Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rodinal

RawTherapee 5.5

Empfohlene Beiträge

RT 5.5 erreicht allmählich ein stabiles und bugfreies Stadium. Es hätte getrost die Versionsnummer 6.0 verdient, so gross ist die Zahl der Änderungen. Ich greife zunächst zwei Punkte heraus, die für die mft-Welt besonders bedeutsam sind:

Alle Schärfetools - sowohl das "normale" als auch das Nachschärfen nach dem Verkleinern - bieten jetzt die Möglichkeit, homogene Flächen wie den Himmel auszuschliessen. Das geschieht über einen einfachen Schwellwertregler, ohne Masken oder ähnlichen Klamauk, und scheint durchaus effektiv zu sein.

Noch tiefer ins System greift das "Dual Demosaicing" ein. Hier werden gleichförmige Strukturen mit dem sehr weich arbeitenden VNG4-Verfahren entwickelt, Details wahlweise mit Amaze, RCD oder DCB. Auch hier teilt man das Bild mit einem Schwellwertregler auf. Die Wirkung ist sichtbar. Zusammen mit dem erstgenanntem Tool bekommt man so Rauschen deutlich besser in den Griff. Wer sich in Zukunft noch über Himmelsgrieseln beklagt, verwendet einfach den falschen Konverter.

Der LocalLab-Branch (lokale Farb-Helligkeits-und Kontraständerungen, begrenzt durch parametrische Masken) hat endlich seinen Weg in den Hauptzweig gefunden. Echte Ebenen gibts leider immer noch nicht. Auch 12Bit-Jpegs werden nicht unterstützt, dafür ist endlich eine verlustfreie 32Bit-Tiff-Ausgabe zur Weiterverarbeitung möglich.

Dynamikkompression und das Lichter-Schatten-Werkzeug haben sich so stark verändert, dass sie selbst einem altgedienten RT-Nutzer zunächst Probleme bereiten. Ich bezweifele, dass damit eine Abwärtskompatibilität zu älteren Sidecars gegeben ist. Trotzdem scheint das neue RT ein grosser Schritt nach vorn zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sollte doch wieder mehr Zeit mit diesem Programm verbringen.

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze RT 5.? in der Unstable-Version schon eine ganze Weile, parallel zu DT, wobei mir die Vorgehensweise in RT, nämlich direkt  16bit Tiff zu GIMP exportieren, mehr zusagt.  Interessant ist auch das einbinden von Objektivkorrekturprofilen ( z.B. die Noktons) oder mehr so als Spielerei sogenannte Filmprofil via Halclut.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für´s 'mal wieder drauf aufmerksam machen', rodinal.
Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie sich auch freie Konverter weiterentwickeln und sich als echte Alternative zu den 'üblichen Verdächtigen' mausern.

Den perfekten RAW-Konverter wird es genauso wahrscheinlich geben wie die perfekte Kamera, also nutzt man entweder einen guten Kompromiss oder für den jeweiligen Anwendungszweck das passende.
Ich habe schon lange aufgehört mich an bestimmte Software festzubeißen.

Gruß,
Erk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich krame diesen Thread mal wieder hervor, denn RawTherapee gibt es inzwischen schon eine Weile in der stabilen Version 5.7. Interessant für Nutzer der lichtstarken Oly-Pro-Festbrennweiten, es sind inzwischen via Lensfun Korrekturprofile aufrufbar und zu nutzen. Infos für Interessierte gibts auf der Webseite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2019 um 13:29 schrieb Weit Oerp:

Ich krame diesen Thread mal wieder hervor, denn RawTherapee gibt es inzwischen schon eine Weile in der stabilen Version 5.7. Interessant für Nutzer der lichtstarken Oly-Pro-Festbrennweiten, es sind inzwischen via Lensfun Korrekturprofile aufrufbar und zu nutzen. Infos für Interessierte gibts auf der Webseite.

Inzwischen ist die Version 5.8 draussen.

Infos für Interessierte gibts auf der Webseite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arbeitet RT eigentlich auch mit Kamera-/Objektiv-Profilen? Wenn ja, gibt es eine Liste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb subterranea:

Arbeitet RT eigentlich auch mit Kamera-/Objektiv-Profilen? Wenn ja, gibt es eine Liste?

Vermutlich mit der Lensfun-Library.

Die unterstützten Kameras und Obektive findest Du hier:

https://github.com/lensfun/lensfun/tree/master/data/db

Im Unterordner "mil-Olympus" sind die Sachen gelistet.

mil steht für mirrorless

Gruß,

Uli

Edit:

Ich habe hier die "mil-olympus" frisiert, aus der 5-II eine 5-III gemacht, falls von Interesse:

https://www.oly-forum.com/topic/24958-lensfun-e-m5-markiii/?tab=comments#comment-340783

 

bearbeitet von polycom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb subterranea:

Arbeitet RT eigentlich auch mit Kamera-/Objektiv-Profilen? Wenn ja, gibt es eine Liste?

RT nutzt die Lensfun -Library, zudem lassen sich Profile aus unterschiedlichen Quellen einbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2020 um 16:50 schrieb Weit Oerp:

RT nutzt die Lensfun -Library, zudem lassen sich Profile aus unterschiedlichen Quellen einbinden.

Praktisch heisst das: Man kann auch Adobes LCP-Profile nutzen. Eigentlich braucht man Korrekturdaten aber selten, denn CAs korrigiert RT automatisch und sehr effektiv- äusserst praktisch bei "Altgläsern". Verzeichnung kann auch durch Vergleich mit dem eingebetteten Jpeg automatisch korrigiert werden- dann wird einfach die Arbeit der Kamera übernommen.

Eine Vorstellung von RT 5.8 ist unvollständig, wenn "Capture Sharpening" unerwähnt bleibt. Dies neue Modul greift schon sehr früh- womöglich beim Demosaicing- in den Entwicklungsprozess ein und ermöglicht Ergebnisse, die alle üblichen Methoden in den Schatten stellen. USM verursacht dagegen fast Augenschmerzen - ich versteh schon lange nicht mehr, warum diese veraltete Methode überhaupt noch benutzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rodinal:

Eine Vorstellung von RT 5.8 ist unvollständig, wenn "Capture Sharpening" unerwähnt bleibt.

Ich denke der Hinweis zur Homepage weiter für oben beinhaltet diesen Hinweis, denn dort ist schon etwas über das Modul "Eingangsschärfung" zu finden.

 

vor einer Stunde schrieb rodinal:

Praktisch heisst das: Man kann auch Adobes LCP-Profile nutzen. Eigentlich braucht man Korrekturdaten aber selten, denn CAs korrigiert RT automatisch und sehr effektiv- äusserst praktisch bei "Altgläsern". Verzeichnung kann auch durch Vergleich mit dem eingebetteten Jpeg automatisch korrigiert werden- dann wird einfach die Arbeit der Kamera übernommen.

Das kann ich so nicht bestätigen, wenn Lensfun nicht installiert oder auf aktuellem Stand, oder man keine Adobe LCPs hat, wird nichts korrigiert, diese Erfahrung hab ich mit den lichtstarken 1,2ern Objektiven gemacht. Dort hat es relativ lange gedauert bis sie in der Lensfun-Datei aufgenommen wurden, beholfen hab ich mir in der Zeit mit eigenen Profilen die ich mit Hugin erstellt hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Weit Oerp:

Das kann ich so nicht bestätigen, wenn Lensfun nicht installiert oder auf aktuellem Stand, oder man keine Adobe LCPs hat, wird nichts korrigiert, diese Erfahrung hab ich mit den lichtstarken 1,2ern Objektiven gemacht.

Unter "Verzeichnungskorrektur" gibts den Button "Automatisch". Wenn der nichts bewirkt, ist das ein Bug, den du melden solltest. Das Feature wurde auf Betreiben von mft-Nutzern eingeführt und hat deshalb in älteren Versionen sehr gut funktioniert. Ich hab leider kein Objektiv, bei dem der Test aussagekräftig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb rodinal:

Unter "Verzeichnungskorrektur" gibts den Button "Automatisch".

Ja, diese Funktion kann man nutzen, allerdings wird die Randabschattung nicht korrigiert, und der Arbeitsablauf etwas umständlicher, aber sicher besser als keine Korrekturmöglichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung