Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Frage an (Pentax) Umsteiger


Wellmann

Empfohlene Beiträge

Hallo (Pentax) Umsteiger!

Bitte, füttert mich mit Argumenten, da ich im Moment entscheidungsschwach bin.

Eigentlich war ich soweit mich vollständig von meiner Pentax-Ausrüstung zu trennen und mich vollständig Olympus hinzugeben. Hier fotografiere ich sehr gerne mit der M10 2. Neben dem pancake 14-42, nutze ich das 25 1.8 und das 60er Makro. Das Ganze produziert für meine fotografischen Fähigkeiten wirklich gute Ergebnisse. Für mich stünde die Anschaffung des 45 1.8 als nächstes an, ggf. auch ein 14-150, da ich insbesondere wg. meiner Radurlaube wg. Gewicht und Größe zu Olympus gefunden habe.  Der Verkauf der Pentax-Ausrüstung sollte das finanzieren.

Hier ist die Kamera K5II mit den limiteds 21, 35 Makro, 70 und dem Suppenzoom 18-135. Insbesondere das 70er, aber auch das 35er wollte ich eigentlich nie hergeben. Die Orientierung am Markt zeigt, dass der Verkauf nur mit einem sehr großen Verlust zu bewerkstelligen wäre.

Die zwei Alternativen: Pentax weg mit großem Verlust   oder   mit zwei Systemen weiterfotografieren. Hier insbesondere Reisen mit Olympus, ansonsten mit Pentax.

Standet ihr vor ähnlichen Überlegungen? Wie geht es den Umsteigern, die mit zwei Systemen fotografieren? Ist das Umdenken nicht zu groß, da es ja in der Bedienung erhebliche Unterschiede gibt ( auch nach mehr als zwei Jahen Olympus erscheint mir die Pentax Handhabung immer noch einleuchtender und einfacher)?

Ich würde mich auf Antworten freuen.

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldige, Klaus, aber das ist doch ein bisschen albern. Was möchtest Du denn von Olympus-Fotografen lesen? Dass sie eine schlechte Knipse haben und Du bei Pentax bleiben sollst? Die Frage kannst nur du allein beantworten.

Schreib doch mal, wie Du Dich entschieden hast. ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus, 

Wenn es finanziell nicht wehtut, bleibe Zweigleisig. Beide Systeme haben ihre Vor und Nachteile. Geniese das beste aus zwei Welten. Ständiges Umdenken in den Kameramenu Konfigurationen hält die Synapsen im Gehirn geschmeidig. 

Grüße Wolfgang 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ... albern?

Ich glaube nicht, dass ich der Einzige bin, der sich dieser Frage gestellt hat. Und da ist es für mich interessant zu hören, warum sich die oder der Nutzer*in so oder so entschieden hat.

(Im übrigen habe ich nicht gesagt, dass meine Oympus-Knipse schlecht ist - im Gegenteil)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus,

hatte vorher auch Pentax. K30, K5iis und diverse Linsen, auch einige Limiteds. Wirklich ein klasse System. Vor allem der Bulb-Modus am Einstellrad und die Fokusfalle fand ich genial. Warum gibt's das nicht bei anderen. Ich hab mich wegen Gewicht, langsamen Autofokus und fehlender Entwicklung im Bereich spiegelloser Kameras von Pentax verabschiedet. Olympus (mft) ist schon ein sehr gutes und innovatives System. Man muss sich meiner Meinung nach aber auch darauf einstellen bzw. auch etwas umdenken. Deshalb hab ich nach und nach auch alles Pentax-Zeug verkauft. Hab nur noch diverse smc-m Linsen und das smc 15mm f4 und nutze diese mit Novoflex Adapter manuell an der Oly. Geht prima. Stelle doch Deine Pentaxausrüstung ein und warte bis es irgendjemand zu deinen Preisvorstellungen kauft. Es gibt doch keine Eile dabei. Fang an Olympus zu denken und entdecke die neuen Möglichkeiten. 🙂

Gruß Sebastian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus,

ich stand vor ca. 6 Jahren vor genau der gleichen Entscheidung, allerdings bin ich von Nikon zu Olympus gewechselt. In meiner fotografischen Anfangszeit habe ich Jahrelang mit Pentax fotografiert, noch zu Analogzeiten und bin von Pentax zu Nikon gewechselt.

Auch ich hatte zunächst eine kleinere leichte Olympus- Ausrüstung, als Ergänzung neben meiner schweren, umfangreichen Nikon- Ausrüstung. Dann viel mir aber auf, das die Ergebnisse, trotz des kleineren Sensors mit der damaligen EM5, in der Praxis nicht schlechter waren, als mit meinen höher auflösenden Nikons, mit deutlich größeren Sensoren. Inzwischen haben sich die Sensoren weiter stark verbessert, so das ein sichtbarer Unterschied in immer höhere ISO- Regionen verschoben wird. Aktuell bei ca 3200 ISO, für meine Anwendungen.

Zu meinem Qualitätsanspruch: Ich betreibe intensiv Naturfotografie, bin GDT- Mitglied, halte Vorträge, bestücke Ausstellungen drucke mit einem Prof- Drucker bis A3 selbst und lasse für Kunden auch großformatige Ausdrucke anfertigen, mit MFT alles kein Problem. Die Bildqualität hat sich beim Wechsel von Nikon zu Olympus sogar verbessert, warum?:

- Die Objektive weisen durch die Bank eine bessere Randschärfe bei Offenblende auf, als meine früheren, höherpreisigen und schwereren Nikkore

- Wegen der wirklich herausragenden Bildstabilisatoren von Olympus

- Durch das deutlich reduzierte Gewicht, kann ich mehr hochwertige Fremdobjektive einpacken, statt weniger Kompromiszooms und spare trotzdem noch Gewicht.

Nachdem ich ein halbes Jahr parallel mit Olympus und Nikon gearbeitet habe, bin ich dann komplett auf Olympus umgestiegen, da die Nikonausrüstung meist im Schrank lag.

 

Zu Pentax gebe ich folgenden zu bedenken:

Ich verfolge diese Marke seit meinem Wechsel, dabei hat Pentax kontinuierlich Marktanteile verloren, das sagt jetzt nichts über die Qualität der Produkte aus. Wir befinden uns im Moment in einem Umbruch von Spiegelreflexsystemen zu Spiegellosen Systemen. Die Marktanteile von Spiegelreflexkameras sinken kontinuierlich und zwar immer stärker. Ein hochrangiger Canon Manager (Weltmarktführer bei Spiegelreflexsystemen) hat sich neulich folgendermaaßen geäußert: Sie erwarten einen Umsatzrückgang des Spiegelreflexsystems von 10% im Jahr! Langfristig werden sie sich auf Professionelle Systeme (Spiegellos) und Systeme für Firmenkunden beschränken, da der Fotomarkt insgesamt deutlich rückläufig ist. Dies wird für alle Hersteller Konsequenzen haben und es werden auch nicht alle Anbieter überleben. Nach Einschätzung einiger Branchenanalysten die ich neulich las, werden deren Meinung nach, 2 Systeme wahrscheinlich überleben: MFT und Sony FE. da es schon gut aufgestellte Spiegellose Systeme sind, mit einer großen Auswahl an Objektiven und weil der technische Fortschritt bei der Sensortechnologie kleine Sensoren immer besser macht. Bei den anderen Systemen waren sie sich nicht so sicher. Und Pentax wird nach deren Einschätzung als 1. vom Markt verschwinden. Selbst nach Einschätzung eines Panasonic- Managers, wird auch langfristig der Marktanteil von Sensoren kleiner als Vollformat, min. 70% betragen, deshalb bleiben die auch bei MFT.

Was heißt das nun für Pentax: Pentax ist auch für mich der 1. Kandidat der vom Markt verschwinden wird, es ist ein Anbieter mit einem sehr kleinen Marktanteil und sie haben als einziger Hersteller noch kein Spiegelloses System, die spiegellosen Versuche von Pentax, sind am Markt gescheitert. Was heißt das für dich? Da der Trend stark zu Spiegellos geht, werden die Gebrauchtpreise von Spiegelreflexzubehör (Kameras und Objektive) in den nächsten Jahren deutlich sinken. Je eher du dich von dem System trennst umso geringer wird dein finanzieller Verlust ausfallen.

Ich würde sofort wechseln!

LG Thorsten

bearbeitet von Libelle103
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Pentax vs Oly heißt erst mal optischer vs digitaler Sucher. 4zu3 statt 3zu2. Kleiner, feiner, viel mehr Features. Wöchentliches Sensorreinigen vs nie reinigen müssen. Pentax kann nicht wirklich Video.  Live comp.  Actionfotos per Display. Uvm. Ich hatte den Pentax APS keine Sekunde hinterhergeweint.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure Überlegungen.

Auch wenn das Synapsentraining für einen Ü60er sicherlich emfehlenswert ist, tendiere ich  eher dazu, den Argumenten von Sebastian, Thorsten (deine sachlichen Beiträge schätze ich auch ohne direkten persönlichen Bezug) und Roccolino zu folgen.

Sobald der erste Verkauf getätigt ist, kommt das 45er 1.8, das meinem geliebten 70er sicherlich nicht nach steht, nach allem, was ich hierzu gelesen habe.

Freundlicher Gruß an Euch!

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Nutzer beider Systeme Pentax und Olympus im harten Toureneinsatz kann ich nur sagen: behalten!

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Der Bedienungskomfort ist bei Pentax dem Olympussystem meilenweit überlegen. Dafür glänzt die OM-D mit einigen Features, die ich bei den Pentax DSLR vermisse oder die nur schlecht realisiert sind (Video z. B.). Ich behalte auch mein iPhone, denn damit fotografiere ich auch parallel. Jede Kamera von Heute ist gut genug, um damit sehr gute Bilder aufzunehmen. Die Marke ist eigentlich egal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.2.2019 um 07:49 schrieb Libelle103:

 .....Nach Einschätzung einiger Branchenanalysten die ich neulich las, werden deren Meinung nach, 2 Systeme wahrscheinlich überleben: MFT und Sony FE. da es schon gut aufgestellte Spiegellose Systeme sind, mit einer großen Auswahl an Objektiven und weil der technische Fortschritt bei der Sensortechnologie kleine Sensoren immer besser macht. Bei den anderen Systemen waren sie sich nicht so sicher. .....

 

LG Thorsten

Bis auf diese Aussage der Analysten, die natürlich hoch spekulativ ist, würde ich deine Einschätzungen durchaus teilen. Der Markt wird sich bereinigen, was er ja letztlich immer macht und das nicht nur bei Kameras. Fakt ist sicherlich das herkömmliche DSLR-Kameras abgelöst werden. Was dann alles an Entwicklungen und technischen Neuerungen kommt und wer dabei mitspielt wird sich zeigen. 

Wenn der Preis für deine Pentax-Sachen noch akzeptabel ist, dann würde ich vermutlich auch verkaufen.

Gruß Bernhard

bearbeitet von watzingerb
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wellmann,

ich habe mir vor cirka 2 Jahren als leichte und kleine Ergänzung zur Pentax K3 mit 16-85 eine OMD-EM10II mit 12-50er gekauft. Ziel war es, auf Radreisen leichter und kompakter unterwegs zu sein.

Meine Eindrücke:

das Pentax-Menü ist logisch aufgebaut, da kommt Olympus bei Weitem nicht mit! Zum Glück gibts bei Olympus das SuperControlPanel welches den schnellen und einfachen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen bietet- bleibt trotzdem eine schwere Umstellung!

Die Limited-Objektive sind sehr fein, Olympus hat aber ebenfalls haptisch als auch optisch sehr gute Objektive zu bieten!

Pentax hat den Objektiventriegelungsknopf sowie den Ein/Aus-Schalter auf der richtigen Seite, Olympus nicht!

die Iso-Auto-Einstellung ist bei Pentax in der "Agressivität" besser einstellbar!

die Möglichkeiten der Freistellung sind mit mft etwas geringer als mit APS-C

Der IBIS der Olympus ist nochmal deutlich effektiver wie der der Pentax

Der EVF inkl. der Größe ist bei der EM1 und EM5II für mich deutlich besser als der OVF der K3

Dir stehen deutlich mehr AF-Punkte bei größerer Verteilung zur Verfügung, der AF ist sehr schnell und vor allem nahezu lautlos

die Haptik der EM1(II) und EM 5II sind auf dem Niveau der einstelligen Pentaxe oder sogar leicht darüber

der klappbare Bildschirm ist ein echter Gewinn, der schwenkbare für mich nix, aber das ist Geschmacksache!

es gibt einen lautlosen Verschluss, viele Direktzugriffe und frei programmierbare Tasten

mit LiveBulb und LiveComposite lassen sich fantastische Nachtaufnahmen machen

die Bildqualität ist nahezu vergleichbar und liegt selten hinter der Pentax K3 auch bei Verwendung von lichtstarken Festbrennweiten, erst bei wenig Licht und hohen ISO-Werten ab 3200 werden Unterschiede deutlich!

Letztendlich habe ich nach dem Umstieg auf eine gebrauchte EM1 I meine Pentax-Ausrüstung bis auf das F 35-70 Macro sowie das Bokina 90mm 2,5 verkauft. Neulich hatte ich noch einmal kurz eine Pentax K5IIs in der Hand und habe meine Entscheidung nicht bereut!

Ich würde Dir eine gebrauchte OMD EM1 I, wenn möglich mit Restgarantie empfehlen. Dann hast Du die  Option einer 3 jährigen Garantieverlängerung, mitunter für 65 Euro zu haben. Durch den ausgeprägten Handgriff hast Du eine kleine K5II, als Objektiv kommen auf Radreisen neben dem14-150 von Oly auch das Pana 14-140 in Frage. Das 12-100 ist zwar optisch besser, aber auch schon wieder sehr groß und schwer. Trotz der guten Bildqualität hadere ich ein wenig damit!

Ich beobachte nach wie vor auch die Entwicklung von Pentax. Mit der Einführung der K1 ist es im APS-C Segment relativ ruhig geworden. Es wäre schade drum, aber ob Pentax am Markt bleibt ist schon fraglich. Das gilt aber auch für andere Hersteller!

 

Gruß Igor

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Vorentscheidung zum Verkauf ist wohl gefallen. Allerdings werde ich noch einmal ein Wochenende mit der Pentax fotografieren (muss sie hierzu allerdings von meinem Sohn zurückholen) und danach die Entscheidung treffen.

Danke auch für die letzten Anmerkungen.

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Igor in der Aufzählung voll zustimmen. Allerdings können die neuen Pentax DSLR auch elektronischen Verschluss.

Nach einer Tour mit Einsatz beider Kamerasysteme kann ich nur sagen, das ich beide Systeme weiter nutze. Die Dynamik von Pentax ist höher (K-30 von 2012) und auf den Sucher möchte ich nicht ganz verzichten. Eine K-5 II oder auch meine alte K-30 ist den neuen Pentaxen auch unterlegen, bezüglich Funktionen und Dynamik.

Was ich damit sagen möchte ist, das ein vollständiger Systemwechsel gut überlegt werden sollte. Ich hatte auch schon überlegt, bin von dem Vorhaben aber abgerückt.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung