Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Ich habe meinen EC-20 am liebsten mit f2,0er Linsen verwendet, primär um die Makrofähigkeit zu verstärken. Ein Bekannter hat es auch als Zusatz zum 14-35mm/f2 genommen, um mit wenig Ballast flexibel zu sein.

Wenn man nicht abblendet, geht auf jeden Fall etwas Schärfe und vor allem aber Kontrast verloren. Bei einer Optik mit Anfangsblende f2,8 hast due mit dem Konverter mindestens f5,6 - da wirst du wohl bei hohen Ansprüchen mit Abblenden oft bei f8 landen.

Ich hatte den EC-20 viele Jahre lang fürs 50-200/2.8-3.5. Normalerweise nutzte ich das Objektiv mit dem EC-14, der war quasi "angewachsen". Wenn das Licht gut war und ich noch mehr Reichweite brauchte, kam der EC-20 ins Spiel – und Schärfeverlust hin oder her, die effektive Reichweite, die Detailauflösung im Motiv war einfach immer noch besser als bloß mit dem EC-14, wenn der Fokus saß (und Sicht/Luft nicht zu problematisch waren), und das tat er spätestens mit der E-M1 II im S-AF recht zuverlässig. Offenblende war 7.0, und selbst damit waren die Ergebnisse oft genug brauchbar; zwischen 8 und 10 ließ sich noch ein klein wenig mehr herausholen. 

Wie gut der MC-20 letztlich mit dem 40-150/2.8 abbildet, hängt natürlich sowohl von den EIgenschaften des MC-20 als auch auch noch von denen des 40-150 ab, speziell wie gut das Objektiv eine Brennweitenverlängerung generell verträgt.

 

bearbeitet von Rob. S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.1.2019 um 15:50 schrieb Nieweg:

Jetzt lehne ich mich mal aus dem Fenster und behaupte/spekuliere: Der von Dir ins Spiel gebrachte Crop (äquivalent Brennweite 210 mm auf 300 mm) würde die Auflösung verringern, sagen wir mal im Verhältnis 210/300.

Wenn dem so wäre, dann wäre der Konverter leere Vergrößerung. Mir ist Deine Herletung des Verhältnisses nicht klar, magst Du das evt. erläutern?

bearbeitet von Kabe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kabe:

Wenn dem so wäre, dann wäre der Konverter leere Vergrößerung. Mir ist Deine Herletung des Verhältnisses nicht klar, magst Du das evt. erläutern?

Klaus, ich glaube da hast Du Hermann mißverstanden. Der Hintergrund dieser Diskussion ist daß ich Bilder vom 40-150+MC14 mit Lumix 100-300 bei jeweils maximaler Brennweite verglichen habe. Was natürlich nur dann sinnvoll möglich ist wenn ich das Bild mit der kleineren Brennweite auf den Ausschnitt mit dem engeren Blickwinkel croppe. Daher die leere Vergrößerung von 210/300.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo eine kurze Frage zum MC-20:

Ich habe mir gerade den Konverter gekauft, um ihn an einem 40-150 mm/2.8 Pro und EM1 II zu nutzen. Allerdings erscheint im Display die Meldung: "Überprüfen Sie den Objektivstatus."

Das Objektiv allein funktioniert, auch mit dem 1.4-fach-Konverter. 

Firmware EM1 II ist 3.0; beim 40-150/2.8 ist Version 1.2 drauf. 

Hat jemand eine Idee?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar! 

Viele Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank, 

Die aktuelle FW die den MC 20 unterstützt ist für das 40-150 die Version 1.3. Darunter geht nix. 

Grüße Günther 

bearbeitet von Guenthobonne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Train-Shooter:

Das Objektiv braucht ein Update ... V1.3 ...

LG ... Helmut

OK, danke für die schnelle Antwort! Das hatte ich schon befürchtet. Da ich gerade im Urlaub bin, kann ich das Update erst zuhause machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da einige ja schon ein MC-20 ergattert haben, hat den auch jemand direkt bei Olympus bestellt und wie lange hat es von Bestellung bis erhält gedauert? Warte jetzt schon über eine Woche, ohne das sich etwas an dem Bearbeitungsstatus geändert hat. Auch am Telefon konnte mir dies niemand erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meinen bei einem schweizerischen Lieferanten ca. 4 Wochen vor Auslieferung vorbestellt mit der Bemerkung, ich möchte zu den ersten gehören, die das Teil hier in der Schweiz in Händen halten.

Gruss, Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sleepwalker85:

Da einige ja schon ein MC-20 ergattert haben, hat den auch jemand direkt bei Olympus bestellt und wie lange hat es von Bestellung bis erhält gedauert? Warte jetzt schon über eine Woche, ohne das sich etwas an dem Bearbeitungsstatus geändert hat. Auch am Telefon konnte mir dies niemand erklären.

Seltsam da ja auf der Seite steht Lieferbar in 3-4 Tagen.

Ich habe bei idealo gesucht und bei dem bestellt wo es hieß Lieferbar in 1-3 Tagen und 2 Tage später war er da(Foto Gregor). Zur zeit ist er bei Foto Mundus Lieferbar. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.7.2019 um 10:38 schrieb OM2sp:

Seltsam da ja auf der Seite steht Lieferbar in 3-4 Tagen.

Ich habe bei idealo gesucht und bei dem bestellt wo es hieß Lieferbar in 1-3 Tagen und 2 Tage später war er da(Foto Gregor). Zur zeit ist er bei Foto Mundus Lieferbar. 

 

Foto Gressung in Saarbrücken hat eine Lieferung bekommen.

Habe meinen heute morgen dort abgeholt😍😍😍

Morgen gehts ans testen, ( mit 40-150 f2.8 ) freue mich schon und bin auf die Erbebnisse gespannt.

Allzeit gutes Licht

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb janni:

Mein MC-20 wurde heute geliefert. Die Bestellung ist vor einer Woche erfolgt. 

Jan

Viel Spass damit.📷

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann auch Tele.

Bayerisches Nationalmuseum von der gleichen Position. 

1.  12 mm (12-40)

2.   300mm (40-150+MC-20)

1200x900 Crop

Ps. Ob das Einschußlöcher waren.

P7227472_1-4608x3456.JPG

PhotoPictureResizer_190726_203040548_crop_1158x936.jpg

bearbeitet von OM2sp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh‘ mal durch Berlin. Da findest Du jede Menge Einschusslöcher und Einwirkungen von Granaten in den Steinfassaden alter Häuser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe es auch getan. Mein MC-20 ist gestern gekommen. Damit ich nicht immer nur theoretisierien muß sondern mitreden bzw. mitmachen kann 😊

Heute abend war noch einigermaßen vernünftiges Licht, da mußte ich das 300mm+MC-20 auf einen kleinen Spaziergang in den örtlichen Wildpark (nix besonderes) ausführen.

Mein erster Eindruck: Mann, ist das schwierig mit 600mm zu fotografieren! Ich habe anfangs immer wieder kontrolliert ob der IS wirklich eingeschaltet ist, so hat das Sucherbild gewackelt. In dieser Form völlig ungewohnt, selbst mit MC-14 ist es ja ruhig. Dementsprechend der Ausschuß an verwackelten Aufnahmen. Theoretisch ist 1/40s aus der Hand möglich (5 Stufen Sync-IS, eine geht durch den Konverter verloren), das Gros meiner Bild unter 1/100s ist aber sichtlich verwackelt, mehr oder weniger.

Auf mittlere Entfernung (10-20m) habe ich überhaupt kein Bild hinbekommen, welches mich schärfemäßig überzeugt hätte. Damwild, Mufflons, Ziegen - alle mit matschigem Fell obwohl die Tiere ruhig und nicht in Bewegung waren. Das muß ich mir nochmals in Ruhe und mit Auswertung der EXIFs inkl Fokusdaten genauer anschauen.

Bei "Hypertelemakro" sieht es etwas anders aus. Mein Eindruck ist zwar auch hier, daß das MC-20 weder an das nackte 300mm herankommt (natürlich nicht), noch an die Kombi mit MC-14. Was noch zu belegen ist. In jedem Fall ist für mich 600mm "anstrengender" als 420mm, siehe oben.

Hier zwei Beispiele (JPG-ooc, 600mm, F10, 1/100s, ISO 400) - bezeichnenderweise beide im Sitzen gemacht 😊

P4001384.JPG

P4001395.JPG

bearbeitet von Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht doch schon ganz gut aus Karsten. Ich überlege auch schon die ganze Zeit, ob ich den MC-20 holen soll ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe lange überlegt, Bilder angesehen, Meinungen und Berichte gelesen. Ich habe nach wie vor viele Fragezeichen bzgl. der Eignung an 40-150 und 300 in verschiedenen Situationen, aber die muss ich mir selber in meiner Praxis beantworten. Schauen wir mal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten, das sieht doch in der Tat schon ganz gut aus... Klar, die Handhabung ist nicht ganz einfach, Deine Zeiten durchaus grenzwertig. Darf ich fragen, warum Du auf f10/f11 abgeblendet hast? Wegen DOF oder der "Grundschärfe" mit MC? Ich versuche meist, bei f9 zu bleiben um die Verschlusszeit etwas kürzer zu kriegen. Muss allerdings schärfemäßig den "sweet spot" im Bezug aufs Abblenden auch noch genauer austesten.

bearbeitet von djypvatn
Typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe immer wieder zwischen Blende 8-11 gewechselt. Die gelungenen Aufnahmen sind aber eher ein Zufallsprodukt aus “nicht verwackelt” und “mehr Tiefenschärfe als bei Offenblende”. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung