Jump to content
Oly-Forum Testbericht: Olympus E-M1X Weiterlesen... ×
Test: Olympus M.Zuiko Digital ED 12-200 mm 1:3.5-6.3 Weiterlesen... ×
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Bei meinen E-M5 II und E-M10 II stimmen die Zahlenreihen für die halben Blendenstufen teilweise nicht mit den errechneten Werten überein:

- Olympus Einstellung 1/2 EV: 1,8 - 2,0 - 2,5 - 2,8 - 3,5 - 4,0 - 4,5 - 5,6 - 6,7 - 8,0 - 9,5 - 11 - 13 - 16 - 19 - 22

Diese müssten eigentlich lauten:

- Rechnerisch 1/2 EV: 1,8 - 2,0 - 2,4 - 2,8 - 3,4 - 4,0 - 4,8 - 5,6 - 6,7 - 8,0 - 9,5 - 11 - 13 - 16 - 19 - 22

Die Zahlen bei Olympus entsprechen aber den jeweiligen Drittelstufen bei entsprechender Aufteilung, nicht halber.

Meine Fragen:

  1. Ist meine Vermutung richtig, dass die Kamera tatsächlich mit den richtigen, also halben Blendenstufen rechnet statt mit den angegebenen, und es sich hier nur um eine Frage der Darstellung handelt?
  2. Handelt es sich daher hier um eine Vereinfachung in der Darstellung, weil damit hartgecodete Zahlenwerte "gespart" werden?

Ich finde das Ganze dennoch etwas verwirrend, weil ich unter Umständen nicht mehr nachvollziehen kann, ob ich in der Drittel- oder der Halbe-Aufteilung bin. Eigentlich sollte das nicht sein. Wenn ich zwischen 2,0 und 2,8 auf eine halbe Blendenstufe kommen will, so erhalte ich natürlich 2,4 und nicht 2,5.

Die jetzt zu erwartende erste Antwort, die Halben zu vergessen und nur die Drittel zu verwenden, habe ich mir hiermit selbst gegeben. Mich interessiert die Frage aber trotzdem.

P.S.: Dies soll keine Kritik sein. Vielleicht entspricht es ja durchaus den Gewohnheiten von Profis, an die ich mich langsam zu gewöhnen habe.

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die halben statt der gedrittelten Blendenstufen nutze ich schon mal in seltenen Fällen: Wenn ich Objektive genauer vergleichen möchte, unter denen Altobjektive mit halbstufiger Blendenskala sind, und mir ganze Stufen nicht ausreichen. Ich erinnere mich, dass mir das schon zu FT-Zeiten auffiel, dass die Blendenzahlen in halben Stufen nicht der "Norm" entsprachen. Ich gehe davon aus, dass die lediglich für die Anzeige (falsch) gerundet werden. Auf Wikipedia könnte Olympus ja mal nachlesen, wie die richtigen Werte lauten...

bearbeitet von Rob. S.
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.2.2019 um 12:56 schrieb Kabe:

Die Blendenskala ist logarithmisch, Deine Mathematik ist falsch.

Wo hast denn DAS her?

Die ganzen Blendenstufen ergeben sich daraus, dass man die vorige mit der Wurzel aus 2 multipliziert.

Guxtu z.B. hier: Blendenreihe

bearbeitet von king kong

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Die halben Blendenstufen ergeben sich daraus, dass man die vorherige, nicht gerundete Halbe mit der 4. Wurzel aus 2  (=1.189...) multipliziert.
  • Die drittel Blendenstufen ergeben sich daraus, dass man die vorherige, nicht gerundete Drittel mit der 6. Wurzel aus 2 (= 1.122...) multipliziert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten, auf deine eingangs gestellten Fragen habe ich auch keine eindeutige, belastbare Antwort. Trotzdem gehe ich davon aus, dass die Kamera praxisgerecht richtig arbeitet. Ich stimme dir aber zu, dass die Anzeige exakt sein sollte.

Für die Praxis ist der Unterschied zwischen halben und drittel Blendenwerten wohl nicht bedeutend - er beträgt ja bloß ein sechstel der Lichtmenge. Ich verwende deshalb auch halbe Blendenstufen - weniger aus weltanschaulichen Gründen, sondern weil ich dann einfach weniger kurbeln muss.

Die Blendenwerte sind laieninkompatibel festgelegt. Statt die FLÄCHE der Eintrittsöffnung als Maßzahl zu verwenden wurden sie über die Breite/ den Durchmesser dieser Öffnung definiert. Dadurch ergibt sich diese Wurzel2-Misere, und ergeben sich die unrunden Zahlen und bei halben Blendenwerten 2 etc. Und die Blende 22 sollte richtig gerundet eigentlich 23 sein etc...

Allzeit ausreichend Licht,

Gruß Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Fotofirnix:

Und die Blende 22 sollte richtig gerundet eigentlich 23 sein etc...

Allzeit ausreichend Licht,

Gruß Gerhard

Das stimmt, so wie die 5,6 eigentlich eine 5,7 sein sollte und die 90 eine 91.

Prinzipiell ist die geometrische Optik ein einziges Freudenfest für mathematisch, vor allem aber geometrisch Interessierte.
Komisch, dass sich da so viele Unexaktheiten eingeschlichen haben...

Meine Bridgekamera von einem großen japanischen Hersteller mit "N" und fünf Buchstaben macht es übrigens auch nicht besser.

Letzlich gelten doch wieder Goethes letzte Worte: "Mehr Licht!"

Gruß

Karsten

P.S.: "laieninkompatibel" gefällt mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Karsten H.:

Das stimmt, so wie die 5,6 eigentlich eine 5,7 sein sollte und die 90 eine 91.

Schon, aber da obsiegt wahrscheinlich der Wunsch, dass 5.6 das Doppelte von 2.8 sein sollte. (Konsequenterweise statt 11 den Wert 11.2 benutzen will man aber dann wohl doch nicht; zwei Stellen müssen anscheinend genügen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 11 ist zwar auf eine andere Stelle gerundet, was zwar inkonsistent ist, aber nicht falsch. Die 5,6 ist hingegen falsch gerundet. Reines Wunschdenken steht dem mathematischen Verständnis nicht selten gegenüber, wobei die Mathematik nicht den Hauch einer Chance hat sich durchzusetzen. Aber wenn es der Kreativität dient... Dann sei es so. An manchen Dingen sollte man nicht rühren, wenn sie funktionieren.

Ich denke mir aber gerade, wie ein Fotolehrer einem Schüler erklärt, dass mit jeder ganzen Blendenstufe die Lichtmenge halbiert werde, und dann zu rechnen anfängt. Viel Spaß! Bei solch krummen und dem Wunschdenken verpflichteten Zahlenreihen muss sich jeder mathematisch begabte Schüler die Haare raufen und die euklidischen Gesetze in Zweifel ziehen. Aber vielleicht ist das Ganze ja relativistisch gerechnet. 🧐

Gruß

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von SuJac
      Auf dem Weg von der Arbeit im Francoper Moor mußte ich unbedingt kurz aus dem Auto raus um den Sonnenuntergang einzufangen. Da liefen mir die Strommasten in die Linse ...
    • Von Georg M.
      Bin selbst eigentlich relativ selten auf Fotos zu sehen...;-) Aber manchmal ergibt es sich einfach so.
    • Von drrado
      vordere Querlenker einer schwäbische "Nobel"Marke...
      Schwachpunkt!!!jedes Jahr geht es kaputt....
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.