Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
dame_luz

Millimeter-Skala für manuelle Makro-Objektive

Empfohlene Beiträge

Hallo,
gern stelle ich euch meinen neusten Hack vor.
Lange nicht so professionell wie von Helge oder Kabe, dafür kann es jeder, der es gebrauchen kann zuhause nachmachen. Mir hilft es sehr und ich habe mich gewundert, dass ich nicht früher drauf gekommen bin. Ich möchte es nicht mehr missen!
In letzter Zeit mache ich viele manuelle Stacks (bzw. Braketing für Stacks) mit dem Zuiko Auto-Macro 50/3.5... ...Pilzmakros zu sehen auf meiner Flickr Seite 👇, aber dass nur am Rande...

Anfangs habe ich mit der Fokuslupe auf den Vordersten Punkt im Motiv scharfgestellt, Lupe aus, Focus Peaking ein und mich dann durchs Motiv getastet...
Beim Stacken zuahause am PC gab es dann des öfteren unscharfe Bereiche im Stack, die ich bei der Aufnahme draußen einfach übersprungen habe.
Ob es an meiner Bedienug, falsch interpretiertem Peaking oder dem Peaking selbst lag, sei dahingestellt. Oft habe ich das Gefühl, dass das Peaking auch Bereiche anzeigt, die nicht gestochen scharf sind. Sicher hat z.B. auch die eingestellte Intensität damit zu tun.

Nun die simple Abhilfe: Mit Gimp ein Schachbrettmuster erstellt, Kantenlänge 1mm, die vorderste Reihe rot, jedes 5te Kästchen grün. Das sieht dann so aus:
Makro-Streifen.thumb.jpg.0c364a75a5657c8b52ba09451a8e233d.jpg

5mm breit, 19,5cm lang

Das ganze gedruckt, Laminiert, die Enden überlappend verklebt und um den Focusring des Objektives gelegt. Fertig ist die Fokus-Skala, für durchgehend scharfe manuelle Stacks, ohne Lücken.
Die eingravierten Angaben, also Entfernung und AbBildungsMaßstab sind bei dieser Anwendung irrelevant.
Zuerst wollte ich es ans Objektiv kleben, aber eng anliegend und beweglich hat einen weiteren Vorteil:
Ich stelle mit Focuslupe auf den hintersten Punkt im Motiv scharf und verschiebe die Skala, bis die rote Linie am Objektiv und an der Skala überein stimmen. Dann Fokusiere ich mit der Fokuslupe den vordersten Punkt im Motiv. Schon zeigt die Skala mir an welchem Punkt mein Motiv durchfokusiert ist und ,Dank der grünen Karos gut und schnell ablesbar, wieviele Einzelaufnahmen es bis dahin sind. Im Bild unten z.B. 22 Einzelbilder.
Da ich die meisten aufnahmen bei Offenblende oder nur leicht abgeblendet mache, kommt der Millimeter hin.
Wie weit man, weiter abgeblendet, den Fokusring bewegen könnte um sich überlappende Schärfe in den Bildern zu bekommen müsste man gegebenenfalls vorher ausprobieren.
Anwendbar auf jedes andere Objektiv.

Und schick ist es meines Erachtens auch noch...
Passt gut zur Optik der OM Zuiko´s...
Und sieht irgendwie schneller aus mit dem Ralleystreifen...

50_3.5_1.thumb.jpg.41070140f669ab00890936be47aa803b.jpg

 

50_3.5_2.thumb.jpg.5d7154035ca92beba9a1aab8346875a4.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung