Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Pen F nicht mehr lieferbar?


Kabe

Empfohlene Beiträge

Es schaut so aus, als ob sich die Pen F dem Ende ihres Lebenszyklus nähert:

https://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fshop.olympus-imaging.jp%2Fproduct-detail%2Findex%2Fproid%2F667988

Dann muss Olympus so ganz allmählich mal in der Mittelklasse etwas bringen… denkt Ihr nicht auch?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Kabe:

Es schaut so aus, als ob sich die Pen F dem Ende ihres Lebenszyklus nähert:

https://translate.google.de/translate?sl=auto&tl=de&u=https%3A%2F%2Fshop.olympus-imaging.jp%2Fproduct-detail%2Findex%2Fproid%2F667988

Dann muss Olympus so ganz allmählich mal in der Mittelklasse etwas bringen… denkt Ihr nicht auch?

Hallo Klaus, 

Nicht auf dich bezogen!

Würden wir alle mehr Fotografieren, mehr gute oder gar Künstleriche Bilder mit einer PenF präsentieren, würde dieses Modell sicher länger ihren Fortbestand im Verkaufsregal haben. Stattdessen treibt man sich hier,im DSLR Forum, im Systemkamaraforum, im Lumixforum, in der Fotocommunity und sonstwo den halben Tag herum. Da Frage ich mich schon, wird noch gearbeitet. Vom Fotografieren gehen will ich ja gar nicht mal sprechen. Der Tag hat doch nur 24 Stunden. Wenn ich nur als Theoretiker mich hier aufhalte, brauchts doch keine neue Kamera. Eventuell doch, muss ja auf dem Modell abledern können. 

Ketzerische Gedanken, aber mit 

Herzlichen Grüßen

Wolfgang 

 

 

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 6
  • Danke 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb blitz:

Würden wir alle mehr Fotografieren

Würde das Olympus wenig bringen. Olympus lebt vom Verkauf der Kameras, nicht davon, dass damit fotografiert wird.

Auch was die Qualität der Fotografie angeht, herrscht heutzutage zunehmend und nicht völlig unbegründet die Meinung, dass die infolge der Digitalisierung der Fototechnik mittlerweile zustandekommenden Bilderfluten dazu nicht unbedingt beitragen (wobei ich persönlich die damit gleichzeitig eingetretene Demokratisierung der Fotografie durchaus begrüße). Also auch insofern wäre ein Weniger vielleicht sogar ein Mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gute Bilder, mit einer Olympus gemacht,zeigen was damit geht. Dies könnte den Umsatz stärken. Ware die benutzt wird  verschleisst schneller und fordert Ersatz.

Kameras die mich in meiner Arbeitsweise nicht unterstützen. Fördern den Wunsch nach einem anderen Modell,etc.....

Grüße Wolfgang 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb Kabe:

Es schaut so aus, als ob sich die Pen F dem Ende ihres Lebenszyklus nähert [...]

Dann muss Olympus so ganz allmählich mal in der Mittelklasse etwas bringen… denkt Ihr nicht auch?

Also, wenn die fototechnische "Mittelklasse" jetzt schon deutlich oberhalb 1000 € anfängt, dann sollte ich mir vielleicht langsam ein preisgünstigeres Hobby suchen 😉 

Spaß beiseite: Ja, klar, Olympus hat eine ganze Menge Nachholbedarf. Aber vielleicht nutzt man die lange Funkstille ja dazu, das komplette Modellkonzept mal vom Kopf auf die Füße zu stellen; dringend nötig wäre es.

E-Px und E-PLx sind beide obsolet (und waren von Anfang an unattraktiver als nötig); eine kleine Kamera ohne Sucher können sie meinetwegen im Programm behalten, möglichst preiswert.

Die Diversifizierung in drei Baureihen innerhalb der OM-D-Gruppe macht auch überhaupt keinen Sinn, da blicken Außenstehende schon lange nicht mehr durch.

Das PEN-F-Konzept als Lifestyle-Kamera darf meinetwegen gerne fortgeführt werden. Aber das sollte Olympus nicht daran hindern, eine möglichst kompakte und trotzdem vollausgestattete (einschließlich eingebautem Sucher) Kamera im Rangefinder-Stil herauszubringen – im Grunde das, was E-P und E-PL von Anfang an hätten sein können und sollen. 

Und gebt endlich ALLEN Modellen Sensoren mit Phasen-AF, die allereinfachste Einsteigerkamera ohne Sucher meinetwegen ausgenommen! Einen AF auf dem Stand der reinen Kontrastdetektionstechnik von vor drei, vier Jahren wird der Markt heute schlicht nicht mehr akzeptieren...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb blitz:

Gute Bilder, mit einer Olympus gemacht,zeigen was damit geht

Gute Bilder kann man mit jedem System machen... 

Um Werbung für Olympus darf sich Olympus gerne selber kümmern, die haben dafür ein Budget. Ich fotografiere für meinen persönlichen Spaß, manchmal für Geld, aber nicht für Olympus...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb Rob. S.:

Würde das Olympus wenig bringen. Olympus lebt vom Verkauf der Kameras, nicht davon, dass damit fotografiert wird.

Auch was die Qualität der Fotografie angeht, herrscht heutzutage zunehmend und nicht völlig unbegründet die Meinung, dass die infolge der Digitalisierung der Fototechnik mittlerweile zustandekommenden Bilderfluten dazu nicht unbedingt beitragen (wobei ich persönlich die damit gleichzeitig eingetretene Demokratisierung der Fotografie durchaus begrüße). Also auch insofern wäre ein Weniger vielleicht sogar ein Mehr.

Was willst Du uns mit deiner Aussage eigentlich mitteilen? Ich bin Taucher, kaufe mir eine neue Tauchausrüstung und tauche damit nicht, dann kaufe ich mir alle 2 Jahre eine neue Tauchausrüstung. Ich mache den Führerschein, kaufe mir ein neues Auto, fahre damit aber nicht, kaufe mir aber immer das neueste Modell. Ich kaufe mir die neuesten Designer-Klamotten, aber trage sie nicht. Aber in jeder Saison kaufe ich mir neue Klamotten. Richtig ist Mehr Fotos von den unterschiedlichsten Geräten bedeutet nicht mehr Klasse, warum auch? Das würde ja bedeuten, die Technik machts, ich brauche keine eigenen Ideen, keine Erfahrung keine Rückschläge da die Technik mir dies abnimmt. Ich bin der festen Überzeugung, das  die Flut von gemachten Fotos in einem "EINHEITSLOOK" irgendwann bei den Menschen den Blick für das Besondere frei macht. Also sollte es in erster Linie das Bestreben sein, besondere Fotos zu machen und da sich ständig weiter zu entwickeln, sich den Vergleich mit sich zu wagen und von anderen zu lernen. Der 
Vergleich mir sich birgt das größte Glück, wozu brauche ich immer die neueste  Kamera? Ist dies wirklich das erstrebenswerte? Leben und das möglichst lange das ist das wahre Glück und wahrer Reichtum 

Gruß

Edmund

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb etted:

Was willst Du uns mit deiner Aussage eigentlich mitteilen?

Das kann ich genau erklären, aber was willst du denn jetzt mit deinem Beitrag mitteilen? Ich sehe darin nicht den geringsten Bezug zu meinem, und deswegen wüsste ich jetzt nicht mal, wo und wie ich mit dem Erklären anfangen sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Rob. S.:

Das kann ich genau erklären, aber was willst du denn jetzt mit deinem Beitrag mitteilen? Ich sehe darin nicht den geringsten Bezug zu meinem, und deswegen wüsste ich jetzt nicht mal, wo und wie ich mit dem Erklären anfangen sollte.

Dann ist die nicht zu helfen. Olympus lebt  davon das die verkauften Produkte benutzt werden, und nicht nur von dem Verkauf!  Demokratisierung der Fotografie tolles Wortspiel, mehr aber auch nicht. Mehr Fotos erzeugt nicht automatisch mehr Qualität.  Aber dein Beitrag hat wie so oft nicht mit dem Thread-Thema zu tun. Aber jeder nutzt seine Zeit wie er es möchte. Also texte weiter Wort für Wort, Minute für Minute, Stunde für Stunde.  Das ist ok so.

Edmund

  • Gefällt mir 4
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Rob. S.:

Spaß beiseite: Ja, klar, Olympus hat eine ganze Menge Nachholbedarf. Aber vielleicht nutzt man die lange Funkstille ja dazu, das komplette Modellkonzept mal vom Kopf auf die Füße zu stellen; dringend nötig wäre es.

E-Px und E-PLx sind beide obsolet (und waren von Anfang an unattraktiver als nötig); eine kleine Kamera ohne Sucher können sie meinetwegen im Programm behalten, möglichst preiswert.

Die Diversifizierung in drei Baureihen innerhalb der OM-D-Gruppe macht auch überhaupt keinen Sinn, da blicken Außenstehende schon lange nicht mehr durch.

:classic_smile: Da hat jeder so seine Meinung, ich persönlich finde die Olympus-Produktlinien ziemlich gut. Eine E-PLx ohne Sucher und eine mit. Günstige Einsteiger OM-D (und ein altes Model für den ganz kostengünstigen Einstieg), ein "Amateur"-Model, besser ausgestattet, dafür auch etwas kostspieliger (obwohl der Name irgendwie blöd ist, aber irgendeinen Namen braucht die Reihe ja), und eine Profi-Reihe. (Und in der Profi-Line finde ich das Angebot mit und ohne Horizontalgriff seit neustem echt gut.) Besser geht nicht - meiner Meinung nach :classic_smile:

Ich habe eine E-PL8, nehme ich gerne für irgendwelche Feiern, wo das photographieren nicht so im Vordergrund steht. Sucher brauche ich da nicht, vor allen Dingen wenn man aufgebrezelt ist. Ein Sucher würde entweder den Bildschirm kleiner machen, oder die Kamera größer, braucht beides nicht für den Anwendungsbereich. Eine E-PLx nimmt auch meine Nichte gerne, Generation Handy, die benötigt auch keinen Sucher :classic_huh: (ist aber so).

Dann habe ich eine M5.2 welche meine "immer dabei" Knipse ist/wird und eine M1.2 welche ich nehme, wenn ich direkt mit der Idee zu fotografieren losziehe.

Die Nikon und Canon Produktlinie ist für mich immer etwas verwirrend (obwohl ich jahrelang Nikon genutzt habe). Aber auch da hatte ich eine 1J1 ohne Sucher und eine (D)SLR.

Für mich ist die Olympus Produktvielfalt erfrischend übersichtlich.

Nichts für ungut! :classic_blush::classic_cool:

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb Rob. S.:

Gute Bilder kann man mit jedem System machen... 

Um Werbung für Olympus darf sich Olympus gerne selber kümmern, die haben dafür ein Budget. Ich fotografiere für meinen persönlichen Spaß, manchmal für Geld, aber nicht für Olympus...

Es liest sich bei dir eben so, als wäre dir Olympus als Marke egal...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 29 Minuten schrieb etted:

Dann ist die nicht zu helfen. Olympus lebt  davon das die verkauften Produkte benutzt werden, und nicht nur von dem Verkauf! 

Sicher?

Ich würde sagen, Olympus lebt in erster Linie davon, dass wir Olympus Equipment kaufen.
Wenn wir einfach nur zufrieden sind und viele gute Fotos machen, merkt Olympus das doch gar nicht. Es sei denn, wir zeigen diese Fotos irgendwo und schreiben in einem Olympus Forum, einer Olympus Facebook Gruppe oder mit einem Hashtag wie #iloveolympus dazu, dass wir zufriedene Olympus Nutzer sind.
Wenn wirallerdings seit Jahren so zufrieden sind, dass wir gar nichts Neues mehr von Olympus kaufen, wird Olympus darüber auch nicht glücklich sein, egal wie viel Positives wir über Olympus schreiben, denn von Lob kann man seine Mitarbeiter nicht bezahlen und nichts Neues entwickeln.

Zur PEN-F:

Ich glaube, der Nachfolger wird eine Mischung aus PEN-F und E-M5 und beide aktuellen Modelle ersetzen. Schrieb ich ja schon anderswo. Ich freue mich dann noch so lange an meiner Penny und ihrem Kreativrad, wie sie funktioniert. Eine gedichtete PEN F II mit Freihand-Highres, neuem !!! Sensor und altem Kreativrad würde ich kaufen. #ilovemypen-f #Zaunpfahl!

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 7
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Vaterfreuden:

Es liest sich bei dir eben so, als wäre dir Olympus als Marke egal...

Ich mag Olympus sehr aber es gibt tatsächlich auch andere Marken mit denen man tolle Bilder machen kann. In erster Linie liegt es am Fotografen 🙂

bearbeitet von acahaya
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Vaterfreuden:

Es liest sich bei dir eben so, als wäre dir Olympus als Marke egal...

Weitgehend, ja, wie mir alle Marken egal sind, aber nicht völlig. Ich würde auch in fünf Jahren gerne noch mit Olympus fotografieren, so wie die letzten ca. achtzehn, neunzehn Jahre. Ich bin aber mit keiner Marke verheiratet, zumal ich sehr gut weiß, dass ich der Marke und dem Hersteller völlig egal bin. So wie ich Minolta egal war, als die mein SR/MC/MD-System haben sterben lassen... Aber dann kommt halt irgendwann wieder was anderes, und so, wie es damals dann nicht nochmal Minolta/Konica-Minolta/Sony wurde, sondern erst viel später dann tatsächlich Olympus, muss es bei mir auch nicht notwendig bei Olympus bleiben. Aktuell sehe ich für mich aber tatsächlich keine bessere Alternative...

bearbeitet von Rob. S.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb acahaya:

Sicher?

Ich wüürde sagen, Olympus lebt in erster Linie davon, dass wir Olympus Equipment kaufen.
Wenn wir einfach nur zufrieden sind und viele gute Fotos machen, merkt Olympus das doch gar nicht. Es sei denn, wir zeigen diese Fotos irgendwo und schreiben in einem Olympus Forum, einer Olympus Facebook Gruppe oder mit einem Hashtag wie #iloveolympus dazu, dass wir zufriedene Olympus Nutzer sind.
Wenn wirallerdings seit Jahren so zufrieden sind, dass wir gar nichts Neues mehr von Olympus kaufen, wird Olympus darüber auch nicht glücklich sein, egal wie viel Positives wir über Olympus schreiben, denn von Lob kann man seine Mitarbeiter nicht bezahlen und nichts Neues entwickeln.

Zur PEN-F:

Ich glaube, der Nachfolger wird eine Mischung aus PEN-F und E-M5 und beide aktuellen Modelle ersetzen. Schrieb ich ja schon anderswo. Ich freue mich dann noch so lange an meiner Penny und ihrem Kreativrad, wie sie funktioniert. Eine gedichtete PEN F II mit Freihand-Highres, neuem !!! Sensor und altem Kreativrad würde ich kaufen. #ilovemypen-f #Zaunpfahl!

Klar lebt Olympus vom Verkauf, ich bin selber im Vertrieb. Unzufriedene Kunden kaufen dann aber andere Marken, also ist Zufriedenheit ein wichtiger Part am Erfolg des Produkts und einer Marke. Natürlich ist ein neue Kamera eine tolle Anschaffung und macht Spaß, und wenn alle ewig mit den alten Modellen fotografieren und keine neue Modelle mehr kaufen, dann hat jeder Hersteller irgendwann Probleme. Aber mir wird hier im Forum zu viel über angeblich fehlende Neuheiten, als über die tollen bestehenden Produkte und die damit gemachten Ergebnisse geschrieben. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 40 Minuten schrieb etted:

Dann ist die nicht zu helfen.

Danke, aber ich bedarf hier keiner Hilfe. Vielleicht erinnerst du dich, du warst es, der sich beschwerte, meinen Beitrag nicht zu verstehen. Aber du hast auch nicht im Ansatz erkennen lassen, ihn überhaupt verstehen zu wollen – deswegen entschuldige nochmal, wenn ich mich nicht darin überschlage, ihn zu erklären.

vor 42 Minuten schrieb etted:

dein Beitrag hat wie so oft nicht mit dem Thread-Thema zu tun

Das darfst du meinem Vorredner sagen, auf dessen Beitrag ich geantwortet hatte; ich bin dafür nicht verantwortlich. Ich wiederum fand sein Offtopic aber auch nicht so schlimm, dass ich deswegen rummaulen müsste.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb SusanneJ:

[...] Für mich ist die Olympus Produktvielfalt erfrischend übersichtlich.

Nichts für ungut!

Kein Ding! Danke für die Schilderung – immerhin scheint es für dich und dein unmittelbares Umfeld ja zu passen, und mein Gesamtbild wird so ein bisschen korrigiert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Rob. S.:

Danke, aber ich bedarf hier keiner Hilfe. Vielleicht erinnerst du dich, du warst es, der sich beschwerte, meinen Beitrag nicht zu verstehen. Aber du hast auch nicht im Ansatz erkennen lassen, ihn überhaupt verstehen zu wollen – deswegen entschuldige nochmal, wenn ich mich nicht darin überschlage, ihn zu erklären.

Das darfst du meinem Vorredner sagen, auf dessen Beitrag ich geantwortet hatte; ich bin dafür nicht verantwortlich. Ich wiederum fand sein Offtopic aber auch nicht so schlimm, dass ich deswegen rummaulen müsste.

Na Ja von Beschweren ist mein Beitrag weit entfernt, ich habe verstanden. lasse weitere Kommentare zu deinen, so wichtig sind mir deine Beiträge nun auch wieder nicht. Ich bin hier raus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb etted:

Na Ja von Beschweren ist mein Beitrag weit entfernt, ich habe verstanden. lasse weitere Kommentare zu deinen, so wichtig sind mir deine Beiträge nun auch wieder nicht. Ich bin hier raus.

Vorschlag zur Güte: Ich nehme mich ein wenig zurück und versuche es beim nächsten Mal freundlicher. Peace...?

Zumal ich solchen Statements ja auch völlig zustimmen kann:

vor einer Stunde schrieb etted:

[...] wozu brauche ich immer die neueste Kamera? Ist dies wirklich das erstrebenswerte? Leben und das möglichst lange das ist das wahre Glück und wahrer Reichtum [...]

Vielleicht würde ich allenfalls "möglichst lange" durch "möglichst gesund" ersetzen...

Cheers,
Robert

bearbeitet von Rob. S.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Rob. S.:

Vorschlag zur Güte: Ich nehme mich ein wenig zurück und versuche es beim nächsten Mal freundlicher. Peace...

Zumal es nicht so ist, dass ich solchen Statements nicht völlig zustimmen könnte:

Vielleicht würde ich allenfalls "möglichst lange" durch "möglichst gesund" ersetzen...

Cheers,
Robert

Dem kann ich zustimmen Es ist nicht entscheidend wie alt ich werde sondern wie ich alt werde

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 24 Minuten schrieb Rob. S.:

dass ich der Marke und dem Hersteller völlig egal bin

Als einzlene Person bei vielen Herstellern vielleicht ja.

 

Es gibt aber, wie ich finde, bei olympus genügend Beispiele, dass man auch als einzelner kleiner Kunde wahrgenommen und in der Regel ernst genommen wird. 

Wenn einem Hersteller übrigens die Kunden egal sind, dann verschwindet er ganz schnell vom Markt. Ein Unternehmen gibt es nämlich nicht zum Selbstzweck. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stehe gerade vor der Frage mir übermorgen eine 6 Monate alte Pen f anzuschaffen (500 Auslösungen, 600 €).

Allein die Tatsache mir jetzt ein Modell anzuschaffen welches nicht mehr weiter verkauft wird bereitet mir doch etwas 

Sorgen.  Was alternatives gibt es bei Oly leider nicht. 

Da lobe ich mir die Fujis (x100, T, F). Hatte mich schon für die Pen entschieden da ich entsprechende FBs besitze. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele tatsächlich auch mit dem Gedanken, mir irgendwann noch eine PEN-F als etwas kompakteren Zweitbody zu holen. Das wäre dann anstelle der E-M10, die ich dafür bisher nutze – die hab ich auch erst gekauft, als sie schon abgelöst war, damals noch als Vorführgerät. Bei der PEN-F würde mich jetzt auch nicht groß stören, dass sie nicht mehr gefertigt wird. Ich hab mittlerweile allerdings aus meinem Umfeld so dermaßen Schlechtes über den AF der PEN-F gehört, dass ich die erst mal selber ausgiebig mit der E-M10 vergleichen wollte, bevor ich mich entscheide, damit ich mich da wenigstens nicht noch verschlechtere...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung