Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Subhash

Exiftool: Brennweite auf 5 mm runden?

Recommended Posts

Posted (edited)

Ich schätze Exiftool (und auch Lightroom) u.a. für die Möglichkeit, sich die verwendeten Objektive einer Reihe von Fotos (zum Beispiel die aus dem letzten Jahr) anzeigen zu lassen:
 

exiftool -q -q -s -s -s -Lens *.dng | sort | uniq -c | sort -n -r

Man kann sich ja auch die Brennweiten geordnet auflisten lassen:

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort | uniq -c | sort -n -r

(Beides sortiert alle DNGs aus dem aktuellen Verzeichnis nach Häufigkeit absteigend.)

Die Brennweite für jeden Millimeter extra zu sehen, ist aber nicht sehr zielführend. Wie rundet man sie kaufmännisch – sagen wir auf 5 mm – vor dem Zusammenzählen und Sortieren? Weiß das jemand?

Edited by Subhash
Präzisierung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ganz Einfach 🙂

In Excel mit der Funktion vrunden()

=VRUNDEN(A1;5)

A1 ist die Quellzelle

Edited by TKI

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß es nicht, halte den Ansatz "auf 5mm runden", wenn man auch Brennweiten unterhalb von ca. 50mm verwendet, allerdings für eher suboptimal 😉   

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb TKI:

In Excel mit der Funktion vrunden()

Danke, aber lieber MS-frei und in der selben Befehlszeile.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Rob. S.:

Ich weiß es nicht, halte den Ansatz "auf 5mm runden", wenn man auch Brennweiten unterhalb von ca. 50mm verwendet, allerdings für eher suboptimal 😉   

Auch wieder wahr. Dann wird es noch schwieriger, denn es sollte „dynamisch” gerundet werden. Bei kurzen Brennweiten wenig, bei langen mehr. :classic_wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Subhash:

Danke, aber lieber MS-frei und in der selben Befehlszeile.

Dann vielleicht so:

Ergebnis = Rundenfunktion (Quellwert/5;0)*5

Da ich neben Excel nur VB und VBA kenne, heißt die Runden Funktion round.

Sollte sich aber auch in anderen Programiersprachen so oder ähnlich lösen lassen.

Quellwert durch 5 teilen, auf 0 Nachkomma stellen runden und das Ergebnis dann mit 5 multiplizieren.

Zu dem zweiten Punkt von Rob.S. : Da muss man wohl mit einem wenn-dann-sonst - Konstrukt ran. Die Grenzwerte müssen aber zuvor noch festgelegt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c

So ist’s sowieso schon einmal g’scheiter: sortiert nach Brennweite.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb TKI:

Zu dem zweiten Punkt von Rob.S. : Da muss man wohl mit einem wenn-dann-sonst - Konstrukt ran. Die Grenzwerte müssen aber zuvor noch festgelegt werden.

Vielleicht besser nicht auf 5 mm, sondern auf 5 % der Brennweite runden. Das wären bei 12 mm Brennweite auf 0,6 mm bei 50 mm auf 2,5 mm und bei 200 auf 10 mm. Erscheint mir brauchbar. Nicht so wie das:

  14  7.0 mm
  68  8.0 mm
   1  9.0 mm
   1 10.0 mm
  10 11.0 mm
  73 12.0 mm
   1 13.0 mm
  31 14.0 mm
  22 16.0 mm
  10 17.0 mm
   3 18.0 mm
  23 20.0 mm
  17 21.0 mm
  25 23.0 mm
  13 25.0 mm
  20 26.0 mm
   9 27.0 mm
  72 28.0 mm
  17 29.0 mm
  74 30.0 mm
   2 32.0 mm
   4 33.0 mm
  45 35.0 mm
   7 36.0 mm
  10 37.0 mm
   2 38.0 mm
   5 39.0 mm
  18 40.0 mm
  17 42.0 mm
  16 43.0 mm
   5 44.0 mm
   8 45.0 mm
  12 46.0 mm
   1 47.0 mm
   4 48.0 mm
   7 49.0 mm
 424 50.0 mm
	.
	.
	.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du einzelne Brennweiten (BW) zu Brennweitenbereichen (BWB) zusammenfassen um dann die Anzahl der Bilder zu summieren um das Ganze übersichtlicher dazustellen. Mit Deiner 5% Idee bin ich nicht weiter gekommen.

Wenn man auf 5 genau rundet kannst Du die Brennweiten bis 100 mm auf 20 BWB zusammenfassen

weitere BWB dann in 10er, 25er und 50er Schritten bis meinetwegen 1000 mm oder etwas mehr. Natürlich sind auch größere Schrittweiten möglich. Je nach dem was Sinn macht.

Die einzelnen Funktionen werden dann in einem if-then-else Konstrukt zusammen gefaßt. Dann muss nur noch die Summierung der Bilder in den einzelnen Gruppe gelöst werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Beschreibung! Theoretisch ist mir das schon klar. Aber meine Kenntnisse des dem Mac OS zugrundeliegenden Unix sind zu schwach um das auch umsetzen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei allem was nicht VB und VBA ist bin ich auch raus, aber vielleicht findet sich ja noch jemand im Forum der sich besser mit MacOS und Unix auskennt. Bis dahin ...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.1.2019 um 08:18 schrieb Subhash:

Danke für die Beschreibung! Theoretisch ist mir das schon klar. Aber meine Kenntnisse des dem Mac OS zugrundeliegenden Unix sind zu schwach um das auch umsetzen zu können.

Evtl. könnte Dir 'bc' behilflich sein... Nimmt auch Ausdrücke aus der Pipe; ob es da jetzt eine Rundungsfunktion gibt, weiß ich leider grad nicht. Das Teil ist sonst mein Kommandozeilen-Taschenrechner...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

bc hat anscheinend keine Rundungsfunktion.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ein Lightroom-Plugin von Jeffrey Friedl „Data Plot” zeigt eine Statistik (Brennweitenbereiche hätte ich mir anders gewünscht …):

screenshot_lr_data_plot.thumb.jpg.52cc9b061ad9e7195b4d99bf1751b3fd.jpg

Die Daten dieser Darstellung lassen sich auch als CSV-Datei abspeichern.

Man kann auch nach Belichtungszeit, Blende, ISO oder Lichtwert auswerten lassen.

Edited by Subhash
Präzisierung
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Das Runden auf 5er-Schritte (oder wie man das nennen soll) mit bc hätte ich:

define round(x) {
scale=1
a=0.5
y=x/5+a
scale=0
return y/1*5
}

Aber wie ich das mit dem Exiftool-Befehl verbinde, weiß ich nicht:

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c

So wird’s ja nicht gehen:

round(exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng) | sort -n | uniq -c

 

Edited by Subhash
Kortektur der Funktion zu 5er-Schritten

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Subhash:

Das Runden auf 5er-Schritte (oder wie man das nennen soll) mit bc hätte ich:


define round(x) {
scale=1
a=0.5
y=x/5+a
scale=0
return y/1*5
}

Aber wie ich das mit dem Exiftool-Befehl verbinde, weiß ich nicht:


exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c

So wird’s ja nicht gehen:


round(exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng) | sort -n | uniq -c

 

Nee, aber evtl. so:

Die Funktionsdefinition legst Du in einer Datei ab (z. B. ~/bc_round.bc) und an Deine Kommandozeile hängst du was dran:

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c | ( read n l u ; echo "round($l)" | bc -l ~/bc_round.bc )

Evtl. kannst Du die round-Funktion ja so gestalten, dass abhängig vom Argumnent die prozentuale Rundung (s. o.) durchgeführt wird...

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb Grinzold:

Evtl. kannst Du die round-Funktion ja so gestalten, dass abhängig vom Argumnent die prozentuale Rundung (s. o.) durchgeführt wird...

Das wäre dann der nächste Schritt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Grinzold:

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c | ( read n l u ; echo "round($l)" | bc -l ~/bc_round.bc )

Resultat:

Zitat

l: Undefined variable

(Gemeint ist der Kleinbuchstabe „l”.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Ausgabe von

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng

lautet übrigens

30.0 mm
50.0 mm
75.0 mm
etc.

Man müsste also „ mm” noch weglöschen (und nach dem Runden wieder anfügen). Da bin ich auch überfragt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Subhash:

Die Ausgabe von

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng


exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng

lautet übrigens

30.0 mm
50.0 mm
75.0 mm
etc.

Man müsste also „ mm” noch weglöschen (und nach dem Runden wieder anfügen). Da bin ich auch überfragt.

Ha, mein olles exiftool gibt vor der Brennweite noch eine Ziffer aus. Also sollte der read-Befehle nur zwei Werte in Variablen einlesen: l und u.

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c | ( read l u ; echo "round($l)" | bc -l ~/bc_round.bc )

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider bleibt's bei

Zitat

l: Undefined variable

Kann (muss) man die vorher definieren? Wie? Vielleicht liegt’s an der Shell? Die ist bei mir tcsh. Ich habe da leider so gut wie keine Ahnung. Mit „man shell” habe ich nichts gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Subhash:

Leider bleibt's bei

Kann (muss) man die vorher definieren? Wie? Vielleicht liegt’s an der Shell? Die ist bei mir tcsh. Ich habe da leider so gut wie keine Ahnung. Mit „man shell” habe ich nichts gefunden.

Oh, Mist... Das ist bash-spezifisch. Tip doch mal ein 'bash' ein und versuchs noch mal, mit 'exit' kommst Du ja jederzeit zur aufrufenden shell (tcsh) zurück.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit „bash” gibt’s keine Fehlermeldung mehr, aber die Ausgabe stimmt nicht.

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c

ergibt in einem Beispielverzeichnis:

   7 7.0 mm
   1 13.0 mm
   3 17.0 mm
   2 18.0 mm
   6 20.0 mm
   1 21.0 mm
   5 27.0 mm
   5 39.0 mm
   1 40.0 mm
   3 42.0 mm
   6 46.0 mm
   2 54.0 mm
   3 70.0 mm
   3 81.0 mm
   4 100.0 mm
   1 108.0 mm
   1 120.0 mm
   3 133.0 mm
   1 141.0 mm
   1 149.0 mm
   3 179.0 mm
   1 215.0 mm
   1 226.0 mm
  12 252.0 mm
   9 300.0 mm

und

exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c | ( read l u ; echo "round($l)" | bc -l ~/Desktop/bc_round.bc )

mit der oben angeführten Funktion eine einzelne ganzzahlige Ziffer, nämlich „5”.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Subhash:

Mit „bash” gibt’s keine Fehlermeldung mehr, aber die Ausgabe stimmt nicht.


exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c

ergibt in einem Beispielverzeichnis:

   7 7.0 mm
   1 13.0 mm
   3 17.0 mm
   2 18.0 mm
   6 20.0 mm
   1 21.0 mm
   5 27.0 mm
   5 39.0 mm
   1 40.0 mm
   3 42.0 mm
   6 46.0 mm
   2 54.0 mm
   3 70.0 mm
   3 81.0 mm
   4 100.0 mm
   1 108.0 mm
   1 120.0 mm
   3 133.0 mm
   1 141.0 mm
   1 149.0 mm
   3 179.0 mm
   1 215.0 mm
   1 226.0 mm
  12 252.0 mm
   9 300.0 mm

und


exiftool -q -q -s -s -s -EXIF:FocalLength *.dng | sort -n | uniq -c | ( read l u ; echo "round($l)" | bc -l ~/Desktop/bc_round.bc )

mit der oben angeführten Funktion eine einzelne ganzzahlige Ziffer, nämlich „5”.

Jo, war natürlich nur mit einem File gecheckt; der Klammerausdruck muss dann so aussehen:

( while read l u ; do echo "round($l)" | bc -l ~/bc_round.bc; done )

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Gotti
      Ich habe da mal eine Frage ....
      Wer kennt das  ... Meike MK 6,5 mm f/2.0 Objektiv Fisheye? 
      Leider sagen diverse Nutzer (Amazon) kontroverse Worte über dieses Ding... da ich ja gerne manuell Bildereinfange würde mich so ein Teil schon interessieren ... Vielleicht hat die Eine oder Andere mal einen Tipp für mich.
      Herzlichen Dank im Voraus.
       
      Objektiv - Link zu Amazon
    • By Marc_
      Guten Tag!
      Ich hoffe, dass ich in der Kategorie richtig bin. 🙂
      Jedenfalls suche ich aktuell ein gutes Objektiv für meine E‑M10 MARK II, das einen ordentlichen Bokeh für meine Aufnahmen bietet. Diese finden meistens aus rund 50cm Entfernung statt. Wichtig ist noch, dass sich meine Motive nicht bewegen und mein Budget bei ca. 300 Euro liegt.
      Bei der Recherche ist mir bereits das Sigma 30mm F1,4 DC DN positiv aufgefallen, die Probleme mit dem Autofokus wären für meinen Verwendungszweck kein Problem.
      Was hält ihr von dem Sigma Objektiv, könnt ihr mir auch andere empfehlen?
      Vielen Dank!
    • By m.e.muc
      Hallo zusammen, 
      ich bin auf der Suche nach einem Olympus M.Zuiko Digital ED 7-14 mm 1:2.8 Pro. Das Objektiv darf äußere Gebrauchsspuren aufweisen, Linsen sollten allerdings einwandfrei sein. Restgarantie wäre wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig. Freu mich über alle Angebote. 
      Idealerweise befindet sich das Objektiv in Südlichen Bayern, da ich es gerne persönlich abholen würde. 
      Freue mich auf Angebote. 
      Viele Grüße
    • By Gotti
      finde ich immer wieder...
      Neuestes Wort auf meiner Liste: Obi für Objektiv
      Obi ist dieser Baumarkt  oder Apfelsaft - zumindest dachte ich das immer...
      WTF  kommt jemand auf diese perverse Abkürzung für Objektiv? 
      ... das Obi war ein 14-150er vom Flohmarkt .... oder .... ich habe mir ein neues Obi zugelegt ....  oder .... kann mir jemand dieses Obi empfehlen .... 
      Eh, Alter ... Katastrophe .... 

      Nachtrag: Ich finde es echt super, dass man/frau nun in jedem Beitrag Bilder herzeigen kann. Danke Olympus für dieses geile Forum.
    • By boehboeh
      Kaputtes 14-42, auseinander genommen und als Fokus-Stacking-Vorlage genommen. Mit M1 und 2,8/60mm
      siehe auch meinen "Schwanen-Bild"
       
      Bernd
      PS: Damit keiner Mitleid mit mir oder dem 'Objketiv bekommt hier die Ergänzung:
      Ich hatte das als defekt deklarierte Objektiv für wenige Euro erworben, um an den hinteren Abdeckring um die Hinterlinse, bei den Kontakten für an anderes Objektiv zu kommen. (Sonst kommt man nicht an so ein Teil. Siehe meinen Thread über die Möglichkiet des MC-14 am PanaLeica 100-400 ;-) ) Das Kabel wurde bewußt abgetrennt!
      Da das Objektiv aber tatsächlich Macken hatte, sowohl bei der Blendeneinstellung und bei der Schärfe und ich die Brennweite sowieso habe, war es ideal für ein Ausschlachten und als bizarres Fotomotiv.
      Voilà!
      Gruß Bernd
       
      BEARBEITENLÖSCHENANTWORTEN
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.