Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Olympus OM-D E-M1X - Was sollen wir testen?

Recommended Posts

Könntet Ihr bitte bei ISO LOW, Basis ISO (200), ISO 400, 800, 1600, 3200, 6400, ... jeweils ein Vergleichsbild mit der EMIX und der E-M1 II (zur Not über Test&Wow ausleihen) und einem Objektiv mit geschlossenem Deckel machen und dann mit dem neuen Olympus Workspace für diese an sich schwarzen Bilder einmal die Belichtung so weit hochziehen wie möglich und einmal die Tiefen so weit aufhellen wie möglich? Die beiden Vergleichsbilder dann bitte tabellarisch nebeneinander stellen.

Das gibt einem einen guten Eindruck dessen, was man beim Nachbearbeiten werwarten kann und würde auch zeigen, ob der Sensor der EMIX wirklich identisch mit dem der E-M1 Ii ist. Noch besser wäre natürlich ein handelsüblicher RAW Konverter aber ob die EMIX da in den nächsten 3 Wochen unterstützt wird, ist fraglich.

  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnt Ihr bitte das AI Tracking für Motorsport auch mit anderen Sportarten ausprobieren, bei denen die Sportler Helme tragen, z.B. Eishockeye, Snowboarder in der Halfpipe, Skispringer, 4er Bob, ...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Facebook gibt es von einem Visionary  Beispielbilder mit freihand Fotos der ND Simulation.Diese wurden mit dem 12-100 gemacht und nutzen beide Stabis.

Ich wüsste gerne, ob man freihand wirklich mit 7,5 Blenden Stabilisierung bis ND 5 gehen kann, ob das nur mit dem 12-100 funktioniert oder auch mit den 5,5 Blenden für Objektive ohne Stabi.

Grund meiner Frage ist der, dass ich oft ohne Stativ und ohne ND Filter unterwegs bin und es toll fände, wenn man da freihand wirklich gute Effekte erzielen könnte.

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Vaterfreuden:

Aus persönlichem Interesse frage ich: wer alles ist "wir"? 

Das ist vor allem Sascha Stewen, der schon öfter Olympus Produkte getestet hat.
Einige von euch kennen ihn vielleicht über http://onzesi.de und aus Tests für andere Publikationen.

Ich kümmere mich um die Organisation und Leserbetreuung 😉

Gruß
Andreas

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Andreas J:

Das ist vor allem Sascha Stewen, der schon öfter Olympus Produkte getestet hat.
Einige von euch kennen ihn vielleicht über http://onzesi.de und aus Tests für andere Publikationen.

Ich kümmere mich um die Organisation und Leserbetreuung 😉

Gruß
Andreas

Super, Sascha weiß ganz genau worauf es ankommt. 👍

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
  1. Wie sieht bei Euren Tests die realistische Batterielebensdauer wirklich aus?
  2. Wie lang dauern die Ladezyklen bei leeren Akku(s) im Ladegerät an 220V und 120V (hier ggf. auch im Vergleich zur em1.2)
  3. sowie bei Ladung via USB mit 9 oder 15V? 

- angeben werden 870/2580 Aufnahmen nach CIPA bzw.  170/350 min für Video nach JEITA und ca. 2h Ladedauer

 

Edited by aperture 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Andreas J:

Das ist vor allem Sascha Stewen

 

vor 3 Stunden schrieb Andreas J:

Ich kümmere mich um die Organisation und Leserbetreuung

Danke für die Aufklärung! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Vaterfreuden:

Nochmal: es gibt keine technische Limitierung seitens Olympus. 

Also ich wüsste das gern so für 1 Sekunde. Es mag keine Limitierungen geben, die Frage ist doch aber bis wohin ist es machbar, korrigiert die Kamera noch. Ich glaube nicht das man 60 Sekunden Hires aus der Hand schiessen kann/will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre es nicht auch sinnvoll, wenn konsolidierte Fragen aus dem Thread "Noch Fragen an Olympus zur E-M1X", die hier als Testwünsche noch nicht genannt wurden in die Testreihe aufgenommen werden? Weiterhin offene Fragen werden anschließend an Olympus kommuniziert.

Nur eine Anregung - ich kann den Aufwand kaum einschätzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es beim AF mit FT-Objektiven eine nochmalige spürbare Verbesserung gegenüber der E-M1.2, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen?

In welchem Umfang ist, falls überhaupt, eine Verbesserung bei der Auflösung, der Dynamik und beim Rauschen bei ISO-Werten zwischen 1600 und 6400 gegenüber der E-M1.2 festzustellen?

Gruß
AchimF

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb AchimF:

Gibt es beim AF mit FT-Objektiven eine nochmalige spürbare Verbesserung gegenüber der E-M1.2, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen?

In der Kneipe: Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb acahaya:

Könnt Ihr bitte das AI Tracking für Motorsport auch mit anderen Sportarten ausprobieren, bei denen die Sportler Helme tragen, z.B. Eishockeye, Snowboarder in der Halfpipe, Skispringer, 4er Bob, ...

Schau mal in der Review Sammlung 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Schau mal in der Review Sammlung 👍

Juliana verwendet den normalen C-AF, mich interessiert ob das AI Tracking für Motorsport (Motorrad, Rennwagen) auch die Helme anderer Sportler tracken kann. Aber gut, dass es jetzt endlich überhaupt ein paar Halbwegs-Action Reviews gibt.

Edited by acahaya
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb acahaya:

Juliana verwendet den normalen C-AF, mich interessiert ob das AInTracking für Motorsport (Motorrad, Rennwagen) auch die Helme anderer Sportler tracken kann. Aber gut, dass es jetzt endlich pberhaupt ein paar Action Reviews gibt.

ich habe mir die Reviews angesehen. Ist zwar nett, aber interessanter war eher der Motorcross-Fahrer in der Wüste, wie schnell der AF gepackt hatte. Das mit Snowboard, da ist das eher gemütlicher. Bei der Eisenbahn ... mir fällt auf, dass sich der KI-AF manchmal die Vorderseite des Zugs mit dem Schild verwechselt 😉

Aber so oder so, KI hat auch so ihre Tücken...
Ich warte eher auf Videos mit Tracking beim Mannschaftssport in der Halle und die tragen keine Helme (Ausnahme: Football).
Zwar gibt es Fotos auf dpreview (Basketball), aber das war die Vorversion der Firmware.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist folgendes interessant:

Mit meiner E-M1II hatte ich bei C-AF mit Cluster AF, aber auch anderen AF Zonenblöcken, das Problem, dass der AF nicht zuverlässig gearbeitet hat. Insbesondere erfolgten häufiger Fehlfokussierungen auf Hintergrund- oder Vordergrundobjekte und das obwohl die grünen Fokusfelder (die ja den Fokus bestätigen) auf dem angepeilten Motiv lagen.

Also: Hat sich die Zuverlässigkeit des C-AF gegenüber der E-M1II deutlich verbessert?

Ein weiteres Problem bei der E-M1II war, dass wenn der Fokus verloren ging, die Kamera oft zu lange benötigte, um das scharf zu stellende Objekt wieder zu fangen (und zwar in Situationen, in denen keiner Behinderung durch ein auftauchendes Hindernis aufgetreten war, der AF hatte sozusagen einfach „Aussetzer“).

Also: Hat sich die „Stabilität“ des AF verbessert? Gibt es weniger „Aussetzer“ und wie schnell fängt sich der AF wieder?

  • Thanks 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb tgutgu:

dass wenn der Fokus verloren ging, die Kamera oft zu lange benötigte, um das scharf zu stellende Objekt wieder zu fangen

Du hast dann schon aber den Auslöser losgelassen und wieder neu fokussiert oder? 

Alles andere kostet zu viel Zeit. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da die Fragestunde schon vorbei ist: Könntet Ihr bitte am Ende der Testzeit die Dioptrienkorrektur auf maximal Weitsichtig stellen und den Sucher ein Weilchen so in die Sonne halten, dass sie da rein scheint. Dannn 2 Stunden warten und dann ein Foto vom Blick durch den Sucher posten. :classic_ninja:

Edited by acahaya
  • Thanks 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb acahaya:

Da die Fragestunde schon vorbei ist: Könntet Ihr bitte am Ende der Testzeit die Dioptrienkorrektur auf maximal Weitsichtig stellen und den Siucher ein Weilchen so in die Sonne halten, dass sie da rein scheint. Dannn 2 Stunden warten und dann ein Foto vom Blick durch den Sucher posten. :classic_ninja:

Hab danke geklickt, aber ich würde auch :classic_laugh: klicken. Wenn der Sucher denen zu grün wird ... :classic_ninja:🤣

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Indoor High-Iso Aufnahmen 1.600 + 3.200 aus der Hand bei sehr schlechten Lichtverhältnissen - EV 3 und darunter.
Tageslicht, das wissen wir schon, ist bei 1.600 ISO gar kein Problem.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Vaterfreuden:

Die Liste ist doch zu

Die Liste mit den Fragen an Olympus ist zu, die Vorschläge, was getestet werden soll, sind glaube ich noch offen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.2.2019 um 13:41 schrieb acahaya:

Da die Fragestunde schon vorbei ist: Könntet Ihr bitte am Ende der Testzeit die Dioptrienkorrektur auf maximal Weitsichtig stellen und den Sucher ein Weilchen so in die Sonne halten, dass sie da rein scheint. Dannn 2 Stunden warten und dann ein Foto vom Blick durch den Sucher posten. :classic_ninja:

Bei der M1.1 mit meiner Dioptrieneinstellung dauert es wenige Minuten (wenn nicht Augenblicke) bei Hochsommer und richtigem Sonnenstand, um erste Brandflecken zu sehen. Selbstgebastelte Abdeckungen, wegdrehen der Kamera und sonstige Schutzmaßnahmen haben nicht geholfen. Mittlerweile habe ich mich an kleine Displayflecken gewöhnt ...

Bei der M1.2 mache ich garnichts, benutze die Kamera häufiger und habe noch keine Probleme gehabt. Es muß also dort schon Verbesserungen gegeben haben (und wir hatten einen heißen Sommer).

Also bin ich für die M1x optimistisch ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Bitte für den Test hätte ich, und zwar die Stromversorgung per USB. Laut Handbuch erwartet die Kamera 30W, was ich für sehr hoch gegriffen halte. Daher wäre es interessant zu erfahren, was passiert, wenn man z.B. Powerbänke anschliesst, die zwar Power-Delivery beherrschen, aber z.B. nur 20W. Generell ein paar Untersuchungen, welche Powerbänke oder USB-Netzteile sich empfehlen, würden mich interessieren.

Peter

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ajax ich hatte auch schon von Sonnenbrand im E-M1 II Sucher gehört, allerdings nur wenn maximal Weitsichtig eingestellt war. 

Wenn nichts passiert, wissen wir zumindest, dass es nicht der Sucher der E-M1 I sein kann 😇

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • By Jaelle
      Das kann ich mit Der EM1 doch jetzt schon. Bzw ist mir schon passiert. <soll Luete geben, die gehen mit irh nach ner harten Tour sogar unter die Dusche.... :))))
    • By Andreas J
      Auf Anregung durch @Klaus R. (danke dafür):
      Habt ihr noch Fragen zur Olympus OM-D E-M1X, die durch Handbuch, technische Daten, Reviews und Diskussionen noch nicht geklärt werden konnten?
      Dann stellt sie gerne hier in diesem Thread, wir konsolidieren dann die Liste und gehen sie mit Olympus durch.
      Damit wir klare Fragen bekommen, gelten hier etwas andere Spielregeln:
      Fragen bitte kurz und knapp stellen und fett setzen. Erläuterungen bitte absetzen und auch gerne knapp halten. Falls jemand eine Antwort verbindlich geben kann, bitte die Frage (und nur die Frage) zitieren ebenfalls kurz und knapp antworten und eine Quelle angeben (Manual mit Seitenangabe, Review mit Link oder eigene praktische Erfahrung) Bitte keine allgemeinen Urteile zur Kamera (dafür haben wir andere Diskussionen) Strictly no off topic - ich pfeife hier kleinlich So, los geht's!
    • By olynord
      Ich glaube so etwas hatten wir auch für die E-M1 II, daher würde ich hier gerne einen Thread starten, in dem die bereits vorhandenen und demnächst noch erscheinenden Reviews (Blogs und Youtube) zur neuen E-M1X an einem Ort zusammengefasst werden, so dass sich Interessierte und Kaufwillige leichter einen Überblick verschaffen können.
      Alle sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Am besten nur den Link zum Review und vielleicht ein kurzes Fazit, wenn man das möchte. Aber keine größeren Diskussionen über einzelne Reviews, dafür kann man ja ggfs. einen einzelnen Thread zu dem betreffenden Review anlegen, wo man diesen dann diskutiert.
      Dieses hier soll eher als eine Linksammlung zur schnellen Orientierung dienen.
      Ich mache mal den Anfang:
      DPReview zur E-M1X (Video)
      Jared Polin: E-M1X Hands-on Preview (Video)
      Petr Bambousek: E-M1X - my impressions (Blog)
      RED35: E-M1X First look (Video)
      The Phoblographer: Review E-M1X (Blog)
      Chris Eyre-Walker: E-M1X Real World Review (Video)
    • By Andreas J
      Hier der Link zum Video (ab 0:30 wird es interessant), Einbetten klappt noch nicht ganz...

    • By Andreas J
      Wer Lesestoff für das kommende (und viele weitere) Wochenenden braucht: Hier ist die deutsche Bedienungsanleitung für die E-M1X mit fast 700 Seiten (PDF, ca. 21 MB):
      http://download.aws.olympus.eu/consumer/manuals/cameras/E-M1X_MANUAL_DE.pdf
      Die vollständigen technischen Daten findet ihr in diesem PDF:
      Specifications_E-M1X_DE.pdf
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.