Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Olycan

Betrifft Fotogestaltung / Nachbearbeitung / Tipps

Empfohlene Beiträge

Dem Tipp von @charly182 folgend, mache ich mal zu meinen Fragen einen Thread auf...;-) ....So stelle ich fest, das hier einige oder zumindest ein paar Leute mit Bildbearbeitungsprogrammen ihren Werken einen gewissen Schliff und neue Wirkung geben..Da kann ich nicht mithalten als motivierter Beginner, zumal mir noch solch ein Programm, womit man teils surreale Effekte / Drama Effekte zaubern kann, wie auch ein Bild aus verschiedenen Bildern zusammensetzen kann, fehlt. Auch kenne ich den Umgang damit "noch" nicht. In Magazinen kann man so sogar Preise gewinnen. Es fehlt mir auch momentan an lichtstarken Optiken, so auch Makromöglichkeiten... Ich freue mich über Tipps und Hilfe, Vorschläge, wie man z. B. noch mehr mit einem 14-42, 3.5-5.6 Zuiko herausholen kann. Sodaß z. B. ein blasser Himmel, trotz Bewölkung besser zur Wirkung kommen kann. Beispielsweise scheint man in der Naturfotografie mit einem guten Polfilter manches deutlicher herausstellen zu können. Bin leider nicht so oft hier, schaue aber stets wieder rein und ergänze Fotos. Ich werde mich weiter in gewissem Maße beteiligen. Gruß, Rüdiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Als Programm wird immer wieder Gimp empfohlen, das ist kostenlos. Im Makrobereich verwendich ich altes Anologes Zubehöhr, das ueber einen Adapter passt. z.B. Novoflex Balgengeraet mit einem 105/4 Objektivkopf. So etwas wird schon recht guenstig mal angeboten. Fast alle meiner Makros sind damit entstanden. Hier sind einige davon zu sehen oder auf meiner Webseite ( noch im Umbau ) www.gf-foto.de Gruss Gerd.F

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Vorschlag zur Herangehensweise: Fang erst mal mit den Kitobjektiven und sammle die Erfahrungen damit und finde damit heraus, an welchen Grenzen du stößt und meinst, mit besseren Objektiven neue Fotowelten zu eröffen. Mit besseren Objektiven werden die Bilder nicht besser sondern es eröffnen sich neue Horizonte in der Fotografie. Das mit dem EBV kannst du mal mit GIMP probieren oder mit Photoshop Elements (es gibt 30-Tage-testversion mit vollem Umfang und ohne Einschränkungen, kostelnlos wohlgemerkt). Zwar hat man mit Photoshop mehr Möglichkeiten, aber das geht auch mit Photshop Elements genauso. Ich selbst habe damals auch mit den Kit-Objetkiven angefangen und die Bilder oft unbearbeitet betrachtet, erst langsam an die Möglichkeiten der EBV (mit Photoshop CS2) herangetastet. Überstürze bitte nicht. Finde erst mal deinen Fotografie- und Bearbeitungsstil heraus. Manche lieben SW, manche lieben nur Architektur oder suchen abstrakte Motive. Die Fotowelt ist wirklich riesig. Das mit Makro: Es gibt das 35/3,5 und 50/2,0, beide sehr gute Makroobjektive. Allerdings gehört Makro zu den schwierigsten Fotodisziplinen überhaupt. Da hat man wegen dem geringen Fotoabstand eine sehr geringe Tiefenschärfe und zweitens hat man, wenn man draußen macht, mit dem Wind zu kämpfen (man muss Frühaufsteher sein, da ist praktisch kaum Wind). Dazu ist Stativ immer erforderlich. Freihand ist oft Glücksache. Mein Rat: Probiere viel aus und entdecke die Fotowelt. Lerne auch die wichtigsten Parameter der Belichtungseinstellungen kenne und stelle fest, wie die Werte beeinflussen. Das Zusammenspiel der Brennweite, Blende und Belichtungszeiten kennen lernen. Und verlasse den P-Modus und fange gleich mit A-Modus (hat nichts mit Anfänger zu tun). Dann stellst du die Blende fest und die Kamera stellt die passende Belichtungszeit. Das mit Polfilter: Habe vor Jahren auch an den Kauf gedacht und immer wieder verworfen und da nun das 7-14 mein Lieblingsobjektiv für Landschaftsaufnahmen ist, erübrigt sich die Anschaffung (die Frontlinse...). Polfilter eliminiert die nichtmetallischen Spiegelungen und hebt den Kontrast Wolken/Himmel und sättigt die Farben. Allerdings muss die Sonne auch im rechten Winkel zu Objektivachse stehen, sonst hat der Polfilter keine Wirkung. Dazu: Gute Polfilter sind nicht günstig. B&W Polfilter können schon mal gut 100 Euro kosten. In dem Sinne: Viel Spaß mit der Fotografie und allzeit gutes Licht Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rüdiger,hatte auch mit "kitobjektiven"angefangen.Vergiss die auto und "P"Einstelungen,versuche mit "M" und "S" zu fotografieren.Über Polfiter wurde schon alles gesagt.Habe mir ein Verlaufgrau Filter angeschaft(für Landschatsfotofrafie) und kann viel helfen wenn Himmel bißchen verstärkt werden sollte,auch ein ND(2-8) ist wir die aufnahmen ,wenn man Blende schließen sollte und Zeit verängern sollte, sehr hilfsreich.BW ist auch sehr wichtig und nicht vergessen anzupassen,mit Blenden 8-10 bekommt man die besten Ergebniße.Bea ist auch perönliche Angelegenkeit,alle Programe sind gut,für mich als Anfänger war Zoner Foto Studio sehr leicht,übersichtlich und effektiv zu bearbeiten(kostet ca 40€)Hat auch Möglichkeit HDR,Panorama und vieles mehr zu machen. Herzliche Grüsse drrado

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alles gesagt.Habe mir ein Verlaufgrau Filter angeschaft(für Landschatsfotofrafie) und kann viel helfen wenn Himmel bißchen verstärkt werden sollte,auch ein ND(2-8) ist wir die aufnahmen ,wenn man Blende schließen sollte und Zeit verängern sollte, sehr
dem schließe ich auch an. Ein Verlaufsfilter ist auch eine interessante Möglichkeit für Landschaftsaufnahme. Über den Filter soll man auch darauf achten: Es gibt Verlaufsfilter als Aufschraubfilter und eins als Verschiebefilter. Mit dem Verschiebefilter (günstig hat man mit Cokin, nur leider Plastik, kann leicht verkratzen) hast du den Vorteil, dass du den Verlaufsübergang verschieben kannst. Mit dem Aufschraubfilter ist der Übergang nicht verschiebbar, nur drehbar. Dazu ist bei Aufschraubfilter zu beachten: Man ist oft der Meinung, man kann den größten kaufen und dann ein Step-Down-Ring für kleinere Objektive nehmen. Meine Erfahrung ist leider so: Vergiss es! Dann wird nur ein Teil der Filterung wirksam. Schlimmer wird es, wenn man die Brennweite verlängert. Gruß Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toller Beitrag Pit und damit alles für einen Einsteiger gesagt!

(...) wenn man draußen macht, mit dem Wind zu kämpfen(...)
Stimmt, man muss immer den Wind im Rücken haben, sonst trifft man seine Hosen *lach* Zum Polfilter: Ich finde die Information auf der Seite von Schneider-Kreuznach hilfreich, um etwas über die Funktion zu erfahren. Die Sonne muss nicht unbedingt im rechten Winkel stehen, allerdings ist die Wirkung dann am größten. Auf keinen Fall solltest du Billigangebote (z. B. circ. Polfilter für 10 Euro oder so) vermeiden. Die Qualität ist so miserabel, dass du besser ohne fotografierst. Zu Analogzeiten hatte ich mir vor vielen Jahren mal ein circ. Polfilter mit höchster Vergütung und Käsemann-Abdichtung und E60-Gewinde gekauft - das Ding kostete richtig viel Geld, aber die Qualität war auch entsprechend gut. Zuvor hatte ich mein Glück mit Billigfilter, die ich in der Bucht gefischt hatte, versucht und den Versuch direkt wieder drangegeben. Wichtig ist, dass du dir kein lineares Filter kaufst (die sind günstiger als circulare), da der Schwingspiegel bei AF-(D)SLRs teildurchlässig ist und bei linearen Filtern u. U. nicht korrekt belichtet wird. Viele Grüße Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 di-R-k said:
Auf keinen Fall solltest du Billigangebote (z. B. circ. Polfilter für 10 Euro oder so) vermeiden.
Also zu jedem Sommerschlussverkauf gehen und alles abräumen was geht!! Billigangebote sollte man nicht vermeiden ;-) Ich denke was di-R-k meinte ist aber trotzdem rausgekommen, von verdächtig günstigen Angeboten und den typischen "gibts gratis dazu"-Angeboten solltest Du Abstand nehmen. Finds gut dass nem Anfänger hier so schön aufs Pferd geholfen wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung