Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb Vaterfreuden:

Vielen Dank für die Bild-Testreihen.

gefällt mir sehr gut, dass die 1X überall ein bisschen mehr an Details rausholt 👍

 

 

Yep, war auch ganz überrascht das es tatsächlich leichte Verbesserungen gibt in den Iso Bereichen zur OMD1MKII, lässt auf die MKIII hoffen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bildvergleich ist ja nett, aber netter wäre es, wenn er kommentiert wäre, und sich jetzt nicht jeder mit den Rohdaten hinsetzen soll und die Unterschiede suchen 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Kabe:

Der Bildvergleich ist ja nett, aber netter wäre es, wenn er kommentiert wäre, und sich jetzt nicht jeder mit den Rohdaten hinsetzen soll und die Unterschiede suchen 😉 

Gesucht habe ich auch. Nur fällt mir auf, dass die Bilder von der Mark II etwas weicher wirkt als die der X. Gleiches Objektiv?

Kommando zurück:
Anscheinend das gleiche Objektiv genommen:
M.Zuiko 40-150 mm f/2,8 PRO bei 40 mm Brennweite und Blende f/8

Aber Blende f/8? Hähhe f/5,6 nicht genügt?
Und beides mit elektronischem Verschluss? Wegen Erschütterung durch Verschluss.

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es muss ja nicht jeder die voll Auflösung runterladen.

Die Ausschnitte sind doch sehr sprechend und übersichtlich.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb pit-photography:

"......öNur fällt mir auf, dass die Bilder von der Mark II etwas weicher wirkt als die der X. .......

Gelöscht. Ich hatte nicht richtig gelesen.

Gruß

Wolfgang

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja nicht der Bildbearbeiter unter den Herren, aber meine Augen sagen mir: Schön ja, aber nicht verlockend schön.

Augenzwinkernd: Würde gerne mal Vergleichsbilder sehen der Erst- bzw. Zweitplatzierten aus der Chip-Wertung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb pit-photography:

Gesucht habe ich auch. Nur fällt mir auf, dass die Bilder von der Mark II etwas weicher wirkt als die der X. Gleiches Objektiv?

Kommando zurück:
Anscheinend das gleiche Objektiv genommen:
M.Zuiko 40-150 mm f/2,8 PRO bei 40 mm Brennweite und Blende f/8

??? hier verstehe ich deine Ausführungen nicht. 

 

 

bearbeitet von Vaterfreuden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Testsujet ja eine gewisse Tiefenausdehnung hat, macht es doch Sinn, mit etwas mehr Tiefenschärfe zu arbeiten. Und selbst, wenn die Beugung zuschlägt, es kommt hier ja nicht auf das letzte Quäntchen an Details an, sondern es geht um's Bildrauschen. Wichtig ist dabei, dass die Aufnahmen mit beiden Kameras mit dem gleichen Objektiv und den identischen Kameraeinstellungen gemacht wurden, und das ist ja passiert. Und dass das 40-150 verwendet wurde, hat sicher damit zu tun, dass das Teil eine Stativschelle hat. Somit kann einfach die Kamera dahinter  getauscht werden, ohne dass es Bildverschiebungen gibt.

Ich finde auf jeden Fall den Test sehr aufschlussreich und schlüssig durchgeführt. Vielen Dank dafür!

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb pit-photography:

Aber Blende f/8? Hähhe f/5,6 nicht genügt?

f4 wäre m.E. das Optimum…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür, dass so viele nach Tests verlangt haben, ist es aktuell recht still um die Bildvergleichsergebnisse (die bisher Kommentierenden natürlich ausgenommen) 

 

Meldet euch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.2.2019 um 20:44 schrieb Vaterfreuden:

ist es aktuell recht still um die Bildvergleichsergebnisse (die bisher Kommentierenden natürlich ausgenommen) 

 

Meldet euch....

Das Problem dürfte sein, dass viele – so wie ich auch – noch keine Möglichkeit zu halbwegs brauchbaren eigenen Tests hatten.

Gestern hatte ich zwar die Gelegenheit, die 1X in die Hand zu nehmen und auch einige Bilder zu machen, allerdings würde ich meine Ergebnisse keinesfalls als aussagekräftig bewerten, weil die die Kürze der Zeit und die Umstände dafür nicht wirklich geeignet waren.

Weil mich, wie weiter oben schon geschrieben, interessierte, ob es eine Verbesserung des AF bei FT-Objektiven gibt, habe ich einige „Zielübungen“ mit dem FT 14-54 II gemacht, jeweils mit Einzelfeld und bevorzugt auf dunkle und sehr dunkle Motive. Letztlich glaubte ich hier einen kleinen Vorteil der 1X gegenüber der E-M1.2 erkennen zu können. Ein eindeutiges Urteil möchte ich mir aber ohne weitere Tests noch nicht erlauben.

Weiterhin interessierte mich eine mögliche Verbesserung  der Bildqualität gegenüber der E-M1.2 bei ISO-Werten im Bereich von 3200 und 6400. Objektiv war wieder das FT 14-54 II. Weil leider alles schnell gehen musste, erfolgten die wenigen Aufnahmen mit beiden Kameras jeweils freihändig, was zwangsläufig zu unterschiedlichen Bildausschnitten führte und die Aussagekraft weiter reduziert. Die Unterschiede zwischen beiden Kameras waren bei diesen wenigen Bildern sehr gering, die 1X scheint jedoch die feinen Details minimal besser abzubilden. Die Unterschiede waren geringer als in Saschas Testreihen, was wohl an den deutlich ungünstigeren Umständen bei meinen Knipsereien liegen dürfte. Hier möchte ich mich deshalb ohne weitere Testbilder vom Stativ auf keinen Fall festlegen.

Gruß
AchimF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb AchimF:

ob es eine Verbesserung des AF bei FT-Objektiven gibt, habe ich einige „Zielübungen“ mit dem FT 14-54 II gemacht,

Auch wenn die AF-Treffsicherheit bei den Body besser sein sollte, mit dem 35-100/2,0 wird bei Actions-Fotografie nicht besser werden. Das 35-100 ist ein extrem gutes Objektiv mit bestechenden Bildeigenschaften, aber der AF-Motor ist für solche Zwecke nicht geeignet. Hatte das mal mit meiner E-M1 II, die gegenüber E-M1.1 einen besseren AF hat, gleich nach wenigen Minuten beim Handball wieder gegen den 40-150/2,8 getauscht, der AF-Motor ist einfach zu langsam dafür.

Früher hatte ich mit der E-3 und 35-100/2,0 Handball oder Basketball in der Halle fotografiert, aber da hatte ich eine andere Vorgehensweise gemacht. Heute mit 40-150 und C-AF geht das mit der Schärfe treffsicherer, auch wenn nicht 100%.

Hätte Olympus damals das 35-100/2,0 ein SWD spendiert, sähe das mit der AF-Geschwindigkeit wahrscheinlich anders aus.

Das kleine 14-54, das ich auch habe, Version 1, ist der AF-Motor im Objektiv natürlich schneller da kleinere Linsengruppen zu bewegen sind.

Gruß Pit

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb pit-photography:

35-100/2,0 wird bei Actions-Fotografie nicht besser werden.

Das erwarte ich auch gar nicht vom FT 35-100, dass es mit der 1X zum Action-Objektiv wird.

Mir würde es schon reichen, wenn der AF bei Abendveranstaltungen mit bescheidenen Lichtverhältnissen nochmals in Geschwindigkeit und Treffsicherheit zulegen würde.

Gruß
AchimF

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir empfehlen, das 35-100 mal an der E-M1X zu testen. Sie kam mit meinem 150/2 sehr gut zurecht. Aber beschwer dich bitte nicht bei mir, wenn das dazu führt das du Geld ausgiebst 🙂

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Peter Herth:

Aber beschwer dich bitte nicht bei mir, wenn das dazu führt das du Geld ausgiebst 🙂

Ich schick Dir die Rechnung :classic_laugh:

Gruß
AchimF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Peter Herth:

Ich würde dir empfehlen, das 35-100 mal an der E-M1X zu testen. Sie kam mit meinem 150/2 sehr gut zurecht. Aber beschwer dich bitte nicht bei mir, wenn das dazu führt das du Geld ausgiebst 🙂

Peter

Die Verantwortung, Geld zu versenken, überlasse ich lieber mir :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.2.2019 um 20:44 schrieb Vaterfreuden:

Dafür, dass so viele nach Tests verlangt haben, ist es aktuell recht still um die Bildvergleichsergebnisse (die bisher Kommentierenden natürlich ausgenommen) 

So rein subjektiv würde ich,  soweit aus dieser Testreihe ersichtlich, schon darauf spekulieren: Beim Bildrauschen ist eine ISO-Stufe gewonnen.

Mein Wunsch wäre eine ähnliche Testreihe mit Motiven aus der realen Welt zu machen. Straßenbeleuchtung und einmal Indoor mit der bekannten schummrigen Beleuchtung. Das sind die typischen Situationen bei denen die Limits zu schnell erreicht sind. Jede Verbesserung zählt und sehe ich auch als notwendig an. Für mich liegt der größte Hauptaugenmerk bei der Entwicklung von mft, daß ein neuer Sensor mal wieder so einen Sprung macht, wie bei der M5 zu deren Einführung.

Ansonsten danke für die Testreihe, die zumindest mal einen Weg weist, welche Fortschritte beim Rauschverhalten gemacht wurden.

Gruß

Sven 

bearbeitet von Toll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir ein Dankeschön, aber kann es sein, dass die Fotos ohne Exifdaten sind? Ich kriege sie jedenfalls nicht angezeigt.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ebenso meinen Dank 👍

vor 13 Minuten schrieb Hacon:

aber kann es sein, dass die Fotos ohne Exifdaten sind? Ich kriege sie jedenfalls nicht angezeigt.

Doch, die sind vorhanden. Du musst die ZIP-Dateien am Ende des Artikels runterladen und extrahieren.

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb pit-photography:

Auch ebenso meinen Dank 👍

Doch, die sind vorhanden. Du musst die ZIP-Dateien am Ende des Artikels runterladen und extrahieren.

Gruß Pit

 

Danke, war mein Fehler. Ich hatte sie direkt aus dem heruntergeladenen Zip geöffnet. Dabei sind die Exifs nicht verfügbar.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir die Bilder angesehen. Um ehrlich zu sein, ganz überzeugend sind sie nicht. Ok, die Halle hat nicht so ein Licht wie in einer Bundesliga-Halle. Habe mal eben meine Bilder vom Bundesligaspiel mit der E-M1.1 mit 40-150/2,8 angesehen. Da sind Zeiten bis zu 1/2000 sek. bei ISO 4000. Das ist eine ganz andere Lichtsituation als in einer Provinzhalle.

Die Belichtungszeiten von 1/400 Sekunden macht das Analysieren der Schärfe aufgrund der schnellen Bewegungen schwierig. Man hätte mal versuchen können mit ISO 10.000 zu fotografieren um kürzere Belichtungszeiten zu erzielen. 1/500 bis 1/400 halte ich sehr grenzwertig bei dieser schnellen Sportart.

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wäre sicher schön gewesen mit kürzeren Zeiten für wirklich eingefrorene Bilder.

(Ich vermute jedoch, da Sascha geschrieben hat, dass es sowas nicht öfters macht, er die typischen Zeiten vielleicht nicht so parat hatte und auf dem Kameradisplay die Bilder vielleicht gut aussahen. Nur so ein Gedanke....)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Vaterfreuden:

Hi,

wäre sicher schön gewesen mit kürzeren Zeiten für wirklich eingefrorene Bilder.

(Ich vermute jedoch, da Sascha geschrieben hat, dass es sowas nicht öfters macht, er die typischen Zeiten vielleicht nicht so parat hatte und auf dem Kameradisplay die Bilder vielleicht gut aussahen. Nur so ein Gedanke....)

 

 

Ja das hat er auch geschrieben. Aber ich habe mal auf dpreview Basketballfotos gesehen, die sehen im Vergleich auch besser aus und ab und zu wurden auch höhere ISO-Werte als 6400 genommen. Aber die Sportstätte hat aber auch eine ganz andere Atmosphäre. Aber auch vermutlich, dass der Fotograf hauptsächlich im Sportbereich fotografiert.

Und klar, auf dem Display sieht das besser aus. Ich denke auch, dass die E-M1 X auch beim Zoomen ins Bild gleich zur 1:1-Ansicht springt, so wie bei der E-M1 II ist.

Ich denke auch, dass Sascha die C-AF-Fähigkeit getestet hatte. Denn die Bilderreihe sind vom Anfang des Durchdrücken bis zum Loslassen. Das sieht man im Workspace unter Eingenschaften (1Bild, 2Bild, 3Bild, 4Bild ...) als zusammenhängende Serienaufnahme.

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Jaelle
      Das kann ich mit Der EM1 doch jetzt schon. Bzw ist mir schon passiert. <soll Luete geben, die gehen mit irh nach ner harten Tour sogar unter die Dusche.... :))))
    • Von Andreas J
      Auf Anregung durch @Klaus R. (danke dafür):
      Habt ihr noch Fragen zur Olympus OM-D E-M1X, die durch Handbuch, technische Daten, Reviews und Diskussionen noch nicht geklärt werden konnten?
      Dann stellt sie gerne hier in diesem Thread, wir konsolidieren dann die Liste und gehen sie mit Olympus durch.
      Damit wir klare Fragen bekommen, gelten hier etwas andere Spielregeln:
      Fragen bitte kurz und knapp stellen und fett setzen. Erläuterungen bitte absetzen und auch gerne knapp halten. Falls jemand eine Antwort verbindlich geben kann, bitte die Frage (und nur die Frage) zitieren ebenfalls kurz und knapp antworten und eine Quelle angeben (Manual mit Seitenangabe, Review mit Link oder eigene praktische Erfahrung) Bitte keine allgemeinen Urteile zur Kamera (dafür haben wir andere Diskussionen) Strictly no off topic - ich pfeife hier kleinlich So, los geht's!
    • Von olynord
      Ich glaube so etwas hatten wir auch für die E-M1 II, daher würde ich hier gerne einen Thread starten, in dem die bereits vorhandenen und demnächst noch erscheinenden Reviews (Blogs und Youtube) zur neuen E-M1X an einem Ort zusammengefasst werden, so dass sich Interessierte und Kaufwillige leichter einen Überblick verschaffen können.
      Alle sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Am besten nur den Link zum Review und vielleicht ein kurzes Fazit, wenn man das möchte. Aber keine größeren Diskussionen über einzelne Reviews, dafür kann man ja ggfs. einen einzelnen Thread zu dem betreffenden Review anlegen, wo man diesen dann diskutiert.
      Dieses hier soll eher als eine Linksammlung zur schnellen Orientierung dienen.
      Ich mache mal den Anfang:
      DPReview zur E-M1X (Video)
      Jared Polin: E-M1X Hands-on Preview (Video)
      Petr Bambousek: E-M1X - my impressions (Blog)
      RED35: E-M1X First look (Video)
      The Phoblographer: Review E-M1X (Blog)
      Chris Eyre-Walker: E-M1X Real World Review (Video)
    • Von Andreas J
      Hier der Link zum Video (ab 0:30 wird es interessant), Einbetten klappt noch nicht ganz...

    • Von Andreas J
      Wer Lesestoff für das kommende (und viele weitere) Wochenenden braucht: Hier ist die deutsche Bedienungsanleitung für die E-M1X mit fast 700 Seiten (PDF, ca. 21 MB):
      http://download.aws.olympus.eu/consumer/manuals/cameras/E-M1X_MANUAL_DE.pdf
      Die vollständigen technischen Daten findet ihr in diesem PDF:
      Specifications_E-M1X_DE.pdf
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.