das?
  • Ah, man muss mehrere Bilder mit Fokusverschiebung machen
  • Oh, dazu Software und Retusche ... puuuuh so ein Aufwand 😞
  • Na ja, versucht hab ich wenigstens, die Lernphase beginnt ...

Ohne Fleiß kein Preis 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung