Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ghost

BLN-1 Akku

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

für meine nächste reise bei der ich knapp 4 Wochen ohne Steckdose unterwegs sein werde benötige ich eine leichte und einfache auflademöglichkeit der Akkus BLN-1.

Im großen Fluss habe ich mir ein Ladegerät gekauft bei dem es möglich ist dies  im Auto via 12Vollt zu laden, nun wäre meine frage wie lange dies benötigt um diesen Akku  voll  zu laden ?


 wie viele Ersatz Akkus würdet ihr empfehlen ?

Kennt ihr alternativen zum aufladen der Akkus?

Vielen Dank!

Beste Grüße
Ghost

bearbeitet von Ghost

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an Du hast ein Ladegerät von Pantona oder Baxxtar mit 230V/12V/USB. So etwas habe ich auch für den Urlaub im Camper gekauft.  Ich vermeide es aber darin meine Olympus Originalakkus zu laden da die Überwachung fehlt. Ich habe mir dafür 2 billige Nachbauten von Pantona gekauft.

Zum Thema Pro und Contra Nachbauakkus gibt es hier im Forum  und bei Reinhard Wagner auf   https://pen-and-tell.de

viel zu lesen. Ich hatte noch keine Probleme, verwende die Teile aber auch nur selten für den genannten Einsatzfall.  Als Alternative fällt mir nur ein Wechselrichter mit 230V-Ausgang ein an den Du dann das Oly-Ladegerät einstecken kannst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitze nur 2 Originale Olympus Akkus, das Ladegerät stammt von Mtb more energie.

An einen Wechselrichter dachte ich auch schon, allerdings habe ich bei 4 Wochen schon genug im Koffer der nicht mehr als 23 Kg wiegen sollte: ( Zelt, Kleidung, Kamera + Objektive etc. )

Mir ist es ein Rätsel das es keine Lösung von den Kameraherstellen selbst hierzu gibt.😠

Wenn ich jetzt aber die Akkus in 2-4 Stunden fahrt nicht halbwegs geladen bekomme muss ich mir eine alternative überlegen.

Beste Grüße
Ghost

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ghost:

Ich besitze nur 2 Originale Olympus Akkus, das Ladegerät stammt von Mtb more energie.

An einen Wechselrichter dachte ich auch schon, allerdings habe ich bei 4 Wochen schon genug im Koffer der nicht mehr als 23 Kg wiegen sollte: ( Zelt, Kleidung, Kamera + Objektive etc. )

Mir ist es ein Rätsel das es keine Lösung von den Kameraherstellen selbst hierzu gibt.😠

Wenn ich jetzt aber die Akkus in 2-4 Stunden fahrt nicht halbwegs geladen bekomme muss ich mir eine alternative überlegen.

Beste Grüße
Ghost

 

 

Eine Seite die Mut macht.

Scrolle einmal nach unten zum Fotozubehör.

https://www.pushbikegirl.com/nuts-bolts/ausruestungsliste-fahrradreise/

Gruß

Wolfgang

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde trotzdem die Idee mit einem Wechselrichter noch nicht voreilig verwerfen. Gute Qualität bekommt man für 500 Gramm 🙂 und da sollte sich doch immer eine kleine Ecke im Koffer oder Handgepäck finden lassen und es funktioniert einfach.

Gruß Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

500 Gramm = 8 Akkus. 1 Akku = 300 Bilder. 4 Akkus = 240 Gramm = 1200 Bilder.

Als Patona Akku ca. 40 Euro an KOSTEN. Laden zwichendurch oder am Ende der Reise.

Grüße Wolfgang 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

einen Wechselrichter mit 500 Gramm klingt interessant, PM ist raus.
Bei der letzten reise hatte ich etwas über 3500 Bilder, damals aber mit einer kleinen kompakten Kamera ( XZ-1 )
Es ist auch nicht einer reine Urlaubsreise, es ist eher eine Art Expedition bei der viel fotografisch dokumentiert werden soll.
zwischendurch laden wäre eben nur via USB bzw. 12Volt Anschluss möglich.

Beste Grüße
Ghost

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Ghost:

Guten Morgen,

einen Wechselrichter mit 500 Gramm klingt interessant, PM ist raus.
Bei der letzten reise hatte ich etwas über 3500 Bilder, damals aber mit einer kleinen kompakten Kamera ( XZ-1 )
Es ist auch nicht einer reine Urlaubsreise, es ist eher eine Art Expedition bei der viel fotografisch dokumentiert werden soll.
zwischendurch laden wäre eben nur via USB bzw. 12Volt Anschluss möglich.

Beste Grüße
Ghost

 

Hallo,

ich würde dir den Bestek 200W KFZ Spannungswandler für diesen Zweck empfehlen. Er wiegt knapp 400g, ein Leichtgewicht also, hat zudem zwei USB-Ladebuchsen für Handy, Tablett und Co. und kostet schlappe 30€. 

Er ist mit zwei Steckdosen ausgestattet und kann von der Leistung her locker zwei Oly-Ladegeräte gleichzeitig versorgen. 

Es geht aber sogar noch kompakter, der Bestek 75W hat eine Steckdose plus zwei USB-Buchsen und wiegt gerade mal 190g. 

Aber Achtung!!! Die Geräte liefern lediglich eine modifizierte Rechteck-Sinusspannung und ist nicht zum Betrieb für empfindliche Geräte mit mit z.B. Lüftermotoren, Minikühlschränke oder dergleichen geeignet. Im Zweifelsfall ausprobieren, es kann nicht viel mehr passieren als das der Wandler abschaltet. Für solche Geräte bedarf es einen Sinuswechslerichter. 

Ich würde den ihn in erster Linie als Versorger für Ladegeräte bezeichnen, dass klappt auf alle Fälle.

SG Bernhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernhard, 

ich habe irgendwie etwas anderes in Erinnerung gehabt, ich dachte diese Geräte sind viel größer. 

 

Das Teil ist ja super, einfach an die 12 Volt Buchse anschließen und 2 Steckdosen sind parat. 

Also könnte ich damit ja einen Akku laden und zeitgleich mein Handy laden, das benutze ich immer als Navi und GPS. 

Da ich in der Wüste unterwegs bin wäre die Frage wie heiß das Teil wird, vermutlich ja nicht so arg heiß oder? 

Jedenfalls dir schon mal vielen Dank für diesen Hinweise, der rettet meinen Urlaub mit der Olympus. 

Dankeschön. 

 

Beste Grüße 

Ghost 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nichts zu danken.

Klar kannst du beide Geräte gleichzeitig laden. Heiß ist immer relativ, einfach mal testen. Natürlich sollte eine gewisse Belüftung gewährt sein, nicht das du es im Reisekoffer zwischen den Pullis verwendest oder auf das Armaturenbrett bei praller Sonne ablegst 😅 

Aber mit den beiden Ladegeräten kommt der Wandler sicher nicht an seine Grenzen und sollte auch in der Wüste kein Problem sein. 

Ansonsten wünsche ich einen schönen Urlaub und tolle Bilder.

Gruß Bernhard

ps. eine kleine Rückmeldung nach dem Urlaub wie du damit klar gekommen bist wäre echt prima 😉

bearbeitet von watzingerb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.